Saugroboter Erfahrungen/Empfehlungen

Diskutiere das Thema Saugroboter Erfahrungen/Empfehlungen im Forum MacUser TechBar.

  1. 4Lix

    4Lix Mitglied

    Beiträge:
    3.642
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    476
    Mitglied seit:
    16.03.2005
    Vorwerk/Neato brauchen kein Licht.
     
  2. iQuaser

    iQuaser Mitglied

    Beiträge:
    319
    Zustimmungen:
    75
    Mitglied seit:
    25.07.2008
    Wenn Du viele offene Flächen hast die systematisch abgefahren werden können, dann würde ich den Vorwerk nehmen, von der Saugleistung ist er einer der Besten.

    Ist die Wohnung eher verwinkelt oder mit Möbeln zugestellt, würde ich eher iRobot empfehlen.

    Beide Geräte kenne ich (ich habe iRobot, meine Eltern Vorwerk).

    Wenn Du jetzt schreibst dass Du einen Tierhaushalt hast, dann würde ich nach einem Gerät schauen, bei dem der Staubauffangbehälter in der Basisstation geleert wird, es gab mal einen von Kärcher und ich glaube das TopModell von iRobot kann das auch.
    Unser Beagle haart ohne Ende - da leert man maximal alle 2 Tage den Staubbehälter, das ist extrem lästig!
     
  3. minimann

    minimann Mitglied

    Beiträge:
    2.795
    Zustimmungen:
    691
    Mitglied seit:
    06.10.2006
    Hier auch so, würde das Ding ungern wieder her geben. Macht genau was es soll und wann ich es will. Staubbehältergröße halte ich für Bauart bedingt normal.
     
  4. picknicker1971

    picknicker1971 Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    1.801
    Zustimmungen:
    822
    Mitglied seit:
    05.06.2005
    Danke - gut zu wissen

    Ja, Tierhaushalt.
    Kann man für die Saugstation von iRobot auch Drittanbieter Müllbeutel kaufen?
    Bei iRobot kosten 3 Stück mal eben 20€...Ist für mich ein No-Go.
    Da reinige ich lieber den Auffangbehälter im Sauger einmal am Tag
     
  5. 4Lix

    4Lix Mitglied

    Beiträge:
    3.642
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    476
    Mitglied seit:
    16.03.2005

    Die Müllbeutel sind denke ich nur für die Station vom neuen iRobot i7? Denke die iRobot brauchen genau wie die Neato keine Beutel, nur neue Bürsten und Filter.
     
  6. Macs Pain

    Macs Pain Mitglied

    Beiträge:
    6.175
    Zustimmungen:
    745
    Mitglied seit:
    26.06.2003
    Aber der Vorwerk kann von der Form her in die Ecken reinfahren. Wie soll das bei einem Runden funktionieren? ;)
     
  7. AgentMax

    AgentMax Super Moderator

    Beiträge:
    44.672
    Zustimmungen:
    6.900
    Mitglied seit:
    03.08.2005
    Seitenbürste. Steht ja oben. Die bürstet den Dreck aus der Ecke.
     
  8. Macs Pain

    Macs Pain Mitglied

    Beiträge:
    6.175
    Zustimmungen:
    745
    Mitglied seit:
    26.06.2003
    Aber die kommt nicht in die Ecken wenn die Form ein Fahren in die Ecken verhindert.
    Aber gut, jeder wie er will :rotfl:
     
  9. AgentMax

    AgentMax Super Moderator

    Beiträge:
    44.672
    Zustimmungen:
    6.900
    Mitglied seit:
    03.08.2005
    Äh, natürlich kommt die in die Ecke. Die steht ja seitlich raus.
     
  10. spatiumhominem

    spatiumhominem Mitglied

    Beiträge:
    2.225
    Zustimmungen:
    1.251
    Mitglied seit:
    27.06.2017
    Nur dafür gibt es sie ja auch.
     
  11. Asterixchen

    Asterixchen Mitglied

    Beiträge:
    501
    Zustimmungen:
    156
    Mitglied seit:
    29.04.2012
    Selbstverständlich, das funktioniert sogar sehr gut.
     
  12. hilikus

    hilikus Mitglied

    Beiträge:
    3.537
    Zustimmungen:
    564
    Mitglied seit:
    30.10.2006
    Das ist völlig egal ob das Ding 100% in die Ecken kommt.

    Wenn deine Wohnung so gebaut ist (leisten, Türen offen, .....), dass der Sauger immer freie Bahn hat, würde ich einen mit (gutem) Mapping nehmen.
    Wir müssen unseren sowieso von Raum zu Raum heben. Normalerweise setzen wir ihn beim rausgehen in einem Raum ab und holen ihn später wieder zur Basis. Ist kein Problem, geht halt baubedingt bei uns nicht anders. Ist ein Roomba 5xx, also recht alt. Dazu haben wir einen dyson Akku Sauger, mit dem saugen wir den Rest und ab und an mal die Ecken, in die der Roboter nicht hin kommt. Kabelgebundenen Sauger haben wir keinen mehr. Die Kombi ist super flexibel.
     
  13. --Q--

    --Q-- Mitglied

    Beiträge:
    323
    Zustimmungen:
    29
    Mitglied seit:
    03.01.2008
    Neato D4 oder D6. Saugleistung und Navigation dank Lidar sehr gut. Form viel sinnvoller als bei den Runden, breitere Bürste, etc.
    Einbindung in Homekit mittels Homebridge möglich. Dadurch lässt sich zB einstellen, dass täglich um 10:00 gesaugt wird, aber nur wenn keiner zuhause ist.
    Dank No-Go-Lines lassen sich problematische Bereiche virtuell absperren.

    Kamerabasierte wir Roomba würde ich mir nicht ins Haus holen. Irobot hat sich wohl mal darüber geäußert, man könne sich vorstellen, die Daten mit Google und Co zu „teilen“.
    https://www.zeit.de/amp/digital/dat...a-staubsauger-roboter-daten-wohnung-verkaufen
     
  14. Decoderm

    Decoderm Mitglied

    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    1
    Mitglied seit:
    16.10.2015
    Wir haben einen Vorwerk VR200. Der macht bei uns gute Arbeit.
     
  15. rolinn

    rolinn Mitglied

    Beiträge:
    1.467
    Zustimmungen:
    36
    Mitglied seit:
    22.06.2005
    Mein Schwager nutzt seit einem Jahr den Xiaomi Roborock S50. Den haben wir uns gestern auch geholt. Bisher alles perfekt. Scannt die komplette Wohnung beim ersten Saugen, danach kann man Sperrzonen usw anlegen.
    Die ersten Ergebnisse waren extrem positiv.
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...