1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Power Macintosh G4 unzuverlässig

Dieses Thema im Forum "Mac Pro, Power Mac, Cube" wurde erstellt von Killerkaninchen, 26.09.2017.

  1. Killerkaninchen

    Killerkaninchen Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    02.08.2016
    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    46
    Danke für eure Hilfe.

    Mittlerweile läuft er wieder. Meine Vermutung, der ich jetzt nachgehen will (und auf die alles hindeutet) ist, dass er ein paar Minuten Ruhe nach dem Herunterfahren braucht, bis man ihn neu einschaltet.
     
  2. wegus

    wegus MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    13.09.2004
    Beiträge:
    15.308
    Zustimmungen:
    1.809
    Das wäre ein Wärmefehler :jaja: der wird leider zunehmen mit dem weiteren Alterungsprozeß
     
  3. Killerkaninchen

    Killerkaninchen Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    02.08.2016
    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    46
    Liebe Mac-Freunde,

    ich hatte Unrecht -- das Problem tritt weiterhin auf, schlimmer als je zuvor.

    Ich habe schon Disk First Aid gemacht, das Komplettprogramm über die CD "Apple Hardware Test" laufen lassen, RAM-Riegel aus- und eingebaut, Daten- und Stromkabel der Festplatte gecheckt, geschaut ob Grafik- und USB-Karte fest sitzen.

    Sieht alles in Ordnung aus. Woran könnte das bloß liegen? Vor allem: Wieso funktioniert es mal dreimal hintereinander wunderbar, dann wieder fünfmal gar nicht? Vom Gedanken, das Geräte müsse "abkühlen", bin ich inzwischen wieder abgerückt.

    Bitte um Hilfe! :(
     
  4. Killerkaninchen

    Killerkaninchen Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    02.08.2016
    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    46
    Liebe Mac-Freunde!

    Langsam wird's gruselig …

    Ich habe nun Tiger installiert, der sich nach der Installation prima hochfahren ließ. Also kann es weder an einer leeren Pufferbatterie, noch an einem lockeren Kabel gelegen haben.

    Dann habe ich wieder OS 9 sauber drübergespielt und der Spaß begann von neuem.

    Ich komme nur noch zu einem grauen Bildschirm mit einem leeren Menüband am oberen Rand. Maus lässt sich nicht bewegen.

    Habe RAM-Riegel ausgebaut und neu "hineinportioniert" -- das Gleiche in Grün.

    Jetzt bin ich aber auf einer Fährte:

    Als ich den Rechner aufmachte, sah ich drei RAM-Steckplätze. Alle drei waren belegt. Im System Profiler von Tiger erblickete ich nun dies:
    Bild 1.png

    Meine Vermutung: Es ist weder ein Hard-, noch ein Softwarefehler. Es liegt nahe, dass es sich um ein Kompatibilitätsproblem handelt, bei dem die Hardware von Tiger unterstützt wird, von OS 9 aber schon nicht mehr.

    Führt mich der Screenshot wegen des RAMs vielleicht auf eine richtige Fährte?
     
  5. yew

    yew MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    29.02.2004
    Beiträge:
    5.280
    Zustimmungen:
    595
    Hi
    und was steht im SystemProfiler unter Hardware > Diagnose > Selbsttest beim Einschalten

    Hast du den AHT schon ausführlich laufen lassen??

    Gruß yew
     
  6. Killerkaninchen

    Killerkaninchen Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    02.08.2016
    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    46
    Natürlich!

    Funktioniert immer noch nicht; ich habe alle RAM-Riegel einzeln ausgetestet. Auf einem der Riegel steht "LB - 0264 SD" 512MB PC133. Der führte, in sämtlichen Slots, dazu, dass ein Piepsgeräusch beim Einschalten kam (was ja bedeutet, dass der RAM defekt ist). Momentan habe ich nur einen RAM-Riegel drin, der überall funktioniert hat, und kann von Glück sprechen, wenn jeder zweite Startversuch klappt …
     
  7. MacEnroe

    MacEnroe MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    10.02.2004
    Beiträge:
    15.892
    Zustimmungen:
    1.732
    Muss es denn unbedingt OS9 sein? Die Classic Programme gehen ja auch unter Tiger.
     
  8. Killerkaninchen

    Killerkaninchen Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    02.08.2016
    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    46
    Ja!
     
  9. steffensam

    steffensam MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    13.10.2014
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    7
    Verwende mal eine Sorte (PC 133).

    Die Powermac's sind sehr wählerisch was die Riegel betrifft.
     
  10. Killerkaninchen

    Killerkaninchen Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    02.08.2016
    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    46
    Ich glaube, ich bin auf der richtigen Fährte.

    Der System Profiler zeigte mir an, dass eine der drei RAM-Riegel "inkompatibel" ist. Ich baute sie aus. Mittlerweile habe ich das Gefühl, der Computer sei zuverlässiger geworden. Manchmal startet er nicht ganz, aber viel weniger oft als noch zuvor.