Optibay: 2te Festplatte im MacBook Pro - Erfahrungen?

Diskutiere das Thema Optibay: 2te Festplatte im MacBook Pro - Erfahrungen? im Forum MacBook.

  1. DergiMan

    DergiMan Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    1
    Mitglied seit:
    29.09.2005
    ich überlege mir grerade, ob ich nicht statt dem superdrive eine 2. festplatte in mein mbp einbauen soll. die halterungen von mce sind ja jetzt einzeln zu erwerben und wegen des niedrigen dollars für 99$ eigentlich nicht so teuer.


    wer hat denn schon erfahrungen mit dem optibay? und wer kennt ein günstiges gehäuse für das superdrive?
     
  2. michaeljk

    michaeljk Mitglied

    Beiträge:
    833
    Zustimmungen:
    28
    Mitglied seit:
    21.10.2006
    Den Gedanken hatte ich heute auch, nachdem ich vor ein paar Stunden ohnehin noch eine neue (schnellere) Hauptfestplatte eingebaut habe. Insbesondere unter Leopard wäre diese Lösung hervorragend für Timemachine geeignet. Oder man installiert Windows auf der 2. Platte nativ und bootet direkt in sein Spielesystem hinein bei Bedarf (müsste theoretisch doch funktionieren?) :)

    Noch ein Nachtrag:

    http://www.mcetech.com/optibay/


    Sieht also so aus, als ob man das per Standard verbaute Laufwerk nicht in ein normales, externes Gehäuse stecken kann.

    Ansich finde ich die Idee mit der zweiten Festplatte nicht schlecht. Der Akku soll angeblich nicht erheblich mehr belastet werden und die DVD/CD-Funktionalität benutze ich ohnehin kaum, dann kann man in diesen Momenten das Laufwerk auch per FireWire anstöpseln. Mich würde nur interessieren wie es mit der Wärmeentwicklung aussieht, also ob die integrierten Lüfter im MacBook dieser Aufgabe gewachsen sind :)
     
  3. hondavtec

    hondavtec Mitglied

    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    6
    Mitglied seit:
    17.05.2006
    Halloechen,

    ich habe seit ca. einem Monat ein OptiBay in meinem 17" MacBook Pro und es gibt mittlerweile keine Probleme mehr. Die zweite Platte erzeugt keine Hitzeprobleme (ist rechts genauso warm/kalt wie links), und sie schaltet sich nur zu wenn Sie gebraucht wird.

    ABER: der Service der Firma MCE ich schlicht Muell.
    Nachdem ich das OptiBay eingebaut und alles wieder froehlich zugeschraubt hatte, wurde keine Platte erkannt. Also wieder ausgebaut, Platte in externem Gehaeuse geprueft, optisches Laufwerk wieder rein welches ebenfalls funktionierte und dann letztendlich verzeifelt beim MCE Support angerufen: "Ja da kann NUR etwas beim Transport kaputt gegangen sein, denn sie wuerden ja jedes Modul vor dem Versand testen!"
    Logisch! Schwaetzer! Der Karton war absolut unversehrt!

    Ruecksendekosten (von Kanada) wollten sie natuerlich nicht uebernehmen, wie hier leider ueblich...

    Nun ja, da das OptiBay vom Prinzip her nur ein einfacher Adapter (ohne eigentliche Elektronik) ist, hab' ich es mal auseinandergenommen und mit einem Messgeraet & einer Lupe konnte ich dann entdecken, dass ein Kontakt durch ein Plastikstueck nicht zustande kam (siehe Bilder).

    Mit allergroesster Wahrscheinlichkeit wurde also ein kleiner Plastikspan von der Maschine welche die Kontakte in den Stecker drueckt abgerieben!
    Von wegen jedes Modul wird getestet :koch: !!!

    Nach einiger Zeit funktionierte es dann also letztendlich doch noch... trotzdem kaufe ich bei denen NICHT mehr!!!
     

    Anhänge:

    • 1.jpg
      1.jpg
      Dateigröße:
      68,8 KB
      Aufrufe:
      2.094
    • 2.jpg
      2.jpg
      Dateigröße:
      56 KB
      Aufrufe:
      1.720
  4. sDesign

    sDesign Mitglied

    Beiträge:
    1.284
    Zustimmungen:
    38
    Mitglied seit:
    21.05.2006
    Is das auf dem ersten Bild die komplette "Elektronik" vom OptiBay?
    Wenn das wirklich alles is dann kann man sich das für 10€ locker selber herstellen. Die Garantie fürs MB is ja bei einem Einbau vom OptiBay sowieso futsch oder?
     
  5. michaeljk

    michaeljk Mitglied

    Beiträge:
    833
    Zustimmungen:
    28
    Mitglied seit:
    21.10.2006
    Theoretisch ja - kommt drauf an wie geschickt man das ganze einbaut :)

    Hier mal ein Foto von dem gesamten Bauteil:
    http://s1.directupload.net/images/080201/mmvchhyr.jpg

    Nur links die Platine ist die Elektronik (einfacher ATA-Adapter), der Rest ist Plastik. Ob meines funktioniert kann ich noch nicht sagen, da ich es seit damals noch nicht eingebaut habe - nachdem ich bemerkt hatte das es kein SATA-Anschluss ist wie bei der anderen Festplatte, wollte ich mich zunächst einmal auf die Suche machen.

    @hondavtec:
    Welche Festplatte (Typ und Größe) hast du derzeit eingebaut?
     
  6. hondavtec

    hondavtec Mitglied

    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    6
    Mitglied seit:
    17.05.2006
    Korrekt, ist praktisch nichts drin!
    Nur das Gehaeuse ist natuerlich angepasst... aber das koennte man auch mit (viel) Geschick selber machen.
     
  7. hondavtec

    hondavtec Mitglied

    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    6
    Mitglied seit:
    17.05.2006
    Als Hauptplatte ist eine Samsung HM250JI mit 3 Partitionen drin:
    - Tiger
    - Data
    - XP Pro

    Im OptiBay steckt eine Western Digital WD2500BEVE mit ebenfalls 3 Partitionen:
    - Leopard
    - Daten
    - 1x Reserviert fuer Linux :hum: oder Vista :sick:

    Beide Platten sind formatiert jeweils 232,9 GB gross
    Und dieses be$(#!ssene Matshita drive habe ich verkauft...
     
  8. sDesign

    sDesign Mitglied

    Beiträge:
    1.284
    Zustimmungen:
    38
    Mitglied seit:
    21.05.2006
    Also der Halterahmen ist ja nicht wirklich das Problem den kann ich mir leicht aus Alu scheißen und das kostet dann so ca. nen 1€. Hat Apple das Laufwerk (Superdrive echt mit dem ATA Anschluss angeschlossen?
    SATA wäre mir ehrlichgesagt auch lieber.
     
  9. hondavtec

    hondavtec Mitglied

    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    6
    Mitglied seit:
    17.05.2006
    Die muss es erst mal geben...
     
  10. phsyrus

    phsyrus Mitglied

    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    1
    Mitglied seit:
    03.02.2007
    Hallo Zusammen,

    ich interessiere mich auch für eine 2te Festplatte in meinem MacBook Pro aber ich bin mir noch nicht ganz sicher ob die OptiBay auch in meinen Rechner passt.

    Ich habe ein MBP mit 2.2 Ghz Intel Core 2 Duo, 15"


    Kann mir da vll jemand weiterhelfen?
    Und zu der Geschwindigkeit, ist die ausreichend? Wenn ich das richtig verstanden habe, dann ist das Superdrive mit ATA angeschlossen? Stimmt das?

    Gruß Dennis
     
  11. das_Pathos

    das_Pathos Mitglied

    Beiträge:
    887
    Zustimmungen:
    59
    Mitglied seit:
    22.12.2005
    wuerd mich auch interessieren, das Optische Laufwerk gegen eine Festplatte zu tauschen. Zieht es jemand bei den neuen MBP 13" auch in erwaegung?


    das wird doch funktionieren oder LINK
     
  12. sDesign

    sDesign Mitglied

    Beiträge:
    1.284
    Zustimmungen:
    38
    Mitglied seit:
    21.05.2006
    So ich hab mich jetzt mal ein bisschen umgesehen und von IBM gibt es bei ebay ja massig von diesen Multibay Adaptern fürs Notebook und das zu einem Preis von meist 20€*incl. Versand.
    Jetzt würde mich mal interessieren ob man diese Adapter so umbauen kann damit diese ins MacBook passen. Da muss man doch bestimmt nur die vordere Blende wegmachen oder?

    @hondavtec könntest du evtl. nochmal ein Bild von dem Adapter hochladen? Ich bräuchte die Schnittstellen auf beiden Seiten ;)
     
  13. michaeljk

    michaeljk Mitglied

    Beiträge:
    833
    Zustimmungen:
    28
    Mitglied seit:
    21.10.2006
    Nur als Hinweis:
    Ich habe von vor einigen Monaten noch ein OptiBay-Einbausatz vorliegen, der wurde damals direkt aus den USA geliefert. Ich kam allerdings nicht mehr zu dem Einbau in meinem damaligen MacBook Pro 15"-System, da ich zwischenzeitlich auch auf ein aktuelleres Modell (Unibody) gewechselt bin. Sofern also jemand Interesse an einem Umbau hat und noch ein solches Bauteil benötigt, einfach eine kurze PM schicken ;-)

    Angeschlossen wird in dem Einbaurahmen übrigens eine PATA-Platte (kein SATA).
     
  14. das_Pathos

    das_Pathos Mitglied

    Beiträge:
    887
    Zustimmungen:
    59
    Mitglied seit:
    22.12.2005
    ich hab hier einen sehr Interessanten link gefunden.


    die meisten kenn sicher Alex Olma hier. Einbau und Test
     
  15. michaeljk

    michaeljk Mitglied

    Beiträge:
    833
    Zustimmungen:
    28
    Mitglied seit:
    21.10.2006
    Seitdem ich nun seit einigen Tagen eine SSD in meinem MacBook (Late 2008, Unibody) verbaut habe, reizt der Geschwindigkeitsvorteil schon enorm. Leider gewöhnt man sich sehr schnell daran und der Speicherplatz ist doch etwas begrenzter als mit einer herkömmlichen Festplatte. Daher mal die folgenden Fragen:

    1.
    Gibt es bereits OptiBay-Lösungen (oder Alternativen) für den Einbau in den Unibody-Macbooks? Falls ja, hat jemand einen Link zu einem deutschen Distributor? Ich hatte damals den Bausatz direkt in Amerika bestellt und das war in Sachen Versand doch recht teuer.

    2.
    Welche Erfahrungswerte gibt es in Bezug auf RAID0 mit OS X? Ich meine irgendwo einmal gelesen zu haben, das es beim Betrieb Einschränkungen gibt (z.B. bei Firmwareupgrades) - ist dies korrekt, oder läuft ein Software-Raid in diesem Zusammenhang problemlos und transparent?
     
  16. RigoX

    RigoX Mitglied

    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    3
    Mitglied seit:
    09.08.2004
    @michalejk: Es gibt inzwischen auch Optibays für Unibody-MBPs - der Vorteil hier ist das die neuen MBPs alle SATA fürs SuperDrive verwenden.
    Sag mal ist der Unterschied im Speed zwischen SSD & HDD den Merhpreis wert?

    @all: Bezüglich dem RAID-0 wäre ich auch an einer Antwort interessiert. Macht Raid-0 Probleme?
    Was lohnt sich denn mehr 2x HDD im Raid 0 oder ist eine einfache SSD immer noch schneller?
     
  17. sDesign

    sDesign Mitglied

    Beiträge:
    1.284
    Zustimmungen:
    38
    Mitglied seit:
    21.05.2006
    So ich hab jetzt mal ein bisschen gegooglet und ne Seite gefunden auf der erklärt wird wie man sich den Adapter für 20€ macht :D
    Ich hab mir jetzt mal das nötige Teil bestellt und werde dann hoffentlich am WE zum basteln kommen ;)
     
  18. RigoX

    RigoX Mitglied

    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    3
    Mitglied seit:
    09.08.2004
    Danke für den Link sDesign, ich glaube nur das dies nicht mehr mit den neuen MBPs funktioniert, da diese ja ein Optical Drive mit SATA Anschluss haben. Oder gibt es die HP Multibay auch mit SATA?

    Ich hab in der Zwischenzeit diesen Anbieter hier gefunden. Sieht aus wie ein MCE Drive, nur günstiger auch das Porto aus den USA.
     
  19. cuco

    cuco Mitglied

    Beiträge:
    276
    Zustimmungen:
    16
    Mitglied seit:
    06.02.2008
    die ssd ist schneller- gut mit raid0 verdoppelst du deine cached read write speed aber die brauchst du meist nur zum kopieren von dateien.

    wichtig sind die random read write speeds. die sind bei den ssds einfach viel schneller. die machen ein system neben den zugriffszeiten spürbar angenehmer.

    zugriffszeiten sind ja bekanntlich bei den ssds top. 0,1 bis 0,7ms bei hdds so zwischen 7 und 16ms, die sagen aus wie schnell ein zugriff stattfindet.

    also die programmladezeiten. wenn du nit der hdd itunes öffnest dauert das ca. 10 sec mit ner ssd ist es sofort da. da hilft auch raid0 nicht. das hebt die zugriffszeiten nicht an, es sei den der controller hat nen cache aber das gibts im macbook nicht, da ist nur software raid. kauf dir lieber ne 80gb intel x25-m ssd und nehm deine hdd als datenspeicher. das bringt ehr als raid0
     
  20. chucky69

    chucky69 Mitglied

    Beiträge:
    216
    Zustimmungen:
    27
    Mitglied seit:
    17.09.2006
    Habe mir jetzt das Teil mal bestellt, brauche nie DVD und werde dort eine zweite HD einbauen.
    Zur Info, ich habe den aktuellen MBP 2,66 und habe mir das heute mal angeschaut, dieser ominöse Schlitzschutz (diese Gummilippen) sind auch ohne DVD-Laufwerk vorhanden.
    Wenn das Teil da ist werde ich berichten.
    Das ginge im übrigen sehr einfach selber zu machen, man benötigt lediglich einen Adapter SATA-Slimline 6+7 Pin auf normal SATA, die gibt es für 8€ aber leider nur für 12V und der MB benötigt aber 5V. Die Festplatte zu befestigen dürfte dann auch kein Problem darstellen.
    Der Bau der 5V-Teile ist aber schon vor zwei Monaten angekündigt worden aber leider noch nicht fertig.

    Gruß
    Stefan
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...