Neuer iMac Pro Innenleben komplett beschädigt

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
picknicker1971

picknicker1971

Aktives Mitglied
Dabei seit
05.06.2005
Beiträge
8.400
Punkte Reaktionen
5.187
Bei der Zulassung gibt es schon welche Kriterien. Ohne welche Werkstatt darf man welche Automarke nicht verkaufen, genauso sind die Ersatzteile für ein Zeitraum vorgeschrieben. Warum sollte es bei Apple anders sein. Das mit den abgenutzten Schrauben ist ziemlich mager als Argument, es war kein Garantie Fall. Aber was anderes, kenne Mac nicht, aber sicher gibt es welche Außen Siegel, waren die auch beschädigt? Kann es Apple beweisen?
:kopfkratz:
Kein Wort verstanden, was Du hier von Dir gegeben hast ...
Aber kurz und knapp - Du hast keinen blassen Schimmer, ob und welches Gesetz es angeblich gäbe, auf das Du Dich in #52 beziehst.
 
Zuletzt bearbeitet:
BEASTIEPENDENT

BEASTIEPENDENT

Aktives Mitglied
Dabei seit
26.10.2003
Beiträge
2.682
Punkte Reaktionen
439
Üble Nachrede, dann kennen sie wahrscheinlich nicht die mal verbaute Elektronik eine gewisse Automarke. Ist aber lange her, fahre nur e-Rad, habe meine Ruhe und keine Infos mehr um welches Auto.
Entschuldige, das ist normalerweise nicht mein Sprech in Foren, aber: Was faselst Du da eigentlich? Wenn es mal ganze Sätze wären, könnte man vielleicht halbwegs verstehen, was Du meinst. Bei Beitrag #52 genauso. Die erste Hälfte ist komplett (!) unverständlich.
 
A

aretiss

Aktives Mitglied
Dabei seit
10.03.2006
Beiträge
6.162
Punkte Reaktionen
945
Jeder Troll hat halt seinen eigenen modus operandi.
 
Debianer

Debianer

Mitglied
Dabei seit
21.06.2020
Beiträge
148
Punkte Reaktionen
90
Üble Nachrede, dann kennen sie wahrscheinlich nicht die mal verbaute Elektronik eine gewisse Automarke. Ist aber lange her, fahre nur e-Rad, habe meine Ruhe und keine Infos mehr um welches Auto.

Hm, ich bekomme diese Sätze auch nicht ganz dekodiert. :unsure:
Aber hier ging es mir auch nicht um Autos, sondern welche Optionen es gibt, wenn es mit dem Getrolle zu viel wird.
 
V

vornameundnachname

Neues Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
20.01.2023
Beiträge
8
Punkte Reaktionen
0
So war jetzt bei Apple. Die Fotos vom Innenleben wurden mir gezeigt und man hat sich sehr viel Zeit für mich genommen und gemeinsam nächste Schritte besprochen.
Es sind an mehreren Modulen im Inneren Schrauben beinahe rundgedreht und die Laschen vom Wlan Antennenband gebrochen. Durch die baukastenartige Produktion ist dadurch eigentlich ausgeschlossen, dass ein einzelner Mitarbeiter in der Produktion das verursacht hat. Der Kleber vom Display war wohl einwandfrei. Das könnte eventuell als Indiz dafür her halten, dass hier kein von Apple losgelöster Eingriff stattgefunden hat. Leider durfte der technische Leiter mir die Fotos nicht aushändigen.
Insgesamt sowas von kurios, weil laut Apple Mitarbeiter jedes Gerät von der QS geprüft wird, das also auch da nochmal auffallen hätte müssen.
Geprüft wurde über die Seriennr auch, ob das Gerät evtl. doch schon mal verkauft und zB in der Garantie zurück gegeben wurde. Aber auch das ist nicht der Fall.
Habe das Gerät jetzt mitgenommen und werde nochmal beim Apple Store in Sindelfingen vorbei.
Meinen Kaufbeleg lade ich noch hoch.
 
V

vornameundnachname

Neues Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
20.01.2023
Beiträge
8
Punkte Reaktionen
0
Du bist aber sicherlich in der Lage Fotos zu machen! Dann wird es endlich richtig spannend.Kommt Troll eigentlich von Trollinger?
Apple darf mich weder in den Technischen Bereich lassen, noch das Gerät aufgeschraubt in den Kundenbereich bringen. Das die Aussage von Apple. Ich bin jetzt auch nicht der Typ Mensch der dann versucht hinterlistig an die Fotos ran zu kommen, weil der technische Leiter wirklich kooperativ war und ich das Gefühl hatte, er tut alles, was in seiner Möglichkeit ist. Ich kann wie gesagt alle verstehen, die dem Vorfall mit skepsis gegenüberstehen. Würde mir mit Sicherheit ähnlich gehen.

Hab aber an sich das Gefühl mich hier nur noch rechtfertigen zu müssen.
 
greenflo

greenflo

Aktives Mitglied
Dabei seit
03.08.2008
Beiträge
1.685
Punkte Reaktionen
1.171
Apple darf mich weder in den Technischen Bereich lassen, noch das Gerät aufgeschraubt in den Kundenbereich bringen. Das die Aussage von Apple. Hab aber an sich das Gefühl mich hier nur noch rechtfertigen zu müssen.
Dann liefer uns doch endlich mal was Handfestes, dann können wir uns alle bei dir entschuldigen und gut ist.

Es kommt aber irgendwie nix.
 
Nutzloser

Nutzloser

Aktives Mitglied
Dabei seit
25.11.2014
Beiträge
2.157
Punkte Reaktionen
1.666
MU zuerst registriert und die wortgleichen Crosspostings sind in den anderen beiden Foren.
Was wurde ich nieder gemacht, als ich das mal gesagt habe mit der Neu Anmeldung, ( könnte ja wirklich so passiert sein, bla bla bla……)

Leute, die sich gerade erst angemeldet haben hier im Forum und haarsträubende Geschichten erzählen, die gibt es in diesem Bord zu Hauf. Was mir allerdings auffällt, ist, dass sie immer das gleiche Wording benutzen…. Ich glaube nicht, dass es sich um mehrere Personen handelt. Dieses Wording ähnelt immer den neu angemeldeten mit haarsträubenden Geschichten. Das ist schon sehr merkwürdig….



Nachdem man meiner Bitte, noch einmal zu prüfen, ob auch keine Verwechslung vorliegt, nachgekommen ist und ich meine Situation energisch
Obwohl ich seit Jahren Geschäftskunde bei Apple bin und auch bei Defekten immer den direkten Weg dorthin aufgesucht habe, habe ich auch gemerkt, dass man mir im Apple Store (wohl aufgrund der Schwere der Schäden im iMac) nicht zu 100% glauben wollte bzw. meiner Schilderung zumindest mit Skepsis gegenüberstand.
Ich kann das auch verstehen, weil ich selbst unglaublich vor den Kopf gestoßen bin und völlig schockiert bin, über diesen Vorfall und wie das passieren konnte.

meine psychologische Analyse würde lauten:

Es ist eine sehr devote Schreibweise, freundlich und immer bemüht, grammatikalisch zu 100 % korrekt zu sein. Das um Hilfe ersuchen, wird meines Erachtens einfach nur vorgegeben, um eine innere Befriedigung zu erlangen, also um Kommunikation zu erzeugen. Ich glaube, es handelt sich hierbei um einen gebildeten Mann mittleren Alters, gut situiert, mit wenig Freunden aber wiederum ausreichend Freizeit.
 
V

vornameundnachname

Neues Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
20.01.2023
Beiträge
8
Punkte Reaktionen
0
Was wurde ich nieder gemacht, als ich das mal gesagt habe mit der Neu Anmeldung, ( könnte ja wirklich so passiert sein, bla bla bla……)

Leute, die sich gerade erst angemeldet haben hier im Forum und haarsträubende Geschichten erzählen, die gibt es in diesem Bord zu Hauf. Was mir allerdings auffällt, ist, dass sie immer das gleiche Wording benutzen…. Ich glaube nicht, dass es sich um mehrere Personen handelt. Dieses Wording ähnelt immer den neu angemeldeten mit haarsträubenden Geschichten. Das ist schon sehr merkwürdig….







meine psychologische Analyse würde lauten:

Es ist eine sehr devote Schreibweise, freundlich und immer bemüht, grammatikalisch zu 100 % korrekt zu sein. Das um Hilfe ersuchen, wird meines Erachtens einfach nur vorgegeben, um eine innere Befriedigung zu erlangen, also um Kommunikation zu erzeugen. Ich glaube, es handelt sich hierbei um einen gebildeten Mann mittleren Alters, gut situiert, mit wenig Freunden aber wiederum ausreichend Freizeit.

Also deine Analyse stimmt halt echt zum Großteil. 😂 leider stimmt mein Bericht aber auch..
 
Q

Qantas

Mitglied
Dabei seit
14.10.2022
Beiträge
297
Punkte Reaktionen
57
Hm, ich bekomme diese Sätze auch nicht ganz dekodiert. :unsure:
Aber hier ging es mir auch nicht um Autos, sondern welche Optionen es gibt, wenn es mit dem Getrolle zu viel wird.
"Auto-Forum" und ein Beispiel von dort haben Sie erwähnt, schon vergessen? Klar geht es hier nicht um Auto, aber um das Prinzip, wo man hier versucht, das mögliche, als unmöglich abzutun, weil es einfach Apple ist, aber eigentlich geht es um eine Werkstatt, wo auch ein Lehrling was falsch machen kann. Es gibt immer welche Möglichkeiten. Habe vor kurzem einiges aus der USA gelesen, Apple über Walmart, statt Ware nur eine Rechnung in der Verpackung. Auch ein Einzelfall. Aber solange das nicht "ich" bin, alles getürkt und erlogen.
 
V

vornameundnachname

Neues Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
20.01.2023
Beiträge
8
Punkte Reaktionen
0
Also deine Analyse stimmt halt echt zum Großteil. 😂 leider stimmt mein Bericht aber auch..
"Auto-Forum" und ein Beispiel von dort haben Sie erwähnt, schon vergessen? Klar geht es hier nicht um Auto, aber um das Prinzip, wo man hier versucht, das mögliche, als unmöglich abzutun, weil es einfach Apple ist, aber eigentlich geht es um eine Werkstatt, wo auch ein Lehrling was falsch machen kann. Es gibt immer welche Möglichkeiten. Habe vor kurzem einiges aus der USA gelesen, Apple über Walmart, statt Ware nur eine Rechnung in der Verpackung. Auch ein Einzelfall. Aber solange das nicht "ich" bin, alles getürkt und erlogen.
ist mit Sicherheit ein Einzelfall bzw. einer mit Seltenheitswert. Dementsprechend soll auch nichts von meinem Beitrag Apples Ruf schädigen oder irgendwie Systematik vorgeworfen werden. Ich weiß, dass hier einfach mit großer Wahrscheinlichkeit einfach eine Verkettung ungünstiger Zufälle vorliegt. Wie gesagt, Fehler kommen vor. Aber trotzdem würde ich gerne eine Lösung finden und nicht auf 5500 Euro sitzen bleiben.
 
Schiffversenker

Schiffversenker

Aktives Mitglied
Dabei seit
25.06.2012
Beiträge
14.377
Punkte Reaktionen
6.315
Apple darf mich weder in den Technischen Bereich lassen, noch das Gerät aufgeschraubt in den Kundenbereich bringen. Das die Aussage von Apple. Ich bin jetzt auch nicht der Typ Mensch der dann versucht hinterlistig an die Fotos ran zu kommen, weil der technische Leiter wirklich kooperativ war und ich das Gefühl hatte, er tut alles, was in seiner Möglichkeit ist. Ich kann wie gesagt alle verstehen, die dem Vorfall mit skepsis gegenüberstehen. Würde mir mit Sicherheit ähnlich gehen.

Hab aber an sich das Gefühl mich hier nur noch rechtfertigen zu müssen.
Ich denke, du hast das Gerät wieder im Besitz.
Also aufschrauben und Fotos machen, mehr kaputt machen als das, was du beschrieben hast, kannst du ja kaum.
 
Q

Qantas

Mitglied
Dabei seit
14.10.2022
Beiträge
297
Punkte Reaktionen
57
So war jetzt bei Apple. Die Fotos vom Innenleben wurden mir gezeigt und man hat sich sehr viel Zeit für mich genommen und gemeinsam nächste Schritte besprochen.
Es sind an mehreren Modulen im Inneren Schrauben beinahe rundgedreht und die Laschen vom Wlan Antennenband gebrochen. Durch die baukastenartige Produktion ist dadurch eigentlich ausgeschlossen, dass ein einzelner Mitarbeiter in der Produktion das verursacht hat. Der Kleber vom Display war wohl einwandfrei. Das könnte eventuell als Indiz dafür her halten, dass hier kein von Apple losgelöster Eingriff stattgefunden hat. Leider durfte der technische Leiter mir die Fotos nicht aushändigen.
Insgesamt sowas von kurios, weil laut Apple Mitarbeiter jedes Gerät von der QS geprüft wird, das also auch da nochmal auffallen hätte müssen.
Geprüft wurde über die Seriennr auch, ob das Gerät evtl. doch schon mal verkauft und zB in der Garantie zurück gegeben wurde. Aber auch das ist nicht der Fall.
Habe das Gerät jetzt mitgenommen und werde nochmal beim Apple Store in Sindelfingen vorbei.
Meinen Kaufbeleg lade ich noch hoch.
"weil laut Apple Mitarbeiter jedes Gerät von der QS geprüft wird", das wäre ein Novum, eigentlich werden nur ein paar Artikel eine Serie, Charge, von Band genommen und untersucht. Oder später nach Lieferung auch von Apple.
 
Schiffversenker

Schiffversenker

Aktives Mitglied
Dabei seit
25.06.2012
Beiträge
14.377
Punkte Reaktionen
6.315
Das Gerät lief doch laut Eröffnungspost eine Weile - wie hätte da jemand bei der QS einen Fehler finden sollen?
Alles aufschrauben, sämtliche Teile einzeln prüfen auf alle denkbaren Anwendungszwecke, stundenlange Belastungstests?
Sowas macht man vermutlich bei einem Rolls Royce oder einem Lamborghini aber nicht bei einem Massenprodukt.
Dafür gibt es Gewährleistung und Garantie, sonst würden die Geräte unbezahlbar.
 
D

Diamand

Mitglied
Dabei seit
16.09.2003
Beiträge
570
Punkte Reaktionen
190
Apple darf mich weder in den Technischen Bereich lassen, noch das Gerät aufgeschraubt in den Kundenbereich bringen. Das die Aussage von Apple. Ich bin jetzt auch nicht der Typ Mensch der dann versucht hinterlistig an die Fotos ran zu kommen, weil der technische Leiter wirklich kooperativ war und ich das Gefühl hatte, er tut alles, was in seiner Möglichkeit ist. Ich kann wie gesagt alle verstehen, die dem Vorfall mit skepsis gegenüberstehen. Würde mir mit Sicherheit ähnlich gehen.

Hab aber an sich das Gefühl mich hier nur noch rechtfertigen zu müssen.
Du mußt dich nicht rechtfertigen aber du solltest endlich mal den MIst den du schreibst beweisen. Aber wie bereits geschrieben das gleiche Niveau wie Dschungelcamp und Co
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Ähnliche Themen

Oben