macOS 10.14 Mojave (Beta) Erfahrungsthread!

Diskutiere das Thema macOS 10.14 Mojave (Beta) Erfahrungsthread! im Forum Mac OS X & macOS

  1. Faraway

    Faraway Mitglied

    Beiträge:
    531
    Zustimmungen:
    84
    Mitglied seit:
    24.07.2011
    Der alte Carbon Copy Cloner CCC startet nicht. "CCC kann auf Grund eines Problems nicht geöffnet werden".
    Es gibt ein CCC V5 beta die Mojave unterstützt. Die VM Mojave Disk konnte ich damit problemlos auf eine kleine SDD klonen und dann als externe USB SSD am MBA booten.
    Die SDD war und ist HFS formatierte, Mojave hat das nicht interessiert. Es bootet wie erwartet davon wesentlich schneller als von der APFS SSD die ich durch regulären Upgrade von High Sierra erstellte und damit APFS ist.

    Allerdings regt sich Mojave über Systemerweiterungen auf die mit der Signatur VMWare installiert werden sollen. Die stammen vom Klonen und machen am MBA Probleme um die ich so nicht herum kommen.
    Unter VMWare meckert Mojave die gleichen Systemerweiterungen die VMWare installiert nicht an.
      1. In the guest, navigate to /Library/Application Support/VMware Tools.
      2. Run Uninstall VMware Tools.app.
    Bottomline
    - CCC beta läuft
    - Mojave läuft auch auf HFS Volumes
     
  2. festplattenmagier

    festplattenmagier Mitglied

    Beiträge:
    1.067
    Zustimmungen:
    16
    Mitglied seit:
    22.06.2005
    Ich hab auch auf HFS installiert... das klappt alles viel besser... Wenn ich nur mein altes Sartvolume zurück transformieren könnte... selbst mit TM geht es nur, wenn man neuistalliert und den Migrationsassi. benutzt und das bringt nix, weil die Software dann nicht mehr aktiviert ist... *hoil*
     
  3. Faraway

    Faraway Mitglied

    Beiträge:
    531
    Zustimmungen:
    84
    Mitglied seit:
    24.07.2011
    Ich nehme dazu ccc. Auf eine leere bootfähige Platte kopieren, davon Booten, die APFS Platte in NFS um formatieren und alles wieder zurück.
    Mit einer spare SSD geht das an USB3 ganz zügig.
     
  4. xxlkobold

    xxlkobold Mitglied

    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    7
    Mitglied seit:
    19.08.2012
    Welches Software?
     
  5. festplattenmagier

    festplattenmagier Mitglied

    Beiträge:
    1.067
    Zustimmungen:
    16
    Mitglied seit:
    22.06.2005
    Eine Simulationssoftware. - Leider aktiviert der Herseller diese nicht auf modifiierten Systemen. Aus Perfomance Gründen, haben wir den cMP allerdigs (etwas ;)) aufgerüstet.

    4.1 -> 5.1, CPUs, Speicher, Titan-X. etc. und die Apple Raid Card durch eine PCI-SSD ersetzt.

    Ebendiese ist irgend wann mal beim Updaten von HFS+ nach APFS transformiert worden.

    Die Internen Schächte sind alle Frei.. also wenn man da was umwandeln kann mit CCC, wäre das toll... USB 3 ist auch vorhanden, aber das sollte doch dann auch intern funzen, oder?

    Dafür gebe ich dann auch gerne die 35 EUR für die Lizenz aus ;)
     
  6. festplattenmagier

    festplattenmagier Mitglied

    Beiträge:
    1.067
    Zustimmungen:
    16
    Mitglied seit:
    22.06.2005
    Ich kann dir leider keine PN schicken... :( - ich hab mir jetzt CCC runtergeladen... und ne 2te SSD drinne...

    Wie genau soll das ablaufen? Ein Backup auf die 2te SSD kann ich erstmal machen... und dann die andere plattmachen und mit HFS+ formatieren... und dann??? (Wenn ich das Image wiederherstelle ist doch doch wieder APFS oder nich?
     
  7. Faraway

    Faraway Mitglied

    Beiträge:
    531
    Zustimmungen:
    84
    Mitglied seit:
    24.07.2011
    Und dann wieder zurück. Ccc verändert das Format nicht. Nur die Daten kommen zurück. Es bleibt wie es formatiert wurde.

    Wenn Du dem nicht traust kannst Du die 2. SSD ja mit HFS formatieren und den 1. Copy laufen lasen. Dann von der 2. SSD booten und schauen. Sie ist unverändert HFS wie formatiert.
    Dann die 1. SDD HFS formatieren und wieder zurück.

    ps. Denk daran auf der 1. SDD wieder eine Recovery Partition anzulegen. CCC kann das für Dich tun.
     
  8. festplattenmagier

    festplattenmagier Mitglied

    Beiträge:
    1.067
    Zustimmungen:
    16
    Mitglied seit:
    22.06.2005
    juhu... 2x 10 min fürs Kopieren, und als alles wieder auf der Ursprünglichen SSD war, ist die Software auch wieder aktiviert gewesen!!! (der erste Schreck vom Zwischenschritt sitzt aber noch :D)

    - 25min. Zeitaufwand, was laut Apple gar nicht möglich ist... auf diese Weise bekommt man vermutlich HS auch auf ein Softwareraid...

    Danke!
     
  9. Faraway

    Faraway Mitglied

    Beiträge:
    531
    Zustimmungen:
    84
    Mitglied seit:
    24.07.2011
    Prima, freut mich!
     
  10. xray77

    xray77 Mitglied

    Beiträge:
    457
    Zustimmungen:
    62
    Mitglied seit:
    14.12.2008
    Ich habe gestern versucht, von meiner HFS-formatierten externen SSD und darauf befindlichen Mojave-Beta-1 Betriebssystem dieses auf meine interne SSD zu klonen. Leider erledigt CC (aktuellste mit Mojave lauffähige Beta) das Klonen auf die vorher mit dem Mojave-FDP auf HFS formatierte und leere interne SSD nicht fehlerfrei und vollständig. (CC bringt als Meldung, das erfolgreich geklont wurde, der Klonvorgang aber mit Fehlern abgeschlossen wurde (widerspricht sich ja eigentlich..) Es werden von 430 GB auch immer nur knapp 280 GB kopiert, danach meint CC, das der Vorgang beendet ist. Es kommen in CC auch Hinweise, die wohl mit irgendwelchen gesperrten Dateien aus Sicherheitsgründen zu tun haben, diese bekommt CC einfach nicht kopiert.
    Habe dann auch über ein reguläres High-Sierra 10.13.5-Recovery die interne SSD nochmal auf HFS formatiert, da ich annahm, dass das Mojave-FDP vielleicht in Sachen HFS verbuggt ist, aber auch hier konnte CC anschliessend nicht fehlerfrei klonen. Die so geklonte SSD ist nicht bootfähig, der Ladebalken beim Bootvorgang dauert sehr lange (mehrere Minuten), bis er am Ende anlangt und das war's dann auch. Sicherer Systemstart bleibt auch nach einer gewissen Zeit bei einer Meldung stehen, habe jetzt nicht mehr im Kopf, bei welcher.

    Also so ganz unkompliziert wie weiter oben schon beschrieben klappt das Vorgehen mit CC leider nicht auf jedem System. Die Mojave-Installation auf der externen HFS-formatierten SSD funktioniert übrigens einwandfrei. Diese wurde seinerzeit von einer auf einer internen SSD laufenden Mojave-Beta ohne Probleme auf die externe HFS-SSD per CC geklont. Bloss umgekehrt will es nicht klappen.
    Dies zur Info an alle wagemutigen, das Backup eines lauffähigen Systems ist also in jedem Fall Pflicht!
     
Die Seite wird geladen...

MacUser.de weiterempfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...