• Wenn du alle Inhalte sehen, oder selber eine Frage erstellen möchtest, kannst du dir in wenigen Sekunden ein Konto erstellen. Die Registrierung ist kostenlos, als Mitglied siehst du keine Werbung!

MacMini als Media Center (inkl. TV)

chrischan89

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
10.09.2010
Beiträge
286
Hi Leute,

also da ich vor ein paar Monaten umgezogen bin und mich jetzt ein wenig weiter einrichten möchte, wollte ich mir gerne ein kleines MediaCenter fürs Wohnzimmer zurecht "basteln"

Da ich abre ungerne 4 oder 5 Geräte neben dem TV stehen haben möchte, würde ich am liebsten gerne alles aus einer Hand haben.

Da es bei mir im Haushalt eh nichts anderes außer Mac OS X gibt, lag für mich nahe, dafür einen MacMini heran zu ziehen, außerdem ist er schlicht und auffällig und leise!

Ich hatte noch eine SmartCard mit passendem Receiver von Kabel-Deutschland, welche ich aber inzwischen zurück geschickt habe/musste.

Jetzt habe ich folgende Anforderungen an das was das zukünftige MediaCenter alles können muss:
- Abspielen von DVDs/Blu Rays
- Musik wiedergabe
- Übertragung von TV (evtl. auch in HD)
- Bedienbar über die Logitech Harmony One
- Verbindung mittels HDMI an den TV und per Clinch oder Toslink an den AV Receiver

Für mich stellt sich jetzt dir Frage, wie bekomme ich TV an den MacMini?
Ich habe bereits ein EyeTV DTT Deluxe für mein MacBook Pro, welches ich auch von zeit zu zeit im Einsatz habe, aber ich hätte gerne die Qualität von Digitalem TV, gibt es dort eine Lösung?

und wie kann ich auf dem MacMini Blu Rays abspielen?
Ich wollte mir jetzt nicht den neusten MacMini kaufen, sondern mir einen guten gebrauchtes bei ebay Ersteigern, habe aber schon darüber nach gedacht einen der 5. Generation zu nehmen und dann per externen Laufwerk Blu Rays abzuspielen.

Ich wäre euch super dankbar, wenn ihr mir da ein paar Tips/erfahrungen oder auch alternativen geben könntet ;-)

mfg. chrischan

ps. zur zeit läuft der TV üder den analogen kabelanschluß der in den nebenkost ist.
 

maccoX

Mitglied
Mitglied seit
15.02.2005
Beiträge
12.092
Es gibt nur eine BluRay Software für den Mac und die ist leider alles andere als ausgereift. EyeTV Lösungen gibt es ja genügend, einfach die passende Box/Stick aussuchen - eventuell auch bei Teratec schauen, die haben auch EyeTV/Mac kompatible Produkte zum teils kleineren Preis.
 

chrischan89

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
10.09.2010
Beiträge
286
super danke für die schnelle Antwort!

also das mit den Blu Rays ist mir schon enorm wichtig, denn die DVD läuft so langsam aus und da ich einen Full HD fähigen TV habe, möchte ich den dann doch auch ausnutzen und mir dann in der Videothek anstelle der DVD einfach eine Blu Ray leihen, das ist natürlich schade, dass es dazu keine alternative auf dem Mac gibt, auch nicht per externen Blu Ray Laufwerk....

Beim TV hatte ich eben mit dem Gedanken gespielt ob DVB-T (wohne in Hannover) oder eben DVB-C besser ist.
Der Vortel von DVB-T ist eben, es kostet 1 malig geld und das wars (habe ja schon EyeTV)
im Gegensatz dazu würde mich DVB-C 2,90€ pro Monat für SD-Qualität und 5,90€ pro Monat für HD-Qualität kosten und dann bräuchte ich wieder einen Receiver oder CI+ Modul, welches in der Anschaffung auch zwischen 50-100€ kostet (min.)

deswegen wollte ich fragen, was von der Qualität her besser ist, dvb-t oder dvb-c?
und ob es evtl eine DVB-C Lösung für den Mac gibt, mit der ich auch die Privaten Sender in HD gucken kann, sprich für die ich eine smartcard benötige?
Dachte evtl, dass es eine Software geben könnte, bei der ich meinen Smarccard code eingeben kann und die das dann freihaltet.

Ist denn der MacMini überhaupt für meine Anforderungen geeignet?
Der würde ja schon öfters ziemlich lange und am stücklaufen, klar würde ich ihn ausmachen, wenn ich ihn nicht brauche.
und kann ich den über die Harmony steuern?

So viele fragen :D

Danke Leute!!!
 

oneOeight

Mitglied
Mitglied seit
23.11.2004
Beiträge
54.349
dvb-t hat sendet nur in SD und hat besonders bei den privaten sendern eine miserable bitrate.
dvb-c ist da um längen besser... (nur am rande, unity media wird die grundverschlüsselung wohl ende nächsten jahres abschalten, als auflage für den kauf von kabel deutschland).

du kriegst von terratec das h7, das hat gleich ein CI. dann brauchst nur noch ein CAM und die smartcard.
 

chrischan89

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
10.09.2010
Beiträge
286
Super Danke! ich habe mir das jetzt gerade mal angeschaut und das schaut echt nicht schlecht aus!

sprich ich gehe mit dem Kabel-Fernsehen Kabel an das Terratec und dann an den Macmini?
 

roedert

Mitglied
Mitglied seit
05.01.2011
Beiträge
11.517
Sowas in der Art hatte ich auch mal vor - habe es aber leider aufgegeben. Es bleibt eine - vor allem optische - Bastellösung!
Ich habe keine einheitliche wohnzimmertaugliche Oberfläche gefunden in die man alles einbinden kann. Ähnlich dem früheren Frontrow (was ja in Lion abgeschafft wurde) - aber auch da lies sich kein EyeTV mehr einbinden. Und Bluray sowieso nicht.
Nächstes Thema ist die Fernbedienung. Die Apple-Fernbedienung mit Ihren 7 Tasten (die man mit der Harmony lernen könnte) stößt schnell an ihre Grenzen (zu wenig Tasten). Mit RemoteBuddy kann man schön Fernbedienungen einbinden - aber imho kein Infrarot (wenn man nicht gerade einen weiteren IR-Empfänger wie zb im Elgato TV-Empfänger hat). Ganz gut wird die Fernbedienung der Sony PS3 unterstützt - die ist aber Bluetooth - also nix mit Harmony zu lernen.
 

chrischan89

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
10.09.2010
Beiträge
286
Ja also das ist eben auch mein Problem... also das Steuern über die Harmony soll auf jeden fall unterstützt werden...

nur das größte problem ist eben das mit den BluRays... weil wenn ich eine Mediakomplettlösung kaufen will, dann soll diese auch den neusten Standart unterstützen,
ich habe jetzt diesen MacMini hier gesehen:
http://www.ebay.de/itm/Apple-Mac-Mi...pple_Systeme&hash=item4cfcc9bbb4#ht_603wt_946

und fand den auch gar nicht sooooo schlecht... aber ich weiß nicht, ob ich das alles so hinbekomme...
ich würde mir bei KD einen Receiver für 99€ kaufen... ich weiß eben auch nicht, ob das geht...

und wie ist das genau mit front row?
 

janosch

Mitglied
Mitglied seit
24.10.2003
Beiträge
1.379
Hallo, ich habe grad denMac mini server vorletzte Baureihe in den Anzeigen stehen.

VG, janosch

Nachtrag: Ich meinte die vorletzte Baureihe
 
Zuletzt bearbeitet:

chrischan89

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
10.09.2010
Beiträge
286
ich habe mich so noch nicht mit dem macmini server befasst, wo ist denn dort genau der unterschied zum normalen mac mini!

aber danke! ;)
 

chrischan89

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
10.09.2010
Beiträge
286
wow super danke!

also ist der server schon mehr als dauerrenner konzipiert? ^^ und für meine Bedürfnisse schon eher geeingnet?

dann bleibt leider nur noch die frage mit dem externen blu ray Laufwerk und ob ich dort iwie Blu Rays zum laufen bekomme.
und wie das mit der Steuerung über die Harmony One ausschaut ;-)

Aber erstem vielen dank für eure antworten!
 

BirdOfPrey

Mitglied
Mitglied seit
14.06.2005
Beiträge
10.520
Ich habs vor zwei Jahren mal ausprobiert und bin ganz schnell wieder davon abgekommen. Imho gibt es für OS X keine vernünftige Lösung. Das ist nichts Ganzes und nichts Halbes. Viel Frickelarbeit und im Endeffekt kommt man dann doch nie ohne Tastatur und Maus aus.

Ich benutze seit 8 Jahren einen VDR. Inzwischen sind die auch HD tauglich und dank fertiger Distributionen auch nicht mehr so kompliziert einzurichten, wie in den Anfängen.
Damit kannst Du alles machen, was Du vorhast. Außer BD. Aber ehrlich, dafür ist ein guter BD-Player sowieso deutlich besser geeignet.
Hardwaremäßig vielleicht nicht so chic wie ein Mini (kommt darauf an, was man für ein Gehäuse nimmt), dafür aber in der Regel günstiger.

Die Eierlegendewollmilchsau gibt es leider nicht.

Gruß
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: altermannmithut

altermannmithut

Mitglied
Mitglied seit
13.11.2006
Beiträge
1.162
Danke für den Tipp mit dem VDR! Hatte das schon aus den Augen verloren, das es damals kaum vernünftige Lösungen ohne Frickeleit gab (LinVDR hat immer noch die gleiche Versionsnummer), war aber von der Idee dahinter äusserst angetan und hatte lange Zeit MiniVDR im Einsatz. Wie schaut es denn mit der Kompatibilität zu Videoformaten (MKV und co) aus?
An einen MacMini mit Plex hatte ich die Tage auch immer gedacht und wollte auch schon einen kaufen. Jetzt denke ich darüber wohl noch mal nach...
 

BirdOfPrey

Mitglied
Mitglied seit
14.06.2005
Beiträge
10.520
In den großen VDR Distributionen ist inzwischen ja XBMC integriert. Man kann vom VDR Frontend mit der FB dorthin umschalten. Deswegen sind MKVs (und andere Formate) kein Problem. Für 1080p sollte es dann aber schon eine etwas bessere GraKa sein. Mein Atom mit der integrierten iON Graka stößt da an seine Grenzen. Eine günstige GraKa reicht allerdings. Muss keine HighEnd sein.
Und gerade yaVDR scheint, was Installation und Einrichtung angeht, relativ anfängertauglich zu sein. Ich probiere sie im Moment selber aus. Etwas Spaß, Freude und Interesse am Basteln muss man allerdings haben. Das ist bei der Mac mini Lösung aber nicht anders. Ich habe da auch sehr (sehr) lange dran rum gebastelt, bis es einigermaßen lief.
 

bikkuri

Mitglied
Mitglied seit
11.03.2009
Beiträge
3.985
wow super danke!

also ist der server schon mehr als dauerrenner konzipiert? ^^ und für meine Bedürfnisse schon eher geeingnet?

dann bleibt leider nur noch die frage mit dem externen blu ray Laufwerk und ob ich dort iwie Blu Rays zum laufen bekomme.
und wie das mit der Steuerung über die Harmony One ausschaut ;-)

Aber erstem vielen dank für eure antworten!
Das mit BluRay geht schon am Mini. Bisher hat sich noch keine BD verweigert. Das Programm kostet zw. 30-50 Euro. Ist allerdings nicht legal in Deutschland. Man kann es 30 Tage testen.
 

altermannmithut

Mitglied
Mitglied seit
13.11.2006
Beiträge
1.162
In den großen VDR Distributionen ist inzwischen ja XBMC integriert. Man kann vom VDR Frontend mit der FB dorthin umschalten. Deswegen sind MKVs (und andere Formate) kein Problem. Für 1080p sollte es dann aber schon eine etwas bessere GraKa sein. Mein Atom mit der integrierten iON Graka stößt da an seine Grenzen. Eine günstige GraKa reicht allerdings. Muss keine HighEnd sein. Und gerade yaVDR scheint, was Installation und Einrichtung angeht, relativ anfängertauglich zu sein. Ich probiere sie im Moment selber aus. Etwas Spaß, Freude und Interesse am Basteln muss man allerdings haben. Das ist bei der Mac mini Lösung aber nicht anders. Ich habe da auch sehr (sehr) lange dran rum gebastelt, bis es einigermaßen lief.

Grundsätzlich habe ich da kein Problem damit, wenn zumindest das Grundpaket erst einmal out of the box funktioniert schraube ich gerne mal an dem einen oder anderen herum. An den "damaligen" VDR-Distris hat mich gestört das eben diese Grundpakete uralt waren und man sich erstmal stundenlang einlesen musste, welchen Patch man für welche Funktion nehmen musste usw... Das hatte was von Soap Operas, passt man einen Tag nicht auf ist man raus und muss sich mühsam wieder einarbeiten.
Kannst Du mir eine grobe Empfehlung geben, für Board, CPU und vor allem welche TV-Karten werden denn unterstützt? Am liebsten wäre mir eine Lösung bei der ich via HDMI sowohl Bild als auch Ton zum Receiver schicken kann.
 

djofly

Mitglied
Mitglied seit
31.07.2006
Beiträge
2.868
Ich habs vor zwei Jahren mal ausprobiert und bin ganz schnell wieder davon abgekommen. Imho gibt es für OS X keine vernünftige Lösung. Das ist nichts Ganzes und nichts Halbes. Viel Frickelarbeit und im Endeffekt kommt man dann doch nie ohne Tastatur und Maus aus.

Also was es leider wirklich nicht gibt, ist eine vernünftige Oberfläche unter der alles gesammelt läuft. Frickelei ist es auf dem Mac aber gar nicht, Programme wie XBMC oder EyeTV auf die Platte gezogen und läuft. Vor allem Fernseher und Beamer werden problemlos mit 1080p angesprochen, Ton über HDMI geht auch. Alles sehr easy.
Und bei meiner Medienverwaltung komme ich um Maus und Tastatur nicht drumherum.
Zur Bedienung reicht mir die Apple Remote aber völlig - liegt aber vielleicht auch daran, dass ich trotz Sat kaum mehr als 12 Sender schaue...

YaVDR sollte ich aber auch noch mal testen, bevor mein neuer Mini an den Start kommt.
 

chrischan89

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
10.09.2010
Beiträge
286
Kann ich aus deiner Antwort schließen, dass du deinen alten jetztigen Mac Mini demnächst abzugeben hast? ^^
 

Badoshin

Mitglied
Mitglied seit
25.05.2004
Beiträge
704
Es gibt externe Blu-Ray-Player, die am Mac laufen. Ich habe es schon ausprobiert. Es gibt auch eine legale Software Mac Blu-Ray Player, derzeit Version 1.1.0, die aber noch etwas hakelig ist. Welche Geräte genau am Mac laufen, weiss ich nicht mehr, da ich es nur für einen möglichen "Ernstfall" getestet habe. Ich selbst habe davon abgesehen, da Blu-Ray im Medienbereich nur ein Übergangsformat ist.
 

roedert

Mitglied
Mitglied seit
05.01.2011
Beiträge
11.517
Frickelei ist es auf dem Mac aber gar nicht, Programme wie XBMC oder EyeTV auf die Platte gezogen und läuft. Vor allem Fernseher und Beamer werden problemlos mit 1080p angesprochen, Ton über HDMI geht auch. Alles sehr easy.
XBMC ist ok - also wohnzimmertauglich.
EyeTV in gewissen Grenzen auch - jedoch hat das Programm auch eine Menüleiste mit normaler Schrift die man manchmal auch braucht - und das ist nicht wohnzimmertauglich.

Und das Starten der beiden Programme bzw. der Wechsel dazwischen......da ist vorbei mit wohnzimmertauglich.

Und genau das ist meinen Augen schon genug "Frickelei". Wenn die Frickelei einmalig bei der Installation wäre ginge es ja noch - aber damit musst du dich "ein Leben lang" rumschlagen.