Macbook schaltet plötzlich aus - Dann heißt es Akku laden

MacEnroe

MacEnroe

Aktives Mitglied
Dabei seit
10.02.2004
Beiträge
23.004
Punkte Reaktionen
7.033
Ich schließ mich hier mal an ... ich habe ein MacBookPro Retina von 2015 ... da war Catalina drauf, lief einwandfrei ...

Ich hab dann ElCapitan installiert. Seitdem geht es etwa 1 Min nach dem Einschalten einfach aus. Akku zeigt beim
Erneuten Einschalten 1% und „Laden“. Der Akku bekam die Anzeige „Akku warten“.

Wenn ich es dann ca. 20 Sekunden ans Ladegerät hänge, geht es an, der Akku zeigt ca. 97% und läuft dann
stundenlang problemlos weiter.

Dann habe ich das MacBook auf HighSierra gebracht, danach war der Akkuzustand „gut“. Das Problem besteht
jedoch weiterhin. Inzwischen ist der Zustand wieder „Batterie warten“.

Ich hab es schon einmal versucht zu kalibrieren (Akku ganz leer laufen lassen, warten, dann komplett laden)
aber das hat nicht geholfen.

Vielleicht hat noch jemand eine Idee. Neuen Akku will ich erst mal keinen, ich nutze es nur selten. Sonst
lasse ich es einfach so. Nach dem Ruhezustand startet es ja problemlos.
 
akumetsu

akumetsu

Aktives Mitglied
Dabei seit
19.08.2011
Beiträge
2.738
Punkte Reaktionen
1.052
"Akku warten" kommt wenn der Akku auf 80% der ursprünglichen Kapazität fällt und hat sonst keine Aussage.

EDIT: (falsch verstanden; darum den Rest gelöscht)
 
MacEnroe

MacEnroe

Aktives Mitglied
Dabei seit
10.02.2004
Beiträge
23.004
Punkte Reaktionen
7.033
"Akku warten" kommt wenn der Akku auf 80% der ursprünglichen Kapazität fällt und hat sonst keine Aussage.

Ja, mein 2009 MacBookPro hat diesen Zustand seit vielen Jahren, arbeitet aber immer noch problemlos
und hat dieses plötzliche Abschalten bei vollem Akku nicht.

Es liegt also sicher nicht einfach am Akku. Dahe meine Frage, was man evtl. noch machen könnte.
 

Ähnliche Themen

A
Antworten
3
Aufrufe
270
Klausern
K
haikokurt
Antworten
22
Aufrufe
989
alphabeta
alphabeta
Anders007
Antworten
17
Aufrufe
936
Stargate
Stargate
Oben