MacBook 12 aus 2015 noch empfehlenswert als mobile Erweiterung?

Dextera

Aktives Mitglied
Registriert
13.09.2008
Beiträge
17.017
Das MB war ein tolles Gerät.
Aber nicht 2015. Nicht mehr 5 Jahre später. Nicht mit Butterfly-Switches.
Und nicht, seit es das MBA M1 zu so nem Spottpreis gibt.
 

JohnnyChicago

Mitglied
Registriert
20.03.2007
Beiträge
723
Ja, wegen des iMac.
Ich kann über die Ferne natürlich nicht beurteilen, wie genau das iPad und der iMac interagieren sollen. Für den Dateiaustausch muss es aber kein iOS sein. Man kann auch Android und diverse Apps benutzen (Android File Transfert z.B. - es gibt auch Bezahl-Apps). Wenn man natürlich alles über die iCloud synchronisieren will, dann wird es natürlich schwierig. Es gibt aber auch Clouds die systemübergreifend funktionieren. Da spielt das OS eine untergeordnete Rolle. Ich persönlich habe zum Beispiel einen aktuellen iMac und ein Tab S7+ und ein S20 FE und benutze hauptsächlich OneDrive (schon allen wegen Office).
 

lulesi

Aktives Mitglied
Registriert
25.10.2010
Beiträge
8.196
Ich habe ein MBA13 und ein MB12.
Das MBA ist deutlich schwerer und wuchtiger und hat halt nur den Vorteil der besseren Performance,
die aber beim Surfen und office arbeiten so gut wie keine Rolle spielt.

Wenn es einem um Mobilität geht, die Performance eine untergeordnete Rolle spielt
UND wir über ein 500 Euro MB12 zu einem 1000 Euro MBA 13 sprechen, dann wäre
nach wie vor das MB12 meine erste Wahl, besonders wenn das Budget 500 Euro beträgt.
Ein unglaubliches Gerät dass es aktuell leider nicht mehr gibt, aber es gibt ja Gerüchte
dass wieder ein Nachfolger kommt.
 

kenduo

Aktives Mitglied
Registriert
27.07.2017
Beiträge
3.063
Bei deinen Vergleich fehlt immer noch der zeitliche Aspekt. Der ist bei Hardware nicht unwesentlich!
 

hermac

Neues Mitglied
Registriert
20.08.2021
Beiträge
13
Hatte auch mal ein 12er und fand es super, lief auch ca. 3 Jahre ohne Probleme
Die ganzen (sturen) Vergleiche hier zum air M1 hinken, weil
1. gerade nicht mehr Kohle investieren will/kann,
2. high End CPU hier Perlen vor die Säue wär
2. das 12er immer noch fast ein halbes Kilo weniger wiegt als alle restlichen MB, da gibt es keine Alternative..(auch kein kleineres Ipad mit iOS)
Hier seitenweise Panikmache, weil es den Geist aufgeben könnte bei paar Stunden Getipse in Bahnfahrten ist auch übertrieben. Gibt ja genügend, die auch nach Jahren noch einwandfrei funktionieren, prozentual weiss niemand, weil man meist nur von den Abgerauchten hört..
Also ich würd mir das zu dem Zweck immer wieder holen (auf Ladezyklen achten und einwandfreie Tastatur und gut is..)
 

Verdeboreale

Aktives Mitglied
Registriert
21.11.2018
Beiträge
1.181
..."Perlen vor die Säue" sind doch eher das Geld in ein 6 Jahre altes 12er zu investieren. Dazu kann man beim besten Willen nicht raten. Und ja, das 12er fand ich auch super. Aber ich habe es letztes Jahr abgegeben (und das war ein 2017er), weil es langsam zu laggen anfing und mir das auf den Geist ging.
Ich würde dann auch eher zum iPad plus Tastatur raten. Oder zum Sparen.
 

Der Reisende

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
27.12.2011
Beiträge
3.541
So, es gibt ein Update. Wir haben ein 2018er MBP ohne Touch Bar gefunden. Zustand hervorragend. Akku gut. Preis 625€. Das 12er ist auch in Top Zustand und hat erst 117 Ladezyklen mit dem ersten Akku. Systembericht sagt Akku gut. Sie nimmt natürlich das MBP 2018.

Das 12er nehme ich. Warum? Weil ich's kann und weil der Preis auf 420 (wegen Akku) gehandelt wurde.

Ach ja, die 125€ Differenz zum Budget zahlen ihre Eltern.
 

mj

Aktives Mitglied
Registriert
19.11.2002
Beiträge
9.029
So, es gibt ein Update. Wir haben ein 2018er MBP ohne Touch Bar gefunden. Zustand hervorragend. Akku gut. Preis 625€. Das 12er ist auch in Top Zustand und hat erst 117 Ladezyklen mit dem ersten Akku. Systembericht sagt Akku gut. Sie nimmt natürlich das MBP 2018.
Würde ich nicht nehmen. Finger weg von allem, was Butterfly-Tastatur hat. Das MBP 2018 hat exakt dasselbe Butterfly-Problem wie alle anderen. Wenn die Tastatur auch nur einen Tag nach Ablauf der vierjährigen Frist ab Erstkauf kaputt geht zahlt sie weitere 600€ für den Austausch.
 

Der Reisende

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
27.12.2011
Beiträge
3.541
Das 2018er hat noch über 1 Jahr Anspruch auf Tastaturtausch.

Anspruch auf eine Reparatur besteht bis maximal vier Jahre nach dem ersten Verkauf des Geräts im Einzelhandel. Apple behält sich vor, über die Art der Serviceleistung nach einer Untersuchung des Geräts zu entscheiden. Dabei können entweder einzelne Tasten oder auch die komplette Tastatur getauscht werden, dementsprechend variiert auch die Bearbeitungszeit der Aufträge.

Die besten Chancen auf kurzfristigen Ersatz hat man wohl bei einem Besuch im Apple Store direkt. Die Mitarbeiter dort sind angewiesen, die Service-Fälle nach Möglichkeit beschleunigt zu bearbeiten. Zumindest beim Tausch der kompletten Tastatur wird sich jedoch ein Ausfall von einem oder mehreren Tagen weiterhin nicht vermeiden lassen.

Ausführliche Infos zur Reparatur defekter MacBook-Tastaturen hat Apple hier bereitgestellt.
 

mj

Aktives Mitglied
Registriert
19.11.2002
Beiträge
9.029
Korrekt. Und danach übersteigen die Kosten für die Reparatur den Zeitwerk des Geräts, was faktisch einem wirtschaftlichen Totalschaden entspricht. Daher müsst ihr selbst (bzw. muss sie selbst) entscheiden ob sie bereit ist dieses Risiko einzugehen oder nicht.
 

Der Reisende

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
27.12.2011
Beiträge
3.541
Korrekt. Und danach übersteigen die Kosten für die Reparatur den Zeitwerk des Geräts, was faktisch einem wirtschaftlichen Totalschaden entspricht. Daher müsst ihr selbst (bzw. muss sie selbst) entscheiden ob sie bereit ist dieses Risiko einzugehen oder nicht.
Da sie wegen des 2012er iMac und der dadurch Intel basierten Software bei Intel bleiben möchte, ist das dann halt so. Die Eierlegendewollmilchsau wird es für sie nicht geben aber das 2018er ist für den Preis ok. Warum immer dieser Pessimismus? Wieviele wurden verkauft? Wieviele haben das Problem? Wieviel Prozent sind das? Muss es mich treffen?

Fragen über Fragen.
 

Der Reisende

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
27.12.2011
Beiträge
3.541
Das 12er wird mein Party Book. Da ich oft bei Geburtstagen und Partys im Freundeskreis für die Musik verantwortlich bin, reicht das absolut aus. Und Aufsätze muss ich da auch nicht tippen.
 

tocotronaut

Aktives Mitglied
Registriert
14.01.2006
Beiträge
28.326
Gute sache das.

Ich würde mir einen knoten ins taschentuch machen und kurz vor Ablauf des Reparaturprogramms die Tastatur nochmal eingehend Prüfen lassen.

Sinnvollerweise nicht bei Apple direkt, sondern bei einem autorisierten Apple Service Provider.
Die haben was auch davon wenn sie einen Auftrag einstellen können.
 

kenduo

Aktives Mitglied
Registriert
27.07.2017
Beiträge
3.063
Hatte auch mal ein 12er und fand es super, lief auch ca. 3 Jahre ohne Probleme
Die ganzen (sturen) Vergleiche hier zum air M1 hinken, weil
1. gerade nicht mehr Kohle investieren will/kann,
2. high End CPU hier Perlen vor die Säue wär
2. das 12er immer noch fast ein halbes Kilo weniger wiegt als alle restlichen MB, da gibt es keine Alternative..(auch kein kleineres Ipad mit iOS)
Hier seitenweise Panikmache, weil es den Geist aufgeben könnte bei paar Stunden Getipse in Bahnfahrten ist auch übertrieben. Gibt ja genügend, die auch nach Jahren noch einwandfrei funktionieren, prozentual weiss niemand, weil man meist nur von den Abgerauchten hört..
Also ich würd mir das zu dem Zweck immer wieder holen (auf Ladezyklen achten und einwandfreie Tastatur und gut is..)
Deine Vergleiche hinken...
6 Jahre sind 6 Jahre.

Das ist für eine Studentin durchaus ein hohes Risiko.
Im Gegensatz zum Käufer der sich das als Drittgerät kauft und den Verlust auch finanziell verkraften wird.
Das MBP 2018 finde ich da schon besser gewählt und finde, dass das auch ein guter Kompromiss ist.
 

lulesi

Aktives Mitglied
Registriert
25.10.2010
Beiträge
8.196
Korrekt. Und danach übersteigen die Kosten für die Reparatur den Zeitwerk des Geräts, was faktisch einem wirtschaftlichen Totalschaden entspricht.

Und das schreibt einer der als Avatar "don´t panic" gewählt hat.
Das "don´t" kannst Du gepflegt streichen.
 

Verdeboreale

Aktives Mitglied
Registriert
21.11.2018
Beiträge
1.181
If you panic, panic first. Alter Fallschirmspringer-Grundsatz.
Ich hatte bis jetzt drei Butterfly`s und null Probleme. Gibt`s auch.
 
Oben Unten