Mac Mini für ein Kind mit 12 Jahren?

Lutzifer1960

Aktives Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
04.01.2005
Beiträge
1.548
Punkte Reaktionen
3
Hallo zusammen,

habe heute für meine Tochter (12 Jahre) einen Mac Mini bestellt. Wie denkt Ihr darüber? Ist sie noch zu jung für einen Mac mit Internetzugang?

Gruß an alle
 

Banzai-Bug

Mitglied
Dabei seit
08.01.2004
Beiträge
308
Punkte Reaktionen
10
zu jung *lol* eher zu alt würden wir uns mit dem Amis vergleichen :)

Ich finde du solltet einen content filter benutzen um die unliebsamen Dinge auszublenden.
 

Luky

Mitglied
Dabei seit
29.07.2005
Beiträge
332
Punkte Reaktionen
0
ich finds super!
hatte meinen ersten mac mit 8 (aber nur nen alten pm)
 

autoexec.bat

Aktives Mitglied
Dabei seit
21.01.2005
Beiträge
2.134
Punkte Reaktionen
19
Find ich OK.

Einfacher als OSX gehts wohl kaum.

Und grade im "Klingeltonalter" ist es natürlich von Vorteil, dass Dialer und Viren erst mal aussen vor sind. :p

Und für den Internetzugang gibts ja auch noch "Kindersicherungen" wenn du das möchtest.
 
Zuletzt bearbeitet:

lundehundt

abgemeldet
Dabei seit
22.02.2003
Beiträge
19.034
Punkte Reaktionen
967
Ich habe schon wesentlich juengere Kinder an Macs (und leider auch an PCs :)) gesehen. Die Frage ist doch viel mehr, in welcher Weise du die Benutzung erzieherisch reglementieren willst oder musst. Eine 12 jaehrige kann ohne zeitliche Begrenzung und ohne Besprechung der Inhalte ueberfordert sein.
 

Kevin Delaney

Aktives Mitglied
Dabei seit
09.11.2004
Beiträge
6.213
Punkte Reaktionen
28
naja, mit 12 hatte ich einen C64....mann muss aber bedenken, dass ich erst 18 bin :p

viel spaß soll sie damit haben! :)
 

sgmelin

Aktives Mitglied
Dabei seit
16.05.2004
Beiträge
3.729
Punkte Reaktionen
41
Kommt drauf an, was sie damit machen will/muss. Ich persönlich sehe da kein Problem. Lernspiele gibt es auch für den Mac und mit dem Mini wird sie gleich richtig geeicht :) Ausserdem wird ja in den Schulen häufig gefordert, dass ein Internet Zugang für Hausaufgaben verwendet wird.
Ausserdem musst Du Dich nicht mit Virenschutz und Dialern und so rumärgern. Gerade Kinder sind natürlich neugierig und gucken sich Seiten an, die Dialer und/oder Spyware haben. Der Mac ist ja (noch) gegen sowas gefeit...
Aber vielleicht solltest Du Dich mal nach einem Schutzfilter umschauen, damit sie nicht die falschen Seiten erforscht...
 

MacSimizeDenver

Mitglied
Dabei seit
21.12.2003
Beiträge
749
Punkte Reaktionen
0
Da mit der Kindersicherung ist sehr wichtig....

Mein erster Mac war 1988 mit 5 Jahren....in der DDR!

Gut einen Händler in der Familie zu haben...
 

berlin79

Mitglied
Dabei seit
25.09.2005
Beiträge
629
Punkte Reaktionen
9
Ich durfte bis zum 16. Lebensjahr keinen Computer haben. Meine Eltern waren strikt dagegen. Egal ob PC, Spielekonsole oder Fernseher...

Mit 16 durfte ich mir dann meinen eigenen PC kaufen (übrigens ein 486er SX25 *g*)

Ich finde 12 ja schon recht früh. Aber die Zeiten ändern sich ja auch. Mit entsprechender Begleitung und Einführung + Kindersicherung ist das sicherlich nicht so schlecht.
 

Lutzifer1960

Aktives Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
04.01.2005
Beiträge
1.548
Punkte Reaktionen
3
lundehundt schrieb:
Ich habe schon wesentlich juengere Kinder an Macs (und leider auch an PCs :)) gesehen. Die Frage ist doch viel mehr, in welcher Weise du die Benutzung erzieherisch reglementieren willst oder musst. Eine 12 jaehrige kann ohne zeitliche Begrenzung und ohne Besprechung der Inhalte ueberfordert sein.

Bisher hat sie geregelt und mit Rückfrage den PC (nicht meinen iMac ;) ) in meinem Arbeitszimmer nutzen dürfen. Sie ist sehr vernünftig und ich vertraue Ihr, dass Sie nicht die ganze Zeit davor sitzt. Aber, ich werde schon darauf achten das Sie es nicht übertreibt.
 

Peacekeeper

Aktives Mitglied
Dabei seit
22.08.2004
Beiträge
8.204
Punkte Reaktionen
1.269
Joa ich denk es ist nie zu früh :).
Mein erster war 1990 mit 4 ein POwerbook :D. (war aber der papas nur alle durften mal nutzen). Seit 1996 hatten wir internet, da durfte ich manchmal mit papa surfen :). Mann war ich stolz :D.
 

lundehundt

abgemeldet
Dabei seit
22.02.2003
Beiträge
19.034
Punkte Reaktionen
967
Lutzifer1960 schrieb:
Bisher hat sie geregelt und mit Rückfrage den PC (nicht meinen iMac ;) ) in meinem Arbeitszimmer nutzen dürfen. Sie ist sehr vernünftig und ich vertraue Ihr, dass Sie nicht die ganze Zeit davor sitzt. Aber, ich werde schon darauf achten das Sie es nicht übertreibt.

Offenheit und Vertrauen finde ich das Wichtigst in diesem Zusammenhang :)
 

Jazz_Rabbit

Aktives Mitglied
Dabei seit
20.09.2002
Beiträge
1.170
Punkte Reaktionen
35
Ist es ok, einem Kind einen Mac zu kaufen, obwohl 98% aller anderer Kinder in Ihrer Schule einen Windows PC haben? Kann sie dann mitreden?
 

j.ca

Mitglied
Dabei seit
20.06.2005
Beiträge
186
Punkte Reaktionen
0
also, ich find das alter auch ok.
ich hatte mit acht meinen ersten rechner (einen robotron... mit dunkelgrün/hellgrün-monitor und so. mit dem konnte man sehr wenig anfangen...)
bei nem mac besteht auch die gefahr nicht, dass sie stundenlang vor irgendwelchen bescheuerten/unpädagogischen spielen rumhängt, die laufen ja sowieso nicht...
wobei die gefahr bei mädchen bestimmt sowieso kleiner ist als bei jungens...
 

lundehundt

abgemeldet
Dabei seit
22.02.2003
Beiträge
19.034
Punkte Reaktionen
967
mitreden schon - und die Klassenkameraden neidisch machen - iPods sind cool und die Kids wissen wer die iPods baut :)

Ausserdem schein ja auch ein PC im Haus zu sein und VPC sollte fuer Dinge die im Schulalltag vorkommen auch genuegen

Tauschen von Software wird halt schwieriger - aber ob das ein Nachteil ist.
 

Lutzifer1960

Aktives Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
04.01.2005
Beiträge
1.548
Punkte Reaktionen
3
Jazz_Rabbit schrieb:
Ist es ok, einem Kind einen Mac zu kaufen, obwohl 98% aller anderer Kinder in Ihrer Schule einen Windows PC haben? Kann sie dann mitreden?

Darüber habe ich mir auch Gedanken gemacht. Meine Tocher ist auf einem privaten Gym und dort gibt es einen bestens ausgestatteten Computerraum, alles Windows PC´s. Die "normalen" Anwendungen wie Word usw. sind ja fast Deckungsgleich, also kein Problem. Sollte Sie mal etwas spezielles haben das nur unter Win läuft, so steht Ihr immer noch ein PC zur Verfügung.
 

MacSimizeDenver

Mitglied
Dabei seit
21.12.2003
Beiträge
749
Punkte Reaktionen
0
Jazz_Rabbit schrieb:
Ist es ok, einem Kind einen Mac zu kaufen, obwohl 98% aller anderer Kinder in Ihrer Schule einen Windows PC haben? Kann sie dann mitreden?


Was die Allgemeinheit vornehmlich nutzt muss ja nicht das Optimalste sein, oder?

Aber Sie wird sich später im Info-Unterricht immer aufregen warum die Schul-Rechner und ihr Netzwerk nie richtig funktionieren wie das zu Haus der Fall ist... :D
 

Mac Mani

Mitglied
Dabei seit
09.07.2005
Beiträge
127
Punkte Reaktionen
0
Je früher desto besser! Ich wünschte, ich hätte auch schon seit 6 Jahren meinen ersten Mac bekommen!
 

Lutzifer1960

Aktives Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
04.01.2005
Beiträge
1.548
Punkte Reaktionen
3
lundehundt schrieb:
mitreden schon - und die Klassenkameraden neidisch machen - iPods sind cool und die Kids wissen wer die iPods baut :)

Ausserdem schein ja auch ein PC im Haus zu sein und VPC sollte fuer Dinge die im Schulalltag vorkommen auch genuegen

Tauschen von Software wird halt schwieriger - aber ob das ein Nachteil ist.

Ich bin auch gegen das tauschen von Software und alberne Spiele sollte Sie auch nicht machen. Sie hat auch einen iPod und 80% ihrer Klassenkameraden haben auch einen, die wissen also schon was gut ist
 
Oben Unten