• Wenn du alle Inhalte sehen, oder selber eine Frage erstellen möchtest, kannst du dir in wenigen Sekunden ein Konto erstellen. Die Registrierung ist kostenlos, als Mitglied siehst du keine Werbung!

Lüftergrössen Mac Pro 5,1

MadBlue

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
11.11.2013
Beiträge
65
Hallo zusammen,

die Lüfter in meinem 5,1er cMP segnen langsam das zeitliche. Besonders die Lüfter im unteren Abteil haben Lagerschäden.

Möchte die Lüfter nun alle Lüfter austauschen und eine separate Lüftersteuerung verbauen...

Gibt es irgendwo eine Dokumentation darüber welche Maße (HxBxT) die aktuellen Lüfter haben? Möchte die Kiste nicht schon zum ausmessen komplett zerlegen, wenn es sich vermeiden lässt.

Viele Grüße,
Sören
 

MadBlue

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
11.11.2013
Beiträge
65
15 Minuten in den Thread investiert... keine Masse zu finden...
 

glancos

Mitglied
Mitglied seit
25.05.2007
Beiträge
1.980
Hallo,

hier werden die Lüfter getauscht, die Maße der neuen kann man im Video sehen.


glancos
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: nonpareille8

flyproductions

Mitglied
Mitglied seit
04.11.2004
Beiträge
2.862
Es gab da auch mal ein gutes Video auf Youtube, das ich aber jetzt ums Verr... nicht mehr finde. :cry:

Da wurden die Lüfter in der unteren Abteilung nicht ausgetauscht, sondern lediglich die Lager gereinigt und neu geschmiert, was wohl ebenfalls zu einer massiven Verbesserung geführt hat. Als einzige Abweichung zu dem dort Gezeigten würde ich die Lager am Ende nicht in Öl legen, sondern in erhitztes Wälzlagerfett. Das macht in abgekühltem Zustand weniger Dreck und sollte länger halten. Klar ist ein frisch geschmiertes Lager kein neues Lager. Aber das Ganze sollte schon dafür sorgen, dass man dann erstmal wieder eine ganze Weile Ruhe hat. Und, wenn man es perfekt machen will, sollte sich im Modellbau / auf Amazon für die Lager wohl sogar neuer Ersatz finden lassen.

Ich würde diese Methode wohl dem Austausch eher vorziehen. Denn an sich hat Apple wohl doch sehr hochwertige, vor allem gut ausgewuchtete Lüfter verbaut, so dass es da gar nicht so leicht fallen sollte, etwas wirklich „Besseres“ zu finden.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Indio

MadBlue

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
11.11.2013
Beiträge
65
Huhu,
dank dir für den Tipp!

Neu geschmiert hatte ich die Lüfter schon, aber die waren einfach schon zu ausgelutscht.
Der Link war ein "shameless self plug" wie man so schön sagt. ;)

Mit den Redux und dem Quadro bin ich jetzt absolut happy. Ich hör beim Arbeiten nix mehr von der Kiste. Unter Vollast nimmt man die Lüfter leicht wahr, aber selbst dann leiser als die OEM Lüfter im Leerlauf.

Habe allerdings vor ein paar Tagen gesehen, dass Corsai iCue auch für MacOS anbietet. Ggf. wäre also ein Corsair Commander eine bessere Lösung für die Steuerung, da keine VM nötig zum programmieren.

Grüße,
Sören
 

flyproductions

Mitglied
Mitglied seit
04.11.2004
Beiträge
2.862
Hallo Sören,

ah, dann muss ich mir das Video mal in Ruhe zu Gemüte führen! :)

Im Prinzip ist das bei mir noch nicht schlimm. Aber man hört speziell von dem hinteren bei Minimaldrehzahl so eine leichte brummende Resonanz. Nicht wirklich laut, aber störend. Momentan hab ich das dadurch eliminiert, dass ich per Macs Fan Control die Drehzahl fix auf 700 hoch gestellt habe. Dann ist es weg. Aber das ist natürlich keine Dauerlösung. Vor allem, weil er dann ja auch unter Last nicht von selbst hoch dreht.

Also jetzt mal vorab, ehe ich das Video gucke: Du kannst die darin gezeigten Lüfter uneingeschränkt empfehlen und da funktioniert auch alles mit der Steuerung wie bei den Originalen?
 

SirVikon

Mitglied
Mitglied seit
05.10.2005
Beiträge
7.542
Vor allem, weil er dann ja auch unter Last nicht von selbst hoch dreht.
DAs stimmt so nicht. Wenn die Leistung nach oben geht, sollten die Lüfter auch mit hochdrehen ... Also so ist das jedenfalls bei meinem Mac Pro. Habe die auch alle leicht hochgestellt, weil ich sei dann weniger laut wahrnehme, und wenn ich Leistung abrufe (was viel zu selten passiert), dann gehen die trotzdem hoch ...
 

MadBlue

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
11.11.2013
Beiträge
65
Huhu,
für meinen UseCase kann ich das uneingeschränkt empfehlen.

Aber damit du da vollständig abgeholt bist:
die original Lüftersteuerung von Apple ist mit der Lösung koplett außen vor. Ich nehme die Temperaturen aktuell an CPU und GPU und lasse das Quadro auf diese Temperaturen hin regeln. Wenn man wollte könnte man noch weitere Temperaturen erfassen. Bei der DualCPU Lösung öder mehr PCIe Karten würde ich zB. noch die Netzteiltemperatur dediziert erfassen.

Die Redux Lüfter sind halt vor allem leise. Und das war genau mein Ziel. Ich bin da skrupellos was Chiptemperaturen angeht. Mir ist eine Kerntemperatur von 80°C relativ wurscht, solange die CPU nicht throttelt und das System leise ist.
Wenn auf niedrigere Temperaturen aus ist, dann würde ich Lüfter mit mehr Durchsatz wählen. Die orignal Delta-Lüfter von Apple sind allerdings so dick, das alle mir bekannten Standard-Lüfter in den genannten Dimensionen problemlos passen.

Grüße,
Sören
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: flyproductions

flyproductions

Mitglied
Mitglied seit
04.11.2004
Beiträge
2.862
DAs stimmt so nicht. Wenn die Leistung nach oben geht, sollten die Lüfter auch mit hochdrehen ... Also so ist das jedenfalls bei meinem Mac Pro. Habe die auch alle leicht hochgestellt, weil ich sei dann weniger laut wahrnehme, und wenn ich Leistung abrufe (was viel zu selten passiert), dann gehen die trotzdem hoch ...
Weiß ich. Aber, wenn man mit Macs Fan Control einen fixen Wert einstellt, sollte der doch auch beibehalten werden, wenn die Lüfter eigentlich höher drehen müssten, weil es eben ein fixer Wert ist, oder nicht? Nach meinem Verständnis überschreibt man damit doch die Sensor-Steuerung.
 

flyproductions

Mitglied
Mitglied seit
04.11.2004
Beiträge
2.862
die original Lüftersteuerung von Apple ist mit der Lösung koplett außen vor. Ich nehme die Temperaturen aktuell an CPU und GPU und lasse das Quadro auf diese Temperaturen hin regeln.
Danke für’s Abholen! :)

Das heißt, mit der „hauseigenen“ Steuerung funktionieren die Lüfter nicht? Dann ist zumindest für mich persönlich diese Lösung außen vor. Wäre mir dann, am zu erwartenden Ergebnis gemessen, einfach zu viel Gefummel. Ich halte den 5,1 gerne so „artgerecht“ wie möglich. ;) Deshalb sind für mich auch Sachen wie z.B. der Pixlas-Mod keine Option. Und so laut finde ich ihn eigentlich nicht. Wenn ich durch das Schmieren der Lager dieses (ganz leichte) Brummen bei Minimaldrehzahl nochmal weg bekäme, so dass ich ihn wieder komplett mit Sensor-Steuerung laufen lassen könnte, würde mir das an sich schon reichen.

Trotzdem danke!
 

flyproductions

Mitglied
Mitglied seit
04.11.2004
Beiträge
2.862
Habe die auch alle leicht hochgestellt, weil ich sei dann weniger laut wahrnehme, und wenn ich Leistung abrufe (was viel zu selten passiert), dann gehen die trotzdem hoch ...
Womit hast du das denn gemacht? Auch mit Macs Fan Control?

Ich hab gerade mal Cinebench drauf gehetzt. Also mit meinen Einstellungen rührt sich da bei den Lüfterdrehzahlen nix! Auch wenn die CPUs auf über 80 Grad hoch gehen. Wobei das sicherlich Szenarien sind, die in meinen „Use Cases“ so nie vorkommen.
 

SirVikon

Mitglied
Mitglied seit
05.10.2005
Beiträge
7.542
Bei 80°C steigen die Lüfter auch noch nicht merklich ... ich teste das die Tage mal. Ja, auch Macs Fan Control. Vielleicht irre ich mich auch und es liegt einfach daran, dass ich den nervigsten Lüfter (der PCI Exhaust) mit der eigenen Sensorsteuerung eingestellt habe ... also min und Max Werte für die Tempwerte der PCI Umgebung ... Bin nur erst am WE wieder am Mac Pro zu Hause.

Mir war so, dass bei Überschreitung bestimmter Grenzen, die Steuerung vom MacOS dann trotzdem greift
 

Indio

Mitglied
Mitglied seit
16.06.2004
Beiträge
1.134
Danke für’s Abholen! :)

Das heißt, mit der „hauseigenen“ Steuerung funktionieren die Lüfter nicht? Dann ist zumindest für mich persönlich diese Lösung außen vor. Wäre mir dann, am zu erwartenden Ergebnis gemessen, einfach zu viel Gefummel. Ich halte den 5,1 gerne so „artgerecht“ wie möglich. ;) Deshalb sind für mich auch Sachen wie z.B. der Pixlas-Mod keine Option. Und so laut finde ich ihn eigentlich nicht. Wenn ich durch das Schmieren der Lager dieses (ganz leichte) Brummen bei Minimaldrehzahl nochmal weg bekäme, so dass ich ihn wieder komplett mit Sensor-Steuerung laufen lassen könnte, würde mir das an sich schon reichen.

Trotzdem danke!

mir ist kein austauschlüfter bekannt der über den SMC gesteuert werden kann
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: flyproductions

flyproductions

Mitglied
Mitglied seit
04.11.2004
Beiträge
2.862
mir ist kein austauschlüfter bekannt der über den SMC gesteuert werden kann
Hab ich mir gedacht / hab ich befürchtet.

...wobei die Dinger, die Apple verbaut hat, ja qualitativ nicht wirklich schlecht sind. Aber es hat nun mal kein Lager das ewige Leben. Wäre vielleicht tatsächlich mal eine Aufgabe, sich die Dinger mal genauer anzuschauen, zu messen oder zu gucken, ob da sogar lesbare Nummern drauf stehen und sich dann mal umzugucken, ob es die irgendwo, im Modellbau oder so, neu gibt. Nachschmieren ist ja bei gedeckelten Lagern immer so 'ne Sache. Und nach 10 Jahren ist wahrscheinlich auch einfach mal Sense. Zumal Ersatz, so denn überhaupt aufzutreiben, ja vermutlich im niedrigen einstelligen Eurobereich pro Nase zu haben sein sollte.
 

flyproductions

Mitglied
Mitglied seit
04.11.2004
Beiträge
2.862
Vielleicht hat ja „irgendwer“ sogar so ein Intake- oder Exhaust-Lüfterchen lose herumliegen oder ein schon teilzerlegtes Gehäuse, so dass man nicht extra eine Produktivmaschine auseinanderreissen müsste, um sich die Lager mal genauer anzuschauen. :crack:

Ersatz, sogar dem Original vermutlich deutlich Überlegener, sollte jedenfalls sicher nicht das Problem sein.
 
Zuletzt bearbeitet:

Indio

Mitglied
Mitglied seit
16.06.2004
Beiträge
1.134
ja, die lüfter sind für das alter schon sehr gute
ich würde eher die lager der bestehenden tauschen, als irgendeinen anderen lüfter verbauen
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: flyproductions

Macschrauber

Mitglied
Mitglied seit
08.02.2014
Beiträge
6.257
Das hier wird bei Macrumors besprochen:

https://forums.macrumors.com/thread...rket-fans-with-automatic-smc-control.2232167/

Im Prinzip wird die Versorgungsspannung des Lüfters an die analoge Steuerspannung für die Apple Lüfter gehängt und die Drehzahl erhöht.

So dass die Lüfter ab 6 oder 7 Volt Steuerspannung losrennen.

Wär mir zu gefährlich, wer weiss wie Strombelastbar die Steuerspannungen sind. Und wenn Macs Fan Control mal ausfällt stehen die Lüfter...