Lösung! BootCamp Partition nachträglich vergrößern/verkleinern...

alphaomega

Mitglied
Mitglied seit
21.01.2007
Beiträge
665
Hallo,

mit dem OS X-eigenen Bootcamp-Assi kann ich keine XP-Partition mehr anlegen (17 GB sind auf der MB-Festplatte frei).
Laut Fehlermeldung können einige Dateien nicht verschoben werden, aber welche, sagt mir das Tool leider nicht.
Hat jemand eine Idee, wie ich das Problem ohne allzu große Klimmzüge (OS X komplett platt machen u.ä. Scherze) löse?
Vielen Dank und ein s:cool:nniges Wochenende!
 

LosDosos

Mitglied
Mitglied seit
09.03.2008
Beiträge
18.538
Hi,

das Problem taucht hier im Forum immer wieder auf.
Bis jetzt hat es noch keine andere Lösung gegeben außer entweder (mit kostenpflichtigen Programmen) zu defragmentieren oder die HD komplett zu löschen und OS X neu aufzuspielen.
(Das funktioniert allerdings mit einer externen Festplatte und einem Klon mit Carbon Copy Cloner sehr einfach.)
 

alphaomega

Mitglied
Mitglied seit
21.01.2007
Beiträge
665
Hallo, gibt's keine gratis Defrag-Tools für OS X? Und wie finde ich heraus, welche (paar) Dateien nicht verschoben werden können? Die könnte ich ja manuell temporär auslagern. Danke für die Hilfe!
 
Zuletzt bearbeitet:

eMac_man

Mitglied
Mitglied seit
08.10.2003
Beiträge
30.115
Das "manuelle" Auslagern dürfte Dein Problem aber nicht beseitigen (eher vertiefen). Du hast dadurch nämlich immer noch nicht genügend zusammenhängenden Speicherplatz für Deine Windows-Partition.
Und ob Du nun ein Defragmentierungsprogramm (welches es nicht kostenlos gibt) "rödeln" lässt oder mal schnell das System auf ein anderes Volume kopierst (und von dort wieder zurück), dürfte keinen grossen zeitlichen Unterschied machen.
Gruss
der eMac_man
 

alphaomega

Mitglied
Mitglied seit
21.01.2007
Beiträge
665
Und wieso ist der zusammenhängende, freie Speicher größer, wenn ich das Backup wieder zurück auf mein MB spiele?
 

LosDosos

Mitglied
Mitglied seit
09.03.2008
Beiträge
18.538
Weil die Daten zusammenhängend wieder neu angelegt werden beim Zurückkopieren.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: alphaomega

LosDosos

Mitglied
Mitglied seit
09.03.2008
Beiträge
18.538
Ich hab irgendwann mit AJA System Test nur noch Schreib/Leseraten von unter 20 MB/s gehabt, der Fragmentierungsgrad vom Mac-Volumen lag bei über 40%.
Nach dem Löschen und zurückspielen liegen die Werte wieder bei ca 55 MB/s.
Die Fragmentierung entsteht, wenn man mit vielen sehr großen Dateien arbeitet.
 

alphaomega

Mitglied
Mitglied seit
21.01.2007
Beiträge
665
Und welches gratis Tool ist für ein Backup zu empfehlen?
Wie geht man da vor? Das Tool auf CD brennen und mit CD hochfahren?
Muss ich da irgendwelche besonderen Einstellungen wählen, damit ich mein OS X nach dem Zurückspielen auch tatsächlich starten kann?
Ich habe hier rEFit drauf. Kann das evtl. stören?
 

LosDosos

Mitglied
Mitglied seit
09.03.2008
Beiträge
18.538
Eine externe Festplatte mit dem Festplattendienstprogramm in Mac OS Extended (Journaled) formatieren.
Unter "partionieren" schauen, dass sie GUID-partitioniert ist und somit startfähig.

Dann mit Carbon Copy Cloner
die interne Platte komplett auf die externe klonen.

Danach bootest Du mit gedrückter alt-Taste OS X von der externen Platte.

Von dort aus kannst Du im Festplattendienstprogramm die interne löschen und dann wieder mit Carbon Copy Cloner alles nach intern zurückklonen.
 

apple4me

MacUser Mitglied
Mitglied seit
21.06.2010
Beiträge
220
1. Barth PE Boot CD erstellen (Beschreibung ist hier http://www.runtime.org/peb.htm zu finden.
Wie zum Teufel erstelt man diese disk?

2. Nachdem diese erstellt ist (das ist eigentlich der größte Teil der Arbeit) kann es auch schon los gehen. Man bootet mit der Bart PE CD und ruft dann DriveImage XML auf und erstellt damit eine Sicherung der BootCamp Partition (dauert etwas...) auf eine externe Festplatte (war bei mir eine USB Platte mit NTFS formatiert)
Braucht man zum Speichern des Images unbedingt ne NTFS Platte? Hab naemlich ne HFS+ extern USB HDD aber die wird nicht zur auswahl angezeigt.
:// ich bin kurz davor einfach windows wieder drueberzubuegeln

EDIT: Hab mit BC die Partition geloescht/freigegeben und eine neue Partition erstellt, dann Windows neu installiert.
 
Zuletzt bearbeitet:

mattmiksys

Mitglied
Mitglied seit
04.06.2003
Beiträge
1.941
...das kostenpflichtige Tool "CampTune" von Paragon Software verwendet...[/URL]
Ganz neu ist das nicht, siehe ab #129. Trotzdem schön, wenn sich jemand die Arbeit macht, auch wenn das Problem für ihn selbst "schon um die Ecke" ist!
 

steffinger

Mitglied
Mitglied seit
12.07.2011
Beiträge
37
also ich bekomms einfach nicht hin...bei mir scheiterts schon am erstellen der boot cd.....
 

apple4me

MacUser Mitglied
Mitglied seit
21.06.2010
Beiträge
220
mach dir nen backup von den inhalten der win-partition, partition löschen & neu anlegen, inhalte zurückbuegeln

Das ginge sogar mit windows bordmitteln: start > ausführen > ntbackup
 

jaabadaa

Registriert
Mitglied seit
24.10.2011
Beiträge
1
Salve in die Runde!

Für die Nachwelt: DriveImageXML bietet zusätzlich zu "Backup/Restore" noch die Funktion "Browse" an, mit der das zuvor gezogene Image gemounted werden kann. Um also den Weg der Verkleinerung der Partition gehen zu können, alles wie in der Beschreibung machen, dann mit "browse" das Image mounten und den Inhalt mit Extract komplett auf die Windows-Partition extrahieren. Bei mir hat er das in ein Unterverzeichnis "C" gepackt. Anschließend habe ich den Inhalt aus Ordner "C" komplett mit Copy/Paste ins Root-Verzeichnis kopiert. Fertich :D

Danach zur Sicherheit noch mit Windows-Mitteln defragmentiert und Laufwerk auf Probleme gecheckt, da gab es aber keine.

Die desktop.ini wurde bei mir auch im Editor angezeigt, die wurde in Programme>>Autostart gelegt, dort gelöscht wird sie bei mir nach Systemstart nicht mehr im Editor geöffnet.

Hoffe das hilft noch wem...

Grüßlings,

jaabadaa
 

MrMattn

Mitglied
Mitglied seit
25.08.2009
Beiträge
102
Hallo zusammen
geht folgende Vorgehensweise nicht?

Macbook mit 2 Partitionen (Windows auf Bootcamp)
OSx gestartet, Externe Festplatte anschließen.
Alle Daten von Bootcamp auf externe Festplatte ziehen.
Zu Kleine Partition löschen.
Neue, größere Partition erstellen.
Alle Daten von externer Festplatte wieder auf Bootcamp rüberziehen!?

gruß
Martin
 

MrMattn

Mitglied
Mitglied seit
25.08.2009
Beiträge
102
So da keiner geantwortet hat :) habe ich selber alles mögliche Probiert...
Meine Vorgehensweise:
-Im OSX meinen Windows Ordner geöffnet.
-ALLE Dateien kopiert auf die externe Festplatte
-Im Festplattendienstprogramm, 2. Partition gelöscht und eine neue, größere eröffnet. Name, zb Windows
-original Windows CD einlegen. alle anderen CDs die ich hier hatte gehen nicht.
-Computer neu starten und ALT Taste gedrückt halten.
-Kurz warten, bis die CD erscheint.
-CD starten
-System wird vorbereitet, hier wählt man die neue Partition aus.
-Irgendwann bootet Computer neu. (ruhig ins OSX booten lassen)
-Nun kann man das, was auf der neuen Partition ist löschen und seine Sicherung drauf kopieren.
-Fertig :)
 

coyanis

Mitglied
Mitglied seit
16.06.2008
Beiträge
234
Deine Frage hat sich eigentlich schon durch die zahlreichen Antworten in diesem Thread beantwortet. Theoretisch betrachtet, ist BootCamp nichts anderes als eine benutzerfreundliche Oberfläche zum Wechsel zwischen Mac OS X und Windows. Ich habe mir beispielsweise längst eine externe Festplatte als Zweitsystem zugelegt, ganz ohne BootCamp, abgesehen von den Treibern.
 

Wolfilein

Registriert
Mitglied seit
01.09.2016
Beiträge
4
Hallo Coyanis, heisst das, dass Du dein Win7 von einer Externen HDD / SSD - startest indem Du beim Boot Vorgang vom Mac, die externe Festplatte auswählst ?Ich würde das gern machen und weiss nicht wie ich das hinbekomme. Bisher habe ich bootcamp mit Win7 drauf, dadurch aber nur 2GB Arbeitsspeicher - was sehr nervt.
Ich hab einen Mac OS X Version 10.7 - 2.4 GhZ - 8 GB.
 
Oben