Lagsamer iMac

Diskutiere das Thema Lagsamer iMac. Hallo, mein iMac, Baujahr Ende 2015, startet sehr langsam und ist auch im weiteren Betrieb...

Macschrauber

Mitglied
Mitglied seit
08.02.2014
Beiträge
5.998
Wenn es mein Rechner wäre, dann würde ich 2 Dinge tun:

- Eine SSD besorgen, entweder extern anschließen oder verbauen (lassen)

- Mit einem Clean Install und einem sauberen System neu starten, nur die wichtigen Daten von der HDD sichern und übernehmen.


Dann bist Du diverse Probleme los und wirst Deinen Mac evtl. nicht wieder erkennen.

Das kann er immer noch, aber der Lerneffekt das System jetzt mal aufzuräumen - und es sauber zu halten - ist nicht zu Verachten :)
 

zemudo

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
01.08.2017
Beiträge
22
Danke für die Antworten. Ich werde jetzt erst einmal die Festplatte neu formatieren und danach Catalina jungfräulich installieren. Wenn es danach schneller läuft, werde ich evtl. nachrüsten.
 

zemudo

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
01.08.2017
Beiträge
22
Habe meine Festplatte gelöscht, partitioniert und Catalina installiert. Der Bootvorgang dauert nun 55 Sek. der Startvorgang nach Eingabe meines PW 10 Sek. und das Starten der einzelnen bisher installierten Prg. geht auch deutlich schneller, die Icons hüpfen "nur" noch 3-4 mal. Mal sehen, wie sich alles entwickelt, wenn ich noch andere Programme und meine Fotos und Daten installiert habe
 

orcymmot

Mitglied
Mitglied seit
25.10.2013
Beiträge
4.483
Du würdest Bauklötze staunen, was erst eine SSD mit deinem System macht.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Maulwurfn und TMacMini

zemudo

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
01.08.2017
Beiträge
22
Das Betriebssystem und die Programme werden doch auf die interne Festplatte geschrieben. Wenn ich eine externe SSD verwende, wird doch nur das Laden der Daten schneller, oder?
 

orcymmot

Mitglied
Mitglied seit
25.10.2013
Beiträge
4.483
Stimmt, die Programme werden dadurch nicht schneller geladen, weil es sich dabei ja nicht um Daten handelt. ;)
*Sarkasmus aus*:D
 

somos

Mitglied
Mitglied seit
12.07.2019
Beiträge
687
Alles wird schneller (seit Donnerstag habe ich eine interne ssd im MB und staune Bauklötzchen).
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Maulwurfn, TMacMini und orcymmot

TMacMini

Mitglied
Mitglied seit
18.02.2016
Beiträge
2.815
Ich habe bis jetzt 4 MacMini und 2 MB von HDD auf SSD umgerüstet, fremde und eigene.

Die Augen der jeweiligen Besitzer haben jedesmal ziemlich geleuchtet.

Der Unterschied ist einfach enorm.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dg2rbf

Macschrauber

Mitglied
Mitglied seit
08.02.2014
Beiträge
5.998
Trotzdem ist das Problem erkannt und beseitigt.

Wenn der TE eine SSD installiert hätte und sein verdengeltes System draufgeschrieben hätte wäre es vielleicht auch schneller geworden. Mit dem ganzen Unrat der drauf war...
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: TMacMini und dg2rbf

MacEnroe

Mitglied
Mitglied seit
10.02.2004
Beiträge
19.485
Alles wird schneller (seit Donnerstag habe ich eine interne ssd im MB und staune Bauklötzchen).
Natürlich nicht alles. Das, was wirklich dauert, wird kaum schneller.

Aber Programme öffnen und im System rumklicken fühlt sich zackiger an.
 

somos

Mitglied
Mitglied seit
12.07.2019
Beiträge
687
Auch Neustart, Systeminstallation sind merklich schneller.
 

MacEnroe

Mitglied
Mitglied seit
10.02.2004
Beiträge
19.485
Auch Neustart, Systeminstallation sind merklich schneller.
Ja. Das sind auch so Sekunden-Sachen.

Was richtig dauert: Rendern von Bildern, Downloads großer Dateien, Exportieren von PDFs oder EPs in Grafikprogrammen,
Export/Rendern eines Videos, das sind Dinge die wirklich „dauern“, auch mal paar Minuten oder eine Stunde. Das wird
nicht schneller. Oder das Blättern in großen InDesign Dateien oder PDFs mit vielen Bildern. Das ruckelt leider auch mit SSD.
Das ist einfach rein vom Prozessor oder der Grafik abhängig.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: somos
Oben