Kaufberatung *wegduck* - Mac mini oder iMac (2017/2019)?

Diskutiere das Thema Kaufberatung *wegduck* - Mac mini oder iMac (2017/2019)? im Forum iMac, Mac Mini.

  1. RealRusty

    RealRusty Mitglied

    Beiträge:
    908
    Zustimmungen:
    491
    Mitglied seit:
    06.06.2019
    Je nach Speicherbedarf kann man auch intern z. B. eine 256GB SSD nehmen, das ist ein geringer Aufpreis sofern als 2017 noch zu bekommen.
    Was für eine Bildbearbeitung macht Ma denn eigentlich? Da gibt es ja auch riesige Unterschiede von fast nix bis zum Profi! Das verkennt der ein oder andere vielleicht auch. Und Home Office kann ja schon eine Kaffeemaschine :).

    Und eine toller Erweiterbarkeit ist ja vielleicht auch am Thema vorbei? Es gibt ja genug Nutzer die nutzen ein All in One viele Jahre bis zum nächsten und erweitern gar nicht bis dahin.
     
  2. kenduo

    kenduo Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    736
    Zustimmungen:
    110
    Mitglied seit:
    27.07.2017
    Danke.
    Ich denke auch, dass der iMac mehr sinn macht. Es sind mein Eltern. Sie werden nie zocken (auch Arkade nicht :)) und iMovie und Photoshop wird damit laufen. RAM eher auf 32GB (was ist da überhaupt möglich?) und das ding wird laufen.

    Gefällt mir soweit erst einmal.
     
  3. RealRusty

    RealRusty Mitglied

    Beiträge:
    908
    Zustimmungen:
    491
    Mitglied seit:
    06.06.2019
    Vermutlich reicht 16GB RAM also z. B. von eBay Kleinanzeigen 2x4GB für 30 Euro dazustecken. RAM gehen 64 oder sogar 128GB ;).
     
  4. maccoX

    maccoX Mitglied

    Beiträge:
    11.029
    Zustimmungen:
    2.154
    Mitglied seit:
    15.02.2005
    Kauf den Mini.

    Warum? darum:

    - jünger und wird länger supportet!
    - hat eine SSD - egal wie wenig man am Rechner macht, das ist ein Unterschied wie Tag und Nacht!
    - i3 Version langt für die Anforderungen bereits locker, wenn aber irgendwann ein 4k Monitor dran soll braucht es die i5 Version
    - hat keine extra GPU, man kann eine eGPU anschließen... Leute was wollt ihr??? Die interne Grafik lang LOCKER für alles was seine Eltern je machen werden und natürlich auch für die Bildbearbeitung von denen - also bitte! Das ist absolut 0 Problem! Hört bei solchen Anforderungen bitte mit dem eGPU Blödsinn auf!
    - Peripherie inkl. Monitor ist vorhanden und deinen Eltern sicher gut genug, kann ansonsten leicht getauscht werden und man hat keine 100% unergonomische iMac Displaykrücke

    Hol den Mini. Nicht von Apple sondern irgendwo anders günstiger. Eventuell auch gebraucht.


    EDIT: bitte keine 32GB RAM!! Lass sie erst mal mit 8GB arbeiten, das könnte schon gut langen, aufrüsten geht immer und wenn dann eher 16GB, 32GB bei dem Anforderungsprofil sind lächerlich.
     
  5. Elessar1

    Elessar1 Mitglied

    Beiträge:
    305
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    259
    Mitglied seit:
    30.08.2019
    Das würde ich jetzt ehrlich gesagt so nicht unterschreiben wollen. Wenn Bildbearbeitung z.b. Lightroom und mittelgroße bis große Kataloge bedeutet (was wirklich noch nichts mit Pro zu tun hat), ist die interne Grafik ganz schnell am Limit..
     
  6. maccoX

    maccoX Mitglied

    Beiträge:
    11.029
    Zustimmungen:
    2.154
    Mitglied seit:
    15.02.2005
    Darum gehts hier aber nicht! Es geht um Photoshop und ein wenig Bildbearbeitung und nicht Bildbearbeitung mit Lightroom wo für den Profi nur so flutschen muss! Der TE wollte sogar eine HDD ... also bitte auf dem Boden bleiben.

    Das hört sich ja hier immer so an als geht ohne eGPU nix... ich hab hier einen 2012er - natürlich auch ohne eGPU und deutlich weniger Grafikleistung... das Teil läuft auch für mich gut. Man könnte echt meinen hier sind alle eGPU verrückt und die Macs vor der eGPU Möglichkeit waren alle unbrauchbar für bisschen Bildbearbeitung.

    Wenn hier so Jemand wie der TE kommt und solch ein Anwendungsprofil hat, hat eGPU absolut gar keine Bedeutung, da muss man erst gar nicht davon anfangen und noch verunsichern.
     
  7. kenduo

    kenduo Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    736
    Zustimmungen:
    110
    Mitglied seit:
    27.07.2017
    Mein Dad ist pur-Office. Schreibt damit seine Rechnungen und macht Online-Banking.
    Meine Mum schreibt auch viel, aber bei ihr komme noch Fotos hinzu.

    Fotos - Familienbilder, Fotographie, aber "Low Level".
    RAW und dergleichen macht sie nicht, aber sie spielt gerne rum und verschmilzt schon mal paar Bilder zu sammeln - just4fun.
     
  8. maccoX

    maccoX Mitglied

    Beiträge:
    11.029
    Zustimmungen:
    2.154
    Mitglied seit:
    15.02.2005
    Kleinster iMac mit i3, 8GB RAM, 256 SSD - läuft - ist eh bereits total overpowered!
    Wenn er 4K Monitor kompatibel sein muss, dann der i5.


    EDIT: sehe gerade, das der kleine Mini nur eine 128GB SSD hat... echt lächerlich... aber schau mal wie hoch der Platzverbrauch am aktuellen Computer ist, vielleicht langt es ja tatsächlich. Ansonsten größere Platte oder günstig extern anschließen.
     
  9. RealRusty

    RealRusty Mitglied

    Beiträge:
    908
    Zustimmungen:
    491
    Mitglied seit:
    06.06.2019
    Da tut es auch ein Mac mini locker. Sollen die Mäuse weiterverwendet werden oder steht da was neues an? Sollen (Win)Tastatur weiterverwendet werden und die Monitore? Dann ist der einfachste Mac mini sicher eine günstige Option.
     
  10. kenduo

    kenduo Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    736
    Zustimmungen:
    110
    Mitglied seit:
    27.07.2017
    Tastaturen müsste ich dann definitiv austauschen.
    Sehe schon wie statt @ das Fenster geschlossen wird ;)

    Kann man beim MacMini RAM erweitern?
    i3 ist mir zu wenig - da bleibe ich beim i5. Da muss sich nur was ändern und die fangen an da mit Apps rumzuspielen und beschweren sich bei mir, wieso das und jenes nicht geht...nene
     
  11. RealRusty

    RealRusty Mitglied

    Beiträge:
    908
    Zustimmungen:
    491
    Mitglied seit:
    06.06.2019
    RAM kann man auch beim Mac mini erweitern. Mac Tastaturen (BT) gibt es für unter 20 Euro.
     
  12. maccoX

    maccoX Mitglied

    Beiträge:
    11.029
    Zustimmungen:
    2.154
    Mitglied seit:
    15.02.2005
    Wieso Tastaturen? Du kaufst doch einen Mac für beide oder bekommen beide einen eigenen?

    Ja den RAM kannst du nachträglich leicht erweitern.

    Deine Eltern brauchen (wenn kein 4K Monitor) keinen i5 und werden das so schnell auch sicher nicht! Ein i5 ist eigentlich rausgeschmissenes Geld aber wenn du möchtest...
     
  13. kenduo

    kenduo Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    736
    Zustimmungen:
    110
    Mitglied seit:
    27.07.2017
    Jeder hat seinen Rechner, da beide arbeiten.
    Da dies über die Firma gekauft wird, sehe ich mit dem i3 vs. i5 kein Problem. Auch die RAM-Erweiterung ist halb so wild.

    Vielen Dank für die rege Diskussion.
     
  14. herberthuber

    herberthuber Mitglied

    Beiträge:
    445
    Zustimmungen:
    324
    Mitglied seit:
    04.11.2018
    Würde auf jeden Fall einen iMac nehmen, wenn auch auf Design Wert gelegt wird. So stylisch und integriert ohne Kabelverhau bekommst Du es mit dem Mac Mini nie hin.

    Der 27 Zoll iMac lässt sich auch gut aufrüsten (RAM durch die Servicetür), SATA, NVMe und CPU durch eher aufwendiges Öffnen des Gehäuses, aber prinzipiel geht es, da alles gesteckt / gesockelt ist.
     
  15. iQuaser

    iQuaser Mitglied

    Beiträge:
    294
    Zustimmungen:
    71
    Mitglied seit:
    25.07.2008
    Im refurbished store gibt es den Mini als 6-Kerner i5 mit 8 GB RAM und 256 GB SSD für 1059€

    Den hatte ich mir auch gekauft (nur größere SSD drin) und nach Erhalt sofort zerlegt. Da ist nichtmal ein Staubkorn im Lüfter - wie neu.

    Der wird deinen Eltern sehr lange reichen. Wenn SSD zu klein, externe dran.
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...