Kaufberatung *wegduck* - Mac mini oder iMac (2017/2019)?

Diskutiere das Thema Kaufberatung *wegduck* - Mac mini oder iMac (2017/2019)? im Forum iMac, Mac Mini. Hi Es geht um meine Eltern und das Windows 10 in letzter Zeit auf deren alten Rechnern zu viel Ärger macht und da...

dsp303

MacUser Mitglied
Mitglied seit
09.10.2019
Beiträge
2
Danke! i-tec sagt über ihr TB-Gehäuse:
  • Das Gerät ist unter anderem kompatibel mit folgenden Karten: Samsung 970 EVO, WD Black SN750, Samsung 950 PRO, Corsair Force MP510 960 GB
  • Im Hinblick auf ihre Konstruktion und ihren höheren Energieverbrauch sind folgende Karten nicht kompatibel: Samsung 970 EVO PLUS, Samsung 970 PRO, Samsung 960 PRO, Samsung 960 EVO, PILOT XTB – MKNSSDPLXTB-D8
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: bowman

iQuaser

Mitglied
Mitglied seit
25.07.2008
Beiträge
469
Hmm... Wenn man sich die Lese- und Schreibgeschwindigkeiten von SSDs so anschaut, dann kommt doch keine auch nur annähernd an TB3, USB-C ist doch völlig ausreichend und deutlich günstiger.

Oder irre ich mich? Bin derzeit nämlich auch auf der Suche nach einem externen SSD-Gehäuse und wollte eigentlich USB-C kaufen
 

maccoX

Mitglied
Mitglied seit
15.02.2005
Beiträge
11.857
Für mich würd nur USB in Frage kommen wenn Geld nicht komplett egal ist. Hier stimmt Preis/Leistung.
 

RealRusty

Mitglied
Mitglied seit
06.06.2019
Beiträge
2.415
Hmm... Wenn man sich die Lese- und Schreibgeschwindigkeiten von SSDs so anschaut, dann kommt doch keine auch nur annähernd an TB3, USB-C ist doch völlig ausreichend und deutlich günstiger.

Oder irre ich mich? Bin derzeit nämlich auch auf der Suche nach einem externen SSD-Gehäuse und wollte eigentlich USB-C kaufen
Welche SSDs meinst du, SATA oder NVMe? SATA kann nur 550 MB/s sowohl die SSD maximal als auch der SATA3 Bus.
NVMe kann in der 3.0 Version bis zu 3500 und in der 4.0 Version (wenn unterstützt) sogar 5000!

USB-C kann bis 900 und TB3 bis 5000.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: iQuaser

bowman

Mitglied
Mitglied seit
08.10.2003
Beiträge
2.612
...etwas mehr Genauigkeit wäre wünschenswert: USB-C ist eine *Steckverbindung*. Darüber können am Mac Daten wahlweise mit dem *Protokoll* USB 3.1 Gen2 (10 GBit bzw. 1,2 GByte Brutto) oder TB3 (40 GBit Brutto) transferiert werden. Eine Samsung 970 Evo liefert Daten mit bis zu 3,4 GByte, d.h. hier limitiert das USB-Übertragungsprotokoll den möglichen Durchsatz der NVMe-SSD auf 1/3. Ob das bei den geplanten Anwendungszenarien eine Einschränkung darstellt, muß jeder selbst entscheiden...
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: picknicker1971

Leslie

Mitglied
Mitglied seit
16.04.2006
Beiträge
1.578
Gute Argumente im Verlauf.
Ich würde einen iMac nehmen und das Teil aus dem Eingangspost ist eine feine Wahl zu dem Preis.
Trotzdem würde ich es nicht fertig bringen, heute noch eine Magnetscheibendrehfestplatte zu kaufen, auch nicht als Teil eines Fusion Drive.
Deshalb würde ich eher den hier nehmen, fehlende Aufrüstbarkeit und kleineres Display hin oder her: https://www.notebooksbilliger.de/apple+imac+215+retina+4k+2019+432744/
Der Mini wäre mir zu teuer, wenn man die ganze Peripherie kalkuliert und dann hat man die Kabelage und im Zweifel eine effiziente Skalierung des externen Displays.
 

RealRusty

Mitglied
Mitglied seit
06.06.2019
Beiträge
2.415
...etwas mehr Genauigkeit wäre wünschenswert: USB-C ist eine *Steckverbindung*. Darüber können am Mac Daten wahlweise mit dem *Protokoll* USB 3.1 Gen2 (10 GBit bzw. 1,2 GByte Brutto) ...
Dann ergänze ich gleich nochmal.

Der USB-C Anschluß kann maximal USB 3.1 Gen2 (oder auch 3.2 genannt mit 10 GBit), kann aber auch auf USB 3.1 Gen1 (oder auch 3.1 genannt mit 5 GBit) limitiert sein so wie im MacBook 12 Zoll an dessen USB-C Anschluss z. B..
iMacs ab 2017 z. B. verfügen über das schnellere USB 3.1 Gen2 Protokoll.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben