Kaufberatung Unify AC Pro

Diskutiere das Thema Kaufberatung Unify AC Pro im Forum Netzwerk.

  1. Kacknasae

    Kacknasae Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    276
    Zustimmungen:
    5
    Mitglied seit:
    01.06.2011
    Ah ok, das könnte schon ein guter Grund sein... Verdammt... Nun bin ich neugierig, wie mein Wlan mit einem kompletten Unifi Setup ausschauen würde... Denn mit der FB und dem AC Pro konnte ich keine wirkliche Verbesserung erhalten.
     
  2. Mike13

    Mike13 Mitglied

    Beiträge:
    1.363
    Zustimmungen:
    1.123
    Mitglied seit:
    29.01.2009
    Ich hab letztes Jahr mein komplettes Setting auf Unifi-Geräte umgestellt (USG, Cloudkey, 8-Port PoE-Witch, 2 AC AP Pro, zuvor FritzBox 7590 mit 2 1750E). War nicht ganz günstig aber der Unterschied ist schon gravierend. Zuvor hatte ich immer wiederkehrende Verbindungsabbrüche und die WLAN-Reichweite war auch nicht grade prickelnd. Endlich ein stabiles Netzwerk, sowohl per LAN als auch per WLAN. Dazu finde ich die Verwaltungsmöglichkeiten klasse, auch wenn man sich da schon ein wenig mit beschäftigen muss. Ich habs jedenfalls keine Minute bereut.
     
  3. tomtom007

    tomtom007 Mitglied

    Beiträge:
    1.603
    Zustimmungen:
    167
    Mitglied seit:
    01.08.2006
    Das Problem bei Fritz Produkten ist, dass die Leistung im Netz miserabel ist...

    Mein Objekt :
    Haus 1 Fritzbox 7590 und 2 x 1705 als Accesspoints per Kabel ans Gigabit Hausnetz angeschlossen - ca. 40 WLAN Geräte (EG AP - 1.OG FB - 2OG - AP) Mein MacMini beim frischen verbinden 800-1000 MBit... Nach 6 Stunden blieben noch ganze 6Mbit übrig. Einen Schub nur wenn man einmal das Netz getrennt hat und wieder neu verbunden hat.
    Mehrfach im ganzen Haus getestet.

    Heute :
    1 Fritzbox 7590 ein Schaltschrank (WLAN aus) - einen AP-AC Pro im EG auf dem Schrank liegend und einen AP -nanoHD im DG. Seitdem nur noch 1300/1133Mbit im WLAN im GB Hausnetz. Seitdem kann ich auf dem NAS im EG wieder mit 110mb/s kopieren... Zu jeder Tageszeit.

    cyberdyne.png
     
  4. Kacknasae

    Kacknasae Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    276
    Zustimmungen:
    5
    Mitglied seit:
    01.06.2011
    Kann man die beiden APs dann im Mesh oder halt unter einer SSID laufen lassen, so dass wenn man die Etage wechselt keinen Verbindungsabbruch erhält?
     
  5. tomtom007

    tomtom007 Mitglied

    Beiträge:
    1.603
    Zustimmungen:
    167
    Mitglied seit:
    01.08.2006
    Die Beiden Als laufen mit MESH und man kann von oben nach unten oder zurück ohne Probleme oder Netzabbruch.
    Seitdem die beiden im Netz sind (ich habe noch ein Cloudkey im Netz) funktioniert das Netzwerk perfekt.
    Mit USG und Vigor hatte ich auch herumgespielt. War perfekte Überwachung ... (jeder Server wurde schön protokolliert). Aber leider hatte ich da nach aussen keine 100Mbit mehr sondern nur noch 30-50 Mbit... und dass war nervig. Da ich keine Lust auf Konfigurationen hatte wurde das wieder abgeschafft und die Fritze hat wieder den Dienst als Modem/Router aufgenommen (zumal ich auch 7 ständige VPN Verbindungen habe).

    IMG_BBE27E3CABC6-1.jpeg
     
  6. Kacknasae

    Kacknasae Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    276
    Zustimmungen:
    5
    Mitglied seit:
    01.06.2011
    Kurze Frage... Wenn ich 2 Nano HDs mit dem TP-Link 116e betreibe... kann ich per VLan auch ein Gästenetz betreiben? Das müsste doch mit dem LAN4 der FB gehen oder?
     
  7. tomtom007

    tomtom007 Mitglied

    Beiträge:
    1.603
    Zustimmungen:
    167
    Mitglied seit:
    01.08.2006
    Ohh, da triffst du mich jetzt gerade auf dem falschen Fuss...

    Ich glaube 8 Netze kannst du aufspannen. Aber die sind ohne USG alle im gleichen Netz. Mit USG kannst du dann jedes Netz in ein eigenes VLAN und Netzwerk hängen.
    So wie du es brauchst.

    Das ist jetzt mein Halbwissen! Ich müsste mir das ansehen. Mein Gastnetz verwende ich nämlich gerade nicht.
     
  8. Kacknasae

    Kacknasae Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    276
    Zustimmungen:
    5
    Mitglied seit:
    01.06.2011
    Dafür wäre ich dir sehr dankbar.
     
  9. tomtom007

    tomtom007 Mitglied

    Beiträge:
    1.603
    Zustimmungen:
    167
    Mitglied seit:
    01.08.2006
    Hmm, also so ganz easy ist das nicht ohne USG.

    hier sieht man die Einstellungen vom Cloud Controller. So geht das schon und wer dann mit diesem WLAN verbunden ist (Guest Policy on) hat den gleichen IP Kreis aber keinen Zugriff auf andere Geräte im Netz.

    Bildschirmfoto 2020-03-26 um 16.38.29.png


    Wenn man dann weiter einsteigen möchte :

    Bildschirmfoto 2020-03-26 um 16.49.23.png

    Hier sieht man, dass USG für DHCP usw... erforderlich ist. Also ohne USG kann man mehrere WLANs aufmachen die aber den gleichen IP Kreis, aber keinen Kontakt zu den anderen.
     
  10. Kacknasae

    Kacknasae Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    276
    Zustimmungen:
    5
    Mitglied seit:
    01.06.2011
    Moin, danke dir für deine Mühe. Nun im Guest Netz muss man keinen Kontakt zu anderen Geräten haben (der Drucker wäre schön gewesen, ist aber kein Muss). Also kann ich mit dem TP Link 116e mir ein Guest WLAN und Heim WLAN über ein Kabel per Ac Nano HD verbinden?
     
  11. tomtom007

    tomtom007 Mitglied

    Beiträge:
    1.603
    Zustimmungen:
    167
    Mitglied seit:
    01.08.2006
    Nein, das geht glaube ich nicht. Man kann nur Hersteller verbinden und steuern :)
     
  12. Kacknasae

    Kacknasae Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    276
    Zustimmungen:
    5
    Mitglied seit:
    01.06.2011
    Ok. Ein USG hatte ich nicht vor zu kaufen. Ich habe nun vor nun doch 2x Nano HDs zu kaufen, diese dann direkt an die FB anzuschließen und meine restlichen Geräte welche per LAN angeschlossen sind den TP Link 116e anzuschließen. Dann habe ich halt kein Gästenetz. Das WLAN der FB würde ich wie Vorgeschlagen dann ausschalten. So in etwa?
     
  13. tomtom007

    tomtom007 Mitglied

    Beiträge:
    1.603
    Zustimmungen:
    167
    Mitglied seit:
    01.08.2006
    Genau...
     
  14. tomtom007

    tomtom007 Mitglied

    Beiträge:
    1.603
    Zustimmungen:
    167
    Mitglied seit:
    01.08.2006
    Zieh dir die Unifi APP, da kann man die AP vollkommen easy konfigurieren... Evtl. geht es einfacher wenn dir die die Cloud App installierst ... Habe ich bei einem Freund so gemacht. Sein Office Rechner hat die Cloud Software am laufen. Aber nur wenn man sie braucht. Wenn die APS konfiguriert sind kannst du die APP wieder beenden.
     
  15. ERNIE_ms

    ERNIE_ms Mitglied

    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    62
    Mitglied seit:
    02.02.2018
    Ohne USG kannst du das auch über VLANs regeln, wenn Du einen managed Switch hast.

    Beispiel:
    - Dein Unifi-Gästenetz hat VLAN100
    - Alle anderen Geräte nutzen das Standard LAN (=VLAN1)
    - Port 1 vom Switch wird im Switch ausschließlich VLAN1 (untagged) zugeordnet und mit Port 1 oder 2 der FB verbunden
    - In der FB-Konfig wird für Port 4 das GastLAN aktiviert
    - Port 2 vom Switch wird ausschließlich VLAN100 (untagged) zugeordnet und mit Port 4 der FB verbunden
    - Switch-Port 3 und 4 werden mit den Unifi APs verbunden und beide In der Switch-Konfig mit VLAN1 (untagged) und VLAN100 (tagged) verknüpft.

    Fertig, das GastWLAN der Unifi-Geräte ist vom restlichen Netzwerk isoliert, ohne eine USG verwenden zu müssen.
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...