Kann ich bei meinem M1 Macbook air die Akkuladung begrenzen?

Killerkaninchen

Aktives Mitglied
Mitglied seit
02.08.2016
Beiträge
1.797
Also bei meinem MacBook Pro kann ich mit einem einfachen Mausklick auf das Batterie-Icon in der Menüleiste auswählen: „Jetzt vollständig laden“.

Das MacBook lernt, wann man es braucht, und lädt den Akku dementsprechend auf nachhaltige Weise. Braucht man es mal anders als geplant, klickt man eine halbe Stunde zuvor einfach auf den entsprechenden Befehl.

Wozu die Aufregung?
 

niiicooh

Mitglied
Mitglied seit
23.04.2020
Beiträge
131
Schau mal hier:


Bei 17:46 hat ein User per Automation seine Ladegeräte geschalten.

Mir wäre es zu viel Aufwand, aber vielleicht löst es deinen Wunsch wenn du es nachbauen kannst 👍🏼
 

Nemo3006

unregistriert
Thread Starter
Mitglied seit
24.01.2021
Beiträge
8
Schau mal hier:


Bei 17:46 hat ein User per Automation seine Ladegeräte geschalten
Nicht schlecht, muss man erst mal drauf kommen. Danke (y)
 

davedevil

Aktives Mitglied
Mitglied seit
30.10.2010
Beiträge
9.081
Irgendwie finde ich das Hick Hack um Akkus doch recht belustigend.

Meine Schwiegermutti hat von irgendeinem Experten etwas von 20-80% gehört und macht das so beim iPhone. Du kommst mit 40-80%.

Apple verbaut nicht nur seit eben sehr gute Akkus mit sehr guter Ladeelektronik und Softwaresteuerung.

Man kann bei einem mit Akku betriebenen Appleprodukt deauf vertrauen.

Der Akku wird von chemischen Prozessen, Kälte, Hitze und seinem Einsatz so gefordert, da ist eigenes Akkumanagement eher ein i-Tüpfelchen.

Ich muss meine Geräte benutzen, da kann ich mir keinen Kopf machen, dass jetzt eine Grenze erreicht ist und das Gerät erst bis 80% ans Netz muss, bevor ich damit weiterarbeiten darf. Wäre ich konsequent, müsste ich ja das iPhone dann abschalten, damit es beim Laden nicht Energie zieht.

Ich wette mein MBA Akku wird nicht schlechter sein, als Deiner. Und ich lasse Geräte laufen, bis der Akku leer ist, lade auch nur mal auf 20% usw.

Egal welches Gerät, meine Akkus laufen mindestens 4 Jahre ordentlich. Glück? Vielleicht. Apple macht vieles auch falsch, aber Akkus können sie. Da braucht es kein User Voodoo.
 

MacMac512

Aktives Mitglied
Mitglied seit
12.09.2011
Beiträge
4.878
Du kommst mit 40-80%.
Viel zu große Spanne! Das ist ja schon fast eine Tiefenentladung!!!!!111

Ich nutze meine Geräte grundsätzlich schon seit Jahren nur zwischen 50 und 60%. Das schränkt zwar etwas die Mobilität ein, da man dauernd eine Powerbank mitnimmt, bzw. nicht zu weit weg von Steckdosen darf, aber der Akku wird mich bestimmt lieben. ;)

Hinweis für Allergiker und Threadstarter: Kann Spuren von Ironie enthalten. ;)
 

Gwadro

Aktives Mitglied
Mitglied seit
05.06.2012
Beiträge
1.353
Viel zu große Spanne! Das ist ja schon fast eine Tiefenentladung!!!!!111

Ich nutze meine Geräte grundsätzlich schon seit Jahren nur zwischen 50 und 60%. Das schränkt zwar etwas die Mobilität ein, da man dauernd eine Powerbank mitnimmt, bzw. nicht zu weit weg von Steckdosen darf, aber der Akku wird mich bestimmt lieben. ;)

Hinweis für Allergiker und Threadstarter: Kann Spuren von Ironie enthalten. ;)
Du solltest aber bedenken, dass der Akku der Powerbank auch nur zwischen 50 und 60% betrieben werden darf. Aber dafür gibt es ja zum Glück mobile Batterien.
 
Zuletzt bearbeitet:

Madcat

Aktives Mitglied
Mitglied seit
01.02.2004
Beiträge
16.409
dass die KI mit unregelmäßiger Nutzung nicht zurechtkommt
Naja, das verwundert jetzt nicht wirklich. Soll denn die KI raten wann sie auf 100% laden soll?
 

MacMac512

Aktives Mitglied
Mitglied seit
12.09.2011
Beiträge
4.878
Du solltest aber bedenken, dass der Akku der Powerbank auch nur zwischen 50 und 60% betrieben werden darf. Aber dafür gibt es ja zum Gluck mobile Batterien.
Selbstverständlich! Sehr wichtiger Hinweis! Aber dafür hat man ja sowieso mehrere. ;)
 

davedevil

Aktives Mitglied
Mitglied seit
30.10.2010
Beiträge
9.081
Selbstverständlich! Sehr wichtiger Hinweis! Aber dafür hat man ja sowieso mehrere. ;)
Aber nur bei 4 Ports. Die Energie muss ausgewogen einfliessen, sonst wird das Book einseitig schwer.
 

Gwadro

Aktives Mitglied
Mitglied seit
05.06.2012
Beiträge
1.353
Hallo zusammen, ich besitze seit etwas mehr als einer Woche ein Macbook Air mit M1-Chip und bin vollkommen begeistert. Das Teil war nicht billig, ist aber jeden Cent wert :giggle:. Ich bin jemand, der versucht, seinen Akku immer zwischen 40 und 80 Prozent zu halten. Ich habe damit gute Erfahrungen bei all meinen Geräten gemacht und dass es dem Akku guttut, ist mittlerweile ja auch bewiesen. Ich bin mir auch im Klaren darüber dass andere das anders sehen, aber die Diskussion will ich hier gar nicht führen. Ich wollte fragen, ob jemand von euch eine App / Erweiterung /was auch immer kennt, das die Ladung bei einem festgelegten Wert begrenzt. "AlDente" kann sowas, läuft aber nicht auf M1. Gibt's da Alternativen? Kennt jemand sowas? Danke schonmal und viele Grüße, Daniel
Der erste Beitrag hier.
 

Nemo3006

unregistriert
Thread Starter
Mitglied seit
24.01.2021
Beiträge
8
AlDente kann das. Ich benutze das auch. Da mein MBP immer am Netz hängt, hab ich die Akkuladung auf 50% begrenzt.
https://github.com/davidwernhart/AlDente

btw ... ne einfache Googlesuche bringt dir das Ergebnis innerhalb von wenigen Sekunden. So wie mir auch.
btw...Google habe ich zuvor selbstverständlich bemüht, wie weiter oben geschrieben. AlDente unterstützt aber derzeit den M1 nicht. Dies habe ich im Eingangspost schon erwähnt. Diese Information spuckt google übrigens auch aus. 👍
 
Oben