iPad-Killer von Microsoft selbst - weil die Anderen alle zu doof sind

EamesBird

Aktives Mitglied
Mitglied seit
14.05.2011
Beiträge
1.259
Warum muss Apple für eine Stiftbedienung nachziehen? Die gibts doch hundertfach bei Amazon. Und einige Funktionieren auch ganz akzeptabel - wenn man sie braucht. Gut nicht systemweit integriert - muss aber auch nicht.

Ich finde das Ding total bescheuert. Alleine dieses 16:09-Format. Dazu ist es ein Plastik-Bomber und das eckige Design gefällt mir auch nicht - alleine diese Klappe da hinten.

Das einzige was ich richtig innovativ finde ist dieses Smart-Cover, mit eingebauter Tastatur. Die Idee ist wirklich genial.

Aber davon abgesehen wird es sicher so ein Erfolg wie iPhone-Killer Zune und Zune-Phone ... :D

Diess Kachel-Design mag ich ebenfalls nicht und ist mir viel zu unübersichtlich. Aber allemal besser auf einem Tablet als auf einem Desktop - die Windows-User welche umsteigen auf 8 tun mir jetzt schon leid. :D Aber Winoes 7 wird auch bis Windows 9 kommt, ausreichen ... ;)

Warum soll jemand viel Geld für so nen Windows-Ding ausgeben, wenn er auch ein wertiges iPad haben kann?

PS: Stehe allgemein Microsoft-Produkten offen gegenüber und wenn sie etwas gescheites bringen, würde ich auch kein Problem haben dies zu sagen.


//Edit:
Die Microsoft Surface Tablets verfügen über ein 10,6-Zoll-Display
Quelle:http://winfuture.de/news,70384.html

Damit ist es doch wohl schon einmal eine ganz andere Zielgruppe als beim iPad ;)


//Edit2:
Aber gut ist es dennoch das Microsoft etwas bringt. So muss Apple sich wieder mehr Gedanken machen um sich noch stärker abzuheben. Für uns Kunden ist das gut. :)

Und das ist mal wieder typisch. Vorstellen können sie, aber kein Datum nennen. Frühstens in 3 Monaten(Herbst wenn Windows 8 kommt) Erscheint die kleine Version. Die große erst in einem halben Jahr:
Zum Einführungszeitraum seiner Tablets macht Microsoft bisher nur vage Angaben. Die Version mit Windows RT und Nvidia Tegra 3-Plattform soll pünktlich zur Markteinführung von Windows 8 in den Microsoft-eigenen Stores und online erhältlich sein. Die Variante mit Windows 8 Pro erscheint "innerhalb von 90 Tagen" danach.
 
Zuletzt bearbeitet:

EamesBird

Aktives Mitglied
Mitglied seit
14.05.2011
Beiträge
1.259
Ja, daraus ist meine Kamera ;) Ernsthaft Magnesium? Okay dann nehme ich Plastik-Bomber natürlich zurück. Schuss ins Knie ist aber, das es kein UMTS oder 4G haben wird. Reine WiFi-Geräte.

Positiv noch: Die Farbe von dem Windows auf dem Tablet passt sich automatisch dem Tastatur-SmartCover an.


Die Politik geht mir einfach nicht in den Kopf: Warum stellen die Firmen Hardware vor, die dann in einem halben Jahr auf dem Markt kommen soll. Warum nicht vorstellen und dann zack 2-4 Wochen später in den Handel geben.

USB3 wird übrigens nur die Pro-Version haben, welche dann irgendwann in >6Monaten kommen wird.
 

stonefred

Aktives Mitglied
Mitglied seit
20.11.2007
Beiträge
7.460
Tim Cook hat es schon schwer, authentisch zu sein. Die Microsoftshow sieht wie eine billige Kopie aus.
 

Buckyball60

Aktives Mitglied
Mitglied seit
13.10.2011
Beiträge
1.077
USB3 wird übrigens nur die Pro-Version haben, welche dann irgendwann in >6Monaten kommen wird.
Zaehl doch besser mal auf was der ipad hat, da musst Du nicht soviel schreiben :p
 

Cosmic7110

Aktives Mitglied
Mitglied seit
20.04.2007
Beiträge
3.867
Warum muss Apple für eine Stiftbedienung nachziehen? Die gibts doch hundertfach bei Amazon. Und einige Funktionieren auch ganz akzeptabel - wenn man sie braucht. Gut nicht systemweit integriert - muss aber auch nicht.

Ich finde das Ding total bescheuert. Alleine dieses 16:09-Format. Dazu ist es ein Plastik-Bomber und das eckige Design gefällt mir auch nicht - alleine diese Klappe da hinten.

Das einzige was ich richtig innovativ finde ist dieses Smart-Cover, mit eingebauter Tastatur. Die Idee ist wirklich genial.

Aber davon abgesehen wird es sicher so ein Erfolg wie iPhone-Killer Zune und Zune-Phone ... :D

Diess Kachel-Design mag ich ebenfalls nicht und ist mir viel zu unübersichtlich. Aber allemal besser auf einem Tablet als auf einem Desktop - die Windows-User welche umsteigen auf 8 tun mir jetzt schon leid. :D Aber Winoes 7 wird auch bis Windows 9 kommt, ausreichen ... ;)

Warum soll jemand viel Geld für so nen Windows-Ding ausgeben, wenn er auch ein wertiges iPad haben kann?

PS: Stehe allgemein Microsoft-Produkten offen gegenüber und wenn sie etwas gescheites bringen, würde ich auch kein Problem haben dies zu sagen.


//Edit:

Quelle:http://winfuture.de/news,70384.html

Damit ist es doch wohl schon einmal eine ganz andere Zielgruppe als beim iPad ;)


//Edit2:
Aber gut ist es dennoch das Microsoft etwas bringt. So muss Apple sich wieder mehr Gedanken machen um sich noch stärker abzuheben. Für uns Kunden ist das gut. :)

Und das ist mal wieder typisch. Vorstellen können sie, aber kein Datum nennen. Frühstens in 3 Monaten(Herbst wenn Windows 8 kommt) Erscheint die kleine Version. Die große erst in einem halben Jahr:
Süß :) Kaum bringt MS was fühlt sich der gemeine Apple User gleich wieder in seiner Welt angegriffen, und direkt so aussagen wie " ich finde das ding total bescheuert". Apple macht ja IMMER alles richtig....

Alleine der vollwertige USB Anschluss macht das ding derart interessant für eine professionelle Anwendung, durch die Windows geschichte lässt sich somit wohl einiges an Software nutzen wovon so mancher Apple nutzer nur träumt, und damit meine ich keine Spielchen wie Angry Birds, ich denke da eher an Diagnose Software im KFZ Bereich oder der Industrie, Versicherungen oder sonstige Leute die Mobil Daten bearbeiten müssen die über ein Word oder Excel Dokument hinaus gehen. Solche Windows Tablet gibt es ja nunmal schon länger allerdings nicht so flach und handlich.

Naja das ipad mit Stifteingabe ist bei weitem nicht so genau wie die Stifterkennung von Windows, das weiß man natürlich nicht wenn man sowas von anfang an als "bescheuert" abtut.

inwiefern nun USB 3 an einem Tablet sinn macht sei mal dahin gestellt, das ding wird wohl kaum jemand nutzen um hunderte von GB an Daten zu schaufeln, aber immerhin, wie lange hat Apple gebraucht um überhaupt USB 3.0 anzubieten ? was mitlerweile schon fast jedes Netbook hat? ;)

Ich finde das Teil durchaus interessant und durch Windows 8 wohl auch recht brauchbar. Werde es mir auf jedenfall mal ansehen.


@ TE, vielleicht hättest du das "ipad Killer" im Titel weglassen sollen, das wirkt für einige der Spezialisten gleich wieder wie ein Angriff ;) bei dem man sich verteidigen müsste
 

Chaostheorie

Aktives Mitglied
Mitglied seit
05.04.2005
Beiträge
2.329
MS unterstreicht mal wieder, dass sie die Trends nicht setzen, sondern seit Jahren nur kopieren - und das auch noch mit erheblicher Zeitverzögerung. Das Tablet versucht mit Features zu punkten, die das iPad nicht (serienmäßig) hat oder die Apple schon vor Jahrzehnten eingemottet hat wie die elende Stiftbedienung. Der Hammer ist das eckig-längliche Design. Sie können es einfach nicht. Passt aber gut zu Steve Ballmer. :) Das Gerät wird ähnlich floppen wie der Zune, aber MS hat immerhin genug Geld, um das Projekt jahrelang zu subventionieren. Leider gehe ich noch nicht mal davon aus, dass die Konkurrenz das Geschäft beleben wird und die iPad-Preise sinken werden.
 

EamesBird

Aktives Mitglied
Mitglied seit
14.05.2011
Beiträge
1.259
@cosmic: Der Threadersteller hat einen Thread mit provokantem Titel erstellt, ohne sich nur ansatzweise die Mühe zu machen, nur halbwegs Informationen beizusteuern. Daher erfolgte bei mir das Kennenlernen des Produktes stückchenweise. ;) Erst durch den Link mit den Fotos der Keynote. Erst danach kamen langsam Informationen hinzu, dann die Meinung der Winfuture-User mit einigen anderen Infos und dann hat sich meine Meinung weiter gefestigt.

Das Ding ist _für mich_ ein Flopp, wird aber seine Käufer finden, hat dennoch nicht ansatzweise die Zielgruppe des iPads bzw. den Einsatzzweck(alleine wegen der Größe und wird daher garantiet kein iPad-Killer sein). Genau so wenig wie ein Killer der Samsung-Tablets etc.

Interessant und gut finde ich wie gesagt den Ansatzpunkt mit der Tastatur im SmartCover.

Erinnern wir uns mal eben 2 1/2 Jahre zurück. Apple hat sich ne Domain oder so mit dem Namen "Slate" gesichert. Daraus haben alle(Microsoft) geschlussfolgert: Apple wird ein Tablet namens Slate auf den Mark werfen. Der "Sauladen" Microsoft wollte Apple die Suppe versalzen und wirft Anfang 2010 ein auf die schnelle zusammengeschistertes Tablet-Konzept namens "Slate" ins Rennen und will alle Tablets so nennen. Apple kommt dann mit dem iPad, einige Wochen nach der Vorstellung des "Slates" und man hörte nie wieder etwas vom Slate ...

Oder das Interview in dem dieser eklige schwitzige Typ Ballmer sich über dieses neue Ding namens iPhone lustig macht. Und kurze Zeit später kommt der iPhone Killer Zune-Phone. Oder noch besser der iPod-Killer Zune selbst, einige Jahre davor ...

Bill Gates mag ich total, aber Steve Ballmer ist ein proletischer Idiot. Und nun stellen sie wieder ein Produkt vor, welches iiirgendwann mal auf den Markt kommen soll.

Meine Meinung dazu :)

PS: Das einzige was an der Präsentation Stil hatte, war der schwarze Eames Aluchair in Lounge-Form, welcher auf der Bühne stand ... :D

//Edit:
Das Video meinte ich:
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

donquichotte

unregistriert
Mitglied seit
11.03.2010
Beiträge
1.525
Die Stiftbedienung finde ich schon gut. Das benutze ich zwar selten beim iPad, aber wenn, dann bin ich mit den Stiften für das iPad sehr unzufrieden. Auch den Ständer finde ich pfiffig.

Der Rest aber gefällt mir nicht: ungünstiges Format, kein Mobilfunk. Auch MicroHDMI finde ich seltsam, da braucht man eh einen Adapter oder ein spezielles Kabel. Ähnlich bei MicroSD, oder passen da auch normale SD Karten rein?

Aber der Erfolg steht und fällt mit Windows 8, wenn die das gut hinbekommen, und das sieht ganz danach aus, wird das Tablet auch Chancen am Markt haben. Was ich gut fände, denn Android käme für mich als Alternative zum iPad überhaupt nicht in Frage. Und Konkurrenz belebt das Geschäft, was auch für einen eingefleischten Apple User wie mich gut ist, weil Apple sich dann auch noch mehr anstrengen muss.
 

Rednose

Aktives Mitglied
Mitglied seit
26.04.2007
Beiträge
5.503
Also ein Konkurrent zum iPad sehe ich nicht.
Ist ja ein Netbook und wenn der Preis stimmt, dann könnte das auch seine Kunden finden.
Was ich mir bisher noch nicht erlesen könnte ist die Frage, ob das ein Touch-Display ist?
 

weltenbummler

Aktives Mitglied
Mitglied seit
01.08.2004
Beiträge
11.237
Das dieses Tablet nicht sonderlich beeindruckt, hat für mich mehrere Gründe.

Ein Hauptgrund dürfte erstmal sein, dass der Begriff "iPhone- bzw. iPad-Killer" recht inflationär benutzt wird. Wie vieler solcher "Killer" kamen bereits auf den Markt? Und wie viele davon findet man mittlerweile, sofern man sie überhaupt noch kaufen kann, auf den Wühltischen der Discounter?

Nö, dass ist es schon mal nicht.

Dann ist es streng genommen auch nicht wirklich beeindruckend, dass in einer Zeit, in der die Dinger überall erhältlich sind (Stichwort: Wühltisch), es die Herren von Microsoft es auch endlich mal geschafft haben.
Für "Schaut her, wir haben ein Tablet entwickelt" ist es irgendwie zu spät (andere betreiben da schon Produktpflege in der 2-3 Generation).

Ein weiterer Aspekt ist die Tatsache, dass die Jungs von Microsoft Fachidioten sind. Die bilden sich immer ein zu wissen, was die Leute (vor allem im B2B-Geschäft) wollen. Aber eines können sie nicht - Verkaufen.
Auch Geschäftskunden wollen mittlerweile überzeugt werden, dass sie unbedingt DIESES eine Gerät brauchen. Die alte Schule, dass Emotionen nur für Endkunden-Werbung taugt, ist überholt.
Die Marketing-Abteilung von Microsoft ist allerdings zu großen Teilen ein kompletter Totalausfall (die aktuelle IE-Werbung war da mal eine kleine Ausnahme - wenn nur nicht das beworbene Produkt alles zunichte machen würde...).

Größter Fehler: Auf Screenshots ahnt man nichts von Windows 8, sondern wird wegen dieser dusseligen Kacheln sofort an diese Windows Mobile 7-Krankheit erinnert.

Wie hier schon richtig angemerkt: Wettbewerb bzw. Konkurrenz ist wichtig und belebt das Geschäft.
Aufgrund von Microsofts "Wir kontern nun Apples Produktpolitik"-Vergangenheit wäre ich mit irgendwelchen Jubelgesängen erstmal vorsichtiger.
 

minilux

unregistriert
Mitglied seit
19.11.2003
Beiträge
14.264
Ist ja ein Netbook...
:kopfkratz:
Auch Geschäftskunden wollen mittlerweile überzeugt werden, dass sie unbedingt DIESES eine Gerät brauchen. Die alte Schule, dass Emotionen nur für Endkunden-Werbung taugt, ist überholt.
ja. Aber ein nativ laufendes MS Office mit dem ausklappbaren Ständer und Tastatur im SmartCover in Verbindung mit einer USB Schnittstelle hat schon was, was Geschäftskunden gefallen könnte
 

Shetty

Aktives Mitglied
Mitglied seit
13.06.2004
Beiträge
4.799
Was ich mir bisher noch nicht erlesen könnte ist die Frage, ob das ein Touch-Display ist?
Wie soll man es denn sonst bedienen? ;)
 

Rednose

Aktives Mitglied
Mitglied seit
26.04.2007
Beiträge
5.503
Was minilux? :confused:
Bei den Kommentaren sehen die Leute auch eher ein Netbook.
Das Ding wiegt 900g in der Business Version und ist über 1cm dick!
Also weiß nicht, ob das als Tablet gedacht ist, es man so bezeichnen kann oder sollte!
Wenn, dann schreib was du meinst, als nur blöd ein Smilie einzusetzen!
Was meinst du denn?

Wie soll man es denn sonst bedienen? ;)
Na über die Tastatur natürlich!
Schau mal das Video an, da touch keiner herum, die Tastatur steht im Vordergrund.
Denke mir ja auch, das es ein Touch Display hat, aber wollte nur mal fragen!
 

donquichotte

unregistriert
Mitglied seit
11.03.2010
Beiträge
1.525
Was ich mir bisher noch nicht erlesen könnte ist die Frage, ob das ein Touch-Display ist?
Ohne Touch-Display wäre das ziemlich sinnlos :)

Habe aber gerade gelesen, dass die Stiftbedienung nur beim Pro möglich ist. Womit der einzige Vorteil für mich gegenüber dem iPad wieder wegfällt. Schade.

Warum ist das so? Ist die Stifttechnik so viel aufwändiger, dass man da einen dicken Klotz wie das Pro braucht?
 

Rednose

Aktives Mitglied
Mitglied seit
26.04.2007
Beiträge
5.503
Die Tastatur ist doch nur das Cover.
Genau, Cover Tastatur!
Ist ja nicht das erste Mal, das ein Konzern Blödsinn heraus bringt.
Ich bezweifle ja nicht, das es Touch ist, nur sah ich weder auf den Bildern der Vorstellung noch im Werbevideo jemand touchen.
Was weis ich was MS sich so ausdenkt!
Ist das denn nun ein Pad oder Netbook oder vielleicht doch ein Netpadbook mit innovativer Cover-Tastatur, das die Welt bisher so noch nicht gesehen hat :rolleyes:
 

minilux

unregistriert
Mitglied seit
19.11.2003
Beiträge
14.264
oh, für das iPad gibt es ja eine Tastatur. Dann sind ja Netbooks unter sich :)
 

donquichotte

unregistriert
Mitglied seit
11.03.2010
Beiträge
1.525
Ist das denn nun ein Pad oder Netbook oder vielleicht doch ein Netpadbook mit innovativer Cover-Tastatur, das die Welt bisher so noch nicht gesehen hat :rolleyes:
Das mit der Tastatur im Cover ist nicht schlecht, aber auch nicht wirklich ein Vorteil. Ich jedenfalls brauche nur selten eine externe Tastatur, und wenn, dann nehme ich einfach eine Bluetooth Tastatur mit. Aber immer eine Tastatur mitschleppen und am Gerät als Cover mittragen möchte ich nicht. Ein Tablet ist ja kein Netbook, das man immer auf dem Tisch liegen hat, sondern das hat man oft in der Hand, und oft lange Zeit, da ist jede Gewichtsersparnis wichtig.

Vermutlich wird es aber auch andere Cover ohne Tastatur geben, so dass man auswählen kann. Gut ist aber, dass MS den Magnetverschluss vom iPad übernommen hat, der ist sehr praktisch.
 
Oben