iOS 15 und iPadOS 15

Schnatterente

Aktives Mitglied
Registriert
12.08.2010
Beiträge
1.651
eigene Worte gibts nicht dazu ?
Für mein Fall gibts nix was mich neugierig macht.
 

MacKaz

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
12.01.2020
Beiträge
1.067
eigene Worte gibts nicht dazu ?
Für mein Fall gibts nix was mich neugierig macht.
Doch, doch. Hatte versehentlich schon gespeichert, war eigentlich noch am Schreiben ;)
Ich finde die „aufgebohrten“ Widgets und Notizen aktuell am interessantesten.
Und natürlich „übergeordnet“ Universal Control, spart bei mir ggf. Eingabegeräte auf dem Schreibtisch.
 

marcozingel

Mitglied
Registriert
27.01.2006
Beiträge
797
Gute Kompatibilität auch zu älteren Geräten

iOS 15​

  • iPhone 12 (mini)
  • iPhone 12 Pro (Max)
  • iPhone 11 Pro (Max)
  • iPhone 11
  • iPhone XS (Max)
  • iPhone XR
  • iPhone X
  • iPhone 8 (Plus)
  • iPhone 7 (Plus)
  • iPhone 6s (Plus)
  • iPhone SE (alle Generationen)
  • iPod touch (7. Generation)
  • alle iPad-Pro-Modelle (9,7", 10,5", 11" und 12,9“)
  • iPad (ab 5. Generation)
  • iPad mini (ab 4. Gen.)
  • iPad Air (ab 2. Gen.)

iPad OS 15​

  • iPad 5th generation
  • iPad 6th generation
  • iPad 7th generation
  • iPad 8th generation
  • iPad Air 2nd generation
  • iPad Air 3rd generation
  • iPad Air 4th generation
  • iPad mini 4th generation
  • iPad mini 5th generation
  • 9.7-inch iPad Pro 1st generation
  • 12.9-inch iPad Pro 1st generation
  • 9.7-inch iPad Pro 2nd generation
  • 12.9-inch iPad Pro 2nd generation
  • 10.5-inch iPad Pro
  • 12.9-inch iPad Pro 3rd generation
  • 11-inch iPad Pro
  • 12.9-inch iPad Pro 4th generation
  • 11-inch M1 iPad Pro
  • 12.9-inch M1 iPad Pro

Macs compatible with macOS Monterey​

  • 2015 and later MacBook
  • Early 2015 and later MacBook Air
  • Early 2015 and later MacBook Pro
  • Late 2014 and later Mac mini
  • Late 2015 and later iMac
  • 2017 and later iMac Pro
  • Late 2013 and later Mac Pro

Macs compatible with macOS BigSur​

  • 2015 and later MacBook
  • 2013 and later MacBook Air
  • 2013 and later MacBook Pro
  • 2014 and later Mac mini
  • 2014 and later iMac
  • 2017 and later iMac Pro
 

Tolinio

Mitglied
Registriert
03.03.2018
Beiträge
207
Das alte iPhone SE bekommt auch iOS 15, wie toll ist das denn :clap:. ich freue mich ganz, ganz doll.
 

Froyo1952

Aktives Mitglied
Registriert
14.10.2019
Beiträge
2.026
Und was mache ich nun mit dem teuren MagicKeyboard am iPad?
 

Mihahn

Mitglied
Registriert
06.10.2017
Beiträge
486

Built-in authenticator​

Generate verification codes needed for additional sign-in security. If a site offers two-factor authentication, you can set up verification codes under Passwords in Settings — no need to download an additional app. Once set up, verification codes autofill when you sign in to the site.
Auch ein interessantes Feature – wurde meines Wissens nicht in der Keynote erwähnt.
 

Tealk

Mitglied
Registriert
05.09.2020
Beiträge
330
Auch ein interessantes Feature – wurde meines Wissens nicht in der Keynote erwähnt.
ja macht das ganze nur obsolet, was bringt mir eine zweite Stufe wenn diese gleich neben dem PW steht...

Das einzige was ich interessant finde ist die Option das angezeigt wird welche App wohin telefoniert, hoffe das wird auch konsequent umgesetzt und es gibt keine Ausnahmen.
 

geWAPpnet

Aktives Mitglied
Registriert
16.12.2007
Beiträge
13.657
Ich finde die neuen Privacy-Sachen teilweise ziemlich gut. Dass Apple es schafft, die eigene IP-Adresse für E-Mail-Schnüffler und Webseiten zu verbergen, ist schon eine ziemlich große Sache. Bisher brauchte man dafür VPN-Dienste.

Interessant sind ja auch die viele Sachen, die inzwischen von den Beta-Benutzern kommen, und die gestern nicht von Apple genannt wurden. Z. B., dass es doch Neuerungen bei der iPadOS-Dateien-App gibt: Es wird jetzt ein Fortschrittsbalken beim Kopieren angezeigt und man kann mit der Maus mehrere Dateien markieren (Gummiband). Oder dass bei Fotos jetzt endlich ohne Zusatz-App die EXIF-Metadaten angezeigt werden und sogar geändert werden können.
 

troubadix2004

Aktives Mitglied
Registriert
16.04.2006
Beiträge
2.900
Also Livetext ist mega .. ebenfalls kann man nun endlich über ein Tastaturkürzel Siri direkt aufrufen (Weltkugel + s), siehe. auch screenshot.

ich finde es müssen nicht immer die großen optischen Neuerungen sein, auch kleine Dinge machen das ganze aus.
 

Anhänge

  • 9E0FA5BA-041F-4F84-B474-7AF9A0A1FB27.jpeg
    9E0FA5BA-041F-4F84-B474-7AF9A0A1FB27.jpeg
    74,6 KB · Aufrufe: 31

Tealk

Mitglied
Registriert
05.09.2020
Beiträge
330
Ich finde die neuen Privacy-Sachen teilweise ziemlich gut. Dass Apple es schafft, die eigene IP-Adresse für E-Mail-Schnüffler und Webseiten zu verbergen, ist schon eine ziemlich große Sache. Bisher brauchte man dafür VPN-Dienste.
Da gilt aber wie bei allen VPN Dienstleister, man muss ihnen Vertrauen.

Finde die Übersetzung sehr gut vor allem die Integration das man es überall aufrufen kann, damit kann man sich sogar ganze Texte vorlesen lassen.
 

chris25

Aktives Mitglied
Registriert
10.08.2005
Beiträge
5.046
Da gilt aber wie bei allen VPN Dienstleister, man muss ihnen Vertrauen.

Apple sagt, dass der Dienst so konzipiert ist, dass man ihnen nicht trauen muss.

The difference from iCloud Private Relay to other VPNs is the fact that even Apple doesn’t know what you’re doing while connected to it:

We wanted to take that [trust evaluation] completely out of the equation by having a dual-hop architecture,” he says. “We hope users believe in Apple as a trustworthy intermediary, but we didn’t even want you to have to trust us [because] we don’t have this ability to simultaneously source your IP and the destination where you’re going to–and that’s unlike VPNs,
 

maba_de

Aktives Mitglied
Registriert
15.12.2003
Beiträge
16.649

lulesi

Aktives Mitglied
Registriert
25.10.2010
Beiträge
7.307
und vor Apple selbst, denn die haben bis letzte Woche selbst geschnüffelt:
https://www.heise.de/news/Apple-will-offenbar-auf-Tracking-Pixel-in-E-Mails-verzichten-6059379.html

Halt der Klassiker, andere anprangern für Dinge, die man selbst tut - Apple unter Tim Cook.

Apple hat nicht geschnüffelt, und beim Thema Anprangern denke ich inzwischen vorzugsweise an jemand anderes.

Zitat aus deinem Link:

Man habe solche "Pixel-Tags" bislang verwendet, um zu überprüfen, ob das Schreiben geöffnet wurde – und darauf basierend den E-Mail-Versand möglicherweise zu reduzieren oder einzustellen, wie bislang in der Datenschutzerklärung des Konzerns festgehalten wurde. Apple verwendete solche Pixel etwa beim Rechnungsversand.

Was für ein Skandal. :)
 
Oben