iMessage

tbflight

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
27.01.2006
Beiträge
378
Eben gelesen dass iMessage kommen soll in iOS5.

Wie soll dies funktionieren? Laut Infos über 3G oder WIFI. Ich habe mein iPhone verkauft und mir einen Blackberry zugelegt da ich privat und beruflich viel message. Da ist der BB Messenger erheblich billiger, besonders im Ausland. 3G ist aus Indien, Südafrika, Middle East oder USA schier unbezahlbar wenn ich z.B. via Whatsapp oder Ping! kommuniziere.

Werden bei iMessage die Daten ebenfalls derart komprimiert wie beim Blackberry-Service? Oder erwartet mich dann eine satte Rechnung?

Kann man zukünftig Plattformübergreifend chatten? Also von BB Messenger direkt auf iPhone?

Im vergleich zum iPhone ist der Blackberry nicht besonders gut!
 

fjordschritt

Aktives Mitglied
Mitglied seit
21.05.2008
Beiträge
15.011
iMessenger ist nur zwischen iPhone/iPod Touch/iPad möglich. Also erstmal Apple intern.

Also noch kein wirklicher Konkurrent zu WhatsApp, das ja plattformübergreifend funktioniert.
 

fjordschritt

Aktives Mitglied
Mitglied seit
21.05.2008
Beiträge
15.011
Soweit ich weiß wurde darüber nichts erwähnt. Im Video von iOS 5 werden auch nur die 3 Devices angesprochen und gezeigt.

Da ich iChat nicht nutze, ist es mir eigtl egal. Lieber wäre mir das es alle können. Aber dafür ist ja noch WhatsApp da.
 

Boogieman

Mitglied
Mitglied seit
26.06.2007
Beiträge
490
Um mit dem Handy zu einem Rechner zu kommunizieren gibt es doch genügend Apps. ICQ, Facebook (hat ja auch ne Chatfunktion), die gute alte E-Mail, Skype, usw.
Für Whats App braucht man aber im Ausland ebenso eine teure Verbindung via 3G, bzw. WLAN. Macht also keinen Unterschied zu iMessage.
 

tbflight

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
27.01.2006
Beiträge
378
Whatsapp funktioniert mit allen Plattformen...allerdings sind die kosten im Ausland über 3G schier unverschämt...

Ich habe das mal einen Monat getestet. Blackberry 4,50 Euro, iPhone (Whatsapp) 280 Euro...Gleiche Menge an chats in denselben Ländern.

Da ist der Messenger von Blackberry erheblich billiger....aber das iPhone mit all seinen Apps besser und schöner...Der BB ist eigentlich Mi**
 

Boogieman

Mitglied
Mitglied seit
26.06.2007
Beiträge
490
O.K., dass die Datenmenge bei BB so viel kleiner ist war mir nicht bewusst. Nichtsdestotrotz ändert es an der grundsätzlichen Arbeitsweise dieser Messenger nichts. Beides läuft über den Datenverkehr.
In den USA gibts IMHO für 20 $ ne Datenflatrate für nen Monat als Prepaid bei AT&T. Ansonsten bleibt ja immer noch das WLAN im Hotel, usw.
 

Scheibenwelt

Aktives Mitglied
Mitglied seit
02.08.2006
Beiträge
1.559
Um mit dem Handy zu einem Rechner zu kommunizieren gibt es doch genügend Apps.
Ja klar, die gibt es. Mein ursprünglicher Kritikpunkt sollte auch eher darauf abzielen, dass es Apple nicht schafft mal ein Messing Tool für alle anzubieten. iChat gibt es nicht für iOS --- iMessage wird es (wohl) nicht für OSX geben --- Factime (falls man das hier noch mit aufzählen will) funktioniert nicht mit älteren iPod Touch und iPads.

So wechsel ich also immer 'wild' zwischen mehreren Apps hin und her und das obwohl alle meine (wichtigen) Kontakte iOS oder OSX Systeme nutzen --- das einzig verlässliche ist vielleicht doch am ende wirklich die gute alte eMail :)
 

Boogieman

Mitglied
Mitglied seit
26.06.2007
Beiträge
490
... und Vorsicht... Trommelwirbel... alle sind gespannt...
Man kann auch einfach mal anrufen :D

Spaß bei Seite, da meine Kontakte unterschiedliche Geräte nutzen, Windows-PC, Windows-Handy, Android, Linux-PC, Symbian, Blackberry, usw. isses für mich eh irrelevant welches System Apple nutzt. Wenn ich jemandem ne Nachricht zu kommen lassen will, dann nutze ich die E-Mail oder die Message bei Facebook. Manchmal auch WhatsApp.
Bei dringenden Anliegen schicke ich ne SMS oder rufe an. Apple muss für mich das Rad nicht neu erfinden...

Was mir übrigens gar nicht gefällt ist die Lesebestätigung. Ich hab mein iPhone zwar immer parat und lese auch fast immer die SMSs gleich, aber oft will ich einfach etwas später anworten. Wenn der Versender gleich ne Nachricht kriegt, dass ich das Ding gelesen hab, aber erst nen halben Tag später anworte, dann könnte er je nach Thematik sauer sein. Bzw. mir geht ein gewisser taktischer Vorteil flöten. Je nach Thematik ist eine verzögerte Antwort manchmal geschickt.
Aber das wird sich hoffentlich auch ausstellen lassen. Wahrscheinlich funktioniert es eh nur iOS-intern.
 

PAEDi

Mitglied
Mitglied seit
22.05.2006
Beiträge
310
... und Vorsicht... Trommelwirbel... alle sind gespannt...
Man kann auch einfach mal anrufen :D

Spaß bei Seite, da meine Kontakte unterschiedliche Geräte nutzen, Windows-PC, Windows-Handy, Android, Linux-PC, Symbian, Blackberry, usw. isses für mich eh irrelevant welches System Apple nutzt. Wenn ich jemandem ne Nachricht zu kommen lassen will, dann nutze ich die E-Mail oder die Message bei Facebook. Manchmal auch WhatsApp.
Bei dringenden Anliegen schicke ich ne SMS oder rufe an. Apple muss für mich das Rad nicht neu erfinden...

Was mir übrigens gar nicht gefällt ist die Lesebestätigung. Ich hab mein iPhone zwar immer parat und lese auch fast immer die SMSs gleich, aber oft will ich einfach etwas später anworten. Wenn der Versender gleich ne Nachricht kriegt, dass ich das Ding gelesen hab, aber erst nen halben Tag später anworte, dann könnte er je nach Thematik sauer sein. Bzw. mir geht ein gewisser taktischer Vorteil flöten. Je nach Thematik ist eine verzögerte Antwort manchmal geschickt.
Aber das wird sich hoffentlich auch ausstellen lassen. Wahrscheinlich funktioniert es eh nur iOS-intern.
Die Lesebestätigung lässt sich ausschalten.... Habe ich bei mir auch so gemacht.
 

Boogieman

Mitglied
Mitglied seit
26.06.2007
Beiträge
490
Lesebestätigungen hab ich auch am stationären Rechner immer ausgeschaltet. In der Firma ist sowas manchmal wichtig, aber privat ist mir das einfach zu viel Kontrolle. Und privat bestimme ich und niemand anders.
 

Boogieman

Mitglied
Mitglied seit
26.06.2007
Beiträge
490
Auch wenns ein Scherz war, aber es gibt ja Facetime, was ja eine Art von Telefonapp zwischen Mac OS und iOS ist ;)
 

maccoX

Aktives Mitglied
Mitglied seit
15.02.2005
Beiträge
12.644
Warum, wieso und weshalb wird eigentlich immer das furchtbare WhatsApp damit in Verbindung gebracht!??
Es gibt auch PingChat!

Das hat im Vergleich zu dem zu unrecht gehypten WhatsApp folgende Vorteile:
- lädt im Gegensatz zu WhatsApp nicht das gesamte Adressbuch auf den eigenen Server!
- wirklich kostenlos (gibts auch auf allen Platformen inkl. Android)
- auch für iPod und iPad -> geht bei WhatsApp nicht, da es eine Telefonnummer braucht

Wenn schon, dann bitte mit PingChat! vergleichen - kaum auszuhalten das bekloppte WhatsApp hier im Forum und in den Mac News immer wieder lesen zu müssen - das ist eine furchtbare Software die teils kostet und trotzdem das gesamte Adressbuch auf den eigenen Server lädt und noch nichtmal auf allen iOS Devices funktioniert!
 
Zuletzt bearbeitet:

Scheibenwelt

Aktives Mitglied
Mitglied seit
02.08.2006
Beiträge
1.559
Wenn schon, dann bitte mit PingChat! vergleichen - kaum auszuhalten das bekloppte WhatsApp hier im Forum und in den Mac News immer wieder lesen zu müssen
Deine Argumente sind absolut valide ... nur wie bringe ich alle meine Kontakte dazu MAL WIEDER eine neue App zu installieren und sich irgendwo neu zu registrieren, wenn man doch schon bei WhatsApp, Facebook, Skype und/oder MobileMe ist?

Es fehlt hier einfach der 'Industriestandard' für Kommunikation ... ach Moment, den hatten wir ja: eMail
 

eishai

Aktives Mitglied
Mitglied seit
16.11.2009
Beiträge
1.870
Mich würde mal interessieren ob ich weiterhin normale SMSen verschicken kann. Oder sagt dann Apple auch kauf dir Android wie bei der Flash Geschichte? SMS ist nen Mobilfunkstandart und der sollte ja wohl auch weiterhin funktionieren.
 

PAEDi

Mitglied
Mitglied seit
22.05.2006
Beiträge
310
Mich würde mal interessieren ob ich weiterhin normale SMSen verschicken kann. Oder sagt dann Apple auch kauf dir Android wie bei der Flash Geschichte? SMS ist nen Mobilfunkstandart und der sollte ja wohl auch weiterhin funktionieren.
Das Telefon schaut nach ob der Empfänger iMessage hat, wenn nicht, dann wird eine SMS Versendet.
 

Boogieman

Mitglied
Mitglied seit
26.06.2007
Beiträge
490
Die eine oder andere Frage hab ich allerdings doch noch zu PingChat. Habs mir mal drauf gemacht und mich angemeldet.
- lädt im Gegensatz zu WhatsApp nicht das gesamte Adressbuch auf den eigenen Server!
Mal davon abgesehen, dass mir das bei WhatsApp nicht bewusst war. Hier kam allerdings auch gleich die Anfrage auf mein Adressbuch zuzugreifen. Bei der Anbindung an Facebook und Twitter, um nach Freunden zu suchen, die PingChat nutzen, kam bei Facebook allerdings diese komische Meldung auf was es alles zugreifen will und das hab ich dann wieder rückgängig gemacht (nachdem gerade mal eine Person PingChat aus meinen Facebook-Freunden nutzt). Aus meinem Adressbuch konnte die App gar niemanden finden. Komischerweise ist aber diese eine Person auch in meinem normalen Adressbuch drin...
- wirklich kostenlos (gibts auch auf allen Platformen inkl. Android)
Naja, 79 Cent für WhatsApp treiben einen nicht gerade in den Ruin ;)
- hat auch den gesendet und gelesen Status
Bezieht sich Dein "auch" auf iMessage oder auf WhatsApp. Denn bei WhatsApp gibts doch diese kleinen Häkchen, die sich IMHO zumindest auf den Empfangsstatus beziehen.
- damit kann man auch Bilder, Videos, Sprachnachrichten und alles Mögliche verschicken
Hm, irgendwie kenn ich das... klar, ICQ kann das zumindest am Rechner schon seit Jahren. Auf meinen Handys hab ich ICQ nie genutzt. Wurde bei mir durch Facebook als Chat-Tool abgelöst.
 
Oben