iMac startet nicht mehr

D

dg2rbf

Aktives Mitglied
Dabei seit
08.05.2010
Beiträge
11.086
Punkte Reaktionen
5.068
Sowas kann schon mal einige Stunden dauern, einfach laufen lassen.
 
B

Babsix

Neues Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
11.10.2022
Beiträge
20
Punkte Reaktionen
1
Sowas kann schon mal einige Stunden dauern, einfach laufen lassen.
Damit meinst du auch nur die Verbindung des Wlans und nicht die Internet Recovery?
Tut mir Leid, wenn ich blöde Fragen stelle, aber bin mit meinen Nerven echt am Ende
 
D

dg2rbf

Aktives Mitglied
Dabei seit
08.05.2010
Beiträge
11.086
Punkte Reaktionen
5.068
Leute, mehr Informieren, nicht nur wild drauflos Werken.
 
D

dg2rbf

Aktives Mitglied
Dabei seit
08.05.2010
Beiträge
11.086
Punkte Reaktionen
5.068
Hi,
Ich meine nur die Internet Recovery, würde das ganze nur über Lan Kabel machen, nicht via W-Lan, W-Lan ist manchmal unsicher von der Stabilität her.
 
D

dg2rbf

Aktives Mitglied
Dabei seit
08.05.2010
Beiträge
11.086
Punkte Reaktionen
5.068
Hi,
Das ist Käse, du machst irgend einen Fehler, ich sitze leider nicht vor deinem Rechner/iMac, wenn du Lan benutzt, muss das W-Lan abgeschaltet sein, das kannst du in deinem Router abschalten.
 
M

mbosse

Aktives Mitglied
Dabei seit
23.04.2010
Beiträge
1.711
Punkte Reaktionen
254
Dann bleibt das Problem ja bestehen, dass ich das Passwort nicht eingeben kann um die Internet Recovery zu starten
Kannst Du den iMac per Ethernet Kabel direkt mit dem Router verbinden? Dann erledigt sich dies Problem.
 
D

dg2rbf

Aktives Mitglied
Dabei seit
08.05.2010
Beiträge
11.086
Punkte Reaktionen
5.068
Dann ein Netzwerk Kabel kaufen, und im Router das W-Lan abschalten, so kommst du auf keine "grünen Zweig".
 
M

mbosse

Aktives Mitglied
Dabei seit
23.04.2010
Beiträge
1.711
Punkte Reaktionen
254
Mir fällt noch etwas ein: Du schreibst: Magic Keyboard ist auch per Ladekabel verbunden - aber ist das Keyboard auch eingeschaltet? Habt Ihr evtl. noch eine andere (USB-) Tastatur?
 
B

Babsix

Neues Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
11.10.2022
Beiträge
20
Punkte Reaktionen
1
Ja, das Keyboard ist auch eingeschaltet. Haben nur noch eine ganz alte an der noch kein Usb dran ist. Könnte jedoch theoretisch die Tastatur mit USB von meinem Vater bekommen.
 
M

mbosse

Aktives Mitglied
Dabei seit
23.04.2010
Beiträge
1.711
Punkte Reaktionen
254
Ja, das Keyboard ist auch eingeschaltet. Haben nur noch eine ganz alte an der noch kein Usb dran ist. Könnte jedoch theoretisch die Tastatur mit USB von meinem Vater bekommen.
Eines von beidem (Ethernetkabel oder USB Tastatur) würde ich als nächstes probieren. Evtl. habt Ihr einen Netzwerk-Streamer, -Drucker oder -Scanner von dem Du Dir kurz das Ethernetkabel ausleihen könntest.
 
B

Babsix

Neues Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
11.10.2022
Beiträge
20
Punkte Reaktionen
1
So also innerhalb der nächsten Stunde werde ich mit einem Lan-Kabel versorgt und dann versuche ich mein Glück mal wieder.
Ich hoffe mal, dass jetzt keine weiteren Probleme auftauchen werden..
 
B

Babsix

Neues Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
11.10.2022
Beiträge
20
Punkte Reaktionen
1
Lan-Kabel angeschlossen, hat alles geladen. Fehlercode -5101F. Mache jetzt wieder den Reset, der bei diesem Code durchgeführt werden sollte und wenn es dann wieder nicht geht, weiß ich auch nicht mehr weiter…
 
B

Babsix

Neues Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
11.10.2022
Beiträge
20
Punkte Reaktionen
1
Lan-Kabel angeschlossen, hat alles geladen. Fehlercode -5101F. Mache jetzt wieder den Reset, der bei diesem Code durchgeführt werden sollte und wenn es dann wieder nicht geht, weiß ich auch nicht mehr weiter…
Also der Fortschrittsbalken von NVRAM reset ist vollständig geladen, passieren tut aber mal wieder nichts. Ausschalten oder abwarten und Tee trinken?
 
B

Babsix

Neues Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
11.10.2022
Beiträge
20
Punkte Reaktionen
1
Lan-Kabel angeschlossen, hat alles geladen. Fehlercode -5101F. Mache jetzt wieder den Reset, der bei diesem Code durchgeführt werden sollte und wenn es dann wieder nicht geht, weiß ich auch nicht mehr weiter
Schick bitte mal den Link zu den 8 Schritten, damit wir das nachvollziehen können.

Wieso löschst du gleich die Festplatte, nur weil du ein Programm nicht öffnen kannst?

Weitere Fragen:
  1. Hast du ein Backup deiner Daten gemacht?
  2. Wieso nutzt du nicht die aktuellste Version, die mit deinem Mac kompatibel ist? Hast du alte, gekaufte Programme auf die du angewiesen bist? Sonst würde ich an deiner Stelle mal auf eine neuere Version umsteigen, am besten gleich auf macOS Monterey.
Wie @NeumannPaule schon sagte – sollte dein Mac jetzt auch nach längerer Zeit nicht mehr starten – kannst du die aktuellste Version von macOS (=Monterey) installieren, indem du folgendermaßen vorgehst:
  1. Mac ausschalten
  2. [alt]+[cmd]+[r] gedrückt halten und den Mac starten
  3. Die Festplatte nach dieser Anleitung löschen
  4. macOS neu installieren nach dieser Anleitung
  5. Anschließend wirst du alles neu einrichten müssen – außer du spielst ein Backup zurück

Willkommen bei MacUser!
Also alt cmd r hat nicht funktioniert, weil ich immer wieder ein Fehlercode bekam. Also habe ich nur cmd r und siehe da, ich komme wieder ins Festplattendienstprogramm.

Mein OS X Basesystem scheint aber nicht richtig formatiert zu sein und ich kann es nicht herunterladen.

….Hilfe?
image.jpg
 
NeumannPaule

NeumannPaule

Mitglied
Dabei seit
21.07.2022
Beiträge
586
Punkte Reaktionen
449
Am einfachsten wäre ein Bootstick mit Monterey. Dann davon booten mit ALTTASTE GEDRÜCKT.
Dort ins Festplattendienstprogramm die Festplatte neu formatiert am besten in macOS journaled und Guid und dann die Install angestossen.
Ich sehe oben im Screenshot eine HDD oh das wird aber nicht dolle werden mit APFS
 

Ähnliche Themen

L
Antworten
20
Aufrufe
887
WeDoTheRest
WeDoTheRest
F
Antworten
14
Aufrufe
539
Z4Devil
Z4Devil
N
Antworten
55
Aufrufe
1.479
mikne64
M
Oben