iMac - Lüfter drehen plötzlich auf Volllast

herberthuber

Aktives Mitglied
Dabei seit
04.11.2018
Beiträge
1.124
Punkte Reaktionen
961
Temperaturwerte von 255 bedeuten, dass diese Werte nicht ermittelt werden konnten - dann kommt der Defaultwert zum Tragen (alle Bits auf 1).
Der Lüftercontroller wird daraufhin die Drehzahl auf Maximal erhöhen um das Gerät vor einem Übertemperaturschaden zu bewahren.

Meine Vermutung:
- Die interne CPU-Temperatur wird korrekt ermittelt (plausible Werte)
- Externe Temperaturwerte sind teilweise falsch -> daher max. Lüfterdrehzahl

Entweder ist der Temperatursensor defekt oder eine kalte Löststelle liegt vor.
-> Beides muss per HW-Eingriff gelöst werden

Am besten die ermittelten Temperaturwerte ausdrucken und zum Servicepartner mitnehmen.
 

PietPiet

Neues Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
01.02.2021
Beiträge
11
Punkte Reaktionen
2
Temperaturwerte von 255 bedeuten, dass diese Werte nicht ermittelt werden konnten - dann kommt der Defaultwert zum Tragen (alle Bits auf 1).
Der Lüftercontroller wird daraufhin die Drehzahl auf Maximal erhöhen um das Gerät vor einem Übertemperaturschaden zu bewahren.

Meine Vermutung:
- Die interne CPU-Temperatur wird korrekt ermittelt (plausible Werte)
- Externe Temperaturwerte sind teilweise falsch -> daher max. Lüfterdrehzahl

Entweder ist der Temperatursensor defekt oder eine kalte Löststelle liegt vor.
-> Beides muss per HW-Eingriff gelöst werden

Am besten die ermittelten Temperaturwerte ausdrucken und zum Servicepartner mitnehmen.

Ja, ganz genau, das vermute ich auch - bin beruflich eher in der SystemWelt unter Linux auf der Konsole unterwegs (aber auch gerne in der grafischen macWelt) - daher hatte ich bereits VergleichsUnterlagen zur Hand - der Techniker vor Ort aber einen SoftwareFehler vermutete und daher eine Überlast diagnostizierte.
Dumm war halt nur, das der iMac sich vor Ort beim Techniker völlig normal verhalten hat und eben nichts auszuwerten war :-(

Übrigens, man kann vom Tool "Macs Fan Control" halten was man will - interessant ist die Option unter: "Macs Fan Control ==> Mehr ==> Technische Infos kopieren", da erhält man Auswertungen sämtlicher SMC Sensoren - einer davon fällt bei mir ständig auf:
Macht der iMac Probleme dann ändert sich nur dieser eine Wert: Tp2H () - 128, 128
Verhält er sich normal, dann zeigt dieser Wert (wie jetzt aktuell): Tp2H () - 32.5, 32.5

Was ist jetzt der Sensor Tp2H, steht dieser für "Power Secondary Heatsink", betrifft dieser vielleicht "nur" das PowerSupply, oder nur ein lockeres Kabel - ich brauche einen richtigen iMac-Techniker ;-)
 

oneOeight

Aktives Mitglied
Dabei seit
23.11.2004
Beiträge
63.999
Punkte Reaktionen
13.133
Naja, ein Wackler kann sich ja beim Transport verändern.
Musst du mal auf die iFixit Teardown Bilder gucken, ob der Sensor ein Kabel hat.
 

PietPiet

Neues Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
01.02.2021
Beiträge
11
Punkte Reaktionen
2
Naja, ein Wackler kann sich ja beim Transport verändern.

... das Teil stand aber vorher 3 Jahre regungslos auf dem Tisch und auf einmal rast der Lüfter hoch?
Aber vielen Dank für den Hinweis "iFixit Teardown" - super interessant - nach dem Video würde ich mir das auch selber zutrauen, diesen iMac zumindest zu öffnen und das Innere in Augenschein zu nehmen ...

Vielleicht versteckt sich ja in diesem Forum noch "der Techniker / die Technikerin" - ich gebe die Hoffnung bzgl. Tp2H nicht auf.
 
Oben Unten