iMac - Lüfter drehen plötzlich auf Volllast

PietPiet

Neues Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
01.02.2021
Beiträge
11
Punkte Reaktionen
2
Hallo zusammen,
aktuell bin ich ein wenig geschockt und hilflos, da bei meinem 2017er iMac (Catalina) plötzlich der Lüfter auf Volllast hochdreht und ordentlich langsamer wird (Prozess kernel_task schwankt zwischen 200-300%).

Das Problem ist beim lesen einer Mail aufgetreten, das wird wohl nicht der Grund sein.
Den SMC-Reset habe ich bereits umgesetzt, PRAM / NVRAM ebenfalls.
Nach einem Neustart fährt der Lüfter sofort in Volllast und reagiert sehr langsam.

Die Mac-Diagnose hat ergeben: "PFM006 - Möglicherweise liegt ein Problem mit dem System Management Controller (SMC) vor".

Hat jemand solch einen Vorfall bereits erlebt, hat jemand noch eine Idee?
Dummerweise ist vor einem Monat AppleCare abgelaufen :-(

Würde mich über jeden Hinweis freuen.
Grüße, Piet.
 

oneOeight

Aktives Mitglied
Dabei seit
23.11.2004
Beiträge
64.047
Punkte Reaktionen
13.153
Mit Macsfancontrol mal die Lüfter anders steuern?
 

walfreiheit

Aktives Mitglied
Dabei seit
06.06.2004
Beiträge
36.652
Punkte Reaktionen
15.886
Die Mac-Diagnose hat ergeben: "PFM006 - Möglicherweise liegt ein Problem mit dem System Management Controller (SMC) vor".
Na das deutet ja auf ein Hardwareproblem hin. Wenn der SMC-Reset allerdings nicht hilft, dann bin ich wenig optimistisch.

Drehen die Lüfter auch schon, wenn noch kein Benutzer angemeldet ist?
 

dg2rbf

Aktives Mitglied
Dabei seit
08.05.2010
Beiträge
9.785
Punkte Reaktionen
4.225
Hi,
lieber nicht mit Software dieses Problem übertünchen, das Teil gehört Repariert, da liegt ein Hardware Problem vor.
Franz
 

oneOeight

Aktives Mitglied
Dabei seit
23.11.2004
Beiträge
64.047
Punkte Reaktionen
13.153
Da wird nichts repariert, die tauschen das Logicboard. Vielleicht kriegst ja Kulanz, auch wenn dein Apple Care gerade abgelaufen ist.
 

efx

Mitglied
Dabei seit
21.01.2005
Beiträge
898
Punkte Reaktionen
346
Zieh das Stromkabel mal für 5 Minuten dadurch wird der SMC zurück gesetzt. Vielleicht hast du Glück und der Mac ist wieder ruhig. Wenn nicht MLB defekt.
 

PietPiet

Neues Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
01.02.2021
Beiträge
11
Punkte Reaktionen
2
Zieh das Stromkabel mal für 5 Minuten dadurch wird der SMC zurück gesetzt. Vielleicht hast du Glück und der Mac ist wieder ruhig. Wenn nicht MLB defekt.

... ja, das war mit SMC-Reset gemeint. Strom war auch mehr als 5 Minuten OFF.
 

PietPiet

Neues Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
01.02.2021
Beiträge
11
Punkte Reaktionen
2
Gestern konnte ich noch einiges zusätzlich sichern - TimeMachine habe ich sowieso - so habe ich mich entschieden, direkt einen CleanInstall (BigSur) umzusetzen.
Leider bleibt der beim Statusbalken "... nur noch eine Minute verbleibend" hängen, bewegt sich stundenlang nicht weiter.

Ich hab´s dann abgebrochen, ich denke das war´s dann mit meinem 3 Jahre alten iMac.

Hat jemand positive Erfahrung mit einem ReparaturService, wo bringt man so ein Teil hin in NRW Neuss/Düsseldorf - Comspot / Gravis / Apple?
In Corona Zeiten gestaltet sich das bestimmt schwierig.
 

oneOeight

Aktives Mitglied
Dabei seit
23.11.2004
Beiträge
64.047
Punkte Reaktionen
13.153
Ruf mal Apple an und guck, ob die dir 1 Monat nach Ablauf das trotzdem unter AppleCare machen.
 

PietPiet

Neues Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
01.02.2021
Beiträge
11
Punkte Reaktionen
2
... es gibt Neuigkeiten - Apple habe ich dann endlich mal erreicht, alle Fragen beantwortet, diverse Daten ermittelt, Diagnose laufen gelassen - Apple hat dann auch empfohlen den iMac reparieren zu lassen - hat auch direkt einen Termin mit meinem Wunsch "Premium Reseller" hier vor Ort umgesetzt.
Heute habe ich mich dann um die original Verpackung gekümmert, bevor ich ihn dann eingepackt habe, dachte ich "schalte ihn ein letztes mal ein" - nur so, um mich von diesem Volllast-Lüfter Geräusch nochmals zu überzeugen - es blieb aber aus ....

Erst dachte ich an einem schlechten Scherz, nach längerem schwarzem Bildschirm erschien auch wieder der Statusbalken bzgl. Big Sur Installation (die hatte ich ja abgebrochen, weil sie bei "... nur noch eine Minute verbleibend" Stunden über hängengeblieben ist).
Der Statusbalken zählte die Minuten runter, bis dann die klassischen Fragen gekommen sind, von wegen Benutzerangaben / Location usw. - ohne das der Lüfter auf Volllast ging - die Performance ist auch wieder top - ohne diesen Prozess kernel_task mit 200-300% Auslastung.

Irgendwie freute es mich, aber der Unmut bleibt ein wenig, dieser Zustand mit vorher genannten Problemen kann ja jederzeit wieder auftreten - so denke ich zumindest.
Ich kann aber jeden empfehlen, beim geplanten SMC-Reset (iMac 2017) nicht nur die 15 Sekunden (stromlos machen) zu warten - bei mir waren es ja dann schlussendlich mehrere stromlose Stunden - ob das der Grund war, ich habe ansonsten keine Erklärung.

Nun denn, die Kiste läuft - hoffentlich bleibt das so.
Danke für Eure Tipps.
Grüße an alle.
 

PietPiet

Neues Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
01.02.2021
Beiträge
11
Punkte Reaktionen
2
... doch zu früh gefreut, heute nach 2-stündiger Ruhezeit, Maus bewegt/geklickt, der iMac erwacht, der Anmeldebildschirm erscheint, da merkte ich es schon, der Lüfter tritt langsam noch leise in Bewegung und wurde immer lauter, so wie vor einer Woche - bis zur Volllast.

Was soll das denn für ein Problem sein, ein Wackelkontakt - wohl eher nicht - im Netz finde ich kein vergleichbares Problem.
Dann muß das Teil wohl doch zur Reparatur ....
 

MacDummy1101

Neues Mitglied
Dabei seit
06.01.2021
Beiträge
9
Punkte Reaktionen
1
Hallo,
habe das gleiche Problem. Lüfter laufen aud Volllast. Schon beim einschalten laufen die Lüfter. Ist ein iMac von 2011. Kann jemand helfen?
Danke + VG
 

YoungApple

Aktives Mitglied
Dabei seit
01.04.2006
Beiträge
2.936
Punkte Reaktionen
656
Kann jemand helfen?
Hast du schon die Dinge gemacht, die in diesem Thread vorgeschlagen wurden, bzw. durch den Threadersteller (TE) gemacht wurden? Was sagt die Aktivitätsanzeige (unter Darstellung bitte Haken bei "Alle Prozesse", CPU auswählen und Spalte "% CPU" absteigend sortieren). Läuft dort ein Prozess Amok, also erzeugt hohe CPU-Last?
 

MacDummy1101

Neues Mitglied
Dabei seit
06.01.2021
Beiträge
9
Punkte Reaktionen
1
Hallo YoungApple,
ACHTUNG, ich bin ein Mac-Neuling :eek:
Ja, das habe ich schon alles gemacht. Ich werde mir mal die Aktivitätsanzeige anschauen. Danke das Du gleich beschrieben hast wie ich dort hinkomme. :)
 

MacDummy1101

Neues Mitglied
Dabei seit
06.01.2021
Beiträge
9
Punkte Reaktionen
1
Sieht alles sehr gut aus.
Das ganze System hat eine CPU-Last von 0,36% und es ist kein Pozess auffällig.
 

MacDummy1101

Neues Mitglied
Dabei seit
06.01.2021
Beiträge
9
Punkte Reaktionen
1
So, ist wohl gelöst.
Ich habe den Netzstecker noch mal gezogen, 1 Minute gewartet, eingesteckt und 30 Sek. gewartet, eingeschaltet und der Mac ist leise. :)
Abwarten ob es jetzt geholfen hat.
Viele Grüße und bleibt gesund 😷
 

PietPiet

Neues Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
01.02.2021
Beiträge
11
Punkte Reaktionen
2
Wenn sich das Problem so einfach bei mir lösen würde.
Heute war ich bei dem Apple-Händler meines Vertrauens vorstellig - der iMac wurde untersucht und wie sollte es anders sein - es wurden keine Probleme festgestellt. Der iMac ist leise und regiert wieder schnell - das war mir vielleicht peinlich.

Ich habe eine Frage zu den im iMac verbauten Sensoren bzw. Temperaturen - mittels HWMonitor bzw. HWSensor habe ich mir mal die Temperaturen anzeigen lassen - ich lade beide Grafiken mal hoch - die eine während der Lüfter in Volllast läuft, die andere zeigt den aktuellen ruhigen Zustand.
Wer kann mir etwas über die Zeile "Power Heatsink 1“ sagen, was/wo wird hier gemessen?
 

Anhänge

  • Temperaturen-in-Volllast.png
    Temperaturen-in-Volllast.png
    365,9 KB · Aufrufe: 63
  • Temperaturen-ohne-Volllast.png
    Temperaturen-ohne-Volllast.png
    369,1 KB · Aufrufe: 61

PietPiet

Neues Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
01.02.2021
Beiträge
11
Punkte Reaktionen
2
.... jetzt hat der iMac es nur einen ganzen Tag geschafft durchzuhalten, wieder tritt das Problem auf und erst nachdem dieser aus einem längeren Ruhezustand geholt wurde - die Lüfter wiedermal auf Volllast.
Im Vergleich der oben angezeigten Grafiken, habe ich mir einige Temperaturwerte im Terminal anzeigen lassen:

Heute Abend
*** Sampled system activity (Fri Feb 12 18:35:55 2021 +0100) (5004.72ms elapsed) ***

**** SMC sensors ****

CPU Thermal level: 0
GPU Thermal level: 0
IO Thermal level: 0
Fan: 1202 rpm
CPU die temperature: 49.02 C
GPU die temperature: 40.00 C
CPU Plimit: 0.00
GPU Plimit (Int): 0.00
GPU2 Plimit (Ext1): 0.00

Heute spätAbend
*** Sampled system activity (Fri Feb 12 23:44:56 2021 +0100) (5006.81ms elapsed) ***

**** SMC sensors ****

CPU Thermal level: 255
GPU Thermal level: 255
IO Thermal level: 100
Fan: 3592 rpm
CPU die temperature: 35.97 C
GPU die temperature: 31.00 C
CPU Plimit: 33.00
GPU Plimit (Int): 15.00
GPU2 Plimit (Ext1): 19.00

Was auch immer diese level-Werte von Heute Abend bedeuten - könnte hier jemand mit seinem Wissen unterstützen?
Plimit bedeutet zumindest, das CPU+GPU aktuell herunter getaktet wurden - das sieht man auch an den Temperaturen, die sind geringer als heute Mittag - dieses SMC schaltet wegen welcher Probleme auch immer den iMac in so eine Art "Schutzmodus".

Nächste Woche versuche ich mein Glück wieder beim Support.
 
Oben Unten