iMac G3 Ohne Betriebssystem startete nicht von CD

Roman78

Roman78

Aktives Mitglied
Dabei seit
02.10.2006
Beiträge
6.400
Punkte Reaktionen
3.762
Aus Hessen Lauterbach
Also ein Kondensator hab ich raus bekommen aber für den rest war ich dann zu Blöd und hab mir den Kolben auch schön in die Hand gerammt so das ich das ding einfach wieder zusammengebaut habe.
Mein Lötkolben hat aber bis 450 Grad, ist das zu wenig?
Temperatur ist da nicht das wichtige, Es geht um die Leistung die auf der Platine ankommen. Am besten mit einer sehr großen Lötspitze. Und eventuell eine Unterhitze. Problem ist, dass der Teil der Masse so groß ist, dass die Wärme direkt abgeleitet wird und zu wenig übrig bleibt um das Lötzinn zu lösen.

Ich würde sagen, besorge dir für 15-20 Euro ein USB-Brenner und brenne dir die benötigten CDs.

Hast du einen PowerMac G5, also den Tower? Da kannst du auch den internen Brenner einfach tauschen.
 
bobesch

bobesch

Mitglied
Dabei seit
18.08.2011
Beiträge
670
Punkte Reaktionen
423
@Madcat Ich habe 2 Adapter hier rumliegen.
Beide haben nur einen Jumper: Geschlossen ist Master, offen ist Slave.
Ja, so einen Adapter hatte ich auch zuerst. Der hat bei mir im iMacG3 auch nicht funktioniert.
 
J

Josef Roth

Neues Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
14.11.2021
Beiträge
27
Punkte Reaktionen
3
Habe gestern hier auch mal einen BootStick mit os9 gemacht. So, wie ich dachte, dass es funktioniert.
Habe den an einem iBookG3 Clamshell und an einem PowerBookG4 Titanium ausprobiert. Ist nicht im BootMenü aufgetaucht.
Das geht wohl doch nicht so einfach, wie ich dachte, aber ich habe hier einen Artikel gefunden, der beschreibt, wie man einen USB-BootStick mit os9 herstellen kann: macos9lives: Here is how to install Mac OS 9 from a USB drive - how I did anyway
Das ganze hilft Dir aber bei Deinem Problem nicht weiter, weil man dafür ein laufendes System mit os9 haben muss ... Da beisst sich die Katze selber in den Schwanz.
Ach ja, und dass bei Deinem iMac G3 350 (Summer 2000 - Indigo) nur max. Panther installiert werden kann, das hatte ich auch überlesen ...
Von Panther gibt's bei MacintoshGarden primär die CDs (die waren damals Standard) und eine Spezial Apple-interne DVD-Version.
Die könntest Du theoretisch herunterladen, auf DVD brennen, dann den iMac von der Panther-DVD booten und als Installations-Ziel für Panther die per USB angehängte Festplatte vom iMacG3 wählen. Könnte könnte Fahrradkette ... der iMacG4 kam aber ausgeliefert mit Tiger und es ist fraglich, ob er überhaupt in die Panther-Installations-DVD bootet.

Also gibt's nur folgenden Optionen:
1) irgendwie an eine os9-Installations-CD für den iMacG3 rankommen (z.B. die Restore CD). Danach die Panther CD- ISOs herunterladen, am iMacG3 auf CD brennen und Panther installieren.
2) direkt irgendwie an die 3 Panther Installations-CDs rankommen und Panther damit installieren (damit fehlt einem dann aber die os9 "Experience"
3) ein externes USB-CD/DVD-Combo-Drive kaufen (30€) und (1) und/oder (2) selber brennen.

Wenn Du schon die Festplatte vom iMacG3 ausgebaut haben solltest, dann könntest Du gleich eine 30€ SSD mit Adapter einbauen. Das macht dem G3 nochmal ein bischen Feuer unterm A.... und das geratter der mechanischen Festplatte verstummt.
Und die vom Foam-Rot vergammtelten Lautsprecher austauschen ... (10€) :music::drum:

Bloss das Manko, dass das gute Stück kein FireWire hat, das bekommt man damit leider nicht weg ... :heul:





Dann brauchst Du auf jeden Fall die Installations-CDs mit Panther
Ja mit der Festplatte komm ich schon zurecht, ich finde es lustig da es meiner meinung nach ein Röntgen Gerät sich anhört, Lautsprecher muss ich mal schauen da ist leider etwas mehr am G3 Kaputt
 
J

Josef Roth

Neues Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
14.11.2021
Beiträge
27
Punkte Reaktionen
3
Temperatur ist da nicht das wichtige, Es geht um die Leistung die auf der Platine ankommen. Am besten mit einer sehr großen Lötspitze. Und eventuell eine Unterhitze. Problem ist, dass der Teil der Masse so groß ist, dass die Wärme direkt abgeleitet wird und zu wenig übrig bleibt um das Lötzinn zu lösen.

Ich würde sagen, besorge dir für 15-20 Euro ein USB-Brenner und brenne dir die benötigten CDs.

Hast du einen PowerMac G5, also den Tower? Da kannst du auch den internen Brenner einfach tauschen.
Ne ich hab ein Aio aber der Brenner funst auch, ich hab das mit Warcraft 3 getestet und das läuft wunderbar, es muss wohl an meinen CD Rohlingen liegen da der Laser sich nicht abstimmen lässt,(sagt zumindest MacOS)

Zurück zum Löten, wäre es möglich noch ein Heißluftföhn daneben zu stellen damit das board etwas heiß wird oder eher nicht,
und wenn ich lang genug warte dürfte es sich doch auch lösen?
Aber ich werde sowieso erst was machen wenn das ding net mehr funktioniert,
wiederum muss ich neue Kondensatoren kaufen da meine zu hoch sind.
 
P

pk2061

Aktives Mitglied
Dabei seit
21.01.2005
Beiträge
1.525
Punkte Reaktionen
407
thon

thon

Mitglied
Dabei seit
02.05.2010
Beiträge
612
Punkte Reaktionen
255
Könnte jemand den Thread in

Ältere Desktop Macs​

verschieben
ich denke da ist er besser aufgehoben ;)
 
bobesch

bobesch

Mitglied
Dabei seit
18.08.2011
Beiträge
670
Punkte Reaktionen
423
Und der geht? Da steht explizit nichts von Cable Select Mode.

Ich hatte vorhin noch diesen hier gesehen:
https://www.conrad.de/de/p/renkforc...pol-1x-sata-kombi-buchse-7-15pol-1628894.html

Bei dem Steht extra drin, dass der auch Cable Select unterstützt. Kostet dann direkt aber auch 23€.
Der von mir verlinkte Adapter funktioniert in meinem SlotLoader 400Mhz G3 Tangerine (SSD+CD-Rom)
Weiss aber nicht mehr, wie die Jumper-Einstellung war/ist.
Weiss auch nicht, ob das so auch bei den anderen Farben funktioniert ... :xsmile:
 
Roman78

Roman78

Aktives Mitglied
Dabei seit
02.10.2006
Beiträge
6.400
Punkte Reaktionen
3.762
Ne ich hab ein Aio aber der Brenner funst auch, ich hab das mit Warcraft 3 getestet und das läuft wunderbar, es muss wohl an meinen CD Rohlingen liegen da der Laser sich nicht abstimmen lässt,(sagt zumindest MacOS)

Zurück zum Löten, wäre es möglich noch ein Heißluftföhn daneben zu stellen damit das board etwas heiß wird oder eher nicht,
und wenn ich lang genug warte dürfte es sich doch auch lösen?
Aber ich werde sowieso erst was machen wenn das ding net mehr funktioniert,
wiederum muss ich neue Kondensatoren kaufen da meine zu hoch sind.
Zum brennen: Womit brennst du? Probier mal Toast. https://macintoshgarden.org/apps/toast-8-titanium

Zum Löten: Ich habe ein gerät was man unter das Mainboard legen kann. Eine sogenannte Vorheizplatte. Aber ich denke, dasss auch ein Heißluftföhn funktioniert, allerdings nicht zu heiß setzten sodass die Einzelteile schmelzen. Und zum Thema Kondensatoren: Die findet man nicht. Ich habe größere genommen und die flach aufs Logicboard gelegt.
 

Ähnliche Themen

M
Antworten
66
Aufrufe
1.224
Madcat
Madcat
dodo4ever
Antworten
15
Aufrufe
352
Roman78
Roman78
B
Antworten
46
Aufrufe
1.390
Stargate
Stargate
L
Antworten
20
Aufrufe
896
WeDoTheRest
WeDoTheRest
Oben