ICloud neu einrichten

Diskutiere das Thema ICloud neu einrichten im Forum iCloud.

  1. snappley

    snappley Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    559
    Zustimmungen:
    18
    Mitglied seit:
    29.07.2010
    Ok, verstehe ich...

    Dann werde ich mir das mal genauer anschauen...

    So wie ich das verstehe läuft dann ChronoSync so in etwa wie die iCloud. Lösche ich etwas auf dem PC, wird es auch auf der externen Platte gelöscht, richtig? Wenn das so ist, würde ich dann eher CCC nehmen.

    Noch eine kleine Zwischenfrage: Ich habe ja jetzt einige Daten über den imac in die iCloud geschoben (per Finder). Angenommen, der Mac geht kaputt und ich kaufe dann einen anderen. Könte ich diese Daten dann von der Cloud auf den neuen Mac ziehen? (Ohne die externe Platte zu nutzen)
     
  2. SwissBigTwin

    SwissBigTwin Mitglied

    Beiträge:
    15.285
    Zustimmungen:
    5.792
    Mitglied seit:
    07.01.2013
    Verstehst du vollkommen falsch.
    CCC und ChronoSync können beide Backup, dir einen Systemklon sichern... ChronoSync kann zusätzlich eben auch noch Daten syncen. Bei beiden kannst du einstellen, was mit veränderten Daten passieren soll, löschen oder in einem Ordner sichern, inkrementelle Backups erstellen.

    iCloud ist ein Datenspeicher, irgendwo in den USA... ChronoSync ist eine Software, womit du ein Backup oder Klon erstellen kannst und/oder Daten synchronisieren kannst.

    Ja, wenn du einen neuen Mac installierst und mit der gleichen Apple ID verbindest, kannst du die Daten wieder aus der iCloud runter laden.
    Aber: Da du die Daten im Finder in iCloud Drive geschoben hast, damit sie in die iCloud hoch geladen werden, sind die Daten immer noch lokal auf dem Mac gespeichert und werden auch in der iCloud gelöscht, wenn sie auf dem Mac gelöscht werden.
     
  3. SwissBigTwin

    SwissBigTwin Mitglied

    Beiträge:
    15.285
    Zustimmungen:
    5.792
    Mitglied seit:
    07.01.2013
    Ganz wichtig: Daten und Backup gehören nicht auf eine Platte.
     
  4. snappley

    snappley Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    559
    Zustimmungen:
    18
    Mitglied seit:
    29.07.2010
    Jetzt kommt so langsam Licht ins Dunkle Danke

    Was wäre, wenn jemand meinen iMac klaut oder er verbrennt. (Das sind für mich sehr gute Gründe für eine cloud) kann ich die Daten dann auch aus der iCloud runterladen? Denn dann komme ich ja nicht mehr an meinen alten iMac, mit dem ich die Daten hochgeladen habe.
    Oder was ist, wenn jemand den iMac klaut und dann im Finder den cloud Ordner löscht? Dann ist bei mir auch alles weg, oder?? Mittlerweile bin ich echt am überlegen, ob synchronisieren der Daten in ne cloud wirklich sinnvoll sind. Evtl. Wäre dann ein richtiger Backup cloud Plan sinnvoller. Bin auch am überlegen: wenn ich das iPhone verliere und jemand kommt in meine iCloud wäre ja auch alles weg. Obwohl ich dann natürlich noch meine externe Platte hätte


    Was ich mich auch gerade frage: wenn ich zum Beispiel Daten auf dem Desktop habe, die ich in die cloud schieben will. Werden die dann auf dem Desktop UND im iCloud Verzeichnis gespeichert oder greift die cloud dann auf den Desktop zu? Also sprich: habe ich alles als Duplette? Weil dann dürfte ich ja nur noch mit den Daten im cloud Verzeichnis arbeiten, da ich ja sonst alles doppelt speicher
     
  5. SwissBigTwin

    SwissBigTwin Mitglied

    Beiträge:
    15.285
    Zustimmungen:
    5.792
    Mitglied seit:
    07.01.2013
    1. Wenn deine Wohnung ausbrennt, alles vernichtet > neuen Mac kaufen > bei iCloud mit deiner Apple ID anmelden > Daten runter laden > fertig. Ist mit jeder Cloud so, egal ob iCloud, Dropbox, One Drive, google Drive, etc.
    2. Wenn dir einer deinen Mac klaut, muss er ihn ja erst mal starten können, um an deine Daten zu kommen, bzw. er muss deinen Nutzeraccount öffnen können... ohne Passwort geht das nicht. Ein Passwort hast du für deinen Account ja sicher angelegt. Auch das ist bei allen Clouds gleich.
    Wenn einer deine Wohnung ausräumt und deinen Mac mitsamt allen externen Backupplatten klaut, ist halt alles weg... hast du die Backups zusätzlich in einer Cloud gesichert, hast du die Daten ruckzuck wieder auf deinen Geräten... egal ob Mac oder iPhone.

    Noch mal: iCloud ist ein Synchronisationsdienst, kein Backupspeicherplatz!

    Wenn du in den Systemeinstellungen iCloud Drive aktiviert hast, ist der Ordner iCloud Drive in der Finder Seitenleiste zu sehen. Alle Daten, die du in diesen Ordner verschiebst, kopierst oder dort erstellst, werden in die iCloud hoch geladen, in den Ordner iCloud Drive und sind zusätzlich auch lokal auf deinem Mac gesichert. Habe ich sicher schon 37 mal gesagt. ;)
     
  6. Impcaligula

    Impcaligula Mitglied

    Beiträge:
    8.165
    Zustimmungen:
    7.902
    Mitglied seit:
    17.05.2010
    Dachte die Daten wären nicht so wichtig.
    Um an die Cloud Daten zu kommen muss er nicht nur den Mac stehlen, sondern auch die Apple ID und Dein Passwort...

    Du kannst aber auch alles auf externe Platten sichern.
    Oh was, wenn die aber verloren gehen oder gestohlen werden?
    Was wenn jemand den Mac mit den Backup Platten klaut und in der Cloud Seine Daten löscht?
    Oh je....
     
  7. snappley

    snappley Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    559
    Zustimmungen:
    18
    Mitglied seit:
    29.07.2010
    Ihr habt ja recht...

    Die Daten sind auch nicht wichtig, will sie aber nicht verlieren: sind urlaubsbilder aus allen Urlauben.

    Meinen iMac habe ich natürlich mit einem Passort geschützt. Stimmt aber: wenn jemand das Teil klaut muss er sich erstmal dieses herausfinden. Die Apple id benötigt er ja aber nicht, da er im Finder ja ganz leicht auf löschen klicken kann, oder nicht?
     
  8. Impcaligula

    Impcaligula Mitglied

    Beiträge:
    8.165
    Zustimmungen:
    7.902
    Mitglied seit:
    17.05.2010
    Irgendwie widersprechen sich da beide Sätze...

    Du kannst doch den Mac über Deine Apple ID sperren...
     
  9. snappley

    snappley Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    559
    Zustimmungen:
    18
    Mitglied seit:
    29.07.2010
    Mit wichtigen Dokumenten meinte ich eher Dokumente, die lebenswichtig sind. Falls die Urlaubsbilder weg sind wäre das zwar sehr doof, aber nicht überlebenswichtig. Habe mich da falsch ausgedrückt. Sorry.

    Wie kann ich den iMac über die Apple id sperren? Habe da momentan nur einen normalen Benutzer angelegt, der ein unabhängiges Passwort von der Apple id hat.
     
  10. Bitcruncher

    Bitcruncher unregistriert

    Beiträge:
    2.807
    Zustimmungen:
    3.659
    Mitglied seit:
    11.10.2003
    Nimm halt ne speziell gesicherte Cloud wie Tresorit :)
     
  11. SwissBigTwin

    SwissBigTwin Mitglied

    Beiträge:
    15.285
    Zustimmungen:
    5.792
    Mitglied seit:
    07.01.2013
    Unnötig und teuer. Was ist, wenn es die Bude nicht mehr gibt?

    Mit Arq Backup und einer der grossen Clouds passt das für einen Privatanwender.
     
  12. snappley

    snappley Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    559
    Zustimmungen:
    18
    Mitglied seit:
    29.07.2010
    Will auch eigentlich bei Apple bleiben. Muss jetzt halt nur schauen, wie
     
  13. snappley

    snappley Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    559
    Zustimmungen:
    18
    Mitglied seit:
    29.07.2010
    dann wäre ja soweit alles klar. Mein iMac ist mit einem Passwort geschützt und das iPhone ja eh mit Touch ID
     
  14. SwissBigTwin

    SwissBigTwin Mitglied

    Beiträge:
    15.285
    Zustimmungen:
    5.792
    Mitglied seit:
    07.01.2013
    Dann hat Apple ja alle richtig gemacht. ;)
     
  15. snappley

    snappley Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    559
    Zustimmungen:
    18
    Mitglied seit:
    29.07.2010
    Ja, das kann ma wohl sagen :) Ist wirklich angenehmer, wenn man alles an einem Ort hat :)

    Habe eben eine externe HDD freigeschaufelt. Würde diese jetzt für TM nehmen. Muss diese dann IMMER am iMac sein?

    Und hast du die 2. HDD für CCC oder die andere Software dann auch IMMER am Mac?
     
  16. SwissBigTwin

    SwissBigTwin Mitglied

    Beiträge:
    15.285
    Zustimmungen:
    5.792
    Mitglied seit:
    07.01.2013
    Ich meinte das eher ein wenig ironisch. ;)
    Ja, weil Time Machine jede Stunde ein Backup schreibt. Stört am iMac ja nicht, du rennst mit dem iMac unterm Arm ja nicht in der Gegend rum.

    Ja
     
  17. snappley

    snappley Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    559
    Zustimmungen:
    18
    Mitglied seit:
    29.07.2010
    Das mit dem Ironisch habe ich verstanden ^^

    Ne, den iMac nehme ich sehr selten unter den Arm ^^

    Vom RAM her dürfte diese stündliche Sicherung keine Probleme machen, oder? 16GB RAM habe ich. Wie oft läuft dann die Sicherung bei dir für die 2. HDD?
     
  18. SwissBigTwin

    SwissBigTwin Mitglied

    Beiträge:
    15.285
    Zustimmungen:
    5.792
    Mitglied seit:
    07.01.2013
    Der RAM reicht massig ;) Time Machine läuft im Hintergrund, du kannst wie gewohnt weiter arbeiten.

    Die 2. und 3. Sicherung läuft einmal täglich automatisch im Hintergrund... morgens zwischen 5 und 6 Uhr.

    Time Machine steuert sich selbst, du musst absolut nix tun. https://support.apple.com/de-ch/HT201250
     
  19. snappley

    snappley Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    559
    Zustimmungen:
    18
    Mitglied seit:
    29.07.2010
    Ok. Und wann passiert, wenn man um die geplante Uhrzeit den Mac aus hat? Läuft das Backup dann, wenn der Mac eingeschaltet wird direkt los?
     
  20. SwissBigTwin

    SwissBigTwin Mitglied

    Beiträge:
    15.285
    Zustimmungen:
    5.792
    Mitglied seit:
    07.01.2013
    Ja
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...