ICloud neu einrichten

Diskutiere das Thema ICloud neu einrichten im Forum iCloud.

  1. snappley

    snappley Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    577
    Zustimmungen:
    18
    Mitglied seit:
    29.07.2010
    Hallo Leute,

    habe mich entschieden, meine Bilder und Dokumente in iCloud zu sichern. Werde dazu mehr Speicher kaufen. Momentan sichere ich nur meine Kontakte und Kalenderdaten vom iPhone.

    Ich habe sehr viele Bilder manuell außerhalb von Fotos auf meinem iMac abgespeichert. Die Bilder, die ich mit dem iPhone mache liegen in Fotos. Gibt es eine Möglichkeit nur die Bilder mit dem iPhone zu synchronisieren, die ich mit dem Handy gemacht habe (Bilder aus Fotos)? Die Bilder, die ich manuell in Ordnern gespeichert habe möchte ich auch synchronisieren, jedoch nicht aufs iPhone bringen. Das wären viel zu viel Bilder. Diese sollten weiterhin auf dem iMac bleiben.

    Wie geht man am Anfang der iCloud Benutzung vor? Was muss ich beachten, sodass nix wegkommt?
     
  2. SwissBigTwin

    SwissBigTwin Mitglied

    Beiträge:
    15.533
    Zustimmungen:
    5.953
    Mitglied seit:
    07.01.2013
    Nein, geht nicht... entweder alles oder nix.

    Du kannst in der Fotos App auf dem iPhone allerdings "iPhone Speicher optimieren" aktivieren, dann werden nur Vorschaubilder auf das iPhone geladen und nur bei Bedarf das Bild in Originalauflösung runter geladen.

    Wenn du Bilder vom iPhone und vom Mac in die iCloudfotomediathek hoch laden willst, mache es nacheinander... also auf dem iPhone die iCloudfotomeditahek erst aktivieren, wenn von der Fotos App auf dem Mac alle Bilder hochgeladen sind.
     
  3. snappley

    snappley Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    577
    Zustimmungen:
    18
    Mitglied seit:
    29.07.2010
    Ok. Schade.

    Aber die anderen Bilder wären doch dann garnicht in Fotos. Diese wären im iCloud Drive in nem Ordner in dem auch andere Dokumente liegen.

    Wenn ich die von dir gesagte Option aktiviere, wie wäre es dann mit Bilder die ich fotografiere? Werden die direkt in die cloud hochaufgelöste geladen und bleiben nur in low auf meinem iPhone?

    Wäre es dann für den Start der iCloud nicht besser, wenn ich schaue, das ich auf dem iPhone gar keine Bilder habe und erstmal nur die vom Mac hochladen? So würde auch nix durcheinander kommen.
     
  4. SwissBigTwin

    SwissBigTwin Mitglied

    Beiträge:
    15.533
    Zustimmungen:
    5.953
    Mitglied seit:
    07.01.2013
    Ja, richtig... wenn du einen Finderordner in iCloud Drive schiebst, dann wird dieser Ordner nicht mit dem iPhone synchronisiert, ist nur in der iCloud und auf dem Mac lokal gespeichert.

    Ja... und wenn auf dem Mac ebenfalls die iCloudFotomediathek aktiviert ist, auch auf den Mac in die Fotos App synchronisiert.

    Habe ich schon beantwortet.
     
  5. snappley

    snappley Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    577
    Zustimmungen:
    18
    Mitglied seit:
    29.07.2010
    Super, dann läuft das immer so ab: Finder Ordner werden nur mit iMac und cloud gesynct? Daten aus Fotos werden aber mit allem gesynct? Also könnte ich es theoretisch so machen, dass wenn ich Bilder in Fotos habe, die ich nicht auf dem iPhone haben will aus Fotos rausziehen, in einen Finder Ordner und dann in die cloud? Das wäre dann das, was ich wollte

    Sorry, hatte mich falsch ausgedrückt. Das hast du schon beantwortet. Ich meinte, dass ich am besten mein iPhone jetzt komplett von allen Bildern befreie, sodass ALLES auf meinem iMac ist. Dann starte ich erst den Sync Vorgang.
     
  6. SwissBigTwin

    SwissBigTwin Mitglied

    Beiträge:
    15.533
    Zustimmungen:
    5.953
    Mitglied seit:
    07.01.2013
    Ja, richtig
     
  7. SwissBigTwin

    SwissBigTwin Mitglied

    Beiträge:
    15.533
    Zustimmungen:
    5.953
    Mitglied seit:
    07.01.2013
    Die iCloud ist übrigens die einzige Cloud der grossen Anbieter, wo du nicht selektiv auswählen kannst, was synchronisiert werden soll oder nicht. Bei Dropbox, OneDrive oder Google Drive kannst du bestimmte Ordner auswählen, die ausschliesslich in die Cloud gehen oder auf dem Mac bleiben.
     
  8. snappley

    snappley Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    577
    Zustimmungen:
    18
    Mitglied seit:
    29.07.2010

    Ok, das wusste ich auch nicht. Ist etwas doof gemacht. Was ist denn „die beste“ cloud Lösung?

    Wie sieht das bei der iCloud eigentlich generell aus? Kann Apple auf die Daten zugreifen, wenn diese auf der cloud liegen? Sind diese alle verschlüsselt? Wenn nicht, werden diese für irgendetwas genutzt? Dazu käme wie es mit der Regierung dort aussieht. Wird diese die Daten anschauen können? Sind zwar nur Bilder und ein paar Dokumente jedoch möchte ich dir nicht offenlegen.

    Das ist noch der letzte Zweifel den ich am cloud System habe.
     
  9. SwissBigTwin

    SwissBigTwin Mitglied

    Beiträge:
    15.533
    Zustimmungen:
    5.953
    Mitglied seit:
    07.01.2013
    Autsch... jetzt bloss keine Lawine lostreten... die Aluhutträger, Verschwörer und zukünftigen Marsbewohner warten schon um die Ecke auf solche Themen. :D

    Aber im Ernst... Alle iCloud, OneDrive, GoogleDrive, Dropbox sind US Firmen und unterliegen den US Gesetzen... das kannst du überall im Netz nachlesen, was das bedeutet. Die USA hat sicher einen der schlechtesten Datenschutzbestimmungen, aber auch das weiss man schon lange.
    Alle der grossen Cloudanbieter sagen klar und deutlich, dass sie deine Daten nicht mitlesen oder gar offen legen, es sind deine Daten.

    100% Sicherheit hast du bei keinem Clouddienst, egal wer dahinter steckt und wo die Daten liegen, wenn du aber bestmögliche Sicherheit haben willst, dann ist der Datenschutz in Norwegen (Jottacloud) oder in Deutschland (Luckycloud) sehr sehr gut.

    Btw... kannst ja mal oben rechts in der Suche "Aluhut" eingeben, du wirst erstaunt sein, was hier manchmal los ist. :p
     
  10. snappley

    snappley Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    577
    Zustimmungen:
    18
    Mitglied seit:
    29.07.2010
    Ja, da gebe ich dir recht... Diese Leute brauch ich auch nicht :) Hast du den iCloud? Und was lädst du so hoch? Machst du dir keine Gedanken um den Datenschutz? Würde halt auch gerne Dokumente hochladen, die wichtig sind. Sprich Kaufbestätigungen usw.
     
  11. snappley

    snappley Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    577
    Zustimmungen:
    18
    Mitglied seit:
    29.07.2010
    Auf der Apple Seite steht auch, dass ja ja nichts von deinen Daten anschauen usw. Weiß halt nicht, ob das wirklich so stimmt :)
     
  12. SwissBigTwin

    SwissBigTwin Mitglied

    Beiträge:
    15.533
    Zustimmungen:
    5.953
    Mitglied seit:
    07.01.2013
    Ich nutze iCloud nur für Kontakte, Kalender, Erinnerungen, iCloudfotomediathek im beschränkten Umfang und halt Sync für einige Apps, die die iCloud brauchen. Sonst nutze ich OneDrive, da ich Office365 nutze und so 1TB OneDrive Speicher dabei habe. Ausserdem habe ich noch eine Cloud für alles wirklich wichtige in der Schweiz.

    Du kannst aber eine Cloud mit z.B. Boxcryptor verschlüsseln, ist sogar für eine Cloud gratis, sehr zu empfehlen.
     
  13. SwissBigTwin

    SwissBigTwin Mitglied

    Beiträge:
    15.533
    Zustimmungen:
    5.953
    Mitglied seit:
    07.01.2013
    Das steht bei allen Cloudanbieter in deren AGB... glaub es oder glaub es nicht... einfach keine Lawine hier lostreten.
     
  14. snappley

    snappley Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    577
    Zustimmungen:
    18
    Mitglied seit:
    29.07.2010
    Ok... Wie heißt der Cloudanbieter in der Schweiz? Von Boxcrypter habe ich auch schon gelesen, sagt mir ehrlich gesagt nicht zu, da diese sehr viele Daten sammeln. Was ich ganz gut finde ist Cryptomator. Kennst du das? Hat da jemand schon Erfahrung?

    Ich weiß halt nicht wie damit die Usability ist!? Kann ich auch über das iPhone meine Daten in der Cloud abrufen? Gibt es dann Dinge, die ich iOS nicht abrufen könnte, da ich diese Verschlüsselung habe? Dazu kommt, dass ich für diesen Verschlüsselungsordner ja auch ein Passwort benötige.
     
  15. Oldy62

    Oldy62 Mitglied

    Beiträge:
    3.327
    Zustimmungen:
    987
    Mitglied seit:
    24.11.2009
    Wie SwissBigTwin schon schrieb: Es gibt keine absolute Datensicherheit mit einer Cloud. Auch nicht in der Schweiz, denke ich. Jeder Cloudanbieter wird dir sagen , dass deine Daten bei ihm sicher sind. Und doch gibt es keine Garantie dafür.
    Verschlüssselung wäre auch noch, wie schon angesprochen, eine Möglichkeit.
    Ich nutze schon lange ICloud für meine Fotos und Dokumente. Das ist bequem und ich habe die Daten immer und überall auf meinen Apple-Geräten zur Verfügung. Der Speicher auf meinen Geräten ist optimiert, so dass Dokumente und Fotos bei Bedarf aus der Cloud geladen werden.

    Es gibt übrigens eine Möglichkeit der Steuerung bei ICloud. Den Schreibtisch, der ja auch mitgesichert wird. Hier könnte ich per Ordner steuern, was ich zusätzlich / ausschließlich gesichert haben möchte. Allerdings sehr unübersichtlich.
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...