Gender-Diskussions-Thread

Diplo

Mitglied
Registriert
28.06.2012
BeitrÀge
742
Ich denke du verwendest das selbe Studiendesign aber du berĂŒcksichtigst weibliche PersonenđŸ€”


Wenn wir Leben retten können weil wir anpassbare Autositze haben wir sollten diesen Gedanken nicht wegwerfenđŸ™‹đŸ»â€â™€ïž
Ich dachte immer, der Dummy wÀre eine Normperson!? Die den Durchschnittsmenschen
darstellt – ob nun groß oder klein, dick oder dĂŒnn 
???

Autositze ist ja auch einstellbar und haben daher eine von bis Spanne. Von daher sollte da
schon viel abgedeckt sein!?
 

Mahonra

Aktives Mitglied
Registriert
10.04.2020
BeitrÀge
2.519
Ich dachte immer, der Dummy wÀre eine Normperson!? Die den Durchschnittsmenschen
darstellt – ob nun groß oder klein, dick oder dĂŒnn 
???

Autositze ist ja auch einstellbar und haben daher eine von bis Spanne. Von daher sollte da
schon viel abgedeckt sein!?
Der Artikel sagt Zitat
Das liegt daran, wie Autos designt sind und dass Crashtest-Dummies an einen Durchschnittsmann angelehnt sind.
Zitat Ende
https://taz.de/Gender-und-Wissenschaft/!5685021&s/ đŸ™‹đŸ»â€â™€ïž
 

PiaggioX8

Aktives Mitglied
Registriert
05.07.2012
BeitrÀge
3.433

Frauenministerin Lambrecht will Gendersternchen stoppen​

Kein Genderstern, kein Binnen-I: Laut einem Zeitungsbericht hat SPD-Familienministerin Lambrecht die obersten Bundesbehörden aufgefordert, auf Genderzeichen zu verzichten – nicht aber auf geschlechtergerechte Sprache.

In offiziellen Schreiben der obersten Bundesbehörden sollen auf Empfehlung von Frauenministerin Christine Lambrecht (SPD) keine Gendersternchen verwendet werden. »Sonderzeichen als Wortbestandteile in der offiziellen Kommunikation« seien »nicht zu verwenden«, heißt es entsprechend in einem Schreiben Lambrechts an Ministerien, Kanzleramt und alle obersten Bundesbehörden, das der »OsnabrĂŒcker Zeitung« vorliegt.

Neben dem Gendersternchen sollen auch der Binnendoppelpunkt, der Binnenunterstrich, das große Binnen-I oder das Trema aus der offiziellen Kommunikation verschwinden. Verwiesen wird auf die Auffassung des Deutschen Rechtschreibrats, wonach nicht sichergestellt sei, dass solche Schreibweisen »allgemein verstĂ€ndlich sind«. Der Rat hatte sich im MĂ€rz gegen die Verwendung von Sonderzeichen und anderen verkĂŒrzten Formen ausgesprochen

https://www.spiegel.de/politik/deutschland/gendern-frauenministerin-christine-lambrecht-will-gendersternchen-stoppen-a-d9c98fa6-decb-4991-8223-ceb18de159aa

Ganz meine Rede. Gendern ist purer Schwachsinn, hervorgerufen von hirntoten Halbaffen die sich ansonsten wohl langweilen.
Ich kenne niemanden der so schreibt oder spricht. Ausser den albernen Medien die auch noch auf diesen Zug der Volksverblödung aufspringen.
 

Mahonra

Aktives Mitglied
Registriert
10.04.2020
BeitrÀge
2.519
Ganz meine Rede. Gendern ist purer Schwachsinn, hervorgerufen von hirntoten Halbaffen die sich ansonsten wohl langweilen.
Ich kenne niemanden der so schreibt oder spricht. Ausser den albernen Medien die auch noch auf diesen Zug der Volksverblödung aufspringen.
Einer von unseren Professoren auf der Uni er denkt und beleidigt Ă€hnlich wie du😄
 

Gregors Apfel

Mitglied
Registriert
08.06.2021
BeitrÀge
168
Einer von unseren Professoren auf der Uni er denkt und beleidigt Ă€hnlich wie du😄
Was beleidigt dich?
Ich fĂŒhle mich vom Gendern beleidigt bzw stalinistisch erzogen.

Wer von uns muss nun „leiden“?
Du und die wenigen in der Minderheit stehenden MitstreiterINNEN oder ich und ein sehr großer Teil der Mehrheitsgesellschaft?
 
Zuletzt bearbeitet:

Mahonra

Aktives Mitglied
Registriert
10.04.2020
BeitrÀge
2.519
Was beleidigt dich?
Ich fĂŒhle mich vom Gendern beleidigt bzw stalinistisch erzogen.

Wer von uns muss nun „leiden“?
Du und die wenigen in der Minderheit stehenden MitstreiterINNEN oder ich und ein sehr großer Teil der Mehrheitsgesellschaft?
Ich sprach nicht ĂŒber michđŸ€·đŸ»â€â™€ïž
Weißt du wenn du denkst, dass die Mehrheitsgesellschaft (?) leiden muss mit Gendersprache oder Gendersternchen es wird sich nicht durchsetzenđŸ™‹đŸ»â€â™€ïž
 
Oben Unten