FAQ: Android und Mac. Eine kleine Einstiegshilfe

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

faarikaal

Aktives Mitglied
Dabei seit
02.04.2012
Beiträge
2.291
Punkte Reaktionen
655
Bei uns sind neben Galaxy S4 auch Note 2 und 3 im Einsatz, das 4 hab ich ausgelassen. Meine Frau bekommt aber in der 3.KW (ist hier nicht vorher verfügbar) das Note Edge, wenn es das hält, was es verspricht hole ich mir auch eins. Wir hatten neulich in Oslo das iPhone 6+ in der Hand und ich meinte da ein Leuchten in ihren Augen zu sehen, also bekam sie eins zu Weihnachten. Grenzenlose Enttäuschung bei ihr und ebensolche Ernüchterung bei mir. Ist aber schon wieder verkauft, müssen wir nicht weiter drüber diskutieren.

Die Notes sind wirklich Spitze. Ob man TouchWiz nun mag oder nicht ist wohl Geschmackssache, die S-Pen-Funktion ist aber nahezu perfekt darin eingebunden. Ansonsten sind hier bei nur Macs und iPads am werkeln, die Telefone passen gut ins System und alles funktioniert wie es soll, zuverlässig und unauffällig.
 

SwissBigTwin

Aktives Mitglied
Dabei seit
07.01.2013
Beiträge
19.249
Punkte Reaktionen
8.905
Um so mehr ich mit Android beschäftige, um so mehr komme ich zum Entschluss beim iPhone zu bleiben. Dabei geht es gar nicht um Android selbst oder gar die tollen Smartphones von HTC, Sony, LG, etc., es geht einfach um die Apps, die es gibt... da ist IOS also noch Meilenweit voraus! Nicht was die Auswahl angeht, aber die Qualität oder Produktivität ist mit IOS Apps wohl deutlich höherwertig.

Ich meine nicht Facebook, Instagram, etc., aber ich arbeite auf Mac und iPhone mit Apps, wo ich nichts vergleichbares finde!

Day One, Appigo Todo, Jumsoft Money (Moneydance funktioniert), Notebooks... alle diese Apps habe ich auf Mac und IOS, syncen per Wifi oder Dropbox... ich find nix für Mac und Android!

Da sollte sich wirklich was tun... Android Apps sind überwiegend Standalone für Android!

Edit: Für Appigo Todo hätte ich Ersatz... "2Do"
 
Zuletzt bearbeitet:

ObiTobi

Aktives Mitglied
Dabei seit
05.11.2009
Beiträge
1.398
Punkte Reaktionen
49
Der Name sagt schon alles... CLOUD! Ich will nicht für alles und jede App irgendwo eine Cloudanbindung haben... wenn wenigstens über Google oder Dropbox es gehen würde.

Jupp, habe ich nicht gesehen. Bin gerade selbst am Testen was ich so mit Android machen kann/ werde und da ist mir eben Todo über den Weg gelaufen. Aber noch 20$/ Jahr für die wenige Listen die ich ab und an habe....OK weiter suchen.

Ach ja - BankX gibt es nicht für Android. Gibt es eine andere Banking Software die Synchronisation mit Mac und/ oder Windows) on Board hat?
 

SwissBigTwin

Aktives Mitglied
Dabei seit
07.01.2013
Beiträge
19.249
Punkte Reaktionen
8.905
Jupp, habe ich nicht gesehen. Bin gerade selbst am Testen was ich so mit Android machen kann/ werde und da ist mir eben Todo über den Weg gelaufen. Aber noch 20$/ Jahr für die wenige Listen die ich ab und an habe....OK weiter suchen.

Ach ja - BankX gibt es nicht für Android. Gibt es eine andere Banking Software die Synchronisation mit Mac und/ oder Windows) on Board hat?

Appigo Todo ist wirklich gut, aber eben... fucking Cloud! ;) 2Do ist auch sehr gut, gibts für IOS und Android, kannst ja mal anschauen. Ich nutze http://moneydance.com schon seit langem, tiptop.
 

ObiTobi

Aktives Mitglied
Dabei seit
05.11.2009
Beiträge
1.398
Punkte Reaktionen
49
Ich nutze http://moneydance.com schon seit langem, tiptop.

Zumindest bei einer Rezension steht, dass Dropbox Pflicht ist. Bei vielen Sachen wäre es mir egal aber bei Banking....nee muss nicht sein ;)

Was ich aber im Moment ganz schmerzlich vermisse bzw. kein Ersatz finde ich Numbers.
Bei Numbers kann man sich auf iOS Gerät "Formular" erstellen, damit die Eingabe von Werten einfacher geht als in einer normaler Tabelle. Da finde ich nichts was mir diese Funktionalität bietet :(
 

SwissBigTwin

Aktives Mitglied
Dabei seit
07.01.2013
Beiträge
19.249
Punkte Reaktionen
8.905
Zumindest bei einer Rezension steht, dass Dropbox Pflicht ist. Bei vielen Sachen wäre es mir egal aber bei Banking....nee muss nicht sein ;)

Was ich aber im Moment ganz schmerzlich vermisse bzw. kein Ersatz finde ich Numbers.
Bei Numbers kann man sich auf iOS Gerät "Formular" erstellen, damit die Eingabe von Werten einfacher geht als in einer normaler Tabelle. Da finde ich nichts was mir diese Funktionalität bietet :(


Moneydance synct auch per WLAN ohne Dropbox.
 

astrophys

Aktives Mitglied
Dabei seit
06.03.2008
Beiträge
2.615
Punkte Reaktionen
400
Was ich aber im Moment ganz schmerzlich vermisse bzw. kein Ersatz finde ich Numbers.
Bei Numbers kann man sich auf iOS Gerät "Formular" erstellen, damit die Eingabe von Werten einfacher geht als in einer normaler Tabelle. Da finde ich nichts was mir diese Funktionalität bietet :(

Wie wärs denn mit SoftMaker Office HD für Android? Damit bekommst du quasi ein "vollwertiges" Excel, Word und Powerpoint. Meines Wissens nach gibt es sowas nicht für iOS.
 

agrajag

Aktives Mitglied
Dabei seit
25.08.2004
Beiträge
4.503
Punkte Reaktionen
1.651
es geht einfach um die Apps, die es gibt... da ist IOS also noch Meilenweit voraus! Nicht was die Auswahl angeht, aber die Qualität oder Produktivität ist mit IOS Apps wohl deutlich höherwertig.
Sorry, aber bei dieser pauschalität deiner Aussage muss ich dir einfach widersprechen. Es gibt einige ("nur" einige, da ich nur einige iOS- und Android-Apps kenne) Apps, da finde ich die Android-Pendants besser:

- ezPDF, dieser PDF-Viewer ist in einigen Punkten sogar besser als das, was es für OSX gibt. ezPDF kann z.B. umgebrochene Wörter (deutsch hat viele Umbrüche) finden, was auf OSX leider nur der Adobe Reader kann, weshalb ich dieses grauenhafte Programm überhaupt auf der Platte habe. Die Handschriften-Annotation funktioniert besser als alles was ich bislang auf iOS und OSX gesehen habe (wobei mein letzter Stand etwas älter als 1 Jahr sein dürfte).

- LectureNotes: ein wirklich sehr gut für handschriftliche Notizen. Es ist min. auf dem Stand, was man für iOS bekommt. aber im Zusammenspiel mit dem induktiven Wacom-Stift übertrifft diese Kombi alles was man für iOS bekommen kann.

- Es gibt vernünftige Dateibrowser (z.B. ES Datei Explorer)

- Xabber: kommt ohne blöde Push-Krücken aus, die einem ständig nach ein paar Stunden die "Verbindung" kappen. Xabber ist wirklich 24/7 mit dem Server verbunden.

- Die Backup-Situation ist unter Android besser. Ich hab endlich die Möglichkeit Apps einzeln aus einem Backup wiederherzustellen. Bei iOS geht nachwievor nur alles oder nichts (oder man hat ein Jailbreak und PkgBackup), was ich schon immer zu wenig fand. Allerdings muss man sich bei Android erstmal drum kümmern (zumindest, wenn man Androids wie CyangenMod nimmt), während iOS einem die Einstiegshürde nimmt.

Dann gibt es eine ganze Reihe Android-Apps, die auf Augenhöhe mit ihren iOS-Pentants stehen und viele Apps gibt es gleich für beide Systeme, wie z.B. Instapaper, K9 Mail, EyeTV Netstream, Pocket Casts, EveryWiki (im Vergleich zu Wikipanion) und viele andere mehr.


Es gibt aber natürlich auch Andoid-Apps, die nicht so gut sind, wie ihre iOS-Pendants. In meinem Fall sind es z.B.: CalenGoo und Outliner (im Vergleich zu CarbonFin Outliner). Bislang hatte ich auch die (IMAP-)Notizen von Apple genutzt. Aber sie fahren damit ein proprietäres Ding. Dafür hab ich bislang nichts brauchbares für Android gefunden.


Ich meine nicht Facebook, Instagram, etc., aber ich arbeite auf Mac und iPhone mit Apps, wo ich nichts vergleichbares finde!
Das ist ein Spieß, den man auch locker umdrehen kann (siehe oben). Das funktioniert in beide Richtungen. So wie schon zwischen OSX und Windows.

Day One, Appigo Todo, Jumsoft Money (Moneydance funktioniert), Notebooks... alle diese Apps habe ich auf Mac und IOS, syncen per Wifi oder Dropbox... ich find nix für Mac und Android!
Naja. Wenn eine App nur auf Plattformen A und B existiert und nicht auf C, und diese App nur den eigenen proprietären Sync-Dienst und/oder proprietärem Datenformat –*na klar kann man dann nicht mit C-Apps mitspielen. Ich hab nie danach geguckt, aber ich vermute mal, daß es das Spiel auch in Kombination OSX, Android, Windows-Android oder Windows-iOS gibt. Und jenachdem aus welcher Richtung du schaust, vermisst du womöglich das eine.

Wenn man sich eine andere Plattform anschaut, darf man halt nicht den Fehler exakt das vorzufinden, was man aus seiner bisherigen Plattform so kennt. Das ist sogar der klassische Vorwurf, den man Win-Usern macht, wenn sie sich mal mit OSX beschäftigen. Man muß dann halt auch die Bereitschaft haben sich auf die Suche zu begeben. Und meistens lohnt es sich. Klar gibt es immer mal Fälle, wo ein Wechsel gar nicht oder teuer (SW-Kosten, Schulungen, Trial-und-Error bzgl. neuer Workflows usw.) wird. Oder man erhält am Ende unter dem Strich das gleiche, nur in einer anderen Geschmacksrichtung.

Ansonsten kann man unter Android sehr viel eleganter via Dropsync und/oder BittorrentSync (ich kann bei beiden die Syncordner beliebig im Dateisystem wählen) synchronisieren. Wifi-Sync (ich denke mal, du meinst via Web-Interface der iOS-App) ist und war schon immer nur eine miese Krücke, die ich noch nie nutzen wollte. Besser als nichts, aber mies. Genauso krank und unbenutzbar ist auch die Dateisynchronisation mit iTunes. Es geht irgendwie, aber es nervt unendlich und ist umständlich.

Man kommt übrigens wunderbar ganz ohne Google-Syncdienste aus. Man kann darauf vermutlich leichter verzichten als unter iOS auf die iCloud, weil Android hier IMHO einfach mächtigere und universellere Alternativen bietet. Ich hab bislang nicht annähernd die Sync-Schmerzen gehabt, wie noch unter iOS. Zumindest, wen man die Services von Google und Apple meiden will.
 

agrajag

Aktives Mitglied
Dabei seit
25.08.2004
Beiträge
4.503
Punkte Reaktionen
1.651
Gibt es eine andere Banking Software die Synchronisation mit Mac und/ oder Windows) on Board hat?
Ich hab auf iOS und Android Banking4 laufen. Es gibt es auch für Windows und OSX. Die Starter-Versionen sind kostenlos und unterstützen nur ein Institut. Die OSX-Version hab ich noch nicht ausprobiert. Hier benutze ich BankX. Banking4 unterstützt übrigens auch HBCI-Schlüsseldateien.

Was ich sehr schön finde: man kann die Banking-Datei über WebDAV synchronisieren und muß nicht über Dropbox&Co gehen.
 

SwissBigTwin

Aktives Mitglied
Dabei seit
07.01.2013
Beiträge
19.249
Punkte Reaktionen
8.905
Sorry, aber bei dieser pauschalität deiner Aussage muss ich dir einfach widersprechen.

Ich zitiere jetzt nicht alles, wär zu viel... ;) Was deine ersten App Vorschläge angeht, hast du sicher recht, da bin ich auch um jeden guten Vorschlag dankbar, muss mich ja erst in die Androidwelt rein schauen! Aber um solche Apps ging/geht es mir ja nicht.

Facebook, Instagram, etc. sind kein Thema, für solche Dienste gibts ja eigentlich für alle OS alles!

Es gibt ja inzwischen Software, die für mehrere OS entwickelt werden, wie z.B. Moneydance, was ich klasse finde. Aber es gibt eben für IOS doch noch viel gute Software, die es so (noch) nicht für Android gibt, weder in Verbindung mit OS X, noch Windows. Die Chance eine Software für Windows zu finden, für die es auch eine Android App gibt, ist wesentlich höher, als die Kombi OS X & Android.

Daylite ist auch so ein Beispiel... eigentlich eine Top Software, aber ausschliesslich für OS X/IOS... da gibts noch mehr Beispiele. Wenn man mal ganz objektiv im Netzt googelt, gibt es eben von solch produktiver Software eine grössere Auswahl für OS X/IOS, als für Android/Windows oder Android/OS X.

Mein Einwand sollte keine Kritik gegen Android sein, da ich die Vorteile von Android langsam auch sehe, sondern an eher an die Entwickler. Gerade mit offenen Syncdiensten wie Dropbox, Webdav, eigenen Clouds, etc. sollte dies doch immer einfacher zu bewerkstelligen sein.

Ich bin gespannt, was Windows 10 bringen wird, wie die Entwickler hier reagieren werden, weil das ja dann noch einfacher sein müsste... aber Windows Phone wird jetzt so gut wie gar nicht unterstütze von den App Entwickler... leider!
 

agrajag

Aktives Mitglied
Dabei seit
25.08.2004
Beiträge
4.503
Punkte Reaktionen
1.651
Mein Einwand sollte keine Kritik gegen Android sein, da ich die Vorteile von Android langsam auch sehe, sondern an eher an die Entwickler.
Ich wollte auch nicht in Abrede stellen, daß dir was auf Android fehlt was du von iOS kennst. Mir ging es nur um die doch sehr pauschale Aussage. Da konnte ich einfach nicht dran vorbei. :)
 

SwissBigTwin

Aktives Mitglied
Dabei seit
07.01.2013
Beiträge
19.249
Punkte Reaktionen
8.905
Ich wollte auch nicht in Abrede stellen, daß dir was auf Android fehlt was du von iOS kennst. Mir ging es nur um die doch sehr pauschale Aussage. Da konnte ich einfach nicht dran vorbei. :)

Es ist ja auch gut, dass wir solche Dinge diskutieren, da bei dieser Vielfalt an unterschiedlichen Systemen und der unüberschaubaren Anzahl an Apps nicht jeder alles wissen und kenn kann! Pauschal gibt es ja so oder so nicht DAS beste OS... aber würden die OS Entwickler eher miteinander, statt gegeneinander arbeiten würden, wäre es für alle besser... für Anwender und Apple/Google/Microsoft!
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten