Europa am Ende ...?

mpinky

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
07.11.2005
Beiträge
5.043
Immer mehr Länder setzen die seit 10 Jahren geltende Schengenregelung aus und führen wieder permanente Grenzkontrollen durch.
Hauptgrund sind die angeblichen Flüchtlingströme.:eek:
Zitat: "Kriminelle" aus Süd- und Osteuropa sowie Wirtschaftsflüchtlinge sollen gestoppt werden: Auf Druck der mächtigen Rechtspopulisten ordnet Dänemarks Ministerpräsident Rasmussen jüngst ieder permanente Grenzkontrollen zu Deutschland an.
Ist Europa schon gescheitert, bevor es richtig angefangen hat - weil es ein paar tausend Flüchtlinge nicht aufnehmen kann?:confused:
Was ist dann Europa noch wert?
 
Zuletzt bearbeitet:

devrandom

Aktives Mitglied
Mitglied seit
29.12.2009
Beiträge
2.690
Europa ist erst mal nur ein Erdteil. Das kann weder erfolgreich sein noch scheitern :noplan:
 

Hotze

Aktives Mitglied
Mitglied seit
16.06.2003
Beiträge
14.879
Mich juckt es nicht, was ein rechtspopulistischer Politiker aus Dänemark an seinen Grenzen veranstaltet um sein Volk für Dumm zu verkaufen. Wenn er mit dem Panzer anrollt kann man das Thema aufgreifen.
Außerdem haben wir in Deutschland auch wieder verstärkte Grenzkontrollen. Also sollten wir mal nicht so laut aufschreien.
 

PornoTim

Aktives Mitglied
Mitglied seit
23.12.2006
Beiträge
1.787
es ist nunmal kein Geheimnis, das wir in Deutschland enormen Zuzug von armen und kriminellen Menschen aus Osteuropa haben. (siehe z.B. Dortmunder Nordstadt, viele Bettler/Diebe in Berlin)
Das ist im Grunde auch nicht verwerflich, denn wenn ich irgendwo in einem Slum in Bukarest leben würde und sehen könnte, wie toll es den Menschen in Deutschland etc geht, wäre ich auch bereit dort hinzugehen.
Es ist einfach falsch zu glauben, das offene Grenzen bei so einem großen Armutsgefälle innerhalb der EU Sinn machen!
Mit der EU-Osterweiterung ist die EU am Ende. Vor den Folgen hat auch schon Helmut Schmidt weit vor der Durchführung gewarnt!
 

Cosmic7110

Aktives Mitglied
Mitglied seit
20.04.2007
Beiträge
3.867
Von den ganzen dämlichen Vorschriften der Clowns aus Brüssel mal abgesehen. Und wird ja immer fleißig abgenickt
 

PornoTim

Aktives Mitglied
Mitglied seit
23.12.2006
Beiträge
1.787
Eine vernünftige EU besteht in meinen Augen sowieso nur aus D,F,GB,Benelux und vielleicht noch Norwegen, Finnland, Dänemark.
 

devrandom

Aktives Mitglied
Mitglied seit
29.12.2009
Beiträge
2.690
Und da kommen auch schon die Rechten aus ihren Löchern :faint:
 

PornoTim

Aktives Mitglied
Mitglied seit
23.12.2006
Beiträge
1.787
was ist denn an dieser Haltung rechts?

Die Unterschiede innerhalb der EU sind einfach zu groß. Das ist weder gut noch schlecht. Es ist einfach so. Es muss doch nicht alles immer gleich sein. Die gleichen Gesetze oder politischen Entscheidungen, die für Deutschland gut sind, sind vielleicht für ein anderes Land auf Grund politischer oder kultureller oder wirtschaftlicher Unterschiede völlig ungeeignet und auch umgekehrt.

Dieses verdammten EU Fanatiker mit ihrer zwanghaften Gleichschaltung von allem. Wir sind alle unterschiedlich und das ist auch gut so! Erzwungene Gleichheit führt doch zu nichts.

Bestes Beispiel Geldpolitik. Deutschland braucht eine andere Geldpoltik als Griechenland. Dank EURO und EZB ist das aber leider nicht möglich. Die Folgen sehen wir gerade kommen!
 

dsquared

Mitglied
Mitglied seit
21.03.2005
Beiträge
771
Tim halt Dich am besten aus Themen raus, die Du nicht wirklich verstehst.
Auf dem Kasernenhof der Griechen stehen bestimmt einige Panzer der Deutschen. Auch die deutschen Banken habe einige Kredite in Griechenland am laufen.

Wird aber nur auch ansatzweise über einen türkischen Beitritt nachgedacht, kommen die Europaphobisten und holen die Keule raus. Dabei würden wir uns in Zukunft die griechische Armee sparen können und auch im Libyen Konflikt hätten wir dann bessere Karten. Vielleicht könnte dann auch mal wirklich frieden im Nahen Osten herrschen.

Auch jeder Lidl,Media Markt und Skodamarkt ist schon vor jeder politischen Europaerweiterung da. Also haben wir Deutsche schon viel von Europa.

Deine Argumente und Ängste werden von den Rechtspopulisten in den letzten Jahren schön ausgeschlachtet, um ihre Schäfchen zu hüten.

Wenn wir in Zukunft eine Chance haben wollen in der Welt sollten wir uns zusammentun. Politisch, wirtschaftlich und verteidigungstechnisch. Warst Du schon mal in Indien, China oder Südostasien. Europa mit Holland, wird dann nichts mehr reissen können. Vor allem Weltpolitisch.

Edit:
Die Bankenkrise hat gezeigt, wie eng alle Banken miteinander verknüpft ist. Schwächelt eine, fallen alle. Diese Schulden (0% Zins) werden wir bis zu unserem Lebensende schön abzahlen/abarbeiten. Und jetzt willst Du also, dass kleine schwache Länder ihr eigenes Süppchen kochen dürfen. Alle 5 Jahre Insolvenz von halb Europa. Klasse Basis um Geld zu machen.
 

Cosmic7110

Aktives Mitglied
Mitglied seit
20.04.2007
Beiträge
3.867
Wenn man immer weiter Rechts bleibt ist man irgendwann wieder links ;)

Lass die Jungs doch, denen Fällt nichts anderes ein als die Nazikeule...
 
Oben