Erfahrungen: Aktuelle LG OLED Fernseher nur mit Apple TV 4K ...

areito

Mitglied
Registriert
21.04.2008
Beiträge
946
Je nachdem was man unter Gefrickel versteht: bei mir musste das WiFi Kennwort geändert werden, weil die Cloud des Herstellers Ubiquiti gehackt worden ist. Die Vorgehensweise um meine Sonos Geräte mit einem neuen Passwort zu versehen und wieder ins Netzwerk einzubinden fand ich nicht besonders intuitiv. Auch bei der Erstinstallation unter Verwendung von eARC musste ich einiges ausprobieren, bis es dann geklappt hat.

Zum Thema Soundbar: bei mir waren eine Sonos Beam und 2 Sonos One als Rücklautsprecher im Einsatz. Ich bin nicht besonders anspruchsvoll was den Sound angeht. Ich kann jedem nur empfehlen die Sonos Beam bei sich zu Hause zu testen. Bei mir war einfach der Raum zu groß für diese Konstellation. Optisch sind die Soundbars auch nicht so mein Fall. Ich habe jetzt zwar gar keinen Surroundsound mehr. Die Sprache ist dafür besser zu verstehen.
Das man den einzelnen Sonos Geräten Passwörter zuweisen kann, wäre mir neu, aber du meinst wahrscheinlich das Passwort des Sonos Account. EArc scheint nicht ausgereift zu sein. Ich musste mein ATV4k auch schon ausstöpseln und wieder neu verbinden.
Ich habe an unserem 2020 Sony die Sonos Arc. Leider gibt es sehr wenig Dolby Atmos Material, damit macht die Soundbar ungemein Spass. Aber wenn dich guter Sound nicht interessiert brauchst du auch keine Soundbar. Unser 2020 Sony hat auch so guten Sound.

Für mich ist Gefrickel Lautsprecher wie die Homepods, die gerade Mal mit dem ATV funktionieren. Nicht umsonst hat Apple die eingestellt, sie wurden einfach nicht akzeptiert- aus gutem Grund.
 

*rael*

Mitglied
Registriert
31.10.2004
Beiträge
532
Was spricht dagegen, obwohl man ein ATV hat, gleichzeitig auch eine Soundbar oder idealerweise einen AV Receiver zu benutzen. Wir haben im Wohnzimmer einen Samsung TV aus 2016. Daran hängt ein ATV4k, zusammen mit einer Sonos Playbar, Sub und 2 Sonos One als Rücklautsprecher. Das übertrumpft locker die Homepods. Ausserdem hängt am TV noch die Kabelbox und bis vor kurzem noch eine Playstation. Da bringen mir Lautsprecher die nur am Apple TV funktionieren nicht viel.
Da spricht nichts dagegen, aber vieles dafür. Nutze ebenfalls eine Soundbar und zwar die Focal Dimension inkl. Sub, da kommt der HomePod soundmäßig nicht ran.
 

sixtees

Mitglied
Registriert
30.12.2008
Beiträge
663
Man muss ja Grundsätzlich festhalten, das wirklicher Sound und Volumen nur über Größe kommen kann. Klar gibt es auch gute „Sataliten“ Boxen ala Bose, aber auch die brauchen einen guten Sub.

Dazu kommt, das man bei ordentlichem Filmsound min. 5.1 benötigt. Dies setzt für die Sprachausgabe einen guten Centerspeaker voraus, der auch etwas Volumen braucht.
Im Schlafzimmer haben wir eine LG Soundbar mit Sub. Ist Ok, aber im Wohnzimmer möcht ich Sie nicht mehr haben.

Ist am Ende des Tages wie bei Kameras. Mein 12promax macht Klasse Bilder, aber gegen eine DSLR sieht es natürlich kein Land.
 
Oben