EMR Strahlung einer Apple Watch! Ein Gesundheitsrisiko? Was denkst Du darüber?

lulesi

Aktives Mitglied
Dabei seit
25.10.2010
Beiträge
8.578
Punkte Reaktionen
9.017
Gibt es hier Moderatoren, die mal den Thread bereinigen würden? Es darf hier gerne sachlich aber freundlich über das spannende Thema ausgetauscht werden, nur bitte nicht mit solchen Beiträgen dieser Art und Unterstellung

Hast Du Dich eigentlich im einem Macforum angemeldet, um hier die Forumsmitgleider über die Gefährlichkeit der Strahlungen
der Apple Watch zu berichten? An einem Austausch bist Du ja augenscheinlich nicht interessiert, da Du bisher
alle vorgetragenen Fakten zu diesem Thema konsequent ignoriert hast.
 

NBgrey

Mitglied
Dabei seit
05.03.2015
Beiträge
745
Punkte Reaktionen
730
Ich persönlich finde, dass es zum Allgemeinwissen gehört, worin der Unterschied zwischen ionisierender und nicht-ionisierender Strahlung sowie lang- und kurzwelliger besteht.
Das ist nun wirklich nichts neues und darum ist für mich jemand wie der TE ein reiner Provokateur.
Schade dass alle (inkl. mir) immer wieder auf solche Trolle hereinfallen.
Du, wer die Ausgangsfrage stellt, ist mir dabei völlig Latte. Ungeachtet dessen, der Wahrheitsgehalt mancher Info im Netz läßt sich als Laie auf dem Gebiet schwer einschätzen. Es spricht doch nichts dagegen, wenn diejenigen, welche in der Thematik stecken, das eine oder andere mal auf- oder erklären, oder?
 

Carmageddon

Aktives Mitglied
Dabei seit
18.02.2005
Beiträge
1.919
Punkte Reaktionen
1.436
Du, wer die Ausgangsfrage stellt, ist mir dabei völlig Latte. Ungeachtet dessen, der Wahrheitsgehalt mancher Info im Netz läßt sich als Laie auf dem Gebiet schwer einschätzen. Es spricht doch nichts dagegen, wenn diejenigen, welche in der Thematik stecken, das eine oder andere mal auf- oder erklären, oder?
Mag schon sein. Aber die Frage wurde ihm ja nun mehrmals beantwortet. Er ignoriert diese Fakten jedoch konsequent und leiert immer wieder das gleiche runter.
 

Rubik

unregistriert
Thread Starter
Dabei seit
19.03.2021
Beiträge
23
Punkte Reaktionen
11
Hast Du Dich eigentlich im einem Macforum angemeldet, um hier die Forumsmitgleider über die Gefährlichkeit der Strahlungen
der Apple Watch zu berichten? An einem Austausch bist Du ja augenscheinlich nicht interessiert, da Du bisher
alle vorgetragenen Fakten zu diesem Thema konsequent ignoriert hast.
Ich habe doch vorhin geschrieben, dass ich noch auf die letzten Beiträge eingehen werde, sobald sich Zeit findet am Abend oder morgen. Es ist nun mal erst das Wochenende gestartet und manche Dinge haben höhere Prioritäten. Irgendwie verständlich, schließlich sind wir ja nicht nur im Forum unterwegs. ;-)
Deine obige Frage beantworte ich aber gerne schon jetzt. Nein, nicht angemeldet, um von den Gefahren zu warnen, es war aber mein erstes eigenes Thema. Vorher war ich stiller Mitleser. Bin ich jetzt unerwünscht? Soll ich mein Profil löschen lassen? Warum wird man hier so missverstanden?
Übrigens, war ich vorhin eine Runde Joggen, die AW mit iPhone war verbunden und ich habe mir nichts dabei gedacht und weil ich diese Zeilen schreibe, scheine ich noch zu leben. :)
 

lisanet

Aktives Mitglied
Dabei seit
05.12.2006
Beiträge
5.971
Punkte Reaktionen
6.369
Deine obige Frage beantworte ich aber gerne schon jetzt. Nein, nicht angemeldet, um von den Gefahren zu warnen, es war aber mein erstes eigenes Thema. Vorher war ich stiller Mitleser. Bin ich jetzt unerwünscht? Soll ich mein Profil löschen lassen? Warum wird man hier so missverstanden?
Du wirst hier nicht missverstanden, du wirst genau so verstanden, wie du dich verhälst.

Du ignorierst alle Fragen von mir und hast keine einzige davon beantwortet. Ich hingegen, habe dir ein paar Grundlagen versucht verständlich zu erklären. Selbst darauf hin hast du nicht geantwortet und z.B. kundgetan, dass du diese Ausführungen verstanden hast oder nicht und Nachfragen hättest.

Anstatt dessen kommen Ablenkungsmanöver mit Gefühlen, Ansichten und Meinungen, oder von Joggen und dem nahenden Wochenende. Was du immer noch rundum schuldig bleibst, sind auch nur kleinsten faktenbasierte Antworten.

Gut, es ist unfair von mir, dich immer wieder auf faktenbasierte Antworten fest zu nageln, da ich weiß, dass es die für deine Behauptungen nicht gibt.

Aber genau das ist die einzige Art, wie man solchen esoterischen Behauptungen so den Boden entziehen kann, dass auch Mitleser, die nicht im Thema drin sind, sofort erkennen, dass das was du da behauptest vollkommen daneben ist und jeglicher wissenschaftlicher Grundlage entbehrt. Und darum geht es mir: ich möchte anderen Mitlesern zeigen, dass sie auf Aussagen wie deine exakt nichts geben können, da diese nur auf Gefühlen, Meinungen und Ansichten beruhen und von dir keinerlei Fakten kommen.

Deine Ansicht will ich nicht ändern. Die ist festgefahren, so zumindest wirkst du auf mich.

Also, wir können das gerne noch weiter treiben, oder du lässt das Ganze sein mit deinen esoterischen Aussagen. Aber ohne faktenbasierte Aussagen kommst du mir in dieser Diskussion nicht mehr davon.
 

Peacekeeper

Aktives Mitglied
Dabei seit
22.08.2004
Beiträge
8.189
Punkte Reaktionen
1.217
Ich bin nach wie vor der Meinung - nur auf mich bezogen - dass je mehr meine Apple Watch und iPhone im Flugmodus sind, es um so besser ist, weil das Risiko durch Langzeitwirkung reduziert wird, wenn es denn ein Risiko ist.

Auch das ist aber in sich schon irgendwie unlogisch, weil gerade bei der Netzsuche und beim Neu-Einbuchen viel Sendeleistung abgefordert wird, die Du ja dann immer wieder abbekommst wenn Du den Flugmodus wieder ausschaltest.

Außerdem: Wo geht eigentlich die Strahlung hin, die der Handysendemast abstrahlt und die dein Handy empfängt wenn Du das Handy ausschaltest? ;)

Ansonsten hat @lisanet schon alles relevante gesagt, evidenzbasiert kann man nur ein mit hinreichender Sicherheit sagen: Es gibt keinen nachweisbaren Effekt der nicht ionisierenden Strahlung durch elektronische Geräte auf den Organismus (von Erwärmung mal abgesehen, allerdings erwärmt sich meine Haut beim Duschen oder in der Sonne deutlich mehr als wenn ich telefoniere).

Gut, es ist unfair von mir, dich immer wieder auf faktenbasierte Antworten fest zu nageln, da ich weiß, dass es die für deine Behauptungen nicht gibt.

Warum ist das unfair? Anders kann man eine Diskussion ja nie auf eine sachliche faktenbasierte Ebene zurückholen und nur auf dieser lässt sich konstruktiv diskutieren.
 

Rubik

unregistriert
Thread Starter
Dabei seit
19.03.2021
Beiträge
23
Punkte Reaktionen
11
Du wirst hier nicht missverstanden, du wirst genau so verstanden, wie du dich verhälst.

Du ignorierst alle Fragen von mir und hast keine einzige davon beantwortet. Ich hingegen, habe dir ein paar Grundlagen versucht verständlich zu erklären. Selbst darauf hin hast du nicht geantwortet und z.B. kundgetan, dass du diese Ausführungen verstanden hast oder nicht und Nachfragen hättest.

Anstatt dessen kommen Ablenkungsmanöver mit Gefühlen, Ansichten und Meinungen, oder von Joggen und dem nahenden Wochenende. Was du immer noch rundum schuldig bleibst, sind auch nur kleinsten faktenbasierte Antworten.

Gut, es ist unfair von mir, dich immer wieder auf faktenbasierte Antworten fest zu nageln, da ich weiß, dass es die für deine Behauptungen nicht gibt.

Aber genau das ist die einzige Art, wie man solchen esoterischen Behauptungen so den Boden entziehen kann, dass auch Mitleser, die nicht im Thema drin sind, sofort erkennen, dass das was du da behauptest vollkommen daneben ist und jeglicher wissenschaftlicher Grundlage entbehrt. Und darum geht es mir: ich möchte anderen Mitlesern zeigen, dass sie auf Aussagen wie deine exakt nichts geben können, da diese nur auf Gefühlen, Meinungen und Ansichten beruhen und von dir keinerlei Fakten kommen.

Deine Ansicht will ich nicht ändern. Die ist festgefahren, so zumindest wirkst du auf mich.

Also, wir können das gerne noch weiter treiben, oder du lässt das Ganze sein mit deinen esoterischen Aussagen. Aber ohne faktenbasierte Aussagen kommst du mir in dieser Diskussion nicht mehr davon.
Ja, Dir scheint es tatsächlich sehr wichtig zu sein, dass ich die bisherigen Fragen beantworten und Fakten liefere. Ich habe aber keine Fakten parat. Für was denn eigentlich?
Wie schon in den vorherigen Beiträgen und insbesondere 1. Beitrag erwähnt, habe ich mich bisher mit dem Thema auseinander gesetzt und natürlich, wie nicht anders zu erwarten, unterschiedliche Meinung dazu gelesen. Das war auch der Grund, warum ich ganz unvoreingenommen dieses Thema im Forum besprechen wollte, weil hier die Apple Watch Nutzer eben ihre Meinung dazu sagen können. Mir geht es also gar nicht darum, dass ich jemanden irgendetwas unterstelle oder gar zu etwas bewege. Ein Forum ist nun mal zum Austausch da und nicht für Rechthaberei und Sonstiges. Jeder wie Er mag!

Was ich jetzt aber gar nicht verstehe, sind diese Unterstellung meiner Person gegenüber und dass ich esoterische Ansichten vertreten wollen würde! Daher, um es für diesen Moment auf den Punkt zu bringen, habe ich weiterhin Interesse an einem Austausch und werde ganz sicher auf die letzten Beiträge und Fragen eingehen, jedoch eben dann, wenn es der Zeitpunkt zulässt bzw. ich wieder im Büro am Computer sitze.

Ich bitte Dich jetzt ebenso freundlich, sich etwas zurückzuhalten mit Deinen Vorurteilen und Vorwürfen gegenüber meiner Person. Dies trägt auch besser dazu bei, dass das Thema konstruktiv wie auch respektvoll angegangen wird, ohne einem Teilnehmer Unwissenheit und Sonstiges zu unterwerfen.
 

MacMac512

Aktives Mitglied
Dabei seit
12.09.2011
Beiträge
5.410
Punkte Reaktionen
3.856
unterschiedliche Meinung
Physik kennt keine "Meinungen"...

Thema konstruktiv wie auch respektvoll angegangen wird
Liefer doch mal Quellen. Egal welche, vernünftige Quellenkritik und Medienkompetenz kann auch für den nachfolgenden Mitleser sehr hilfreich sein.

... bei Physik und Mathe ist leider salonfähig, das ist allerdings das Problem heutzutage.
Dazu passend:
20210111_162330153_iOS.jpg
 

Peacekeeper

Aktives Mitglied
Dabei seit
22.08.2004
Beiträge
8.189
Punkte Reaktionen
1.217
Für was denn eigentlich?

Fakten sind ja die Grundlage für die Meinungsbildung, daher ist das schon wichtig sie zu kennen. Die Fakten einordnen und gewichten führt dann eben zur eigenen Meinung. Aber das muss man können und dafür braucht es Grundwissen. Ich hab zu unfassbar vielen Themen gar keine Meinung, weil ich mich einfach nicht gut genug damit auskenne. So sollten viel mehr Leute das halten, dann gäbe es auch nicht so viele Blogs voller Fakenews :D
 

lisanet

Aktives Mitglied
Dabei seit
05.12.2006
Beiträge
5.971
Punkte Reaktionen
6.369
Bei der Überschrift des Threads, welche die Frage nach Gesundheitsrisiken der Apple Watch stellt und den beispielhaften, nachfolgenden Aussagen von dir ...
Ich versuche bereits seit wenigen Jahren die Strahlung in Körpernähe möglichst zu reduzieren, also vorzugsweise mit Verwendung eines Headsets und wenn das iPhone in der Hosentasche ist,
ist es meist im Flugmodus.
Ich halte es daher für wichtig, dieses Risiko - wo möglich - zu reduzieren.

stelle ich dir nach wie vor die Frage: Auf welchen Fakten beruht dein Vorgehen, dass du seit wenigen Jahren versuchst, Strahlung in Körpernahe zu reduzieren?

Und noch was ist interessant: Wie beantwortest du die Frage aus deiner Überschrift? Besteht für dich durch die Strahlung der Apple Watch ein Gesundheitsrisiko?

Wie schon in den vorherigen Beiträgen und insbesondere 1. Beitrag erwähnt, habe ich mich bisher mit dem Thema auseinander gesetzt und natürlich, wie nicht anders zu erwarten, unterschiedliche Meinung dazu gelesen.
Tja, und genau das ist der Knackpunkt. Du hast lediglich Meinungen gelesen...
weil hier die Apple Watch Nutzer eben ihre Meinung dazu sagen können
... und fragst Meinung anderer User ab. Doch dieses Thema verlangt nach Fakten, nicht nach Meinungen, da es sonst ein esoterisches Gelaber wird.

Und ich wiederhole mich gerne. Du kannst gerne eine Meinung haben, wie auch immer du willst. Ebenso ich. Das musst du leider aushalten. Ich halte deine aus.

Und eine letzte Wiederholung: Wie beantwortest du die Frage aus deiner Überschrift? Besteht für dich durch die Strahlung der Apple Watch ein Gesundheitsrisiko?
 

gishmo

Aktives Mitglied
Dabei seit
16.03.2004
Beiträge
1.382
Punkte Reaktionen
362
Wenn Du so viele Bedenken hast, nutze KEINE Apple Watch und KEIN Handy. Es ist deine Entscheidung!
 

maccoX

Aktives Mitglied
Dabei seit
15.02.2005
Beiträge
14.214
Punkte Reaktionen
4.321
Wer vor der Strahlung einer Apple Watch Angst hat der muss in den Wald ziehen, ganz ehrlich.

Weil die Apple Watch ist ja nix gegen all die ganzen Strahlungsquellen die es in einer Stadt gibt und denen man unweigerlich ausgesetzt ist. Oh man dann 1.000.000 „Strahlungseinheiten“ oder 1.000.001 abbekommt ist dann nämlich eh Schnuppe.
 
Zuletzt bearbeitet:

Simor222

Mitglied
Dabei seit
11.12.2015
Beiträge
764
Punkte Reaktionen
62
So lange du das iPhone dabei hast, hat die Watch lediglich Bluetooth an.
Hast du das iPhone nicht dabei sucht die Watch nach WLAN.

Wenn man das iPhone ständig in der Nähe der AW hat (also mit BT gekoppelt ist), welchen Grund (Zusatzfunktionen) gibt es dann, daß das WLAN an der AW aktiviert ist ?
 
Zuletzt bearbeitet:

Leslie

Aktives Mitglied
Dabei seit
16.04.2006
Beiträge
2.074
Punkte Reaktionen
858
Wer vor der Strahlung einer Apple Watch Angst hat der muss in den Wald ziehen, ganz ehrlich.

Aber bitte nicht in den Bayerischen Wald oder in den Schwarzwald, da sind die Radionuklide im Boden heute zum Teil aktiver als der Acker in Tschernobyl. ;)
Oh sorry ich vergaß – um ionisierende Strahlung ging's ja gar nicht.
 

Tom2109

Mitglied
Dabei seit
02.03.2021
Beiträge
275
Punkte Reaktionen
124
Da hat jemand einfach nur Langeweile und ist "unbelehrbar".... ich kann mich nur über mich selbst ärgern, dass ich bis hierher mitgelesen habe... zum zweiten Mal heute ...vergeudete Lebenszeit!
 

Difool

Frontend Admin
Dabei seit
18.03.2004
Beiträge
15.231
Punkte Reaktionen
10.490
Da hat jemand einfach nur Langeweile und ist "unbelehrbar".... ich kann mich nur über mich selbst ärgern, dass ich bis hierher mitgelesen habe... zum zweiten Mal heute ...vergeudete Lebenszeit!
Wieso "vergeudet" – hast doch etwas gelernt. :i-P:
 

Rubik

unregistriert
Thread Starter
Dabei seit
19.03.2021
Beiträge
23
Punkte Reaktionen
11
Und da du ja auch so viele interessante Artikel gelesen hast, ist dir sicherlich auch die Strahlungsstärke in Watt bekannt, welche unsere liebe Sonne so pro Quadratmeter runter schickt. Hast du diesen Wert schon mal verglichen mit den SAR-Werten um die es hier geht? Definitv nicht, denn sonst würdest du schlagartig aufhören, davon auch nur im entferntesten zu reden, dass die Apple Watch eine Strahlenbelastung hätte, die man vermeiden oder auch nur reduzieren sollte.

Auf deine Begründung nach rein physikalischen Grundlagen bin ich auch gespannt, wie du die Strahlung einer Apple Watch einordnest. Als nicht-ionisiernd oder als ionisierend. Gerne kannst du dann auch erklären, warum nicht-ionisierende Strahlung gesundheitschädliche Folgen haben soll. Bitte aber rein mal nach den phsikalischen Grundlagen. Nicht nach Rechthaberei. Nur als Austausch von Fakten. Fakten, keine "alternativen Fakten".
Wie Du ja schon selber geschrieben hast, gibt es im Internet diese SAR-Werte, die nicht nur verglichen werden können sondern auch zeigen, dass die Strahlungsstärke in Watt bei eben solchen Geräten wie Smartphones, Smartwatches usw. deutlich geringer sind als die des Sonne. Ich gehe jetzt nicht in die Details sondern beziehe mich lieber auf diesen Artikel, der eigentlich ganz gut die wissenschaftlichen Grundlagen auffasst und zeigt, dass von Gefahr und Sonstiges nicht auszugehen ist.
https://www.elektronik-kompendium.de/sites/kom/0905051.htm
Warum habe ich bisher trotzdem immer wieder das iPhone und die Watch in den Flugmodus versetzt oder das Headset fürs Telefonieren verwendet, wenn gerade zur Hand? Weil ich - weder esoterisch, noch auf irgendwelche Fakten und Sonstiges basierend - damit lediglich für mich selbst ein Gefühl schaffe, dass ich damit die Strahlungsdauer, die nun mal da ist und dabei spielt es keine Rolle, ob gesund oder ungesund, reduziere.
Jetzt kommt nur der wichtige Unterschied, insbesondere weil mir esoterisches Verhalten vorgeworfen wurde, dass ich mit diesem Thread lediglich einen Austausch über das Thema erreichen wollte, jedoch keine Absicht, sprich; keine Absicht, andere User dazu zu bewegen, es selber so zu handhaben. Noch mal, es ging mir primär um den Austausch und um zu erfahren, wie wer darüber denkt.

Dann im Sinne des Austauschs, ob und wie ich mit dem Thema umgehe:
Da mir bekannt ist, dass die Strahlung, über die hier gesprochen wird, für Menschen keinerlei Auswirkungen hat, ist für mich das Interesse an dem Thema vollkommen rätselhaft. Wie ich damit umgehe, dass es erstaunlich viele Menschen gibt, die gegen jede Rationalität an schädliche Strahlungen vom Handy oder gar der Smartwatch glauben, weiß ich allerdings noch nicht so recht. Da geht es mir wie beim Gedanken an die vielen Homöopathie-Gläubigen im Land: Ich bin verwundert und ein bisschen besorgt, dass das alles mündige Mitbürger sind.
Es gibt nun mal Menschen, die haben Interesse an dem Thema und manchen eben nicht. Und dann gibt es welche, die es ähnlich sehen wie Du und sagen, "ich weiß darüber Bescheid, es gibt keine Risiken. Schließlich gab es genug Wissenschafter und Menschen, die sich damit auseinander gesetzt haben, weil Sie ebenfalls Interesse hatten und mit einigen öffentlichen Beiträgen für Klarheit gesorgt haben. ;)
@Lor-Olli ja, ich glaube du hast da leider Recht. Nur manchmal kann ich einfach nicht anders, und muss dieser deutlichen Un-Intelligenz (war das politsch korrekt genug?) dagegen setzen. Ich war und bin nur verwundert und auch etwas entsetzt, welche User ich hier sehe, die sich darüber ernsthaft Gedanken machen. Das hätte ich von vielen anderen, richtigen guten und fachlich qualifizerten Kommentaren dieser User her gesehen, nicht gedacht. Tja, so täuscht man sich.
Das tut mir sehr leid, dass Du nun von einigen Usern enttäuscht bist. Ich würde mir für Dich wünschen, dass Du besser verstehst, das die Menschen nun mal unterschiedlich sind, daher auch sich unterschiedlich für etwas interessieren, befassen und dann eben auch hier kundtun oder eben nicht.
Ich glaub nicht, aber es ist einfach ermüdend, weil gerade bei diesen Themen "ich fühle mich unwohl wenn mein Handy nicht im Flugmodus ist nachts" (was sicherlich dem Nocebo Effekt zuzuschreiben ist, weil man im Hinterkopf hat, dass man's eben nicht ausgemacht hat) als gleichwertige Erfahrung zu physikalischen Fakten bezüglich "ionisierender und nicht ionisierender Strahlung" behandelt werden.
Aber ich habe doch gar nicht behauptet, dass ich mich dabei unwohl fühle und es anderen Nutzern von mobilen Geräten ähnlich ergehen soll.
Doch zurück zum Thema, von dem du so gerne ablenkst.
Bring doch bitte mal Fakten. Keine Esoterik.
Die Fakten gibt es im Internet, die hier auch erwähnt wurden, im Bezug auf die Tatsache, dass jedwede Strahlung nicht kritisch ist und sich im Rahmen jeglicher gesetzlicher Vorlagen halten.
Ich habe in keinem Beitrag behauptet, dass die Apple Watch gesundheitliche Schäden hervorrufen kann. In der Überschrift ist auch ein ? und nicht ein ! Ebenso habe ich klar und deutlich geschrieben, dass ich lediglich für mich immer wieder den Flugmodus aktivieren, wenn ich die Apple Watch benötigen - in voller Funktion. Selbstverständlich anders, wenn ich z. B. wieder Benachrichtigungen erhalten oder bei einer Radtour erreichbar sein wie auch die Sturzerkennung, sofern der Fall eintreten würde, aktiviert haben möchte. Damit möchte ich sagen, dass ich diese Technik gerne und dann verwende, wenn ich für mein persönliches Anliegen notwendig erscheint.
Da sind wir dann wieder bei dem Punkt, dass es bei Allen unterschiedlich sein kann, weshalb ich hier nach wie vor nicht aufzwinge, irgendein Verhalten zu hinterfragen oder gar es so zu handhaben, wie ich es mache.

Das ist vollkommen korrekt, dass du keine Fakten für deine Behauptungen zur Verfügung stellen kannst. Nicht weil du sie nicht kennst, sondern weil es keine Fakten gibt, die deine Behauptungen bestätigen.
Ich wiederhole mich jetzt wieder, dass ich keine Behauptungen aufgestellt habe sondern lediglich mein Empfinden mitgeteilt habe und ich wie ich im Alltag mit den Geräten umgehe.
Um nur mal ein Beispiel zu sagen, sitze ich gerade an meinem Schreibtisch und verwende die Tastatur und Maus des Herstellers Apple. Die, nicht anders zu erwarten, nicht nur einfach toll sind, sondern auch per Bluetooth verbunden sind. Es tut mir aber nicht weh, also diese Art Strahlung, die auch von der Apple Watch oder dem Smartphone übertragen wird. Wenn ich die Hände auf die Tastatur oder das Gehäuse meines MacBooks drauflege, erkenne ich auch keine Erwärmung oder irgendetwas anderes. Im übrigen, fand ich dieses Forum auch deshalb interessant, weil hier alle Apple Produkte aufgelistet sind, daher war auch deshalb die Anmeldung erfolgt und nicht, um hier irgendwelche Behauptungen aufzustellen und von Verschwörungen zu sprechen.

@Peacekeeper okay, "Un-Intelligenz" war echt etwas hart formuliert. "Dummheit" erschien mit aber ebenso unangebracht, obwohl ich das zuerst dachte. "Unwissenheit" ist mir bei diesen Außerungen viel zu sanft, da nicht nur mangelndes Wissen vorliegt, sondern auch Ignoranz gegenüber wissenschaftlichen Fakten gepaart mit der Weigerung sich damit überhaupt mal nur im geringsten auseinander zu setzen.
[/QUOTE]
Genau, entweder Fakten auf den Tisch oder du bist nicht nur Unwissend, das wäre zu sanft, sondern einfach "ich sage jetzt einfach mal nichts". Das ist eines dieser Beiträge, die diesen Thread nicht nur vergiftet haben sondern auch die Freude nehmen, sich weiterhin hier auszutauschen. Viel lieber hätte ich mir gewünscht, dass es einen respektvolleren und freundlicheren Umgang gibt. Es hätte schon gereicht, selbst Fakten zu liefern und andere, die weniger darüber informiert sind, damit aufzuklären.

Und genau darum geht es. Diese Quelle ist bereits unseriös. Das ist eine Seite des Kopp-Verlags, der berühmt-berüchtigt für seine rechtsesoterischen, pseudowissenschaftlichen und rechtsextremen Veröffentlichungen ist.
Ja, das war auch ein absichtliches Beispiel dafür, dass es im Internet zu viele unterschiedliche Behauptungen gibt. Da macht die Sache nicht einfacher und ebenso ist es dann schwierigen, überhaupt einer These zu glauben. Denn selbst Wissenschafter können sich täuschen und wenn Langzeitstudien, die es zum Beispiel zur Apple Watch nicht gibt - wie auch, wenn das Produkt erst 6 Jahre auf dem Markt ist - nicht vorliegen, ist und bleibt IMMER ein gewisses RISIKO am Handgelenk.
 

Rubik

unregistriert
Thread Starter
Dabei seit
19.03.2021
Beiträge
23
Punkte Reaktionen
11
Nur um klarzustellen, verwende ich ein iPhone und eine Apple Watch. Ansonsten gibt es noch weitere Apple Technik im Haushalt, die übrigens auch strahlt. Und dann gibt es noch dieses Mobilfunk und WLAN. Also alles so, wie bei den meisten Haushalten. Flüchte ich damit von der Realität? Bin ich in irgendeiner Esoterik-Blase? Ich muss schon sagen, dass hier mit einigen Beiträgen sehr schnell Behauptungen gegen meiner Person aufgestellt werden, die mich schon verwundert. Ehrlich gesagt ist es mir jetzt auch egal. Ich werde hier ganz gewiss nicht die Mühe und Zeit in Anspruch nehmen, diesen Thread wieder in die richtige Bahn zu bringen, da hier eh Hopfen und Malz verloren ist.
Kommt wohl drauf an, wie und wo man sucht. Beispielsweise mit Google Scholar findest du haufenweise wissenschaftliche Fachbeiträge aus Konferenzen, Journals & Co. Für einen Überblick über den Stand der Wissenschaft suchst du am besten Review Paper oder Meta-Studien.

Dabei kommt dann raus, dass nach >100 Jahren Praxiserfahrung mit Elektrizität und einigen Jahrzehnten mit hochfrequenter elektromagnetischer Strahlung der einzige stichhaltig nachgewiesene Effekt eben die Erwärmung des Gewebes ist. Und im Fall deines Arms spricht nichts dafür, dass das bei den üblichen Grenzwerten in irgendeiner Weise ansatzweise ein Problem sein könnte.

Falls du an die Existenz bislang unbewiesene Zusammenhänge glaubst (was ja prinzipiell erstmal dein gutes Recht ist), ist die Frage, was dir dieser Thread bringen soll, dann hilft nur ein vollständiger Verzicht auf elektrische Geräte und ein abgeschiedenes Leben. Zu unbewiesenen Effekten kann man schlicht keinen rationalen Grenzwert definieren.
Schau doch mal oben, was ich geschrieben habe und dass ich, wie Du, Er, Sie und weitere Menschen auf diesem Planeten, ebenfalls der heutigen Technik verfallen sind und es in "fast" vollem Umfang nutzen. Jeder so wie Er dann eben mag.
es gibt bei der Strahlung einer Apple Watch keine Langzeitwirkung, weil die strahlung dermaßen gering ist, dass sie noch nicht mal nennenwerte Erwärmung erzeugt und eine derart minimale Erwärmung durch jeden noch so kleinen Lufthauch abgekühlt wird. Dein Körper erzeugt mehr Wärme als deine Apple Watch.

Den Rest findest du sicher nun selbst auch heraus.
Ja, all diese Infos waren mir mehr oder weniger bekannt. Daher besitze ich diese Geräte und verwende sie. Das stand und steht auch gar nicht zur Debatte. Aber ich habe natürlich jetzt trotzdem gemerkt, wie verbissen Du Dich nun mit diesem Thread hast und offensichtlich hat Dich irgendetwas davon und dabei angegriffen. Weshalb Du dann eben in dieser etwas unfreundlichen und unterstellenden Art Deine Beiträge verfasst hast. Ich würde mir auch bei Dir wünschen, dass Du Deine Emotionen etwas besser im Griff hast, denn man kann sich eigentlich ganz normal, sachlich oder eben etwas zurückhalten austauschen. Und ohne ständige nach Fakten und Sonstigen zu Fordern und mir dann auch noch unterstellen, ich würde mich den Fragen verweigern. Ich bin nicht der Mensch, der auf alle Fragen eine Antwort hat.
Dachte ich auch kurz, aber der Thread bekommt jetzt endlich etwas Tiefe, weil Wissen unters Volk gestreut wird und nicht in Form irgendeines esoterischen Grundkurs, sondern fundiert. Das Thema ist nicht uninteressant, zumal ich jemanden im Bekanntenkreis habe, der sehr ähnlich tickt, deswegen sogar den Hersteller aller elektronischen/mobilen Geräte wechselte, nachdem sie einiges über SAR gelesen hatte. Die Mobilfunkantenne auf dem Dach hingegen macht ihr keine Sorgen.
Ich würde es ehrlich begrüßen, wenn dieser Thread sinnvoll weitergeführt und mit fundiertem Wissen gefüllt wird.
 

Rubik

unregistriert
Thread Starter
Dabei seit
19.03.2021
Beiträge
23
Punkte Reaktionen
11
Deinen Bekannten im Bekanntenkreis kennst Du wahrscheinlich deutlich besser als mich. Mich kennst Du eigentlich gar nicht persönlich. Daher sehe ich Deinen Vergleich nicht angebracht, zumal, wenn Du mich besuchen würdest, eigentlich klar und deutlich erkennbar wäre, dass in meinem Haushalt es ähnlich ist wie bei Dir. Es steht eben ein Router, es gibt Laptop, PC, Smartphones, Apple Watch und mehr. Und eine Antenne ist auch auf dem Dach. Und natürlich sind die meisten Geräte in der "üblichen und normalen" Anwendung, also eben dafür, wofür sie gedacht sind.
Ich persönlich finde, dass es zum Allgemeinwissen gehört, worin der Unterschied zwischen ionisierender und nicht-ionisierender Strahlung sowie lang- und kurzwelliger besteht.
Das ist nun wirklich nichts neues und darum ist für mich jemand wie der TE ein reiner Provokateur.
Schade dass alle (inkl. mir) immer wieder auf solche Trolle hereinfallen.
Vielen Dank für diese Unterstellung, dass ich jetzt auch ein Provokateur bin. Ich wüsste gerne, wo ich provoziert habe. Mit diesem Thread? Aber ich habe doch niemandem etwas unterstellt!
Sogar die ersten Beiträge der User zeigten mir, dass das Thema zwar bewusst ist, jeder aber seinen eigenen Weg gefunden hat, wie Er damit und der Technik umgeht. Und es stand dann
auch nicht zur Debatte.



Ich hatte bei einem früheren Arbeitgeber einen Kunden der auch solche abgedrehte Ansichten über elektromagnetische Wellen hatte.
Er trug in der Öffentlichkeit gerne eine Schlupfmütze (so eine die kleine Kinder im Winter tragen) die er innen mit Alufolie ausgekleidet hatte.
Er schlief nur in Hotels mit deaktiviertem WLAN und hatte ein Hokuspokus Gerät mit dem er die Strahlung von Wasser mass, bevor er es trank.

Er hat ein Institut zur Bekämpfung der Mobilfunkstrahlung gegründet, und verkauft mit seinen Mitstreitern Videos über deren Gefährlichkeit.
Als studierter Holztechniker fühlt er sich berufen jeden esoterischen Unsinn zu verbreiten, der ihm einfiel.

Es gibt auch Menschen die glauben dass die 5G Sendemasten für die Verbreitung von Corona verantwortlich ist.
Je weniger naturwissenschaftliche Bildung Menschen genossen haben, desto anfälliger sind sie jeden noch so dummen Unfug zu glauben.
Da kenne ich selber eine Person, die ständig von den Gefahren von 5G berichtet und dass sich nun mehr Menschen verbünden sollen, um all dies und jenes zu bekämpfen.
Es ist schlimm, wenn eine Sache oder eine Ansicht fast schon zu einer besessenen Region oder einfachem Glaube an etwas wechselt. Wo ist da noch die Freude am Leben.
Hast Du Dich eigentlich im einem Macforum angemeldet, um hier die Forumsmitgleider über die Gefährlichkeit der Strahlungen
der Apple Watch zu berichten? An einem Austausch bist Du ja augenscheinlich nicht interessiert, da Du bisher
alle vorgetragenen Fakten zu diesem Thema konsequent ignoriert hast.
Die Fakten gibt es im Internet, denn wie ich im 1. Beitrag geschrieben habe, gibt es hier keine Links, da gäbe es sonst zu viele. Und es war gar keine Absicht, hier irgendwas zu behaupten.
Sondern viel mehr der Wunsch, zu erfahren, ob denn die Watch-Nutzer sich dazu Gedanken gemacht haben und vielleicht gar deshalb vielleicht davon berichten wollen würden.
Du, wer die Ausgangsfrage stellt, ist mir dabei völlig Latte. Ungeachtet dessen, der Wahrheitsgehalt mancher Info im Netz läßt sich als Laie auf dem Gebiet schwer einschätzen. Es spricht doch nichts dagegen, wenn diejenigen, welche in der Thematik stecken, das eine oder andere mal auf- oder erklären, oder?
Ja, das hätte mehr zu einem besseren Austausch beigetragen, als mich gegen die Wand zu stellen und nur Fakten, Fakten, Fakten zu verlangen. So kann kein normaler Austausch über ein Thema stattfinden.
Mag schon sein. Aber die Frage wurde ihm ja nun mehrmals beantwortet. Er ignoriert diese Fakten jedoch konsequent und leiert immer wieder das gleiche runter.
Hast Du kein Privatleben? Bist Du nur noch im WWW unterwegs? Bin ich dann, wenn ich ein Thread erstelle, dazu verpflichtet, sofort und immer und alles zu beantworten? Nein, nein, nein und nochmals ein Nein.
Übe Dich besser in Geduld, als mir oder vielleicht gar oder schon mal wem so etwas unterstellt zu haben.
Du wirst hier nicht missverstanden, du wirst genau so verstanden, wie du dich verhälst.
Du ignorierst alle Fragen von mir und hast keine einzige davon beantwortet. Ich hingegen, habe dir ein paar Grundlagen versucht verständlich zu erklären. Selbst darauf hin hast du nicht geantwortet und z.B. kundgetan, dass du diese Ausführungen verstanden hast oder nicht und Nachfragen hättest.
Anstatt dessen kommen Ablenkungsmanöver mit Gefühlen, Ansichten und Meinungen, oder von Joggen und dem nahenden Wochenende. Was du immer noch rundum schuldig bleibst, sind auch nur kleinsten faktenbasierte Antworten.
Gut, es ist unfair von mir, dich immer wieder auf faktenbasierte Antworten fest zu nageln, da ich weiß, dass es die für deine Behauptungen nicht gibt.
Deine Ansicht will ich nicht ändern. Die ist festgefahren, so zumindest wirkst du auf mich.
Also, wir können das gerne noch weiter treiben, oder du lässt das Ganze sein mit deinen esoterischen Aussagen. Aber ohne faktenbasierte Aussagen kommst du mir in dieser Diskussion nicht mehr davon.
Ja, wir lassen es besser sein. Du darfst auch weiterhin die Meinung haben, dass es "esoterische" Aussagen waren und dass das Ganze hier auf Verschwörungen und Sonstiges gegründet ist. Letztlich machst Du Dir davon selbst das Bild, dass Du gerne hättest. Ob und was ich dazu schrieb oder jetzt schreiben würde, würde nichts daran ändern. Du würdest weiterhin denken, ich wäre festgefahren. Daher lassen wir es jetzt einfach und gut ist.
Außerdem: Wo geht eigentlich die Strahlung hin, die der Handysendemast abstrahlt und die dein Handy empfängt wenn Du das Handy ausschaltest?
Warum ist das unfair? Anders kann man eine Diskussion ja nie auf eine sachliche faktenbasierte Ebene zurückholen und nur auf dieser lässt sich konstruktiv diskutieren.
Ja, Du hast Recht. Das Ein- und Ausschalten es Flugmodus ist vielleicht auch für die Technik nicht gesund.
 
Oben Unten