Empfindlichkeit Face-ID

Diskutiere das Thema Empfindlichkeit Face-ID im Forum iPhone. Hallo, Bin inzwischen ja schon recht warm geworden mit der Face-ID am 11er, aber mir ist aufgefallen das es noch...

Pinky69

Pinky69

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
06.11.2003
Beiträge
2.863
Hallo,
Bin inzwischen ja schon recht warm geworden mit der Face-ID am 11er, aber mir ist aufgefallen das es noch recht lange entsperrt bleibt wenn ich es zur Seite lege.
Gibt es eine Möglichkeit das es sich wieder schneller sperrt wenn mein Gesicht nicht erkennbar ist ?

Gruß
Chris
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Ralle2007
BlueG6o

BlueG6o

Mitglied
Mitglied seit
03.09.2014
Beiträge
172
Ja, einfach den EIN/AUS Schalter drücken, dann ist es wieder gesperrt.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: picknicker1971, dodo4ever, Ralle2007 und eine weitere Person
AgentMax

AgentMax

Super Moderator
Mitglied seit
03.08.2005
Beiträge
46.299
Was aber nichts mit FaceID zu tun hat. Die Sperrung erfolgt nach dem eingestellten Display Timeout. Hältst du beim Timeout das Handy weiterhin vor der Nase und schaust drauf bleibt es an. Ansonsten geht es aus und sperrt sich.
 
O

orcymmot

Mitglied
Mitglied seit
25.10.2013
Beiträge
4.431
Ist das nicht unter der „Automatischen Sperre“ einzustellen, wie lange das Display entsperrt bleibt?
 
Pinky69

Pinky69

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
06.11.2003
Beiträge
2.863
Hältst du beim Timeout das Handy weiterhin vor der Nase und schaust drauf bleibt es an. Ansonsten geht es aus und sperrt sich.
ja schon aber es dauert eben ca. 5 sec. , in der Zeit schnappt sich jemand mein Handy und wischt einmal drüber und er ist drin. Werde mal schauen ob sich da was an der Zeit ändern lässt. ;)
 
C

Compikub

Mitglied
Mitglied seit
10.02.2015
Beiträge
1.252
ja schon aber es dauert eben ca. 5 sec. , in der Zeit schnappt sich jemand mein Handy und wischt einmal drüber und er ist drin.
Was ja auch so oft vorkommt.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: picknicker1971, iPhill und dodo4ever
Pinky69

Pinky69

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
06.11.2003
Beiträge
2.863
geht ja nicht darum das es so oft vorkommt, nur eben das es ein gewisses Restrisiko ist. Face-ID erkennt doch recht schnell das Face, warum kann es dann nicht auch ebenso schnell wieder sperren. ;)
 
bernie313

bernie313

Mitglied
Mitglied seit
20.08.2005
Beiträge
22.592
Ähnliches dürfte allerdings mit jeden offenem/freigeschaltetem Gerät passieren, bei Face ID ist dann nur ein weiterer kleinerer Sicherheitsfaktor der Aufmerksamkeitsprüfung hinzugekommen.
 
Pinky69

Pinky69

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
06.11.2003
Beiträge
2.863
ICH persönlich habe damit ja auch kein Problem, da ich es beim weglegen mit der Powertaste sperre.
War eigentlich nur eine obligatorische Frage, die ich in den Raum stellen wollte. :)
 
AgentMax

AgentMax

Super Moderator
Mitglied seit
03.08.2005
Beiträge
46.299
ja schon aber es dauert eben ca. 5 sec. , in der Zeit schnappt sich jemand mein Handy und wischt einmal drüber und er ist drin. Werde mal schauen ob sich da was an der Zeit ändern lässt. ;)
Es gibt keine automatische Sperre wenn du das Handy weg legst. Die läuft immer nach Zeit. Diese kann durch FaceID nur verlängert bzw neu gestartet werden wenn du bei Ablauf drauf schaust.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: RealRusty und dg2rbf
Macs Pain

Macs Pain

Mitglied
Mitglied seit
26.06.2003
Beiträge
6.376
Naja, früher musste man einem den Finger abschneiden um ins iPhone reinzukommen, jetzt müssen sie es einem nur noch vor das Gesicht halten...:crack:
 
geWAPpnet

geWAPpnet

Mitglied
Mitglied seit
16.12.2007
Beiträge
12.069
Naja, früher musste man einem den Finger abschneiden um ins iPhone reinzukommen, jetzt müssen sie es einem nur noch vor das Gesicht halten...:crack:
Eigentlich mussten sie nur Deine Hand greifen und den Finger drauf drücken. Ich sehe da keinen Unterschied zum vor Dein Gesicht halten und Dich zwingen, die Augen auf zu halten. Abschneiden ging bei TouchID übrigens sowieso nicht, denn es wird erkannt, ob das ein "lebender" Finger ist oder nicht. Genauso funktioniert ja FaceID nicht mit einem Bild vom Gesicht oder wenn jemand schläft.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: RealRusty
giesbert

giesbert

Mitglied
Mitglied seit
15.12.2004
Beiträge
1.190
Nein, das ist allerdings seit Beginn von Touch ID bekannt, das der Sensor lebendes und totes Gewebe unterscheiden kann.
Äh - wohl eher nicht: Wenn der Sensor eine Lebenderkennung vornehmen würde, dann könnte man ihn nicht mit gefakten Fingerabdrücken aus Latex & Co. austricksen. Kann man aber.
 
geWAPpnet

geWAPpnet

Mitglied
Mitglied seit
16.12.2007
Beiträge
12.069
Äh - wohl eher nicht: Wenn der Sensor eine Lebenderkennung vornehmen würde, dann könnte man ihn nicht mit gefakten Fingerabdrücken aus Latex & Co. austricksen. Kann man aber.
So weit ich weiß, ging das damals nur - mit erheblichem Aufwand - wenn man den gefakten Abdruck auf einen lebenden Finger bringt. Mit einer künstlichen "toten" Hand ging es bei TouchID nie.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: RealRusty, iPhill und bernie313
giesbert

giesbert

Mitglied
Mitglied seit
15.12.2004
Beiträge
1.190
Immer noch oder nur der damalige Trick?
ging auch beim 6, zB mit Holzleim

Mit einer künstlichen "toten" Hand ging es bei TouchID nie.
Hm: "Die Knetmasse wird auf den Fingerabdrucksensor des iPhone oder iPad aufgelegt und täuscht diesen."

Wie soll denn eine Lebenderkennung funktionieren, wenn zwischen dem lebenden Objekt und dem Sensor eine tote Schicht eingefügt wird? Wie soll der Sensor denn da durchkommen?

Meines Wissens hat Apple auch nie behauptet, dass Touch ID eine echte Lebenderkennung macht.

Edit: Ach ja, natürlich ist der Aufwand immens, das ist nix, was der Wald&Wiesen-Hacker mal eben nebenbei macht. Und erst recht nicht jemand, dem ein fremdes iPhone in die Finger fällt. Aber TouchID muss man auch gar nicht umgehen, es reicht, wenn man den Code knackt. TouchID fügt dem System nicht mehr Sicherheit hinzu, sondern mehr Bequemlichkeit. Die Sicherheit der Zugriffssperre hängt ausschließlich von der Komplexität des Passcodes ab.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: Ralle2007
geWAPpnet

geWAPpnet

Mitglied
Mitglied seit
16.12.2007
Beiträge
12.069
Wie soll denn eine Lebenderkennung funktionieren, wenn zwischen dem lebenden Objekt und dem Sensor eine tote Schicht eingefügt wird? Wie soll der Sensor denn da durchkommen?
Apple nutzt für die Prüfung auf Lebendigkeit einen RF capacitive sensor. Mit Anfeuchten, wie beim CCC damals, kann man das wohl tatsächlich aushebeln.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: RealRusty

Ähnliche Themen

H
Antworten
7
Aufrufe
323
DoroS
DoroS
Mac mini GM
Antworten
37
Aufrufe
1.984
giesbert
giesbert
M
Antworten
4
Aufrufe
234
rudluc
rudluc
Oben