1. Wenn du alle Inhalte sehen, oder selber eine Frage erstellen möchtest, kannst du dir in wenigen Sekunden ein Konto erstellen. Die Registrierung ist kostenlos, als Mitglied siehst du keine Werbung!

elgato turbo.264

Diskutiere das Thema elgato turbo.264 im Forum Sonstige Multimedia Hard- und Software.

  1. Mit Elgato geht es nicht. Das MPEG-4 trägt genauso gut Informationen, wie AAC-Dateien, denen du in iTunes einen Songtext beifügen kannst.
     
  2. Tensai

    Tensai Mitglied

    Beiträge:
    11.027
    Zustimmungen:
    582
    Mitglied seit:
    02.11.2004
    Inzwischen ist ein Update von Elgato für den alten Turbo-Stick erschienen, das den Fehler beheben soll.

    --> http://www.eyetv.com/elgato/int/mainmenu/support/Update-Start/Update-Turbo.de.html
     
  3. AssetBurned

    AssetBurned Mitglied

    Beiträge:
    2.183
    Zustimmungen:
    41
    Mitglied seit:
    25.10.2005
    danke für die info. na dann hoffe ich mal das ding ist nicht so verbugt wie die 1.3 die ich von denen bekommen hatte.
     
  4. moderato

    moderato Mitglied

    Beiträge:
    604
    Zustimmungen:
    12
    Mitglied seit:
    01.08.2008
    Hey,
    ich kram den Threade mal wieder hervor ;)
    Und zwar hätt ich eine Frage:
    Lohnt ich der kauf des alten Elgato turbo 264 (nicht HD) ?
    Ist der alte bei normalem SD Material gleich schnell wie der aktuelle ?
    Meint ihr es lohnt sich den aktuellen zu nehmen, denn ich benötige keine HD Unterstützung.

    Gruß
     
  5. Tensai

    Tensai Mitglied

    Beiträge:
    11.027
    Zustimmungen:
    582
    Mitglied seit:
    02.11.2004
    Der neue Turbo HD ist Intel-only und imho eigentlich auch nur für schnelle aktuelle Macs gedacht. Dann spielt er auch sein ganzes Potenzial aus und beschleunigt erheblich mehr als der alte Turbo-Stick. So dauerte bei mir die Umwandlung von 30 Minuten DV-Material ins iPod (Hochauflösend) Format nur 6 Minuten. Der alte Turbo dagegen ist auch für PPC und langsamere Rechner geeignet und benötigt etwas weniger als Echtzeit (ca. 28 Minuten).
     
  6. Ich finde, dass gerade schwächere Macs von den Turbo-Sticks durchaus erheblich profitieren...vor allem mein Macbook mit schlaffen 2 Ghz schafft es nun, einen Tatort (90 min) innerhalb von 25 Minuten ins iPhone-Format zu konvertieren, ohne braucht er 15 Minuten länger.
     
  7. Tensai

    Tensai Mitglied

    Beiträge:
    11.027
    Zustimmungen:
    582
    Mitglied seit:
    02.11.2004
    Also ein 2GHz MacBook würde ich jetzt nicht als schwachen Mac bezeichnen. Ich dachte da eher an Macs mit nur einem CPU-Kern oder eben G4s.
     
  8. In meinen Tätigkeitsbereichen fängt es durchaus schon an zu Nerven, mit nur 2 Ghz daher zu tuckern...aber im Verhältnis zu den von dir genannten Geräten magst du recht haben.
     
  9. moderato

    moderato Mitglied

    Beiträge:
    604
    Zustimmungen:
    12
    Mitglied seit:
    01.08.2008
    Ratet ihr mir zu dem Neuen oder dem alten, ich hab ein MacBook late 08 2GHz mit 4GB Ram.
    Gruß
     
  10. Tensai

    Tensai Mitglied

    Beiträge:
    11.027
    Zustimmungen:
    582
    Mitglied seit:
    02.11.2004
    Also ich würde nur noch den neuen Turbo HD nehmen.
     
  11. AgentMax

    AgentMax Super Moderator

    Beiträge:
    45.353
    Zustimmungen:
    7.273
    Mitglied seit:
    03.08.2005
    Durch die ganzen Probleme mit Asynchronem Ton würde ich im Moment gar keinen kaufen.
     
  12. moderato

    moderato Mitglied

    Beiträge:
    604
    Zustimmungen:
    12
    Mitglied seit:
    01.08.2008
    Dürft ich fragen, was du mit asynchronem Ton meinst ?
    Wie kann ich denn sonst das Konvertieren beschleunigen, gibt es eine gute Software die GPU Power nutzt?
    Gruß
     
  13. AgentMax

    AgentMax Super Moderator

    Beiträge:
    45.353
    Zustimmungen:
    7.273
    Mitglied seit:
    03.08.2005
    Na am Anfang ist der Ton richtig.
    Zum Ende hin läuft der Ton weg. Du hörst also den Ton z.B. 1 Minute vor dem Bild das dazu gehört.
     
  14. Manni2004

    Manni2004 Mitglied

    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    24.08.2004
    Hallo zusammen, habe mir auch den elgato turbo.264HD gekauft und dann sovort
    ein HD Video 1440 mal 1080p 10 min (Sony CAM HD) umrechnen lassen in 1080p das
    ging dann auch echt schnell !!
    Dann habe ich das video in toast eingeladen und wollte ne Blu-ray brennen,
    leider rechnet aber toast jetzt das HD video neu egal ob ich auf automatic oder auf Manuel stelle = keine neukodierung.
    das geht dann nicht über die elgato turbo.264HD und er brauch dann ca 1stunde für
    10 min HD Video !!
    Habe ich da was falsch eingestellt ??
    MFG
    Manfred
     
  15. Tomda

    Tomda Mitglied

    Beiträge:
    438
    Zustimmungen:
    9
    Mitglied seit:
    21.07.2005
    Ist das Tonproblem jetzt beim Elgato turbo.264 (nicht HD!) gelöst?

    :)
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...