elgato turbo.264

Diskutiere das Thema elgato turbo.264 im Forum Sonstige Multimedia Hard- und Software.

  1. McHard

    McHard Mitglied

    Beiträge:
    585
    Zustimmungen:
    77
    Mitglied seit:
    29.11.2006
    Ach ja :rolleyes: , erstmal finde ich es gut das Elgato nachgelegt hat und sie - was ich am interessantesten finde - andere Entwickler einladen, ihren Stick zu unterstützen. Eine native Unterstützung von MPEG Streamclip wäre der Knaller. Positiv zu bemerken sind die vielen Einstell-und Auswahlmöglichkeiten die hinzugekommen sind. Auch die Bildschärfe und Encoding-Geschwindigkeit wurden verbessert.

    Was mir jedoch immer noch nicht gefällt, sind die für meine Ansprüche enorm hohen Datenraten, im Vergleich zu Encodern von ffmpegX, MPEG Streamclip oder Handbremse* (x264) - bei annähernd gleicher Bildqualität.

    Ausserdem werden Filme mit einem zu geringen Gamma-Wert oder Kontrastverhältnis kodiert (zu hell). Betrachtet man die Einstellung für eine varriable Bitrate unter "AppleTV", wird bei der Einstellung "Klein" gerade mal der Sollwert der Voreinstellung unter "iPod High" erreicht, was immer noch fast doppelt so viel ist, als bei anderen Encodern notwendig.

    Es stellt sich also die Frage; ist der Elgato-h264-Codec so schlecht, oder ist es ein technisches Problem des Sticks?

    Gruss
     
  2. eisunreal

    eisunreal Registriert

    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    08.08.2007
    habe gerade die neue breitbild erkennung ausprobiert. leider schneidet turbo.264 1.1 bei mir oben und unten zuviel vom bild ab. hat jemand eine ähnliche erfahrung gemacht?
     
  3. The Grinch

    The Grinch Mitglied

    Beiträge:
    7.202
    Zustimmungen:
    399
    Mitglied seit:
    07.10.2004
    Hmm bei mir hat es einwandfrei funktioniert.

    Habe den Stick seit heute und eben mal eine DVD (1Std35min) mit dem beigefügten Programm sowie MPEG Streamclip 1.9b3 versucht. Beide auf "beste iPod" (640x360) gesetzt, ohne weitere manuelle Anpassungen. Im Streamclip hab ich noch zusätzlich "Besseres Runterskalieren" gewählt.

    Beides auf meinem betagten PB 1.33Ghz mit 1.25GB RAM.

    Dauer:
    Elgato ca. 2 Std.
    Streamclip ca. 4 Std.

    Ganz subjektiv sehe ich und auch meine Frau, dass bei beiden das Bild eher verwaschen und trüb ist - jedoch ist das Bild der Elgato Software noch etwas besser.
     
  4. The Grinch

    The Grinch Mitglied

    Beiträge:
    7.202
    Zustimmungen:
    399
    Mitglied seit:
    07.10.2004
    Kann das jemand bestätigen?
     
  5. BirdOfPrey

    BirdOfPrey Mitglied

    Beiträge:
    10.520
    Zustimmungen:
    488
    Mitglied seit:
    14.06.2005
  6. The Grinch

    The Grinch Mitglied

    Beiträge:
    7.202
    Zustimmungen:
    399
    Mitglied seit:
    07.10.2004
    Danke, das hatte ich gesehen - bereits bevor ich den Stick gekauft habe.
    Aber das war auch nicht meine Frage, sondern ob jemand bestätigen kann, dass mit Streamclip das Bild noch schlechter ist.
    In einem anderen Post hatte jemand ja gesagt, dass Bild sei besser!?
     
  7. BirdOfPrey

    BirdOfPrey Mitglied

    Beiträge:
    10.520
    Zustimmungen:
    488
    Mitglied seit:
    14.06.2005
    Keine Ahnung, was der "Streamclipper" ist, aber was juckts Dich, wenn der noch langsamer ist, als EyeTV?
     
  8. The Grinch

    The Grinch Mitglied

    Beiträge:
    7.202
    Zustimmungen:
    399
    Mitglied seit:
    07.10.2004
    Ich habs mal bei mir verbessert, ich meinte MPEG Streamclip, nicht Streamclipper *peinlich* :(
    Bezogen habe ich mich auf diesen Post: https://www.macuser.de/forum/showpost.php?p=3098135&postcount=188

    Und eigentlich nutze ich das Teil, zumindest wollte ich es dafür nutzen, um bessere Quali zu erzielen. Schneller als VH auf dem G4 ist es allemal.
    Auf dem Intel hab ich VH bevorzugt, da easy, flott und gute Quali, aber auf der alten Möhre muss es eben ein Kompromiss sein...
     
  9. punisher999

    punisher999 Mitglied

    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    17.11.2006
    Habe mir die finale v1.9 des Mpeg Streamclip mal installiert und wollte diese nun mit dem Turbo264-Stick ausprobieren.

    Die Qualität des Bildes ist bei mir jedenfalls um Welten besser als mit der Elgato Turbo-Software. Nicht so ein Matschbild...

    Leider dauert das umwandeln mit Stick genau so lange wie ohne Stick...!?!? Die Prozessoren sind dann auch beide am Limit (G5 Dual 2Ghz @ 10fps).
    Wird der Turbo-Stick nun unterstützt oder nicht???
    Hat jemand einen Tip für mich?
    Danke!
     
  10. BirdOfPrey

    BirdOfPrey Mitglied

    Beiträge:
    10.520
    Zustimmungen:
    488
    Mitglied seit:
    14.06.2005
    Wenn beide Kerne auf 100% laufen und es auch nicht schneller geht als ohne, wird der Stick sicherlich nicht genutzt.
    Das erklärt auch die bessere Qualität! ;)

    Was hast Du denn eingestellt? Man muss den Stick doch normalerweise als Encoder auswählen.
     
  11. The Grinch

    The Grinch Mitglied

    Beiträge:
    7.202
    Zustimmungen:
    399
    Mitglied seit:
    07.10.2004
    Als Ausgangsformat muss "andere" und dann irgendwo" turbo.264" eingestelt werden. Kann leider nicht nachsehen, da ich es wieder runtergeschmissen habe.
     
  12. punisher999

    punisher999 Mitglied

    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    17.11.2006
    Besten Dank für den Hinweis!
    Das war es. Ich muß beim Exportieren den Punkt "in andere Formate" und nicht in "als Mpeg-4" wählen...
    Ich dachte er würde den Stick automatisch erkennen, also ein reiner Userfehler...;-)

    Jetzt gehts schneller. Jedoch verändert der Stick die Farbe und Helligkeit...
    Aber schärfer als mit Elgatos Software scheint es zu sein.
    Werde es jetzt mal am TV ansehen, ob's reicht...

    Habe auch ein Feedback an Elgato geschickt bzgl. der miesen Bildqualität, mal sehen ob ich eine Antwort bekomme...

    Danke & Gruß
     
  13. The Grinch

    The Grinch Mitglied

    Beiträge:
    7.202
    Zustimmungen:
    399
    Mitglied seit:
    07.10.2004
    Das deckt sich ja dann (fast) mit meiner Beobachtung - uns hat aber subjektiv die Quali des Sticks bei "iPod hochauflösend" besser gefallen...
     
  14. punisher999

    punisher999 Mitglied

    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    17.11.2006
    Also ich habe jetzt mal mehrere Konvertierungen mit div. Programmen ausprobiert. Alle für "iPod hochauflösend 640x480 1500kbs" eingestellt.
    Folgendes Ergebnis kam bei mir raus:

    Rang 1: Visual Hub 1.29beta5 (Top Qualität aber leider lange Renderzeit auf meinem Dual G5)
    Rang 2: Mpeg Streamclip 1.9 (Auch schon sehr gut, aber leider auch lange Renderzeit auf meinem Dual G5)
    Rang 3: Mpeg Streamclip 1.9 mit Turbo.264 Stick (sichtbare Artefakte, Bild etwas matschig/unscharf und Farbe & Helligkeit verändert)
    Rang 4: Turbo.264 Software mit Turbo.264 Stick (sichtbare Artefakte, Bild sichtbar matschig/unscharf und Farbe & Helligkeit verändert)

    Also für meinen persönlichen Geschmack und nach meinem Empfinden taugt der Turbo.264 überhaupt nix. Für mich ein echter Fehlkauf!
    Was nützt mir der Speed, wenn die Qualität am Ende schlecht ist!?
    Für Leute, die vl. nicht so hohe Erwartungen an die Bildqualität stellen wird das Teil schon gut sein, da es auf älteren Rechnern wirklich sehr schnell rendert ...
    Aber Speed ist nicht immer alles... :-(

    Just my 2 cents…
     
  15. PowermacG5

    PowermacG5 Mitglied

    Beiträge:
    248
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    14.05.2005
    wie schnell

    wie schnell ist dieses elgato teil? wie lange habe ich ca. um einen 90min. film für den ipod classic zu komprimieren?
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...