Eishockey-Laberthread

xplor3

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
25.10.2009
Beiträge
1.128
für die Eishockey Fans hier :)

heute hat die Eishockey WM 2012 in Schweden und Finnland gestartet
das Eröffnungsspiel beginnt mit USA-FRA und GER-ITA
aktuell steht es 4:2 für USA
und Deutschland führt mit 1:0 gegen Italien

viel Spaß :jaja:
 

xplor3

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
25.10.2009
Beiträge
1.128
in knapp 30 Minuten spielt Deutschland—Russland das muss man sich anschauen :)

bin gespannt, ob die Russen dieses mal organisierter auftreten als bei der letzten WM 2011 :)
 

LeBibi

Mitglied
Registriert
01.04.2011
Beiträge
99
Na toll, da freue ich mich darüber hier in Kanada alle Playoff Spiele der NHL anschauen zu können... Aber die WM wird hier auf keinem der Standard Kanäle gezeigt :motz:
 

doubleh

Aktives Mitglied
Registriert
13.06.2009
Beiträge
2.641
Na toll, da freue ich mich darüber hier in Kanada alle Playoff Spiele der NHL anschauen zu können... Aber die WM wird hier auf keinem der Standard Kanäle gezeigt :motz:

w00t?... Eishockey ist doch deren Nationalsport. Aber ist in Kanada nicht auch alles Pay-TV?
 

LeBibi

Mitglied
Registriert
01.04.2011
Beiträge
99
Eben, deswegen wundert es mich ja. Aber NHL ist hier wohl wichtiger, deswegen wird es auf den kostenlosen Kanälen gezeigt.
Die WM nur auf Pay TV Kanälen, aber hab hier momentan kein Pay TV :(
 

xplor3

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
25.10.2009
Beiträge
1.128
gutes Spiel bis jetzt, deutsche Verteidigung exzellent phasenweise
 

erko

Aktives Mitglied
Registriert
21.02.2005
Beiträge
1.171
Eben, deswegen wundert es mich ja. Aber NHL ist hier wohl wichtiger ...

WM und Olympiade sind im Eishockey komplett unwichtig verglichen mit NHL und Stanley Cup. Keiner der großen Stars spielt WM oder Olympiade, weil das spielerische Niveau bestenfalls drittklassig ist und es wirklich wichtigeres zu tun gibt. Eishockey-WM und -Olympiade im nordmamerikanischen TV wäre wie das Freundschaftspiel zwischen Gladbach und Hanau im Fußball am kommenden Samstag bei uns im Ersten um 20:15 Uhr.
 

Cakedrummer

Aktives Mitglied
Registriert
20.06.2006
Beiträge
1.323
Jetzt 2:0 vor 121! Zuschauern :clap:

Wundert mich eigentlich, hier in Finnland gab es nach dem Verkauf der "Kartenpakete" kaum noch Einzeltickets.
Scheint also hier doch beliebter zu sein als im Nachbarland, vielleicht hängt es aber auch mit dem Finalergebnis von letztem Jahr zusammen. :D
 

xplor3

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
25.10.2009
Beiträge
1.128
liegt wohl an den Ticketpreisen, 90-150 EUR ist nicht gerade wenig
 

bjoern07

Aktives Mitglied
Registriert
05.02.2007
Beiträge
5.324
Das kann durchaus sein.

Hoffentlich sind die Tickets nicht an irgendeinen "VIP-Pool" verkauft worden und deshalb leer, sondern wirklich unverkaufte Plätze. Vielleicht kommen die Organisatoren dann mal auf den Teppich zurück.

Ah, eben #13 gelesen. Gut so.
 

jonas3344

Neues Mitglied
Registriert
14.08.2010
Beiträge
13
WM und Olympiade sind im Eishockey komplett unwichtig verglichen mit NHL und Stanley Cup. Keiner der großen Stars spielt WM oder Olympiade, weil das spielerische Niveau bestenfalls drittklassig ist und es wirklich wichtigeres zu tun gibt. Eishockey-WM und -Olympiade im nordmamerikanischen TV wäre wie das Freundschaftspiel zwischen Gladbach und Hanau im Fußball am kommenden Samstag bei uns im Ersten um 20:15 Uhr.

Das ist natürlich Humbug. Olympia in Vancouver 2010 war das Grösste und Beste Eishockey-Turnier aller Zeiten, als sich die USA und Kanada im Finale gegenüber standen sassen mehr Leute vor dem Fernseher als beim Stanley-Cup Finalspiel Nummer 7. Und die WM ist vor allem in Kanada durchaus eine Hausnummer, wird auch übertragen durch TSN. Ausserdem waren in Vancouver durchaus alle Stars mit von der Partie, zudem spielen auch jetzt gerade Leute wie Malkin, Tavares, Kane, Koivu, etc.
 

xplor3

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
25.10.2009
Beiträge
1.128
die jährliche WM hat sowohl in den USA und auch in Canada einen hohen Wert, die Olympiade erst recht, die jetzigen Stars sind doch nur dabei, weil ihre NHL-Teams entweder aus den Playoffs rausgeflogen sind oder erst gar nicht rengekommen sind
es sind noch einige gute Spieler aus den USA, Canada und Russland in den Playoffs
 

erko

Aktives Mitglied
Registriert
21.02.2005
Beiträge
1.171
Das ist natürlich Humbug. Olympia in Vancouver 2010 war das Grösste und Beste Eishockey-Turnier aller Zeiten, als sich die USA und Kanada im Finale gegenüber standen sassen mehr Leute vor dem Fernseher als beim Stanley-Cup Finalspiel Nummer 7. Und die WM ist vor allem in Kanada durchaus eine Hausnummer, wird auch übertragen durch TSN. Ausserdem waren in Vancouver durchaus alle Stars mit von der Partie, zudem spielen auch jetzt gerade Leute wie Malkin, Tavares, Kane, Koivu, etc.

Das ist doch Quatsch und du machst dir ganz schön etwas vor. Schaust du die Spiele bei der WM nicht oder gehst du vom spielerischen Niveau der DEL aus?

Wegen drei, vier Leuten wird das spielerische Niveau bei der WM nicht höher. Zumal die Teams ja gar nicht richtig eingespielt sind. Das sind Collegeboys und in der NHL und CHL bereits ausgeschiedene, die da spielen. Früher war die UDSSR noch großartig und hat eine WM nach der anderen gegen die zweiten Garden aus USA und Kanada gewonnen. Die ersten Garden waren mit den heimischen Ligen beschäftigt. Seitdem die russischen Spieler nun auch in Nordamerika spielen ist auch das vorbei und sie quälen sich zu einem 2:0 gegen die Deutschen. Früher gab es 20:0, und zwar völlig verdient und auch nicht, weil die Deutschen damals schlechter waren als heute.

Dass sich bei dem von dir genannten Endspiel USA und Kanada gegenüberstanden, brachte weltweit natürlich mehr Leute vor den Schirme als ein Stanleycup-Spiel. Ist doch völlig logisch. Aber das größte Turnier aller Zeiten. Hahaha. Ja, so kann man das naturlich nennen, wenn man Werbung machen will und nach Superlativen sucht. Klar, NHL und CHL sind ja auch keine Turniere.

Aus deutscher Perspektive ist das natürlich Weltklasse-Sport bei der Eishockey-WM.
 

jonas3344

Neues Mitglied
Registriert
14.08.2010
Beiträge
13
Ich schau regelmässig NHL-Spiele, Spiele der Schweizer Liga und habe mir jetzt schon mindestens 10 Spiele der WM angeschaut.

Bei der Fussball-WM sind die Teams ja auch nicht eingespielt, ist darum das Niveau lächerlich?
Dass eine Nationalmannschaft nicht so eingespielt ist wie ein Clubteam ist ja logich, wäre auch tragisch wenn es andersrum wäre, zumindest für den Trainer der Clubmannschaft.

Im Kader der Kanadier steht ein einziger Mann, der nicht in der NHL spielt, Ryan Murray, und der ist auch nur wegen einer Verletzung nachgerückt. Und das sind nicht irgendwelche Lückenbüsser, Bouwmeester, Phaneuf, Keith, Kane, Perry, Eberle, Getzlaf, Ladd, Tavares, Ward, Methot, Skinner, Sharp, Vlasic, Nugent-Hopkins, die hätte jeder Trainer gerne in seiner Mannschaft.
 

LeBibi

Mitglied
Registriert
01.04.2011
Beiträge
99
Ich habe da gestern mit meinem kanadischen Mitbewohner drüber gesprochen. Wie das mit der Olympiade ist, weiss ich nicht, jedenfalls ist hier jetzt schon jedes Plakat voll mit kanadischen Atheleten und man fiebert dem entgegen.

Aber die WM ist hier wirklich weniger interessant. Die NHL Teams sind in den laufenden Playoffs, niemand will seine Spieler entbehren müssen, die Spieler bei der WM sind eher zweite/dritte Wahl, dementsprechend uninteressant ist das alles für die Bevölkerung und die Medien.
 

doubleh

Aktives Mitglied
Registriert
13.06.2009
Beiträge
2.641
Sollten die Spiele vllt mal so legen, dass es sich nicht ueberschneidet. Klappt mit der Bundesliga ja auch :S
 
Oben