Eigene Mail-Domain für iCloud-Mail

kenduo

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
27.07.2017
Beiträge
3.099
Hallo zusammen

Da das mit der aktuellen Beta nun möglich sein soll, wollte ich mal fragen, ob das jemand schon von euch getestet hat und was er dazu sagen kann.

Gilt die Beschränkung von drei Mail-Adressen pro iCloud-Account oder pro Domain?

Wäre der Mail-Dienst sicherer als über den Webspace-Anbieter?

Ich bin auf euer Feedback gespannt.
 

MiketheBird

Aktives Mitglied
Registriert
07.02.2021
Beiträge
1.162
Größter Schwachpunkt des SMTP Relay über iCloud wird die Filterung durch Apple sein - die nervt mich heute bei dem iCloud Account bereits.
 

mh2019

Mitglied
Registriert
17.03.2019
Beiträge
202
Apple schreibt
Verwende iCloud Mail, um E-Mails mit bis zu 5 eigenen Domains zu senden und zu empfangen. Du und deine Familienmitglieder können jeweils bis zu drei E-Mail-Adressen pro Domain haben.

Einrichtung ist sehr einfach. Aufpassen muss man etwas beim Konfigurieren der eigenen Domain bei seinem DNS-Provider. Apple gibt bei der Einrichtung zwar detailliert vor, welche MX-, TXT- und CNAME- Records man erzeugen muss, aber das ist ein manueller Schritt, wo man Fehler machen kann. Apple scheint aber am Ende der Einrichtung zu prüfen, ob man das richtig gemacht hat.

Funktionierte bei mir auf Anhieb, mit einer Ausnahme: Ich hatte eine zweite Apple-ID, die eine Email-Adresse meiner eigenen Domain nutzt. Beim Einrichten der eigenen Mail-Domain auf meiner Haupt-Apple-ID konnte ich diese Email nicht hinzufügen und bekam eine nichtssagende Fehlermeldung.

Nicht ausprobiert habe ich, wie das mit der Familienfreigabe zusammenspielt.
 

kenduo

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
27.07.2017
Beiträge
3.099
Das sollte also gehen.

Wie sieht es aus, wenn eine Domain als Mail für die ganze Familie genutzt wird? 8 Personen, 8 iCloud-Accounts, 4 in einer „Family“… Das wird wohl zu Problemen führen …
 

noodyn

Aktives Mitglied
Registriert
16.08.2008
Beiträge
13.485
Da offensichtlich nicht alle Personen, die du hinzufügen möchtest in einer Familie sind, wird das vermutlich eher nicht funktionieren.
 

walfreiheit

Aktives Mitglied
Registriert
06.06.2004
Beiträge
36.587
Die Personen müssen Teil der iCloud-Familie sein, was ja nur maximal fünf Mitglieder sein können. Da kannst du die Domain natürlich auch teilen. Acht Mitglieder können es nicht sein, nein.
 

kenduo

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
27.07.2017
Beiträge
3.099
Ja schade, hätte das gerne ausprobiert.
 

hakara

Mitglied
Registriert
25.03.2019
Beiträge
219
Ich habe das soweit für meine eigene Domain eingerichtet, Empfang funktioniert auch wunderbar, nur senden geht nicht. Auf der Web-Oberfläche von Mail wird mir zwar als Account meine eigene Domain angezeigt, wenn ich aber eine Mail senden will erscheint die Fehlermeldung, dass die Mail derzeit nicht gesendet werden kann.
Auf den mobile devices kann ich die Mail-Adresse nicht mal auswählen.

Konstellation:
Apple-ID:
abc@def.de

Eigene Domain-Adresse:
abc@def.de

Dahinterliegende iCloud-Mail-Adresse
abcdef@icloud.com

Könnte der Service deswegen rumzicken, weil ich keine „Original“ iCloud als Apple-ID habe?

Ich musste zum Beispiel auch die eigenen Adressen nicht bestätigen, wohl weil sie bereits als Apple-IDs bei Tim Cook bekannt waren.
 

hakara

Mitglied
Registriert
25.03.2019
Beiträge
219
Ich habe das soweit für meine eigene Domain eingerichtet, Empfang funktioniert auch wunderbar, nur senden geht nicht. Auf der Web-Oberfläche von Mail wird mir zwar als Account meine eigene Domain angezeigt, wenn ich aber eine Mail senden will erscheint die Fehlermeldung, dass die Mail derzeit nicht gesendet werden kann.
Auf den mobile devices kann ich die Mail-Adresse nicht mal auswählen.

Konstellation:
Apple-ID:
abc@def.de

Eigene Domain-Adresse:
abc@def.de

Dahinterliegende iCloud-Mail-Adresse
abcdef@icloud.com

Könnte der Service deswegen rumzicken, weil ich keine „Original“ iCloud als Apple-ID habe?

Ich musste zum Beispiel auch die eigenen Adressen nicht bestätigen, wohl weil sie bereits als Apple-IDs bei Tim Cook bekannt waren.

Kurzes Feedback von meiner Seite, da es jetzt auf einmal funktioniert.

Ich hatte im Web-Frontend das Problem bemerkt (wenn ich von meiner eigenen Domain senden wollte), dass das automatische sichern der Entwürfe fehlschlug.
Ich habe dann die iCloud-Mailadresse kurz als Standard-Adresse definiert, damit zwei Mails geschickt (bei der zweiten funktionierte die automatische Sicherung dann auch), und habe dann auf meine eigene Domain gewechselt - siehe da: „Entwurf gesichert“. Auf einmal ging dann auch die Mail reibungslos raus. Danach war meine eigene Domain auch auf meinen iOS-Devices (alle natürlich auf der aktuellen Public beta) auswählbar.

Vielleicht hilft das ja dem einen oder anderen.
 

cusquito

Mitglied
Registriert
14.02.2007
Beiträge
269
Kurzes Feedback von meiner Seite, da es jetzt auf einmal funktioniert.
Wie schaut es 11 Tage später aus? Bist Du weiterhin zufrieden, funktioniert alles wie gewünscht?

Ich möchte meine Domains zu Apple umziehen, möchte aber gerne die ersten Erfahrungen der ersten Tage mitnehmen, bevor ich mir meine Konfiguration zerhaue und auf einmal ohne Mails dastehe.

Danke vorab für Deine Rückmeldung :)
 

hakara

Mitglied
Registriert
25.03.2019
Beiträge
219
Wie schaut es 11 Tage später aus? Bist Du weiterhin zufrieden, funktioniert alles wie gewünscht?

Ich möchte meine Domains zu Apple umziehen, möchte aber gerne die ersten Erfahrungen der ersten Tage mitnehmen, bevor ich mir meine Konfiguration zerhaue und auf einmal ohne Mails dastehe.

Danke vorab für Deine Rückmeldung :)

Von meiner Seite aus keinerlei Beschwerden. Mails kommen sofort rein, gehen sofort raus. Ich konnte auch eine neue Adresse über iCloud erstellen (test@meinedomain.de), ein paar Sekunden später kam dann auch eine Push-Benachrichtigung, ob ich test@meinedomain.de für FaceTime & iMessage benutzen möchte.
Dahingehend funktioniert also alles wie erwartet.

Das einzige, was ich noch nicht probiert habe: die Domain ist für meine Familie freigegeben, meine Frau hat aber noch keine Adresse unter ihrer Apple-ID erstellt.
In der Beta-Phase für iCloud+ gab es hierbei öfter mal Probleme laut anderen Usern im Internet. Aber ich denke mal, wenn ich eine zweite Adresse unter meiner Apple-ID erstellen konnte, dürfte es für Familienmitglieder auch kein Problem geben.
 

Boergi

Mitglied
Registriert
08.04.2010
Beiträge
92
Ich habe eine Frage zur eigenen Mail Domain in der iCloud: Kann ich auch ein gemeinsam genutztes Postfach erstellen? Oder zur Not zumindest eine Weiterleitung auf zwei eMail Adressen einrichten?
Zur Verdeutlichung:
Meine Frau und ich haben jeweils eine eigene eMail Adresse (mann@familie.de und frau@familie.de) nutzen derzeit aber auch eine gemeinsame Adresse (familie@familie.de). Mit meinem normalen Webspace Provider ist das kein Problem, das smtp Postfach ist eben einfach bei uns beiden eingerichtet. Mir ist nur nicht ganz klar wie das mit der iCloud umgesetzt werden kann.

Vielen Dank
 

kenduo

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
27.07.2017
Beiträge
3.099
Postfach ist Postfach. Sie sollte auch Zugriff haben, wenn das über dich läuft.

Weiterleitungen müssten die ausprobieren, die das schon eingerichtet haben. Aber ich denke, auch das ist kein Problem.
 

hakara

Mitglied
Registriert
25.03.2019
Beiträge
219
Ich habe eine Frage zur eigenen Mail Domain in der iCloud: Kann ich auch ein gemeinsam genutztes Postfach erstellen? Oder zur Not zumindest eine Weiterleitung auf zwei eMail Adressen einrichten?
Zur Verdeutlichung:
Meine Frau und ich haben jeweils eine eigene eMail Adresse (mann@familie.de und frau@familie.de) nutzen derzeit aber auch eine gemeinsame Adresse (familie@familie.de). Mit meinem normalen Webspace Provider ist das kein Problem, das smtp Postfach ist eben einfach bei uns beiden eingerichtet. Mir ist nur nicht ganz klar wie das mit der iCloud umgesetzt werden kann.

Vielen Dank

Ich glaube dafür müsstet ihr wirklich eine neue Apple-ID erstellen, die dann in die Familiengruppe hinzugefügt wird, dann in iCloud.com einloggen, eine Adresse erstellen, und diese dann als Mail-Account in iOS bei bei dir und deiner Frau jeweils hinzufügen.

Edit: der umständliche Weg ist damit begründet, dass nach der Ersteinrichtung der Domain in iCloud (wo du ja für dich und deine Frau die Adressen einrichten konntest) zusätzliche Adressen nur noch über die iCloud-Accounts der jeweiligen Familienmitglieder erstellt werden können.
Ich kann mich also nicht auf iCloud.com mit meiner Apple-ID anmelden und dort eine Adresse für meine Frau erstellen, da sämtliche dort erstellten Adressen automatisch mit meiner ID verknüpft werden.
Meine Frau musste sich selbst bei iCloud.com einloggen und dort ihre Adresse erstellen. Nur bei der Ersteinrichtung der Domain konnte ich das für sie machen.
 
Oben Unten