Doktorarbeit: Reicht das Display eines MBA 2017?

Diskutiere das Thema Doktorarbeit: Reicht das Display eines MBA 2017? im Forum MacBook.

  1. Dextera

    Dextera Mitglied

    Beiträge:
    13.583
    Zustimmungen:
    8.668
    Mitglied seit:
    13.09.2008
    Zur Not - wenn’s einem echt nicht gefällt mit der Kantenglättung bei der Schrift, kann man ja immer noch Windows installieren :crack:
     
  2. lars_munich

    lars_munich Mitglied

    Beiträge:
    5.872
    Medien:
    3
    Zustimmungen:
    2.683
    Mitglied seit:
    11.01.2007
    Und außerdem: Selbst das Display vom MBA 2017 gehört mit seiner Klarheit und Schärfe immer noch zu den Top-Displays auf den Markt. 80% der Windows Notebooks haben da ein Display, wo Dir im Vergleich das kalte Grauen kommt...

    Insofern: kein Problem.
     
  3. RealRusty

    RealRusty Mitglied

    Beiträge:
    1.268
    Zustimmungen:
    660
    Mitglied seit:
    06.06.2019
    Moin.

    Welche Voraussetzungen ein Computer für eine bestimmte Doktorarbeit erfüllen muss weiß ich nicht. Das weiß sicher nur der der diese schreibt. Ich denke aber das das für die meisten Doktorarbeiten sehr ähnlich ausfällt.

    Das Display des MBA 2017 ist wirklich nicht mehr auf der Höhe der Zeit (seit 2012?) aber es ist nicht schlecht und man kann damit arbeiten. Dafür ist der Preis gut. Man bekommt das wo für man bezahlt. Ich persönlich gehe nicht mehr unter "Retina" oder vergleichbarem. Ich habe es versucht und bin mehrfach (auch schon vor Jahren) kläglich gescheitert :). Und trotzdem könnte ich wenn ich müsste oder wollte damit arbeiten!

    Externe Erweiterungen für zu Hause wurden genannt und sind empfehlenswert aber nicht nötig.
     
  4. PiaggioX8

    PiaggioX8 Mitglied

    Beiträge:
    3.110
    Zustimmungen:
    1.187
    Mitglied seit:
    05.07.2012
    Geil - ein echtes Luxusproblem.....
     
  5. WollMac

    WollMac Mitglied

    Beiträge:
    5.506
    Medien:
    4
    Zustimmungen:
    8.857
    Mitglied seit:
    18.06.2012
    Meine Tochter hat ihre Masterarbeit auf einem MacBook Pro 13" von 2012 geschrieben, trotzdem bestanden.
     
  6. ElectricWizard

    ElectricWizard Mitglied

    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    45
    Mitglied seit:
    13.08.2019
    Ein Notebook ist grundsätzlich nicht besonders geeignet um viele Stunden davor zu sitzen.
    Die Lösung wäre ein vernünftiger Monitor in geeigneter Höhe und externe Tastatur und Maus.
     
  7. cyberfeller

    cyberfeller Mitglied

    Beiträge:
    193
    Zustimmungen:
    103
    Mitglied seit:
    10.09.2019
    Und schon wissen wir auch sicher, dass wir in einem deutschen Forum sind :D
     
  8. picknicker1971

    picknicker1971 Mitglied

    Beiträge:
    1.784
    Zustimmungen:
    815
    Mitglied seit:
    05.06.2005
    @TS
    Das ist letztendlich eine Sache von persönlichen Präferenzen/Gewohnheiten
    Ich persönlich kann grössere PowerPoints, Exceltabellen und Worddokumente nicht gut ein meinem 13" MBp erstellen/bearbeiten und ich nutze für solche Aufgaben (im Büro und Zuhause) einen ext. Monitor und kann dann den MBp-Bildschirm sogar als 2ten Monitor benutzen. Dann habe ich auch eine ext. Tatstatur und Maus.
    Das 13" MBp als portablen Computer benutze ich "on the Road"/Geschäftsreisen und da ziehe ich 13" (vs 15" bzw jetzt 16") wg. Portabilität vor.
    Für Meetings und In-House Präsentation nehme ich vorzugsweise mein iPadpro mit.

    Meine Frau hingegen z.B. arbeitet nur am 13" MBp und will gar keinen ext. Monitor - kann ich nicht nachvollziehen..

    Will sagen - ob Du mit dem Air-Bildschirm zurecht kommst, weisst nur Du. Rechenleistung für Textverarbeitung reicht.
    Mit dem Monitor/Display ist es (aus m.E.) so, dass wenn man einmal einen "Retina" hatte, ist es schwer wieder zurück zu gehen. Wenn Du also kein Retina "gewöhnt" bist, solltest das alles kein Problem sein.
    Wenn Du mit dem Air-Bildschirm nicht klar kommst (und nicht nur von Unterwegs aus arbeitest), würde ich mir wie oben geschrieben einen guten ext Monitor holen - denn kannst Du dann später auch für andere Rechner/MB benutzen
     
  9. ElectricWizard

    ElectricWizard Mitglied

    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    45
    Mitglied seit:
    13.08.2019
    Aha. Ich bin jedenfalls froh, dass wir entsprechende arbeitsmedizinische Standards für Computerarbeitsplätze in Deutschland haben. :)
     
  10. Lor-Olli

    Lor-Olli Mitglied

    Beiträge:
    8.627
    Medien:
    33
    Zustimmungen:
    2.883
    Mitglied seit:
    24.04.2004
    Naja, Tatsache ist aber auch, dass man an einem mobilen Rechner kaum eine ergonomisch günstige Haltung einnehmen kann (ohne extra Monitor etc.). Für eine Arbeit mit 200-300 Seiten reicht das sicherlich (meine hatte damals 740 Seiten, an einem C-64 in "Portionen" mit Grünmonitor geschrieben und auf Floppy gespeichert… ;)), wer 8 Stunden täglich vor so einem Laptop sitzt und schreibt / liest möchte allerdings einen "richtigen" Monitor, verstellbar, entspiegelt und am besten DIN A4 in Originalgröße darstellen. (So sehen es die Arbeitsplatzrichtlinien heute vor…)

    Die Qualität des MBP-Displays ist sehr gut, es spiegelt höchstens ungünstig (z.B. wenn man in der Bibliothek sitzt und tippen muss…), die Laufzeit ist sehr gut, die Lautstärke bestens, die Tastatur lässt sich auch ohne Verkrampfungen längere Zeit bedienen - alles im grünen Bereich, die Leistung ist für Schreibarbeiten eigentlich overkill…
     
  11. Dextera

    Dextera Mitglied

    Beiträge:
    13.583
    Zustimmungen:
    8.668
    Mitglied seit:
    13.09.2008
    Ich setz mich immer so hin wie es für mich gemütlich ist ... aber gut, man kann sich auch an die ergonomische Arbeitsplatz Norm halten :)
     
  12. Lor-Olli

    Lor-Olli Mitglied

    Beiträge:
    8.627
    Medien:
    33
    Zustimmungen:
    2.883
    Mitglied seit:
    24.04.2004
    @Dextera ,
    Du hast aber schon gelesen, dass ich durchaus differenziere? Arbeitsplatzvorschriften sind num mal zu Schutz von Personen gedacht, die zwangsläufig jeden Tag 8 Std. vor dem Rechner sitzen und zwar nicht nur mit 20 Jahren, sondern auch noch mit 60…

    Wie man es privat, oder für einzelne Aufgaben wie einer Doktorarbeit hält ist aber jedem selbst überlassen. Manchmal geht es auch gar nicht anders (Bibliotheksarbeit, bei Werken die man nicht ausleihen darf / kann), da ist man natürlich auch für einen Laptop dankbar, statt händisch zu schreiben oder wenn möglich die ganzen Bücher mitzuschleppen ;) Ich persönlich finde es auch schon beim Schreiben von Skripten / Drehbüchern / Korrekturen schon ganz nett, wenn man dies an einem 27" machen kann!
     
  13. Dextera

    Dextera Mitglied

    Beiträge:
    13.583
    Zustimmungen:
    8.668
    Mitglied seit:
    13.09.2008
    Hab ich. Ich weiß dass mein Post direkt hinter dir war - war aber eher so allgemein in den Raum hineingesprochen (wenn überhaupt dann am ehesten noch auf die ersten Vorschriften - Postings gerichtet) :)

    Und da es hier eben um ne Doktorarbeit geht und nicht um den allgemeinen 8h Arbeitsplatz find ich den Hinweis darauf eher unnötig. Mit nem Laptop bin ich wesentlich flexibler, kann sogar im Liegen tippen wenn ich mal den Rücken ausstrecken will :D
     
  14. Lor-Olli

    Lor-Olli Mitglied

    Beiträge:
    8.627
    Medien:
    33
    Zustimmungen:
    2.883
    Mitglied seit:
    24.04.2004
    Die Differenzierung die ich mache, hast Du aber schon gelesen?

    Was Du /man privat macht schreib einem keiner vor, wenn man aber beruflich 8 Std. am Rechner sitzt und liest /schreibt sollte die Ergonomie aber schon so sein, dass man dies nicht nur mit Mitte 20 schafft, sondern auch noch mit 60 (schreibt der Ü-60er lor-olli ;))

    Ich sitze viel am Rechner und bin froh, wenn ich Skripte / Drehbücher und Korrekturen an einem 27" in die Tasten hauen kann ;) (auch privat…). Manchmal geht es z.B. bei Bibliotheksarbeit (Bücher die man nicht ausleihen kann / darf) nicht anders, da ziehe ich das MBP dem Bleistift auch vor ;)

    edit: sorry, meine Internetleitung spinnt heute total (100MBit/s und manchmal muss ich 30 Sekunden warten bis sich was tut… deswegen doppeltgemoppelt)
     
  15. Dextera

    Dextera Mitglied

    Beiträge:
    13.583
    Zustimmungen:
    8.668
    Mitglied seit:
    13.09.2008
    Nochmal. Hab ich.

    Nochmal: Hier gehts nicht um nen 8h täglich Job.

    Nochmal: Kann doch jeder selbst entscheiden mit nem Laptop was er macht. Das Ding an nen Monitor hängen ist doch schnell erledigt. Nen Standrechner mitnehmen ist da schon eher schwierig ^^
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...