Dieser RAM passt in euer MacBook Pro

AgentMax

Super Moderator
Thread Starter
Mitglied seit
03.08.2005
Beiträge
46.800
Hier eine kurze Übersicht, welche RAM Bausteine in eure MacBookPro rein passen:

MacBook Pro 13"/15" RETINA generell
nicht wechselbar. Auf dem Logicboard aufgelötet.

MacBook Pro 13" RETINA Late 2012 (Bezeichnung 10,2)
Zeitraum: Oktober 2012 - aktuell
PC-12800 (1600 MHz) DDR3 maximaler Ausbau: 8GB
nicht wechselbar. Auf dem Logicboard aufgelötet.

MacBook Pro 15" RETINA Mid 2012 (Bezeichnung 10,1)
Zeitraum: Juni 2012 - aktuell
PC-12800 (1600 MHz) DDR3 maximaler Ausbau: 16GB
nicht wechselbar. Auf dem Logicboard aufgelötet.

MacBook Pro 13/15" Mid 2012 (Bezeichnung 9,1/9,2)
Zeitraum: Juni 2012 - aktuell
2x 204-pin PC-12800 (1600 MHz) DDR3 SO-DIMM maximaler Ausbau: 16GB

MacBook Pro 13/15/17" Late 2011 (Bezeichnung 8,1/8,2/8,3)
Zeitraum: Oktober 2011 - Juni 2012
2x 204-pin PC-10600 (1333 MHz) DDR3 SO-DIMM maximaler Ausbau: 16GB

MacBook Pro 13/15/17" Early 2011 (Bezeichnung 8,1/8,2/8,3)
Zeitraum: Februar 2011 - Oktober 2011
2x 204-pin PC-10600 (1333 MHz) DDR3 SO-DIMM maximaler Ausbau: 16GB

MacBook Pro 13/15/17" Mid 2010 (Bezeichnung 7,1/6,2/6,1)
Zeitraum: April 2010 - Februar 2011
2x 204-pin PC3-8500 (1066 MHz) DDR3 SO-DIMM maximaler Ausbau: 8GB

MacBook Pro 13/15/17" Mid 2009 (Bezeichnung 5,5/5,4/5,3/5,2)
Zeitraum: Juni 2009 - April 2010
2x 204-pin PC3-8500 (1066 MHz) DDR3 SO-DIMM maximaler Ausbau: 8GB

MacBook Pro 17" Early 2009 (Bezeichnung 5,2)
Zeitraum: Februar 2009 - Juni 2009
2x 204-pin PC3-8500 (1066 MHz) DDR3 SO-DIMMmaximaler Ausbau: 8GB

MacBook Pro 15/17" Late 2008 (Bezeichnung 5,1/4,1)
Zeitraum: Oktober 2008 - Juni 2009 / Oktober 2008 - Januar 2009
15": 2x 204-pin PC3-8500 (1066 MHz) DDR3 SO-DIMM, maximaler Ausbau: 8GB
17": 2x 200-pin PC2-5300 (667MHz) DDR2 SO-DIMM, maximaler Ausbau: 6GB
Einer muss mit 667 MHz getaktet sein, der Zweite kann ein 800 MHz-Riegel sein.(wird runtergetaktet) @LosDosos

MacBook Pro 15/17" Early 2008 (Bezeichnung 4,1)
Zeitraum: Februar 2008 - Oktober 2009
2x 200-pin PC2-5300 (667MHz) DDR2 SO-DIMM maximaler Ausbau: 6GB
Einer muss mit 667 MHz getaktet sein, der Zweite kann ein 800 MHz-Riegel sein.(wird runtergetaktet)
MacBook Pro 15/17" Mid/Late 2007 (Bezeichnung 3,1)
Zeitraum: Juni 2007 - Februar 2008
2x 200-pin PC2-5300 (667MHz) DDR2 SO-DIMM maximaler Ausbau: 6GB
Einer muss mit 667 MHz getaktet sein, der Zweite kann ein 800 MHz-Riegel sein.(wird runtergetaktet)

MacBook Pro 15/17" Core2Duo (Bezeichnung 2,1/2,2)
Zeitraum: Oktober 2006 - Juni 2007
2x 200-pin PC2-5300 (667MHz) DDR2 SO-DIMM maximaler Ausbau: 4GB, davon können aber nur 3GB genutzt werden

MacBook Pro 15" "Glossy" (Bezeichnung 1,1)
Zeitraum: Mai 2006 - Oktober 2006
2x 200-pin PC2-5300 (667MHz) DDR2 SO-DIMM maximaler Ausbau: 2GB

MacBook Pro 17" (Bezeichnung 1,1)
Zeitraum: April 2006 - Oktober 2006
2x 200-pin PC2-5300 (667MHz) DDR2 SO-DIMM maximaler Ausbau: 2GB

MacBook Pro (Bezeichnung 1,1)
Zeitraum: Januar 2006 - Mai 2006
2x 200-pin PC2-5300 (667MHz) DDR2 SO-DIMMmaximaler Ausbau: 2GB
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: nullachtfuffzehn, morris89, AppleNutzer17 und 29 andere

LosDosos

Mitglied
Mitglied seit
09.03.2008
Beiträge
18.538
Macbook Pro 3,1 und 4,1: einer muss mit 667 MHz getaktet sein, der zweite kann ein 800 MHz-Riegel sein.
(wird runtergetaktet)
 

eishai

Mitglied
Mitglied seit
16.11.2009
Beiträge
1.870
Ob damit die Frage-Threads aufhören? Ich befürchte nein.

Sollte man evtl. gleich ausweiten auf alle Mac-Modelle und dann pinnen.
 

BoeserDrache

Mitglied
Mitglied seit
13.11.2010
Beiträge
5.094
Ich würd ja am liebesten einen "Zwangs-Mactracker-Download" einführen, sobald die Frage "passt dieser RAM in mein Book" geschrieben wird. ;)
Danke für die ausführliche Liste!
 

Suendenbock

Mitglied
Mitglied seit
30.07.2008
Beiträge
1.826
Wie sieht es bei den Modellen mit Vorgaben von Apple bezüglich Latenzzeiten aus? ;) Falsche Timings können Instabilitäten des Systems zur Folge haben.
 

LosDosos

Mitglied
Mitglied seit
09.03.2008
Beiträge
18.538
Doch, man kann direkt darauf verlinken, wenn Fragen kommen, anstatt seitenlang zu diskutieren.
Und der alte wurde nicht mehr gepflegt, war nicht aktuell und irgendwann kein Sticky mehr.
 

Fischi92

Mitglied
Mitglied seit
08.12.2011
Beiträge
191
Kann das MBP 13'' late 2011 16 gb ram ab? ich dachte es gehen bei den 13'' nur 8?
 

McSchlunz

Mitglied
Mitglied seit
27.12.2004
Beiträge
19
Hallo, ich hätte noch eine Frage zu:
MacBook Pro 15/17" Mid/Late 2007 (Bezeichnung 3,1)
Zeitraum: Juni 2007 - Februar 2008

2x 200-pin PC2-5300 (667MHz) DDR2 SO-DIMM
maximaler Ausbau: 6GB
Einer muss mit 667 MHz getaktet sein, der Zweite kann ein 800 MHz-Riegel sein.
(wird runtergetaktet) @LosDosos
Ich habe bis jetzt keine 3GB RAM gefunden. Wie kann ich dann auf max. 6GB kommen?

Gruß,
McSchlunz
 

McSchlunz

Mitglied
Mitglied seit
27.12.2004
Beiträge
19
Das kann das MacBook??? Okay! :) Ist es egal welcher RAM in welchem Slot steckt, oder Bank0=4GB und Bank1=2GB?
Okay, köönt ja testen? ;-)

Danke für den Tipp LosDosos!
 

LosDosos

Mitglied
Mitglied seit
09.03.2008
Beiträge
18.538
Ja, das ist egal.:)
Leider ist DDR2 ziemlich teuer geworden und wie gesagt muss mindestens einer der beiden Riegel mit 667 MHz getaktet sein.
Ich hatte übrigens hier und hier ausführliche Tests gemacht mit dem Ergebnis, dass es trotz ungleicher Bestückung nicht zu einer Reduzierung der Speicherbandbreite kommt.
 

huberhansi

Mitglied
Mitglied seit
07.10.2010
Beiträge
55
Ist der Hersteller des RAMs eigentlich egal? oder gibt's da etwas zu beachten. Möchte mir einen corsair kaufen weil der in Wien grad extrem günstig zu haben ist ((Geizhals). Es gibt über Amazon die etwas teureren Samsung Riegel.

Also spielt das eine Rolle ob Kingston/Samsung/Corsair/Penryn??
 

LosDosos

Mitglied
Mitglied seit
09.03.2008
Beiträge
18.538
Lass die Finger von No-Ram wie Kompubay - das Netz ist voll von Berichten mit Problemen.
Ansonsten, welcher Markenspeicher ist egal, ob Corsair, Hynix, Samsung, Kingston, Infineon, whatever.
Nur nicht die 10 Euro da sparen.
 

FX1

Mitglied
Mitglied seit
16.08.2006
Beiträge
370
Ich habe mein MBP 13" (Late 2009; Mac OS X 10.6.8) von urspünglich 2GB auf 8GB aufgerüstet. Leider bemerke ich einfach keine Geschwindigkeitssteigerung.
Hilft da nur eine Neuinstallation?
 

LosDosos

Mitglied
Mitglied seit
09.03.2008
Beiträge
18.538
Wenn man Ram aufrüstet, obwohl man den dem Anforderungsprofil entsprechend eigentlich gar nicht benötigt, dann merkt man auch keine Geschwindigkeitssteigerung, nein.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: lieblingsbesuch, BoeserDrache und nachtanbeterin

cellphones

Mitglied
Mitglied seit
21.05.2010
Beiträge
409
Hi, macht es einen Unterschied zwischen "8500S2 und "10600S"

Habe ein Mid 2010er und habe jetzt nur 10600S-Samsung-Riegel erhalten.
Hängt sich beim Start aber auf (nach Login, dabei spielt es keine Rolle, ob Win oder Mac OS X).

Was kann ich machen?