Bringt mir das Aufrüsten was? iMac 2009

Diskutiere das Thema Bringt mir das Aufrüsten was? iMac 2009 im Forum iMac, Mac Mini.

  1. SwissBigTwin

    SwissBigTwin Mitglied

    Beiträge:
    15.052
    Zustimmungen:
    5.548
    Mitglied seit:
    07.01.2013
    Wieso starten? Einfach in Ruhezustand fahren und wieder hochfahren.
     
  2. frank8524

    frank8524 Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    180
    Zustimmungen:
    10
    Mitglied seit:
    15.08.2010
    Wenn ich den Mac für längere Zeit nicht brauche, schalte ich immer aus
     
  3. Madcat

    Madcat Mitglied

    Beiträge:
    13.830
    Medien:
    6
    Zustimmungen:
    2.496
    Mitglied seit:
    01.02.2004
    Das ist löblich. Ich mache das auch immer so. Im Ruhezustand verbraucht so ein Mac zwar weniger als 5W, ich glaub im Deep Sleep sogar weniger als 1W, aber Kleinvieh macht bekanntlich auch Mist.
    Mehr RAM wird dir jedoch, den gezeigten Screenshots nach, nichts bringen. Der bringt frühestens was, wenn die Anzeige beim Speicherdruck permament gelb ist, dann aber noch nicht für den User spürbar. Für den User spürbar wird es erst, wenn der Speicherdruck auch ständig rot ist.
     
  4. Roman78

    Roman78 Mitglied

    Beiträge:
    2.376
    Zustimmungen:
    797
    Mitglied seit:
    02.10.2006
    Beim starten hilft nur die SSD. Ein 2009er sollte recht schnell starten. Wenn natürlich ein Haufen Programme mit starten kann es natürlich länger dauern. Dies kann man kontrollieren in den Startobjekten des Benutzers.

    Zum Speicher lautet die Antwort: Ja nein vielleicht... Also beim arbeiten einfach mal in der Aktivitätenanzeige kontrollieren wie viel speicher man verbraucht und wie viel noch frei ist. Wenn du von deinen 8GB noch 100MB frei hast, sollte man aufrüsten, aber hast du noch 2gb oder 3gb frei, bringt dir das nichts. Starten tut er durch mehr speicher auch nicht schneller.
     
  5. vidman2019

    vidman2019 Mitglied

    Beiträge:
    479
    Zustimmungen:
    275
    Mitglied seit:
    10.01.2019
    Wie stark ist denn das Signal? (Mal mit alt+klick auf das WLAN-Symbol in der Menüleiste nachschauen) Die WLAN-Verbindung sollte nahezu sofort nach dem Booten da sein. Und wenn der Internetaufbau langsam ist, kann es auch daran liegen dass das Signal sehr schwach ist.
     
  6. tomric

    tomric Mitglied

    Beiträge:
    2.413
    Zustimmungen:
    889
    Mitglied seit:
    13.09.2003
    Tut er. Die 2009er C2D haben allerdings noch den nVidia MCP79 AHCI, der trotz Sata II mit den gängigen SSDs nur 1,5 GBit/s aushandelt, ich hoffe aber mal, daß sich das bei den Core i Modellen erledigt hat.
     
  7. Madcat

    Madcat Mitglied

    Beiträge:
    13.830
    Medien:
    6
    Zustimmungen:
    2.496
    Mitglied seit:
    01.02.2004
    Für freien Speicher gibts kein Geld zurück. Wenn man also 100 MB frei hat, warum sollte man dann den Speicher erweitern? Bringt doch nix.
     
  8. Roman78

    Roman78 Mitglied

    Beiträge:
    2.376
    Zustimmungen:
    797
    Mitglied seit:
    02.10.2006
    Da habe ich noch gar nicht drauf geachtet. Allerdings habe ich keinen iMac der Generation hier, aber einige MBPs, da werde ich mal sehen was die aushandeln. Das 2011er jedenfalls handelt 6GBit/s aus.
     
  9. Roman78

    Roman78 Mitglied

    Beiträge:
    2.376
    Zustimmungen:
    797
    Mitglied seit:
    02.10.2006
    Weil er dann schon anfängt zu swappen.
     
  10. tomric

    tomric Mitglied

    Beiträge:
    2.413
    Zustimmungen:
    889
    Mitglied seit:
    13.09.2003
    Mein 2011er MBP und der 09er Mac Probringen bringen auch sauber 6 bzw. 3 GBit/s. Bin da erst nach der Aufrüstung meines Office iMac drauf gestossen, als ich mir den Systembericht angesehen habe und habe dann im Netz gelesen, daß es wohl mit dem Nvidia SATA zusammenhängen soll.
     
  11. Madcat

    Madcat Mitglied

    Beiträge:
    13.830
    Medien:
    6
    Zustimmungen:
    2.496
    Mitglied seit:
    01.02.2004
    Das macht er auch, wenn du 3 GB frei hast. Swappen bedeutet nicht zwingend, dass man zu wenig Speicher hat. Das ist nämlich auch davon abhängig, wie schnell der RAM zur Verfügung steht. Geht das für OSX zu langsam swappt es auch. ;)
     
  12. frank8524

    frank8524 Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    180
    Zustimmungen:
    10
    Mitglied seit:
    15.08.2010
    Ich habe mal gemessen: 1 Minute und 32 Sekunden zum hochfahren (bis ich die Maus bewegen kann) und dann nochmal 34 Sekunden, bis er das W-Lan gefunden hat. Ich finde das echt lange....
     
  13. frank8524

    frank8524 Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    180
    Zustimmungen:
    10
    Mitglied seit:
    15.08.2010
    Der Router (ist eine Time Capsule 3 Gen aus 2010) steht im selben Raum wie der iMac. Der Ausschlag ist voll. Ich habe noch ein 2015er Macbook Air => das ist sofort am Start
     
  14. tomric

    tomric Mitglied

    Beiträge:
    2.413
    Zustimmungen:
    889
    Mitglied seit:
    13.09.2003
    Mit SSD ? Da läuft bei Dir aber anscheinend eine Menge im Hintergrund oder irgendwas bremst. Ich muss mal messen, aber meiner hier macht den Boot gefühlt deutlich schneller. Auch die Ladezeiten von bspw. Photoshop, Lightroom, usw. sind deutlich flotter geworden.
     
  15. Roman78

    Roman78 Mitglied

    Beiträge:
    2.376
    Zustimmungen:
    797
    Mitglied seit:
    02.10.2006
    Mit SSD ist das deutlich zu lange. Bei einem MacBook Pro aus der zeit dauert es mit SSD und neu installiertem OS keine 30 Sekunden. Genau müsste ich das mal nachmessen.
     
  16. Madcat

    Madcat Mitglied

    Beiträge:
    13.830
    Medien:
    6
    Zustimmungen:
    2.496
    Mitglied seit:
    01.02.2004
    Mit HDD sind das völlig normale Werte ;)
    Ich schätze mal, der sucht etwas, z.B. Das Startlaufwerk. Starte doch mal im Verbose-Mode und schau mal ob er auf etwas wartet. Zudem kann ein NV-RAM-Reset helfen um z.B. Das Startlaufwerk zu reseten (das kann man aber auch mittels der Einstellungen entsprechend umswitchen)
     
  17. tomric

    tomric Mitglied

    Beiträge:
    2.413
    Zustimmungen:
    889
    Mitglied seit:
    13.09.2003
    So, habe bei mir mal gemessen. Am C2D 2,66 GHz (trotz SSD "nur" 1,5 GBit) sind es etwas mehr als 27 Sekunden bis zum Anmelden und dann nochmal 9 Sekunden, bis der Desktop komplett geladen (incl. Safari und Webradio) und die Kiste fertig ist zum Arbeiten... für eine 10 Jahre alte Möhre finde ich das ganz respektabel.
     
  18. vidman2019

    vidman2019 Mitglied

    Beiträge:
    479
    Zustimmungen:
    275
    Mitglied seit:
    10.01.2019
    Wenn du die WLAN-Qualität beurteilen willst, musst du dir die Werte anschauen und evtl. hier posten. Es kann ja auch sein, dass am Standort des iMacs andere Netzwerke auf dem gleichen Kanal empfangbar sind.

    Also ALT-Click auf das WLAN-Symbol und die Werte für RSII, Störsignal und Tx-Rate hier posten.
     
  19. frank8524

    frank8524 Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    180
    Zustimmungen:
    10
    Mitglied seit:
    15.08.2010
    upload_2019-2-13_19-52-2.png

    Hier die Werte
     
  20. frank8524

    frank8524 Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    180
    Zustimmungen:
    10
    Mitglied seit:
    15.08.2010
    Habe ich eingeschaltet (cmd + v) er wartet 2x aber ich kann nicht erkennen, woran das liegt. Wie kann ich mehr rausfinden?
    Oder soll ich direkt den NV-RAM-Reset machen?
     
Die Seite wird geladen...

MacUser.de weiterempfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...