Bald neue Quadcore in MBP? Intel ruestet auf

Diskutiere das Thema Bald neue Quadcore in MBP? Intel ruestet auf im Forum MacBook.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. SelonScience

    SelonScience Thread Starter

    Wenn das stimmt, wird Apple auch bald Quads in ihren Notebooks haben, da sie sonst ins Hintertreffen geraten. Wenn die Wintel notebooks im breiten Massen quads drin haben und die Preise sinken.
     
  2. st34Lth

    st34Lth Mitglied

    Beiträge:
    1.613
    Zustimmungen:
    83
    Mitglied seit:
    07.01.2004
    Wobei hier schon Core i7-720QM mit 1.6GHz eine TDP von 45W hat. Der Core i7-920XM mit 2GHz liegt bei 55W. Das ist meines Erachtens zu viel. Kann evtl in den iMacs kommen, sonst wird Apple nicht die Akkulaufzeiten der jetzigen MBP erreichen. Und um die Ruhe wäre es dann auch geschehen.

    Also wie immer in der Gerüchteküche: abwarten und Tee trinken.
     
  3. SelonScience

    SelonScience Thread Starter

    Dann werden sie zumindest als BTO angeboten, denke ich.
     
  4. LarsUlrich

    LarsUlrich Mitglied

    Beiträge:
    241
    Zustimmungen:
    5
    Mitglied seit:
    16.10.2007
    lustig das gerade unter diesem fred eine amd werbung ist *g*
     
  5. Lightly

    Lightly MacUser Mitglied

    Beiträge:
    730
    Zustimmungen:
    15
    Mitglied seit:
    30.08.2008
    Richtig, es ist zu viel. Mehr als 35 Watt darf eine CPU in den MacBooks nicht verbrauchen. Der Stromverbrauch erhöht sich, die Abwärme steigt und dafür muss der Lüfter höher drehen.

    Außerdem sind 1,6 GHZ zu wenig! So gut die Multicore Unterstützung in Snow Leopard sein mag, 1,6Ghz reichen für rechenintensive Produktivprogramme nicht aus!
     
  6. crasscom

    crasscom Mitglied

    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    10
    Mitglied seit:
    08.12.2008
    Warum glaubst du denn dass die eine neue Laptopplattform bauen? eben weil Stromsparen und Leistung in einem vernünftigen Verhältnis stehen.


    Und man kann Intel viel nachsagen aber die können das und ja auch ich habe den Kauf eines neuen MBPro 13" auf Grund der bevorstehenden "Calpella" Launches verschoben.

    Eben weil ich einen flotten aber doch portabelen Rechner gerne haben würde.
     
  7. Xray

    Xray Mitglied

    Beiträge:
    1.406
    Zustimmungen:
    41
    Mitglied seit:
    27.03.2005
    Wozu braucht man doch gleich 4 Kerne in einem Notebook?
     
  8. Lightly

    Lightly MacUser Mitglied

    Beiträge:
    730
    Zustimmungen:
    15
    Mitglied seit:
    30.08.2008
    Dafür muss wirklich ein neues Kühlungskonzept her.

    Apple hat ja ein Patent auf eine spezielle Wasserkühlung für Notebooks eingereicht....
     
  9. supergeheim

    supergeheim Mitglied

    Beiträge:
    1.056
    Zustimmungen:
    5
    Mitglied seit:
    24.02.2006
    damit man sie hat. viele der dinge, die verbaut werden sind nur dazu da um zu sagen: "hab ich!". :D
     
  10. Kallenpeter

    Kallenpeter Mitglied

    Beiträge:
    794
    Zustimmungen:
    48
    Mitglied seit:
    09.10.2008
    Wenn man z.B. professionelle Videobearbeitung o.ä. macht und seinen imac und/oder Mac Pro durch ein MBP ersetzen willl oder es schon getan hat. Wem es noch nciht aufgefallen ist: Desktop modelle sind ein auslauf modell. Notebooks sind schon lange der größere markt und Destop PCs verkaufen sich immer schlechter. Auch leute die ihren PC professionell benutzen sind nicht auf immer und ewig dazu verdammt einen großen kasten im büro stehen zu haben.
     
  11. FixedHDD

    FixedHDD MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.773
    Zustimmungen:
    214
    Mitglied seit:
    22.04.2009
    :unterschreibe: Aber sowas von.

    Es ist sowieso fraglich, was Apple noch in seine Laptops verbauen wird. Immer mal ne neue Grafikkarte is kla. Die schwächeren Modelle (so die GT120/GT130) haben ja relativ wenig TDP. Aber der Prozessor? mit den maximalen 3.06 Ghz, die als BTO angeboten, hat Apple das Ende der Fahnenstange erreicht.

    Mehr Ghz geht nicht, da sonst zu heiß. Gleichzeitig sollen aber auch nicht mehr Kerne geben, da sonst auch wieder zuviel Verbrauch und zu Heiß. Ich bin da echt gespannt, wie sie das lösen wollen.
    Ich mein, man kann zwar dann CPUs mit 32nm nehmen, aber die mein Vorredner schon sagte, die Akkudauer sinkt dann und viel Ghz kann man auch nicht fabrizierten
     
  12. Triple-F

    Triple-F Mitglied

    Beiträge:
    1.193
    Zustimmungen:
    78
    Mitglied seit:
    05.10.2007
    Blödsinn. Ein Standrechner wie der Mac Pro wird immer schneller sein als ein Notebook, ganz einfach weil viel mehr Platz da ist und man die Teile nicht winzig klein bauen muss. Das bietet viele Vorteile. Man kann zwar auch auf Notebooks viele Profi-Anwendungen zufriedenstellend ausführen, aber ein Mac Pro bleibt ein Mac Pro. Da ist der Unterschied wie Tag und Nacht und das wird sich auch so schnell nicht ändern, schnon weil es vom physikalischen nicht möglich ist. :)
     
  13. crasscom

    crasscom Mitglied

    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    10
    Mitglied seit:
    08.12.2008
    Dass ein Laptop immmer langsamer als ein Standrechner ist ist klar aber das ist nicht die Fragestellung es geht um das Geschwindigkeitsverhältnis.

    Weil nach der selben Argumentation müssten wir an ThinClient Arebitsplätzen sitzen weil so ein MacPro wird von jeder Grösseren Maschiene in einem Rechenzentrum weit in den Schatten gestellt. Ist er deshalb unnötig underpowered oder was ?

    Nein es geht darum was will ich damit machen und möchte ich gerne mobil sein.

    und trotzdem gibts auch viele Anwendungen für die man mehr Rechenpower gerne hätte und der Rechner auch mobil ist. Es geht ja nicht darum einen MacPro leistungsmäßig zu ersetzen sondern es geht darum möglichst viel Power aus einem Notebook herauszuholen im Verhältnis zu Wärme/ Gewicht und Batterieleistung.

    Wenn jetzt und so sieht es für mich aus Intel hergeht und die Centrino Plattform ablöst und die Nachfolger des Core2Duo mit 4 Kernen ausstattet und der nicht viel mehr oder geleich viel Strom verbraucht wie bisher und von der Wärmeentwicklung her ähnlich strukturiert ist warum sollte der dann keine 4 kerne haben oder 3 (wie bei manchen CPUs bei AMD) oder gar in Zukunft 8 Kerne oder noch mehr.

    Wenn ich dann die Leute hier höhre brauch ich nicht- dann ist das ja auch okay wenn ihr nur Officedokumente bearbeitet mp3s hört und Internet surft dann ist das eure Sache mir jedenfalls fallen genügend Beispeile ein wo ich einen Quadcore im Laptop gerne annehme.

    Da ich im weitesten im Multimedia Bereich tätig bin und das nciht nur produziere sondern vor allem im Livebereich dann will ich nicht unbedingt einen MacPro wenn ich denn einen Hätte mit mir rum schleppen sondern wenn es ein MacbookPro kann dann nehm ich das.

    Da das genau der Bereich ist wo Apple immer schon Vorreiter war und ist warum sollten sie das nciht machen?
     
  14. Kallenpeter

    Kallenpeter Mitglied

    Beiträge:
    794
    Zustimmungen:
    48
    Mitglied seit:
    09.10.2008
    Ich habe nie behauptet ein Schnelles notebook würde jemals an ein schnellen desktop rechner herankommen. Ich hab nur darauf hingewiesen das es immer weniger anwendungen gibt für die man noch einen desktop braucht und diese entwicklung wird sich mit einem Qadcore im MBP forsetzen, egal ob er dieses, nächstes oder erst in 2 jahren kommt.
     
  15. swifty112

    swifty112 Mitglied

    Beiträge:
    531
    Zustimmungen:
    74
    Mitglied seit:
    13.06.2007
    Das Quad Cores kommen steht außer Frage, aber die Kühlung und die Abwärme stellen zurzeit ein Großes Problem für die Ingenieure dar.

    Ich würde mir natürlich wünschen das die Quads oder Octacores für Laptops bald kommen und trotzdem die Akkulaufzeit steigt und das Gewicht singt, aber da wird noch ordentlich Zeit vergehen um ein perfektes Notebook zu konstruieren, was super Leistungsstark ist und trotzdem sehr leicht und ausdauernd ist.
     
  16. SelonScience

    SelonScience Thread Starter

    Seit fast einem Jahr gibt es jetzt die mobilen Quadcores, waren teuer, aber werden billiger, da wird es sicher auch schon Erfahrung bezueglich Hitzeentwicklund und Energiemanagement geben. Apple wird sich ja andere Quadnotebooks anschauen und daraus lernen.
     
  17. HardCandy

    HardCandy Mitglied

    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    15.03.2009
    Warten wir´s einfach mal ab.

    Wird ja eh immer alles besser, schneller, schöner & teurer..

    :D
     
  18. FixedHDD

    FixedHDD MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.773
    Zustimmungen:
    214
    Mitglied seit:
    22.04.2009
    Hm naja, jetzt heißt es halt mal abwarten un Tee trinken, ich kann mir anhand der momentanen Lage jedenfalls keine Quad im Laptop vorstellen, allerdings weiß ich ja auch, dass man sich vom 1900 keinen Mensch auf dem Mond vorstellen konnte.

    So wie dies eines Tages geschehen ist, wird es auch eines Tages Quads im Lappi geben
     
  19. SelonScience

    SelonScience Thread Starter

    Gibt es doch schon nur (noch) nicht von Apple.

    z.B.:

    Lenovo TP W700 Intel® Core™2 Quad-Core Q9100 200/4GB/17/B.RAY
    http://www.lambda-tek.com/componentshop/index.pl?origin=pricerunner23.9&prodID=B179413

    HP EliteBook 8730w Mobile Workstation:
    Intel® Core™2 Quad-Core Processors Q9000 / Q9100 / QX9300 (2.26 GHz to 2.53 GHz, 1066 MHz, 6 or 12 MB L2 cache)

    http://h10010.www1.hp.com/wwpc/uk/en/sm/WF04a/321957-321957-64295-3955549-3955549.html

    Wie waere es, wenn Apple eine quadcore CPU und eine billigen kleinen dualcore CPU verbauen wuerde und es dann so aenlich handhaben wuerde wie mit der Graka? Mobile der kleine an, daraus folgt lange Akkulaufzeit und an der Steckdose den quadcore mit 2.5 GHz fuer brachiale Rechenleistung.
     
  20. Maulwurfn

    Maulwurfn Mitglied

    Beiträge:
    21.137
    Zustimmungen:
    4.562
    Mitglied seit:
    06.06.2004
    1 A. Dann lieber kein Vierkern. :rolleyes:
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...