1. Wenn du alle Inhalte sehen, oder selber eine Frage erstellen möchtest, kannst du dir in wenigen Sekunden ein Konto erstellen. Die Registrierung ist kostenlos, als Mitglied siehst du keine Werbung!

Apple < - > Tesla

Diskutiere das Thema Apple < - > Tesla im Forum MacUser TechBar.

  1. Mike13

    Mike13 Mitglied

    Beiträge:
    1.355
    Zustimmungen:
    1.111
    Mitglied seit:
    29.01.2009
    Lohnt sich nicht bei ihm auf eine Diskussion einzusteigen soviel lass Dir gesagt sein:)
     
  2. Ralle2007

    Ralle2007 Mitglied

    Beiträge:
    12.137
    Medien:
    63
    Zustimmungen:
    13.571
    Mitglied seit:
    01.01.2007
    ....
     
  3. Chaostheorie

    Chaostheorie Mitglied

    Beiträge:
    2.083
    Zustimmungen:
    1.830
    Mitglied seit:
    05.04.2005
    Dieser Punkt geht leider meistens unter. Ein Auto mit Verbrennungsmotor besteht aus ca. 1.400 Teilen, der Elektroantrieb aus ca. 210 Teilen. Ergo braucht man deutlich weniger Fachpersonal, um ein Elektroauto zusammenzubauen, und der Wartungsaufwand sinkt fast gegen Null. Beides hat dramatische Konsequenzen speziell für die deutsche Autoindustrie und damit natürlich auch für die deutsche Wirtschaft. Zur Zeit klammert man sich noch an Alibi-Studien und -modelle und hofft, dass die schlechte Infrastruktur für E-Mobilität noch lange anhält. Andernfalls würde es den deutschen Herstellern wie VW schon so ergehen wie Nokia anno 2008-10.

    Da die deutsche Autoindustrie diesen Schritt verschlafen hat, werden VW & Co. über kurz oder lang wahrscheinlich als Karosserie-Zulieferer für neue Konzerne enden, die auf E-Mobilität setzen. Und das können durchaus Konzerne sein, die keine klassischen Autohersteller mehr sind, sondern in erster Linie Technologie-Unternehmen.
     
  4. poeddl

    poeddl Mitglied

    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    57
    Mitglied seit:
    23.04.2019
    Dass VW und Co. als Karosseriezulieferer enden ist schon ein sehr düsteres Szenario.
     
  5. sutz2001

    sutz2001 Mitglied

    Beiträge:
    3.203
    Zustimmungen:
    592
    Mitglied seit:
    28.02.2005
    Unwahrscheinlich, aber möglich.
    Kommt auch drauf an, ob sie die Kurve kriegen oder nicht.
    Allerdings sind die Zeiten als einer der größten Autobauer weltweit in Zukunft vorbei, dafür hat man zuviel Entwicklungsrückstand, den man nicht mehr aufholen kann. Andere entwickeln ja auch weiter und sind was Akkus und Co. betrifft ja schon 2-3 Generationen weiter.
    Das wird ein harter und steiniger Weg für die Autohersteller, die bis dato alles verschlafen haben. Glaube kaum, dass die heimlich im Schatten fleissig entwickelt haben und es nie in Serie gebracht haben.
     
  6. lulesi

    lulesi Mitglied

    Beiträge:
    2.945
    Zustimmungen:
    2.403
    Mitglied seit:
    25.10.2010
    Von der Couch aus, ist das immer einfach zu beurteilen.

    1. Tesla ist laut Aussage von Elon Musk in 10 Monaten pleite und hat das gesamte eingesammelte Kapital verbrannt.
    https://www.n-tv.de/wirtschaft/Tesla-hat-keine-Uberlebenschance-article21042419.html

    2. VW steht vor dem Launch von attraktiv bepreisten hochwertigen E-Fahrzeugen.
    VW war auch in der Vergangenheit nicht der erste, hat aber häufig aus den Fehlern der anderen gelernt
    und ziemlich erfolgreiche Fahrzeuge auf den Markt gebracht.

    Wir werden es in den nächsten 3-5 Jahren wissen
     
  7. Mike13

    Mike13 Mitglied

    Beiträge:
    1.355
    Zustimmungen:
    1.111
    Mitglied seit:
    29.01.2009
    Wobei man ja gerade sehen kann was mit dem einstiegen Technologie- und Innovationsführer Tesla los ist und wie schnell ein absturz gehen kann. VW hingegen hat Unmengen Kohle und Erfahrung in der Hinterhand. Die würde ich so schnell nicht abschreiben
     
  8. sutz2001

    sutz2001 Mitglied

    Beiträge:
    3.203
    Zustimmungen:
    592
    Mitglied seit:
    28.02.2005
    VW braucht aber auch noch Unmengen an Kohle um die Strafen für den Dieselbetrug in div. Ländern zu bezahlen.
    Meines Wissens hat VW keinerlei Erfahrungen mit eMobilität. Und das funktioniert nun mal anders als ein klassischer Verbrenner, beginnend bei der Karosserie bis hin zum Motor.
    VW hat sicherlich Erfahrungen in der Fertigung von Karosserien, die ihnen behilflich sind. Genutzt hat es Ihnen aber bis dato nichts...in den aktuell Modellen gibt es im Innenraum immer noch diesen "Hubbel" zwischen Fahrer und Beifahrerseite, wo die Kardanwelle (?) drin liegt. Das braucht man beim eAuto nicht. Aber man hält halt an der klassischen Form fest, hat man ja schon immer so gemacht. Zeugt nicht davon, das man generell das Konzept eAuto verstanden hat.
    Aber wir werden sehen. Vielleicht kommt ja VW wie der Phoenix aus der Asche oder was auch immer.
    Ein für den Großteil erschwingliches eAuto wäre sehr wünschenswert, egal von welchem Hersteller. Alltagstauglich.
     
  9. KumpelKalle

    KumpelKalle Mitglied

    Beiträge:
    1.415
    Zustimmungen:
    575
    Mitglied seit:
    13.02.2015
    Die Abstürze bei Tesla würde ich nicht überbewerten. Man möchte die Anteile günstig bekommen, da sind Nachrichten und Deutungen, die Shorties anlocken, hilfreich. Tesla kann die Nachfrage nicht bedienen und potenzielle Kunden springen ab, deswegen sind sie aber noch lange nicht Contra.
     
  10. Maringouin

    Maringouin Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    599
    Zustimmungen:
    471
    Mitglied seit:
    20.11.2016
    Erm...

    https://www.volkswagen.de/de/models/e-up.html

    In dem Tunnel zwischen Fahrer- und Beifahrerseite liegt bei Fronttrieblern keine Kardanwelle, sondern diverse Leitungen, Schläuche für Bremssysteme etc.

    Zudem dient er in nicht unerheblichem Maß als Längsstabilisierung und Versteifung für den Fall eines Crashes.
     
  11. sutz2001

    sutz2001 Mitglied

    Beiträge:
    3.203
    Zustimmungen:
    592
    Mitglied seit:
    28.02.2005
    Ja, aber bei vielen Autos liegt da ja trotzdem auch noch ne Kardanwelle. VW hat jetzt keine Hecktriebler, aber zum Glück andere Marken. ;)
    Trotzdem ist das etwas, was man bei moderner Bauweise von eAutos nicht mehr benötigt und vor allem für Passagiere auf der Rückbank den Komfort deutlich steigert, wenn das Ding nicht mehr im Weg ist.

    Auf der verlinkten Seite von VW gibt es keine Bilder vom Interieur, wo man erkennen kann ab diese Erhebung noch da ist oder nicht. Geschickt fotografieren kann man alles, es gibt nur ein Bild dort vom Interieur (welches absolut nach billigstem Plastik aussieht, aber über Geschmack lässt sich streiten)
     
  12. Maringouin

    Maringouin Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    599
    Zustimmungen:
    471
    Mitglied seit:
    20.11.2016
  13. sutz2001

    sutz2001 Mitglied

    Beiträge:
    3.203
    Zustimmungen:
    592
    Mitglied seit:
    28.02.2005
    Unverständlich, warum hier auch nicht auf funktionierende Technologien wie CarPlay oder GoogleCar gesetzt wurde sondern eine eigene Lösung gebaut wurde.
    Sind wir mal ehrlich, die Software/Apps der Automobilhersteller ist einfach nur schlecht, unergonomisch und funktionieren nie wirklich gut. Das gilt für alle Hersteller klassischer Automobile.

    Smartphone hat heutzutage nahezu jeder, warum bindet man diese nicht vernünftig in das Ökosystem ein? Warum verspielt man da wieder Chancen? Muss man nicht verstehen.
     
  14. Holger721

    Holger721 Mitglied

    Beiträge:
    3.848
    Zustimmungen:
    1.258
    Mitglied seit:
    16.01.2010
    Selten so gelacht. Du hat Dich anscheinend noch nicht annähernd mit dem Thema Elektromobilität VW / Audi / Mercedes / BMW versus "alle anderen" beschäftigt.
    Bei VW ist nur der Einstiegspreis "attraktiv". Ich habe das gerad alles durch. E-Golf 45K€ vs. Kona 38K€ usw.
    "Vor dem Launch?" Ah ja, wie auf vielen Webseiten der Hersteller. Kommt bald, demnächst, in Planung usw. Aber ich wiederhole mich.
    Und wenn VW dann damit rauskommt, hast Du trotzdem ab dem Tag der Bestellung 10 Monate Lieferzeit.

    Also in 99% der Fälle geht der Auspuff durch den Mitteltunnel.
     
  15. Maringouin

    Maringouin Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    599
    Zustimmungen:
    471
    Mitglied seit:
    20.11.2016
    Den Auspuff hab ich schlicht vergessen. Ja, klar, trotzdem hat der Tunnel seinen Sinn:

    Es gibt Autos, wenn man die mit einem Vorder - oder Hinterrad auf dem Bürgersteig parkt, gehen die Türen nicht mehr sauber auf / zu.

    War in den 80ern bei etlichen Amerikanern ohne Mitteltunnel so, die Verarbeitung ist da auch heutzutage eher schlecht - die der Japaner heute aber über alle Zweifel erhaben.

    Das mit den Autoradios ist aber wirklich schwachsinnig - 2019 noch nen CD-Player? Abwegig.
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...