Apple Magic Keyboard (mit Nummernblock) oder Alternative?

steve it

unregistriert
Dabei seit
26.05.2009
Beiträge
1.100
Punkte Reaktionen
307
Ich habe die MX Keys und finde die Tastatur auch gut, auch wenn ich mir wünschen würde, dass sie auch in einem Kabelmodus als Option laufen kann...

Folgendes Problem, das sich vermutlich nicht lösen lässt:

In meinem Monitor ist ein KVM-Switch eingebaut.
Am liebsten würde ich den Windows Laptop + Mac mini anschließen. Der Unify-Dongle (später Bolt) käme dann an den Monitor. Und dann könnte man per Knopfdruck Bild und Tastatur umschalten. Das geht prinzipiell auch. Nur hat man dann unter Windows die Mac-Tastenbelegung... gibt es dazu eine Lösung? Vermutlich nicht?
Oder würde es gehen, wenn auf beiden Systemen diese Logitech-Software installiert wäre?

Jetzt habe ich gerade zwei Windows-Laptops per KVM so angeschlossen und das Umschalten funktioniert reibungslos. Tastaturlayout ist ja auch gleich.

Ach ja, Logitech führt Logi Bolt ein (basiert aus Bluetooth und soll deutlich sicherer als die bisherigen Unify-Dongles sein).

Tipp:
Rest der Tastatur:
[esc], o, [esc], o, [esc}, b

Tastaturtyp umstellen:
fn o = Mac
fn p = Windows
 

picknicker1971

Aktives Mitglied
Dabei seit
05.06.2005
Beiträge
7.211
Punkte Reaktionen
4.133
Ich habe die MX Keys und finde die Tastatur auch gut, auch wenn ich mir wünschen würde, dass sie auch in einem Kabelmodus als Option laufen kann...

Folgendes Problem, das sich vermutlich nicht lösen lässt:

In meinem Monitor ist ein KVM-Switch eingebaut.
Am liebsten würde ich den Windows Laptop + Mac mini anschließen. Der Unify-Dongle (später Bolt) käme dann an den Monitor. Und dann könnte man per Knopfdruck Bild und Tastatur umschalten. Das geht prinzipiell auch. Nur hat man dann unter Windows die Mac-Tastenbelegung... gibt es dazu eine Lösung? Vermutlich nicht?
Oder würde es gehen, wenn auf beiden Systemen diese Logitech-Software installiert wäre?

Jetzt habe ich gerade zwei Windows-Laptops per KVM so angeschlossen und das Umschalten funktioniert reibungslos. Tastaturlayout ist ja auch gleich.

Ach ja, Logitech führt Logi Bolt ein (basiert aus Bluetooth und soll deutlich sicherer als die bisherigen Unify-Dongles sein).

Tipp:
Rest der Tastatur:
[esc], o, [esc], o, [esc}, b

Tastaturtyp umstellen:
fn o = Mac
fn p = Windows
Die Tastatur hat doch Doppelbelegung.
Warum muss man da was an der Tastatur umstellen? Ich habe benutze die Tastatur auch an Win und MacOS und die Tastatur funktioniert out-of-the-box an beiden Rechnern.
 

steve it

unregistriert
Dabei seit
26.05.2009
Beiträge
1.100
Punkte Reaktionen
307
Du nutzt dann aber vermutlich zwei Unifying-oder BT-Empfänger und schaltest über die Tastatur selber um?

Hier in diesem Szenario ist ein USB-Unifying-Empfänger am Monitor angeschlossen. Der Monitor hat einen KVM integriert, d.h. per Tastenknopf wird USB auf den anderen Eingang mit umgeschaltet. Und in dem Szenario hatte ich vorhin dann unter Windows die Starttaste z.B. auf der CMD-Taste liegen.
Vielleicht muss ich das noch mal testen, befürchte aber, dass dafür die Tastatur nicht gemacht wurde bzw. man die Tastaturbelegung unter Windows oder macOS ändern müsste... .
 

picknicker1971

Aktives Mitglied
Dabei seit
05.06.2005
Beiträge
7.211
Punkte Reaktionen
4.133
Nein, die MX hat doch für 3 Geräte Multidevice.
Eine Verbindung für WIN und eine für Mac und dann habe ich noch mein iPad gekoppelt
 

csomm004

unregistriert
Dabei seit
01.07.2021
Beiträge
245
Punkte Reaktionen
123
Ich hab ne gute alte nix könnende Multidevice K375 von Logitech bei Amazon Spanien geschossen. Gute alte klassische Tasten. Mehr brauche ich net. Einen Handyständer gab es passend dazu :)
 

steve it

unregistriert
Dabei seit
26.05.2009
Beiträge
1.100
Punkte Reaktionen
307
Nein, die MX hat doch für 3 Geräte Multidevice.
Eine Verbindung für WIN und eine für Mac und dann habe ich noch mein iPad gekoppelt
Das ist allerdings umständlich(er). Du musst Maus, Tastatur und Bildschirm jeweils einzeln umstellen.
Am KVM-Switch im Monitor stelle ich mit einem Klick alles aufeinmal um. Dazu bleibt es bei der Logitech bei der gleichen Verbindung bestehen. Und hier stößt die Logitech leider an die Grenzen, zumindest wenn Rechner A ein Windowsrechner ist und Rechner B ein Mac ist. Es sei denn es gibt doch noch eine irgendeine Möglichkeit oder Trick...

Das was du machst - also die verbleibenden zwei Umschalter - nutze ich optional für andere Setups in Verbindung mit zweitem Monitor.
 

steve it

unregistriert
Dabei seit
26.05.2009
Beiträge
1.100
Punkte Reaktionen
307
Wäre dann nicht Logitech Flow die Lösung
Diese Software möchte ich nicht installieren:
- ich möchte die Geräte strickt voneinander trennen, da das eine Privat und das andere Arbeit ist; netzwerktechnisch sind die auch komplett voneinander getrennt (in einem komplett anderen Netz), mit der Flow-Lösung würde ich das wohl aufheben.
- zudem habe ich nicht sonderlich viel Vertrauen in die Logitech Software (Sicherheitslücken, Heimtelefoniererei), so dass ich möglichst ohne diese auskommen möchte.

Wenn man diese Einschränkungen und Bedenken ausblendet, dann ist die Software bestimmt hilfreich. Bei einem Monitor dürfte dies aber nicht funktionieren.

Eine Möglichkeit wäre manuell das Tastaturlayout (Sondertasten) anzupassen.
https://www.maclife.de/ratgeber/windows-tastatur-am-mac-nutzen-gehts-10076120.html
Das scheint zu funktionieren.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten