Apple Magic Keyboard (mit Nummernblock) oder Alternative?

BSU

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
15.07.2013
Beiträge
261
Punkte Reaktionen
124
Hallo zusammen,

ich bin gerade auf der Suche nach einer Funktastatur mit Nummernblock und habe das Apple Magic Keyboard in Space Grau in der engeren Auswahl, das mit rund 130€ allerdings auch einen stolzen Preis hat.

Wichtig sind mir ein präziser Druckpunkt / Tastenfeedback, vernünftige Akkulaufzeit, gute Verarbeitung (lieber Alubody als Plastik) und Haltbarkeit. Nummernblock ist ein Muss. Nicht wichtig ist mir eine Tastenbeleuchtung.

Fragen:

1: Als Maus nutze ich eine Logitech MX Master 2 über Bluetooth direkt am Mini M1 (ohne den Unifying Adapter, läuft super), in einem Thread hier habe ich gelesen, dass ein Nutzer Probleme hatte - die Apple Tastatur und die Logitech Maus haben sich wohl in den Funksignalen gestört, ich gehe aber davon aus, dass das kein allgemeines Problem ist, sonst hätte man mehr darüber gefunden?

2: Ihr werdet lachen über die Frage, aber ich trinke gern Kaffee, Wasser usw. am Schreibtisch: Kippe ich mein Getränk über das Apple Keyboard, kann ich davon ausgehen, dass es direkt ein Totalschaden ist oder können die ein bißchen was ab? Bei dem Preis wäre das echt ärgerlich.

Gern auch alternative Vorschläge, vielen Dank!
 

MaikGE

Neues Mitglied
Dabei seit
04.12.2020
Beiträge
35
Punkte Reaktionen
24
Kannst dir ja mal die MX Keys von Logitech anschauen, nutze die selber an meinem MAC.

Logitech MX Keys

Ist hochwertig verarbeitet, lässt sich sehr gut drauf tippen für meinen Geschmack, ist zudem beleuchtet ( kann man einstellen in verschiedenen Stufen oder ganz aus ), die Akkulaufzeit ist super, lade die alle gut 10 Tage auf, habe aber auch die Beleuchtung an, ohne hält Sie bis zu 70 Tage.

Vorteil ist auch, du kannst 3 verschiedene Geräte einrichten und direkt wechseln.

Wie es mit Kaffee oder Wasser ist, kann ich aufgrund fehlender Praxis nicht sagen.
 

Froyo1952

Aktives Mitglied
Dabei seit
14.10.2019
Beiträge
2.770
Punkte Reaktionen
1.475
Ich schwöre auf die Logitech Craft, was Besseres hatte ich in vielen Jahren noch nicht unter den Fingern.
 

BSU

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
15.07.2013
Beiträge
261
Punkte Reaktionen
124
Vielen Dank für Eure Empfehlungen! (y)
 

BSU

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
15.07.2013
Beiträge
261
Punkte Reaktionen
124
Es ist das Apple Magic Keyboard mit Nummernblock geworden und ich bin begeistert (wurde heute geliefert). Tippt sich super und es ist schön unauffällig.

Danke für Eure Tipps!
 

MaikGE

Neues Mitglied
Dabei seit
04.12.2020
Beiträge
35
Punkte Reaktionen
24
Hatte ich auch getestet gehabt, war aber nicht zufrieden mit, daher wurde es die MX Keys und habe es nicht bereut.. wünsche dir viel Spaß damit :)
 

BSU

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
15.07.2013
Beiträge
261
Punkte Reaktionen
124
@MaikGE womit warst du beim Apple Keyboard nicht zufrieden? Die MX Keys ist dem Apple Keyboard klar überlegen mit den vielen Funktionen, preislich attraktiv und eine top Alternative.

Mir persönlich ist besonders wichtig, dass ich wirklich angenehm und "fehlerfrei" tippen kann, da sind von Tastatur zu Tastatur große Unterschiede und die User nehmen es auch wieder unterschiedlich wahr. Bei der neuen Apple Tastatur fühle ich mich sofort zuhause und kann flott schreiben, bekomme einen sehr guten Druckpunkt und Feedback von den Tasten. Bis auf den Preis ausgezeichnet, sofern man keine Zusatzfunktionen wünscht oder braucht, wie die MX keys sie bietet.
 

MaikGE

Neues Mitglied
Dabei seit
04.12.2020
Beiträge
35
Punkte Reaktionen
24
@BSU Genau, ist auch immer eine Geschmacksfrage.. ich finde das Tippen auf der MX angenehmer wie auf dem Apple Keyboard.. und dadurch das die Tasten geformt sind, lässt es sich auch wunderbar blind schreiben.. zudem sorgt die anpassbare Beleuchtung dafür, das ich auch mal im dunklen Raum schreiben kann.. Schätze auch die Zusatzfunktionen der MX.. kann direkt Ton stumm schalten, den Mac direkt sperren, die Tastaur mit 3 verschiedenen Geräten nutzen, hat mir bei der Apple Tastaur irgendwie gefehlt..
 

newmaci

Aktives Mitglied
Dabei seit
28.06.2008
Beiträge
1.739
Punkte Reaktionen
591
Ich halte die MX Keys auch für wesentlich besser. Tippgefühl, Beleuchtung und Funktionstasten sind klasse!
Bei meinem letzten Kauf habe ich die originale Apple Tastatur zugunsten der Logitech nach 10 Minuten wieder weggepackt.
 

carsten_h

Aktives Mitglied
Dabei seit
14.01.2004
Beiträge
3.497
Punkte Reaktionen
940
hat mir bei der Apple Tastaur irgendwie gefehlt..

Was man aber bei den ganzen Tastaturen, die nicht von Apple stammen, bedenken sollte, ist daß sie per Bluetooth angeschlossen nicht dazu taugen vor dem Login eine Taste zu drücken, um z.B. von einer anderen Partition/Platte zu starten oder auch das Filevault Passwort einzugeben.

Gibt es eigentlich irgendeine vernünftige andere Tastatur, die weiße Tasten hat? Ich komme mit den ganzen dunklen Tastaturen nicht klar, genauso wie mit dem Dunkelmodus.
 

MaikGE

Neues Mitglied
Dabei seit
04.12.2020
Beiträge
35
Punkte Reaktionen
24
Dank dem mitgelieferten Dongle, worüber ich die Tastatur auch betreibe, stellt es kein Problem dar. Kann so Problemlos alle Funktionen vor Login nutzen, verbraucht zwar 1 USB Port, aber das stört mich nicht..
 

carsten_h

Aktives Mitglied
Dabei seit
14.01.2004
Beiträge
3.497
Punkte Reaktionen
940
Dank dem mitgelieferten Dongle

Dann müßte die Tastatur aber auch kein Bluetooth bieten, oder? Denn das ist ja gerade der Vorteil, das man den Sender/Empfänger schon im Rechner hat. Beim stationären Rechner ist das sicher nicht so das Thema, aber am Notebook würde mich das tierisch stören.
 
Zuletzt bearbeitet:

MaikGE

Neues Mitglied
Dabei seit
04.12.2020
Beiträge
35
Punkte Reaktionen
24
Doch, Bluetooth hat die auch, wird auch darüber direkt im Loginscreen erkannt und kann mein Passwort eingeben..
 

carsten_h

Aktives Mitglied
Dabei seit
14.01.2004
Beiträge
3.497
Punkte Reaktionen
940
Doch, Bluetooth hat die auch

Ich weiß, das meinte ich nicht. Ich meinte, daß man sie doch wenn man sie über Bluetooth anschließt, nicht komplett nutzen kann. Wenn ich dafür den 2,4GHz Dongle benötige, brauche ich Bluetooth nicht. Das ergibt doch keinen Sinn.

wird auch darüber direkt im Loginscreen erkannt und kann mein Passwort eingeben.

Ich schrieb vor dem Login. Also eben für Filevault und die Tasten, die man so beim Booten drücken kann, um z.B. von einer anderen Partition/Platte zu Booten, in den Single-User Modus zu kommen, eine Systemwiederherstellung zu starten, das PRAM zu löschen, den Festplattenmodus zu starten oder im gesicherten Modus zu starten.
 

MaikGE

Neues Mitglied
Dabei seit
04.12.2020
Beiträge
35
Punkte Reaktionen
24
Ja, jetzt weiß ich auch, was du meinst :LOL:, das funktioniert ( leider ) nicht.. deswegen hab ich es ja über den Dongle laufen, darüber funktioniert dann wenigstens alles ohne Probleme.. Aber trotzallem eine tolle Tastur, wenn man mal von diesem Schönheitsfehler absieht..
 

carsten_h

Aktives Mitglied
Dabei seit
14.01.2004
Beiträge
3.497
Punkte Reaktionen
940
Aber trotzallem eine tolle Tastur, wenn man mal von diesem Schönheitsfehler absieht..

Da fällt mir noch eine Sache ein.
Was macht man bei der MX-Keys, wenn man den Rechner in den Ruhezustand schicken möchte? Bei der Apple-Tastatur ist ja neben F12 die Auswurftaste und die zusammen mit Badewanne und Blumenkohl schickt den Mac ja in den Ruhezustand, damit die Auswurftaste überhaupt noch einen Sinn hat.
Und mit Control-Badewanne-Blumenkohl-Auswurftaste wird der Mac komplett heruntergefahren.
Geht das auch bei der MX-Keys?
 

MaikGE

Neues Mitglied
Dabei seit
04.12.2020
Beiträge
35
Punkte Reaktionen
24
Option + Command + Auswurftaste, dann haste Ruhezustand

Control + Auswurftaste + Enter, fährst du herunter
 

MaikGE

Neues Mitglied
Dabei seit
04.12.2020
Beiträge
35
Punkte Reaktionen
24
siehe Bild.. direkt neben F12 / Lautstärke Plus

Bildschirmfoto 2020-12-30 um 00.09.43 AM.png
 
Oben Unten