Apple hört und hört nicht mehr auf zu hören...

Diskutiere das Thema Apple hört und hört nicht mehr auf zu hören... im Forum MacUser TechBar.

  1. horado

    horado Mitglied

    Beiträge:
    381
    Zustimmungen:
    267
    Mitglied seit:
    29.10.2007
    Sorry, das ist unnützes Blabla.
     
  2. Ralle2007

    Ralle2007 Mitglied

    Beiträge:
    4.084
    Medien:
    38
    Zustimmungen:
    9.606
    Mitglied seit:
    01.01.2007
    Deine Betonung liegt auf(kann), es muss auch garnichts passieren.
    Wenn ich mir die ganze Zeit Gedanken machen würde was alles passieren könnte, wäre das eine Vollbremsung im Leben, geht bei mir garnicht.
     
  3. Ralle2007

    Ralle2007 Mitglied

    Beiträge:
    4.084
    Medien:
    38
    Zustimmungen:
    9.606
    Mitglied seit:
    01.01.2007
    Das zeigt wieviel Geräte betroffen sind.;)
     
  4. maba_de

    maba_de Mitglied

    Beiträge:
    11.902
    Zustimmungen:
    4.323
    Mitglied seit:
    15.12.2003
    Tja, sag das mal den Betroffenen iPhone 6 Käufern, denen ist genau DAS passiert ;).
    Stichwort hier ist touch disease, das Apple und div. Gerichte immer noch beschäftigt.
     
  5. ekki161

    ekki161 Mitglied

    Beiträge:
    18.978
    Zustimmungen:
    2.391
    Mitglied seit:
    29.06.2007
    Für das es ja immerhin ein Reparatur-/Serviceprogramm von Apple zumindest für das Plus-Gerät gab:

    https://www.apple.com/de/support/iphone6plus-multitouch/
     
  6. Ralle2007

    Ralle2007 Mitglied

    Beiträge:
    4.084
    Medien:
    38
    Zustimmungen:
    9.606
    Mitglied seit:
    01.01.2007
    Aber maba es muss sich doch nicht wiederholen;)

    Apple Serviceprogramme gibt es einige, zum Bsp. Displaytausch beim iPhone X!
     
  7. maba_de

    maba_de Mitglied

    Beiträge:
    11.902
    Zustimmungen:
    4.323
    Mitglied seit:
    15.12.2003
    Betroffen waren aber auch die normalen 6er und Apple typisch gab es das Austauschprogramm erst, nachdem in den USA die ersten Sammelklagen eingetrudelt sind.
    Käufer des 6er oder Kunden, die vorher schon Probleme hatten waren wie so oft einfach in den Pöppes gekniffen.
     
  8. ekki161

    ekki161 Mitglied

    Beiträge:
    18.978
    Zustimmungen:
    2.391
    Mitglied seit:
    29.06.2007
    Andere Firmen (ich weiß, ich soll nicht 'ablenken') können das in ähnlicher Form auch.

    Es ist nun mal so, dass manche Dinge vor Gericht gehen oder Firmen pp. erst auf öffentlichen Druck reagieren.
     
  9. MrBaud

    MrBaud Mitglied

    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    145
    Mitglied seit:
    09.02.2019
    Schon wieder falsch
    Wenn Sie der Meinung sind, dass Ihr iPhone 6s von diesem Problem betroffen war, und Sie für den Batterieaustausch bezahlt haben, können Sie Apple kontaktieren und eine Rückerstattung beantragen
     
  10. maba_de

    maba_de Mitglied

    Beiträge:
    11.902
    Zustimmungen:
    4.323
    Mitglied seit:
    15.12.2003
    Streite ich nicht ab.
    Nur ist es bei Apple leider schon eine schlechte Gewohnheit.
    Ein spontanes Beispiel: der Artikel auf Mactechnews:
    https://www.mactechnews.de/news/art...xIt-will-den-Grund-gefunden-habei-171434.html
    Man beachte die Formulierung:
    Diese Formulierung findet man mittlerweile regelmäßig auf den Apple News Seiten!
    Hater? Nein, irgendwann nervt es viele Kunden, wie Apple sich in Support Fällen verhält.
    Dazu passend der Artikel neulich, in dem aufgeführt wird, das die Markenliebe gegenüber Apple nachgelassen hat und Apple nicht mehr an erster Stelle steht.
    Oder der Artikel, das Apple Store Mitarbeiter mehr neue Geräte empfehlen sollen statt der Reparatur. Kleiner Nebeneffekt, einem Bekannten meines Arbeitskollegen hat man die Tage gesagt, man könne die Glasrückeite seines iPhone 8(!) nicht reparieren und er solle ein neues kaufen.
     
  11. ekki161

    ekki161 Mitglied

    Beiträge:
    18.978
    Zustimmungen:
    2.391
    Mitglied seit:
    29.06.2007
    Ja natürlich wäre es schöner, wenn Apple sich bei Reklamtionen noch kulanter verhalten würde und dass sie lage Schweigen/Probleme nicht eingestehen wollen ist vielleicht zumindest nicht wirklich gut.

    Andererseits sollte man Apple aber schon die Möglichkeit geben, Dinge selbst zu untersuchen. ;)

    Und natürlich ist so manches Produkt im 'Schlankheitswahn' nicht wirklich 'perfekt' konstruiert.

    Das streite ich nicht wirklich ab.

    Ich hätte auch lieber zum Beispiel einen iMac, an dem ich einfach nach Bedarf noch 2 SSD einstecken könnte. Baut Apple halt nicht. Vielleicht deswegen, weil es die wenigsten User benötigen? ;)

    Und mein MB 12" ist für mich noch immer der beste Mobilrechner, den ich jemals hatte.
     
  12. maba_de

    maba_de Mitglied

    Beiträge:
    11.902
    Zustimmungen:
    4.323
    Mitglied seit:
    15.12.2003
    Und da beißt sich die Katze in den Schwanz.
    Beim iPhone 6 wusste Apple, wie interne Dokumente belegen, schon vor (!) Auslieferung der Geräte, dass es Probleme gibt.
    Aber dann über Monate den Ahnungslosen zu spielen - das ist halt das Verlogene, das ich Apple vorwerfe.

    Glaube ich dir. Würde ich was in der Grösse suchen wäre das auch meine erste Wahl.
     
  13. ekki161

    ekki161 Mitglied

    Beiträge:
    18.978
    Zustimmungen:
    2.391
    Mitglied seit:
    29.06.2007
    Ich habe doch geschrieben, dass ich das auch nicht wirklich gut finde. Soll ich das in jedem Beitrag wiederholen oder herausschreien? :D

    Ich will ja nicht wieder einen Autovergleich (oder die Tabakindustrie) bemühen, aber .... Ach ich lasse es einfach. ;)
     
  14. Veritas

    Veritas Mitglied

    Beiträge:
    16.325
    Zustimmungen:
    3.099
    Mitglied seit:
    26.11.2007
    Wenn man sich die Upgradepreise anschaut, logisch ;) Ich habe ja kein Problem damit, einen Mehrpreis zu zahlen, sofern gerechtfertigt. Zum Beispiel kostenlose macOS Upgrades, Design, Material etc.
     
  15. ekki161

    ekki161 Mitglied

    Beiträge:
    18.978
    Zustimmungen:
    2.391
    Mitglied seit:
    29.06.2007
    Ne, nicht unbedingt deswegen. Einfach schnell und einfach zusätzliche Platten ein-/ausbauen zu können, die auch schnell angebunden sind und keinen externen Port belegen. ;)

    Ich hätte wirklich lieber 512 GB / 1 TB intern und beispielsweise 2 x 512 GB / 1 oder 2 TB zum Einstecken auf separaten Platten, als 1 x 2 oder 4 TB intern. ;)
     
  16. Madcat

    Madcat Mitglied

    Beiträge:
    13.225
    Medien:
    5
    Zustimmungen:
    2.129
    Mitglied seit:
    01.02.2004
    Deins ist noch unnützer ;)
    Du meinst nicht „muss“ sondern „kann“. Es kann auch nichts passieren. Die Erfahrung hab ich ja gemacht mit der Grafikkartenproblem ;)
     
  17. Ralle2007

    Ralle2007 Mitglied

    Beiträge:
    4.084
    Medien:
    38
    Zustimmungen:
    9.606
    Mitglied seit:
    01.01.2007
    Meine Betonung liegt auf "kann", es muss nichts passieren.
    Was dein geschildertes Grafikproblem angeht, kenne ich nicht. Da kann ich leider nichts dazu sagen:)
     
  18. ekki161

    ekki161 Mitglied

    Beiträge:
    18.978
    Zustimmungen:
    2.391
    Mitglied seit:
    29.06.2007
    @Madcat hat diese Grafikprobleme an seinem Rechner nicht, obwohl das bei zahlreichen anderen Geräten dieser Serie eben auftritt. ;)
     
  19. Ralle2007

    Ralle2007 Mitglied

    Beiträge:
    4.084
    Medien:
    38
    Zustimmungen:
    9.606
    Mitglied seit:
    01.01.2007
    o.k. mit Grafikproblemen habe ich weniger am Hut:)
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...