Apple AR Glasses

herberthuber

Mitglied
Mitglied seit
04.11.2018
Beiträge
578
3D Fernsehen mit Brille war ein Flop und ist schon wieder aus den aktuellen Fernsehern verschwunden.

3D Brillen zum Gamen sind da, werden aber meiner Meinung nach nur durch ein Nischenpublikum genutzt.

Smartphonebrillen - so wie Google Glas und die kolpolrtierte von Apple waren ein Flopp (Google) und werden ein Flopp (Apple) werden, wenn sie nicht das Killerfeature schlechthin bieten. Das sehe ich aber aktuell nicht, lasse mich aber von Apple gerne positiv überraschen.

Trotzdem bleibt es für Nicht-Brillen-Träger lästig so etwas ständig tragen zu müssen. Also ich bleibe mal skeptisch und verfolge das "One more Thing :)
 

Kaito

Mitglied
Mitglied seit
31.12.2005
Beiträge
6.893
Und was wundert dich bei der Umsetzung wirklich?
3D Fernsehen waren entweder Polbrillen, die bei manchen Kopfweh verursachen und stark abhängig von der Sitzposition sind, oder Shutterbrillen, die dick, klobig und schwer waren. Zudem inkompatibel mit bereits existierenden Brillen.
3D Brillen zum spielen? kA wo du das her hast, aber das existiert so nicht. Nvidia hatte da mal Produkte, aber das war auch nicht wirklich an Gamer gerichtet. In diesem Bereich gibt es VR Headsets und die sind massiv schwer, groß, klobig, kabelgebunden und bedürfen aufwendiger Kalibrierung.
 

maccoX

Mitglied
Mitglied seit
15.02.2005
Beiträge
11.971
Die Google Glass ist ja allein wegen Glassbole gefloppt weil halt niemand eine herumlaufende Kamera haben möchte die einen immer ungefragt filmen könnte. Das ging auch gar nicht. (Wobei sie im Gewerbe genutzt wird!)

Die Apple Brille wird ziemlich sicher keine Kamera haben und dadurch interessanter und akzeptierter aber halt auch eingeschränkter.
 

SignorPfeffer

Mitglied
Mitglied seit
23.08.2008
Beiträge
304
Ich bin skeptisch. Auch weil VR ein Flop war
Hab ich was verpasst? Gerade erst hat Valve mit HL Alyx ein reines VR Spiel knapp 1.000.000 mal verkauft und die Oculus Quest ist immer wieder auf Wochen ausverkauft. VR ist eine relativ langsame Entwicklung, auch weil die Vorraussetzungen an Hardware und verfügbarem Platz gerade am Anfang immens hoch waren, aber ein Flop ist das mMn nicht.

Bei den Glasses bin ich gespannt, als Brillenträger würde das ja passen. Die Google Glasses waren alleine aufgrund des bescheuerten Aussehens niemals eine Option, bei Apple habe ich die Hoffnung, dass sie das besser lösen. Und mit entsprechenden Sensoren lässt sich ja problemlos feststellen, ob der Träger z.B. gerade Auto fährt und dementsprechend alles außer Navigation gar nicht erst einblenden.
 

Kaito

Mitglied
Mitglied seit
31.12.2005
Beiträge
6.893
Hab ich was verpasst? Gerade erst hat Valve mit HL Alyx ein reines VR Spiel knapp 1.000.000 mal verkauft und die Oculus Quest ist immer wieder auf Wochen ausverkauft. VR ist eine relativ langsame Entwicklung, auch weil die Vorraussetzungen an Hardware und verfügbarem Platz gerade am Anfang immens hoch waren, aber ein Flop ist das mMn nicht.
Ist vielleicht auch der Mac-Blase geschuldet, da es halt praktisch kein Mac bzgl. der Hardware überhaupt dazu in der Lage ist und auch auf iOS kaum was existiert.
Das ist im Windows und Android-Lager aber halt anders.
 

Samson76

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
25.10.2012
Beiträge
1.358
Ich bin skeptisch. Auch weil VR ein Flop war und AR auf den bisher verfügbaren Geräten ein Flop ist.
VR ist nur ein Flop, weil die Leute bei der Benützung den Orientierungssinn verlieren und ihnen Speiübel wird.

AR steckt halt noch in den Kinderschuhen.

Apple muss sich 100% sicher sein, dass die Brille massentauglich ist, sonst würden sie diese nicht auf den Markt bringen.
 

theendisnear

Mitglied
Mitglied seit
12.09.2019
Beiträge
37
Man sollte von der Brille am Anfang auch nicht allzu viel erwarten. Ich denke nicht, dass es die Leute großartig ablenken wird bzw. eine Gefahr darstellen dürfte. Da überschätzen einige doch etwas die (augenblicklichen) technischen Möglichkeiten.
Wahrscheinlich wird diese am Anfang Informationen wie das Wetter oder die Ringe vom IPhone/Watch dezent spiegeln.
Wird ähnlich wie mit der Uhr laufen, zunächst eher Prestige und weniger praktisch und wird sich dann evtl. immer weiter entwickeln.
Bis zu Sci-Fi wird es noch ein Weilchen dauern.
 

Samson76

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
25.10.2012
Beiträge
1.358
Man sollte von der Brille am Anfang auch nicht allzu viel erwarten. Ich denke nicht, dass es die Leute großartig ablenken wird bzw. eine Gefahr darstellen dürfte. Da überschätzen einige doch etwas die (augenblicklichen) technischen Möglichkeiten.
Wahrscheinlich wird diese am Anfang Informationen wie das Wetter oder die Ringe vom IPhone/Watch dezent spiegeln.
Wird ähnlich wie mit der Uhr laufen, zunächst eher Prestige und weniger praktisch und wird sich dann evtl. immer weiter entwickeln.
Bis zu Sci-Fi wird es noch ein Weilchen dauern.
Das ist aber kein AR.
 

kenduo

Mitglied
Mitglied seit
27.07.2017
Beiträge
1.348
Also VR sehe ich auch eher spezialisiert irgendwo. Spielen macht mir da keinen Spass. AR im Handy ist durchaus zu kompliziert. Rausholen, Seite scannen, warten, rumspielen. In der Brille wird aber AR ein ganz anderes Gefühl vermitteln. Die Information wird schliesslich direkt gezeigt. Ich bin da aber eher auf den möglichen Content gespannt - ohne die Shop/Werbung ...
 
Oben