Zahlungsziel?

Diskutiere mit über: Zahlungsziel? im Freelancer Forum Forum

  1. peppermint

    peppermint Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.380
    Zustimmungen:
    85
    Registriert seit:
    06.06.2003
    hi,

    bin freelancer/homeoffice,
    hab von unserer agentin gehört dass ein kunde gerne sehr spät zahlt, dem ich bald ne rechnung stellen werde.
    was würdet ihr als ziel vermerken?

    hab immer "innerhalb 2 wochen" drauf stehen. bis jetzt musste ich noch keine mahnung schreiben, toi toi toi, das ging jetzt 5 jahre ganz gut soweit.

    aber diesmal muss ich anders handeln. was schreibt man da so?
    "zahlbar ab sofort ohne abzug" lese ich manchmal

    was is der "abzug" und wer zieht wem was ab bitte?

    und ab wann kann ich die erste mahnung senden? stell mich drauf ein und tippe schonmal...
     
  2. heldausberlin

    heldausberlin MacUser Mitglied

    Beiträge:
    14.081
    Zustimmungen:
    302
    Registriert seit:
    01.05.2004
    Der Abzug bezieht sich auf das Skonto, dass du dem Kunden gewährst, wenn er innerhalb einer vereinbarten Frist zahlt.

    Das kannst du ihm ja z.B. anbieten.
     
  3. peppermint

    peppermint Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.380
    Zustimmungen:
    85
    Registriert seit:
    06.06.2003
    cool, das kenn ich noch gar nich. macht man das so in der modernen buchaltung?
    muss ich da anrufen und fragen ob der das will oder einfach draufschreiben skonto?

    achso, aber mein steuerberater hat das nie erwähnt. viell. is das dann schlecht? ne.
    muss ich dann die mehrwertsteuer auf den skontobetrag abführen nicht auf den nettobetrag, wenn der kunde skonto zahlt? oder?

    hm
     
  4. sikomat

    sikomat Banned

    Beiträge:
    3.617
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    21.11.2005
    Man kann auch ohne Zahlungsziel arbeiten, d.h. "Zahlbar sofort."

    Ich schreibe immer "binnen 10 Werktagen". Danach eine freundliche Erinnerung,
    dass die Rechnug gewiss übersehen wurde, verbunden mit weiteren 5 Tagen als
    Frist. Danach letzte Mahnung, zahlbar sofort.
     
  5. peppermint

    peppermint Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.380
    Zustimmungen:
    85
    Registriert seit:
    06.06.2003
    wow danke

    dann mache ich es genauso wie du.
    rechnen is meine schwäche.
     
  6. heldausberlin

    heldausberlin MacUser Mitglied

    Beiträge:
    14.081
    Zustimmungen:
    302
    Registriert seit:
    01.05.2004
    Du kannst ja auch eine Verwaltungsgebühr berechnen, die bei sofortiger Bezahlung entfällt.
    Macht ein Kollege von mir und fährt damit recht gut!
     
  7. nicolas-eric

    nicolas-eric MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.729
    Zustimmungen:
    10
    Registriert seit:
    30.05.2005
    viele agenturen haben ne langsame buchhaltung. da bringt es nichts mit schnellen mahnungen zu drohen.
    ich gebe ein zahlungsziel von 20 werktagen vor und gewähre 3% skonto wenn innerhalb von 10 werktagen gezahlt wird.
    mitlerweile zahlen fast alle innerhalb der ersten woche. und die 3% holt man auch andersweitig wieder raus...vor allem kann man seine lieferanten/freien rechtzeitig bezahlen. bei grösseren/kostenintensiven projekten ist bei bestimmten abschnitten auch ein abschlag möglich.
    aber all das muss man mit den kunden vorher abklären.
    wenn ein kunde erstmlal nicht pünktlich zahlt bringt auch oft ein anruf bei seinem direkten ansprechpartner mehr als wenn man eine mahnung schickt die dann eh in der buchhaltung auf nem grossen stapel landet.
     
  8. sikomat

    sikomat Banned

    Beiträge:
    3.617
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    21.11.2005
    Vier Wochen Zahlungsziel macht kein Mensch und ist auch noch
    Branchenunüblich, zumindest im Bereich Programmierung und
    Beratung. Skonto gewähren? Warum, bekomme ich beim Bäcker
    Skonto, wenn ich meine Brötchen sofort bezahle? Nix ist. :D
     
  9. nicolas-eric

    nicolas-eric MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.729
    Zustimmungen:
    10
    Registriert seit:
    30.05.2005
    naja, einige kunden wollen das aber so. und dann macht man das mit oder aber man bekommt die aufträge nicht.
    einer zahlt immer erst nach ca. 6 wochen. aber das ist jedesmal so und damit kann ich mitlerweile umgehen. anfangs hatte das schon ganz schön genervt.
     
  10. sikomat

    sikomat Banned

    Beiträge:
    3.617
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    21.11.2005
    Du lässt Dich also quasi von deinen Kunden erpressen? Selber Schuld. Ich
    kann meine Verpflichtungen auch nicht sechs Wochen schleifen lassen. Eis-
    kalt gesagt: Wenn der Kunde nicht in Marktüblichen Fristen zahlen kann, soll
    er keine Aufträge erteilen. Ich bin kein Kreditinstitut für meine Kunden.

    Zugegeben, ich habe auch einmal eine Rechnung immer weiter verschoben,
    aber das hatte den Grund, dass der Freelancer mit seinem Benehmen dafür
    gesorgt hat, dass der Auftrag geplatzt ist, wie ich später erfahren habe.
    Am Ende habe ich ihn äusserst Widerwillig doch bezahlt, aber das ist eine
    andere Geschichte, an die ich nur äusserst ungerne zurück denke...
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Zahlungsziel Forum Datum
Zahlungsziel Freelancer Forum 03.08.2008

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche