Telekom? Arcor? Freenet? 1und1? Tips?

Dieses Thema im Forum "MacUser Technik Bar" wurde erstellt von joopie21, 08.02.2005.

  1. joopie21

    joopie21 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.340
    Zustimmungen:
    12
    MacUser seit:
    02.10.2004
    N'abend zusammen.

    Ich bin seit Jahren Telekom-Kunde. Habe das so einen ISDN-Sunday-Anschluss und eine T-Online Flat mit 1024M/Bit.

    In der ganzen "Arcor ist voll billig" Hysterie habe ich dann im Dezember einen Arcor-Vertrag mit ISDN (erstmal ohne Telefon-Flat) und einer 2048er DSL-Flat beauftragt. Den Auftrag habe ich heute storniert, weil ich keinen Bock habe ewig in der Wartschleife beim Service zu hängen, um dann gebeten zu werden, ein anderes Mal wieder anzurufen. Außerdem meinten die dann, nachdem ich endlich mal durch war, dass das wohl noch dauern könnte, bis ich von denen DSL kriegen könnte.

    In Zukunft möchte ich gerne etwas Geld sparen und gleichzeitig mehr Bandbreite! Ich kann mir auch gut vorstellen, in Zukunft IP-Telefonie zu betreiben.

    Jetzt frage ich mich: Was tun? Wo seid ihr zufrieden? Ich habe auch schon von Leuten gehört, die nur noch DSL ohne ISDN haben und nur noch via Internet telefonieren.

    Momentan skype ich schon recht häufig, aber das ist noch nicht der weisheit letzter Schluss (Qualität und nur via Rechner möglich).

    Also, Leute: Ich warte auf Tips!
     
  2. René

    René MacUser Mitglied

    Beiträge:
    467
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    29.04.2002
    Was ist denn das für ein Auswahlkriterium?

    Nur weil Du in der Warteschleife warten musst, Arcor zu kündigen, ist nicht gerade dienlich.... schließlich ist es nach QSC der beste Onlinezugang, wenn man diesen ganzen anderen Quatsch aus der Bewertung lässt.

    Ich habe schon teilweise 30 Minuten in der Warteschleife gehangen.... na und? Ist doch kostenlos! Manchen kann man es einfach nie recht machen..tztztz...

    Und was den DSL-Anschluss angeht, so hat Arcor damit herzlichst wenig zu tun. Es ist schließlich die Telekom, die die Ports für den DSL-Anschluss zur Verfügung stellen muss. Und die lässt sich bekanntlich sehr viel Zeit.

    Motti *schon seit November auf Arcor wartet*
     
    Zuletzt bearbeitet: 08.02.2005
  3. joopie21

    joopie21 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.340
    Zustimmungen:
    12
    MacUser seit:
    02.10.2004
    also. für mich ist die service-qualität sehr wohl ein kriterium. ich möchte, wenn ich ein konkretes problem habe, auch jemanden haben der mir damit auch hilft.

    laut auskunft von arcor hat arcor sehr wohl etwas mit dem dsl-anschluss zu tun. entweder du oder arcor sind falsch informiert.

    über konstruktive äußerungen würde ich mich freuen.
     
  4. SchaSche

    SchaSche MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8.509
    Zustimmungen:
    88
    MacUser seit:
    09.02.2003
    Ich bin auch der Telekom, und der Anschluss läuft ohne Mucken!

    Die Hotline der Telekom ist zwar nicht die schnellste, aber man bekommt immer geholfen!
     
  5. Scorpion

    Scorpion MacUser Mitglied

    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    03.02.2005
    Hi,

    also ich bin jetzt schon länger bei Arcor und ich muss sagen, wenn man die anfänglichen Schwierigkeiten bei Arcor überwunden hat, dann gibts auch keine Probleme mehr.
    Nur war es bei mir leider auch so, dass sich der eigentliche Anschlusstermin um ca. einen Monat verzögert hatte.

    Wie MotMann schon gesagt hat, hat Arcor direkt nix mit dem Anschluss zu tun. So haben die mir das auch erzählt.

    Naja also ich bin jedenfalls zufrieden mit Arcor und kann mich nicht beklagen, mal von den kleinen Problemen am Anfang abgesehen ;)

    Ich glaube aber, dass das bei allen anderen Anbietern nich viel besser ist.


    Scorp
     
    Zuletzt bearbeitet: 08.02.2005
  6. babaloo

    babaloo MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.554
    Zustimmungen:
    75
    MacUser seit:
    09.03.2003
    Ich war ursprünglich bei der Telekom und bin dann wegen des besseren Preises zu freenet gegangen. Daher kann ich auch eigentlich nur was zu freenet sagen (Telekom ist schon kange her und die Bedingungen und der Service ändern sich ja mit der Zeit).

    Also freenet: keine Probleme. Service hab ich zwar nur ein einziges mal gebraucht (und da ging es um Account-Umstellungen), war aber dann sofort erreichbar und sehr freundlich.

    Ein Freund von mir ist auch bei freenet. Der hatte mal ein technisches Problem und hat beim ersten Anlauf nicht die nötige Kompetenz erreicht. Das hat der Typ am anderen Ende aber gleich gemerkt und um etwas Geduld gebeten. Keine 10 Minuten später hat dann ein anderer Freenet-Mensch meinen Kumpel angerufen und das Problem gelöst.

    Ausfälle: noch keinen einzigen.

    Also ich bin sehr zufrieden.

    Und nochwas zum Wechsel (wahrscheinlich gilt es nicht nur für freenet): wenn du dich für einen neuen Provider entscheidest und jemanden kennst, der dort bereits Kunde ist, dann lohnt sich ein Blick in eventuelle Werbergeschenke. ;)

    cheers
    bl
     
  7. Tink

    Tink MacUser Mitglied

    Beiträge:
    395
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    16.07.2002
    Ich bin mit meinem Telefonanschluss von der Telekom zu Versatel gewechselt. Zwischen der Online-Anmeldung und der Umschaltung auf Versatel sind 11 Tage vergangen. Alles verlie völlig reibungslos. Jetzt zahle ich 39,95€ für einen ISDN/DSL2000-Anschluss inkl. Flatrate. Vorher hab ich schon über 40€ nur Grundgebühr bezahlt. :rolleyes:
    Falls es Versatel in deiner Gegend gibt, sollte das doch eine Alternative sein, oder? :)
     
  8. MahatmaGlück

    MahatmaGlück MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.816
    Zustimmungen:
    61
    MacUser seit:
    21.10.2003
    joopie: auch wenn es für dich kein kriterium sein sollte ....

    mit der letzten billig-offensive kurz vor weihnachten haben sich wahrscheinlich ne ganze menge leute zu arcor hingezogen gefühlt - problem: die (arcor) müssen immer bei der telekom anfragen, ob die mal bitte die leitung freigeben und monopolgierig, wie die rosa heinis so sind, lassen die sich dazu immer sehr lang zeit.
    und zwar genau mit der hoffnung, dass bei längerer zeit die leute lange gesichter bekommen und bei der konkurenz wieder kündigen ...
    klar, dass bei arcor auch die drähte mit anfragen heisslaufen - der service ist bei denen übrigens normalerweise janz jut
    ;)

    _______________________________
    edit:
    HIERMIT REVIDIERE ICH DIE OBIGEN AUSSAGEN.
    Arcor ist auch nur so'n Callcenter-Laden, bei dem der eine nicht weiss was der andere macht.
    3 Monate (!!!) warten, ohne das sich was tut, geschweige denn jemand DSL bei mir installiert.

    Ko*zen
     
    Zuletzt bearbeitet: 18.03.2005
  9. Spike

    Spike MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.504
    Zustimmungen:
    142
    MacUser seit:
    16.09.2003
    Bin jetzt im dritten Monat bei Arcor und es läuft bestens.
    Ich hatte nach vier Wochen die Freischaltung.
    Inzwischen sind fünf oder sechs Kollegen von mir auch zu
    Arcor gewechselt und hatten keine Probleme.
     
  10. Dreischlaf

    Dreischlaf MacUser Mitglied

    Beiträge:
    208
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    19.01.2005
    Bin ebenfalls während der "Preisoffensive" im Dezember zu Arcor gewechselt und habe dann im Jänner alles bekommen - zur Zeit kämpfe ich zwar zeitweise mit massiven Problemen, aber das liegt an meinem Router, der will nicht mit Arcor :(

    Aber bisher sonst keine Probleme gehabt; Verbindung ansich stabil und zuverlässig; Service war freundlich, aber konnte mir leider bei meinem speziellen Problem nicht helfen.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen