Zugriff auf Mac SMB Fileserver von ausserhalb per VPN zu langsam

maccoX

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
15.02.2005
Beiträge
13.445
Hallo,

ich hab einen 10.000er Upload und eine neue Fritzbox 7590 mit neustem FritzOS. Mein 2012er Mini läuft mit Catalina und hat den SMB Serverdienst aktiviert.

Wenn ich mit dem iPhone von ausserhalb per VPN (an der Fritzbox eingerichtet) zugreife und in meinen Bilderordner gehe kann ich die Thumbnails der Bilddateien praktisch vergessen da diese entweder gar nicht oder extrem zaghaft und nur teilweise laden. Wenn ich ein 1,5MB Bild öffne dauert das auch mal gut 4-10s was doch eigentlich nicht sein kann, das ist ja extrem langsam.

Woran liegt das, bzw. kann man da irgend etwas machen damit das schneller wird?
 

walfreiheit

Aktives Mitglied
Registriert
06.06.2004
Beiträge
34.439
10 Mbit/s sind umgerechnet 1,25 MB pro Sekunde. Und das im optimalen Fall. Dazu kommen diverse Verlsute durch VPN, Verschlüsselung, andere Dienste etc. Dein Fall scheint mir jett nicht ungewöhnlich für diese Rahmenbedingungen.
 

MiketheBird

Mitglied
Registriert
07.02.2021
Beiträge
873
Das klingt jetzt eigentlich nicht ungewöhnlich langsam für die Konstellation, smb2/3 durch VPN tunneln ist lahm..
 

hutzi20

Aktives Mitglied
Registriert
08.08.2013
Beiträge
1.445
Völlig egal wie hoch dein Upload ist. Das Problem ist smb. Das Protokoll ist für LAN optimiert. Jagst du smb durchs Netz mit VPN wird es immer extrem langsam und somit nahezu unbrauchbar sein.

Probier mal einen WebDAV Server auf deinem Rechner einzurichten. Die Verbindung mit WebDAV sollte wesentlich schneller sein über VPN.
 

maccoX

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
15.02.2005
Beiträge
13.445
Danke, wenn webdav schneller ist werde ich mal das versuchen.

@walfreiheit ich hab eh nie die iCloud benutzt, kommt für mich nicht in Frage.

@Veritas der Fe File Explorer macht das, wenn ich im lokalen Netz drauf gehe sind die auch alle gleich da.
 

Veritas

Aktives Mitglied
Registriert
26.11.2007
Beiträge
20.532
Da ist der Durchsatz ja auch höher. In der Regel brauchst du Previews und erst bei Bedarf werden die großen Bilder geladen. Mylio macht das z.B.
 

AgentMax

Super Moderator
Registriert
03.08.2005
Beiträge
49.790
Die Fritzbox ist hier der limitierende Faktor. Die ist als VPN einfach zu langsam. Das macht die CPU nicht mit.
Bei der Generation davor war bei 1-2 Mbit ja schon Ende.
Nutze daher einen Pi 4 mit WireGuard. Da komm ich fast an die 50 Mbit ran welche mein Upload hergibt.
 

maccoX

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
15.02.2005
Beiträge
13.445
Ja mit kleineren Vorschaubilder oder allgemein komprimierten zu arbeiten wär nicht schlecht. Aber da gibts wohl nichts was Heic kann und nicht monatlich kostet, weil das ist es mir eben nicht wert.

@AgentMax ehrlich gesagt hab ich von der 7490 zur 7590 keinen Unterschied feststellen können, geht gleich lahm.

Versuche gerade einen WebDav Server zu laden aber bei meinem Catalina bleiben die AppStore Downloads immer bei ca. 75% hängen 😠
 

TSMusik

Aktives Mitglied
Registriert
24.12.2006
Beiträge
2.311
Die Fritzbox ist hier der limitierende Faktor. Die ist als VPN einfach zu langsam. Das macht die CPU nicht mit.
Bei der 7590 läuft das VPN Hardware-beschleunigt und nicht über die CPU! Seit FRITZ!OS 7.20 ist der Upload des Anschlusses das Nadelöhr. Ich schaffe hier problemlos mehr als 30 MBits über das VPN der FRITZ!Box. (Mehr will mein Anschluss gerade nicht)
 

AgentMax

Super Moderator
Registriert
03.08.2005
Beiträge
49.790
Ok. Das hab dann aus Desinteresse nicht mehr mitbekommen das da nach Jahren mal was passiert ist. Da war ich vom FB VPN schon längst weg.
 

maccoX

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
15.02.2005
Beiträge
13.445
Hab es jetzt per Mobilfunk über VPN und WebDav angetestet, richtig von einem anderen W-LAN kann ich erst heut Abend testen.

Aber auch über WebDav scheint es übel lahm und oft auch über 10s für so ein kleines Bild, egal ob WebDAV oder SMB, mir scheint das da mehreres gleichzeitig geladen wird und dadurch alles zusammenbricht, sobald ich im Bilderordner bin wird wohl versucht alle zu laden um die Thumbnails zu genieren und wenn ich dann ein Bild öffne glaub ich versucht er im Hintergrund alle anderen trotzdem weiter zu laden. Wenn ich dann nämlich aufs nächste Bild geh kann es sein das dies schon geladen ist oder der Ladebalken nicht am Anfang steht sondern schon vielleicht halb durch ist. Trotzdem halt alles extrem lahm - und irgendwie mit dem beschriebenen gleichen Verhalten bei beiden Protokollen. Getestet mit FE File Explorer, Documents und Dateien.app die aber ganz mies ist und eh nur SMB kann.
 

Veritas

Aktives Mitglied
Registriert
26.11.2007
Beiträge
20.532
Das sind auch die falschen Apps. Du bauchst eine Preview auf deinem Gerät.
 

Veritas

Aktives Mitglied
Registriert
26.11.2007
Beiträge
20.532
Das was du suchst, dürfte zu speziell sein, kostenlos wird es nochmal schwieriger. Aber selbst Lightroom und Capture One hätten an einem schnellen Computer Performance Probleme, wenn sie keine Previews erstellen würden.
 

drd[cc]

Mitglied
Registriert
25.02.2005
Beiträge
661
Das Problem lässt sich imho nicht auf Dateiebene lösen (da werden dann zum erzeugen der lokalen Previews immer die kompletten originale übertragen, was das ganze sehr lahm macht. .
Du brauchst irgend eine Form von Medienserver + Client-App, die je nach Gerät und Bandbreite des Clients passende Previews generiert.
Ich weiss das Qnap/Synology solche Server + MobilApps bieten.
Evtl. kann Plex das?
 

maccoX

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
15.02.2005
Beiträge
13.445
Plex ist leider raus da man da für die App dann monatlich zahlen müsste.
Jellyfin wär so was in der Art, aber das unterstützt leider keine HEIC Bilder (und die App will auch keine Verbindung ausbauen, aber das ist dann eh nicht mehr relevant).
 

OmarDLittle

Aktives Mitglied
Registriert
21.05.2017
Beiträge
2.668
Plex hat aber eine kostenlose App am Handy, ist die zu eingeschränkt?
 
Oben Unten