Windowsprogramme laufen auf Intel-Macs

  1. Stanza

    Stanza Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    15.05.2004
    Beiträge:
    124
    Zustimmungen:
    5
    Was haltet Ihr davon?
     
  2. mactimo

    mactimo MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    07.10.2004
    Beiträge:
    439
    Zustimmungen:
    0
    Da bin ich ja mal gespannt ... dann sollten wir alle Apple Aktien kaufen :)
     
  3. Incoming1983

    Incoming1983 MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    23.07.2005
    Beiträge:
    7.545
    Zustimmungen:
    1
    Technisch machbar.
    Wine würde ja auch unter einem Mini-Linux mit qemu laufen, als derzeitige kostenlose Windows-Alternative. Leider mit mäßiger Performance.

    Wine unterstützt leider jedoch nicht alle Windows Programme.
     
  4. CooperRS

    CooperRS MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    05.03.2005
    Beiträge:
    367
    Zustimmungen:
    10
    Aber mit entsprechender Kenntnis so gut wie alle...
    Ich mein dass was es kann reicht auch erstmal, für den rest gibts ja auch native Programme...
     
  5. Incoming1983

    Incoming1983 MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    23.07.2005
    Beiträge:
    7.545
    Zustimmungen:
    1
    Da muß man aber schon viel rumfummeln, bis einige laufen ;-)

    In dem Zusammenhang sei auch Cedega erwähnt. Vielleicht wichtiger als das eigentliche Wine, da beim MacOS hauptsächlich die Spiele fehlen.

    Fast alle modernen Applikationen gibts ja mittlerweile crossplattform.
     
  6. Mauki

    Mauki MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    24.07.2002
    Beiträge:
    14.816
    Zustimmungen:
    138
    Find ich gut, allerdings nur für absolute Notfälle, wo es kein Mac-Pendant gibt.
     
  7. admartinator

    admartinator MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    09.09.2003
    Beiträge:
    15.283
    Zustimmungen:
    290
    Oder verkaufen - denn dann kommt der ganze Viren-Rotz auch zu uns rüber. :mad:
     
  8. xenayoo

    xenayoo MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    29.02.2004
    Beiträge:
    2.109
    Zustimmungen:
    6
    Wenn der Link aufgehen würde, könnt ich vielleicht was dazu sagen...

    Hmm, Gerüchte zufolge will M$ die Entwicklung von Vista zugunsten einer völlig neuen Platform auf UNIX-Basis aufgeben. Damit könnte sich auch Wine als Sackgasse erweisen, die mehr Probleme schafft, als sie zu beseitigen....
     
  9. worf

    worf MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    06.01.2005
    Beiträge:
    848
    Zustimmungen:
    13
    Sorry aber ich finde ds überhaupt nicht gut.

    Immerhin erhalten dadurch auch etliche schadhafte Routinen Eintritt in die OSX Welt
    und da bin ich der Meinung das sollten wir uns lieber nicht wünschen.

    OK Solange es nur über die Zusatzsoftware darwine läuft kann ja noch jeder für sich entscheiden ob er das haben will oder nicht.

    Aber wehe die Jungs aus cupertino bauen das als Big Feature ein na dann aber mal gute Nacht.

    LG Worf
     
  10. theonehorst

    theonehorst unregistriert

    Mitglied seit:
    12.01.2005
    Beiträge:
    2.551
    Zustimmungen:
    43
    Naja. Bei Wine wohl eher nicht, da es nur die APi emuliert...Gott sei Dank...
     
Die Seite wird geladen...