Benutzerdefinierte Suche

Windoof - Eine Leidensgeschichte

  1. iCre

    iCre Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    02.10.2005
    Beiträge:
    1.723
    Zustimmungen:
    35
    Hallo MacUser,

    bin hier neu und auf der Suche nach Vorschlägen.

    Aber zuerst zur Leidensgeschichte:

    Zum Abtippen meiner Dipl-Arbeit habe ich mir ein Laptop als Desktopersatz zugelegt. Das Teil sollte vom Labor nach Hause Transportierbar sein. Natürlich kannte ich Mac nicht und ging also zuversichtlich in den "Ich bin doch blöd" und schaute mich um. Ja ein gutes Gerät sollte es sein also Toshiba. Leider!
    Das gerät ist innerhalb von 2 Jahren 3 mal in der Reparatur gewesen und immer das selbe Überhitzungsprobleme. Austausch gab es keinen erst ab der 4. Fehlerdiagnose.... Und ganz neben bei habe ich dann noch ca. 3 mal einen Virus eingefangen der "nicht" vom Virenscanner eliminiert werden konnte. Hätte mich weiter nicht gestört wenn ich das Teil nicht im Labor im Intranet verwenden würde. Innerhalb von ca. 5min waren 20 andere Rechner infiziert .... Also neuinstallation. :(
    Nun nach der Garantie wie nicht anders zu erwarten wieder Überhitzungsprobleme. - OK jetz reichts - :motz

    Der Vorspann war wirklich nur um Euch mal in meine Lage zu versetzten. Ich suche dringend nach etwas das nicht so anfällig ist wie die Windoof Rechner (Würmer, Viren und anderes Zeugs...) Habe mich natürlich erkundigt und mir die Macs alle mal angeschaut und tendiere zum iMac 20" (soll nur noch daheim bleiben eine ext. Festplatte tuts auch). Was ich damit machen möchte ist:

    1. DVDs schauen mit Dolby und wenn es geht auch DTS. Soweit ich weiss gibt der iMac über den Digitalen Ausgang Dolby an meinen A/V-Receiver. Wie ist das aber mit DTS?

    2. Mal ein spielchen spielen.

    3. Ja auch arbeiten. Also volles Office-Packet vor allem aber Powerpoint. Laut Microsoft zu 100% Kompatibel arabeer.. habe bei Euch im Forum vernommen dass es doch nicht so easy sei die daten dann auf dem Wintel PC genau so wieder zu geben. Und hier mein grösstes Problem. Ich muss zu den Wintels kompatibel bleiben. OpenOffice etc. kenne ich von meiner Kiste und weiss das da die Komaptibilität nicht ausreicht. Also was tun. Win-Emulationenauf dem Mac ..... :confused: ??? Und dann OfficeXP oder so?
    Leider vertraue ich shops wie Gravis nicht (die wissen noch nicht mal dass iMac 5.1 an A/V receiver weiterleiten kann ... tststststs) Also hoffe ich auf eure Hilfe

    letztens. Mac goes intel. Also jetzt Mac kaufen und später keine neuen Programme einsetzten können? - Das wäre wirklich ein Grund doch nicht zu switchen denn als Doktorand kann man leider kein Geld drucken ! (schade das mit intel ich habe keine guten Erfahrungen)

    Gruss iCre

    Übrigens vielen Dank für all die netten beiträge die mir schon sehr viel geholfen haben nun habe ich einen schimmer was mir fehlt... :)
     
    iCre, 05.10.2005
  2. Lofgard

    LofgardMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    17.04.2005
    Beiträge:
    1.024
    Zustimmungen:
    28
    1. DVD Spieler (ab 30 Euro)

    2. Konsole

    3. Such es dir aus…
     
    Lofgard, 05.10.2005
  3. Itekei

    ItekeiMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    11.11.2003
    Beiträge:
    4.989
    Zustimmungen:
    111
    Wegen Spielchen auf dem Mac, da würde ich mir nicht zuviel versprechen. Kompatibilitätsprobleme zwischen PC und Mac MS Office kenne ich nicht. Und in Sachen Gravis... da gehst Du hin wenn Du weisst was Du willst, Beratung nene.
     
    Itekei, 05.10.2005
  4. HäckMäc_2

    HäckMäc_2MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    26.04.2005
    Beiträge:
    4.208
    Zustimmungen:
    288
    Verscherbel Deinen Toshiba und kauf' Dir 'nen Sony-Vaio-Laptop.

    Dann bist Du ganz wunderbar "Wintel"-kompatibel.

    Insbesondere, da die Universitäten und Institute so wunderbare Lizenzmodelle haben, wo die Mitarbeiter an die üblichen Programme kostenlos drankommen.
    Das kannst Du für 'nen Mac vergessen. Da mußt Du schon selbst Geld ausgeben.
    Und die Emulation (z.B. mit MS VirtualPC) scheint auch nur den gemütlicheren Benutzern gerade noch auszureichen.

    *Edit*
    Ach ja, die Probleme mit Deinem Notebook haben wohl eher nicht so viel mit Windows zu tun.
    Virus? Ausversehen auf enlarge-your-penis.doc.exe geklickt?? ;)
     
    HäckMäc_2, 05.10.2005
  5. iCre

    iCre Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    02.10.2005
    Beiträge:
    1.723
    Zustimmungen:
    35
    1. da ich keine Glotze habe (mit Absicht) gehts mit dem DVD-player nicht
    2. Bin wahrscheinlich leicht missverstanden. Spiele eher selten. Möchte eher Standard Mails, internet etc.

    Mein ihr der MacMini pact ein 23" screen wirklich? hat jemand Erfahrungen?

    Das wäre die Alternative wenn man DVD schauen möchte :D
     
    iCre, 05.10.2005
  6. iCre

    iCre Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    02.10.2005
    Beiträge:
    1.723
    Zustimmungen:
    35
    Ja zu den Emulatoren.
    Ich muss tatsächlich öfters mal so n Seminar halten. Da sind auch jede Menge Grafiken aus Photoshop oder auch Excel dabei. Das ganze kann auch etwas gross werden so dass selbst bei einem PentiumM 1,6 eine Verzögerung beim nächsten slide stört. Wie lahm sind denn die Emulatoren?
     
    iCre, 05.10.2005
  7. Loki Mephisto

    Loki MephistoMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    07.02.2005
    Beiträge:
    2.312
    Zustimmungen:
    246
    Was spricht gegen Office:Mac?
     
    Loki Mephisto, 05.10.2005
  8. iCre

    iCre Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    02.10.2005
    Beiträge:
    1.723
    Zustimmungen:
    35
    Ich muss die Datei vom labor nach hause bringen, dann über Nacht die Präsentation weiter bearbeiten und am nächten Tag auf einem Wintel präsentieren. Wenn ich dann am morgen vor dem Seminar total müde merken sollte dass dann die Zahlen bei den Balkendiagrammen alle verschoben sind ? :eek:
     
    iCre, 05.10.2005
  9. oha_md

    oha_mdMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    16.01.2005
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    0
    Und was hat Windows mit deinem Problem zutun? Besonders mag ich DAUs, die immer Windoof schreiben. Das Problem ist der jeniger vor dem Schirm. Wer zu blöd ist, Sicherheitsupdates (ja, sowas gibts bei Linux und OSX auch) auszuführen und sich nicht im Klaren ist, was er eigentlich im WWW oder allgemein anklickt, dem ist nicht zu helfen.

    Ich benutze nun seit 2Jahren WindowsXP hauptsächlich und habe noch keinen Virus oder Wurm auf meinem PC gehabt...


    Egal...weitermachen.


     
    oha_md, 05.10.2005
  10. Loki Mephisto

    Loki MephistoMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    07.02.2005
    Beiträge:
    2.312
    Zustimmungen:
    246
    Warum sollte das der Fall sein? Office:Mac stammt von Microsoft, das hat mit dem Betriebssystem ja nichts zu tun. Office:Mac ist nicht weniger "kompatibel" als Office 95 mit Office 97, 2000, XP, 2003

    Also, von anderen Gründen die für/gegen Mac sprechen: Office ist sicherlich kein Hinderungsgrund
     
    Loki Mephisto, 05.10.2005
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Windoof Eine Leidensgeschichte
  1. malawiheiko
    Antworten:
    8
    Aufrufe:
    483
    malawiheiko
    17.06.2016
  2. mepema
    Antworten:
    48
    Aufrufe:
    3.526
    MahatmaGlück
    25.02.2015
  3. magere
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    775
  4. schneidersab
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    1.883
  5. Hayabusa
    Antworten:
    24
    Aufrufe:
    1.525
    Hayabusa
    03.03.2005