Wieso werde ich nur verarscht?!

Diskutiere das Thema Wieso werde ich nur verarscht?! im Forum MacUser Bar.

  1. MTROmusic

    MTROmusic Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    1.465
    Zustimmungen:
    259
    Mitglied seit:
    26.08.2005
    Mir Platzt der Kragen!

    Hatte heute nen Termin zur Abgasuntersuchung und Inspektion.
    Hab den Wagen morgens zu meiner Vertragswerkstatt gebracht und sollte um zwei wieder da sein um mein geliebtes Mobil in Empfang zu nehmen.
    So weit so gut.

    Ich kam also zu besagter Werkstatt (ist keine kleine Klitsche sondern ne riiiiesige Werkstatt + Autohaus für Ford und Suzuki) und habe mit Freude festgestellt dass mein Auto sogar gewaschen wurde.
    Es wurden einige Kleinigkeiten erneuert die fällig waren, zusammen warens knapp 150 Euro. Kein Ding.
    Als ich dann aber mit dem Wagen vom Hof fahren wollte merkte ich, dass er einfach nicht "zieht". Egal wie sehr ich das Gaspedal durchdrückte, er fuhr konstant 30 (fast wie ne Ente :p).
    Bin dann sofort zurück zu dem Kerl der mir erklärte, sie hätten eine Motorwäsche durchgeführt und es würde sich vllt noch Wasser im Motor befinden (?!). Er ist dann kurz zurück in die Werkstatt und als mein kleiner flitzer dann wieder bei mir war, furh er auch wie gewohnt.

    Gerade jedoch auf meinem Heimweg fing er an komisch zu schleifen, zu stottern und als ich austieg hörte ich ein Tropf-Geräusch, welches vorher nicht da gewesen ist. Da ich zumindest das notwendige Knowhow habe was Autos anbelangt, habe ich als erstes den Ölstand gemessen und siehe da:

    NADA!

    NIX mehr drinne!

    Was soll denn bitte sowas?! Bevor ich zu der scheiß Werkstatt gefahren bin lief alles blendend! Muss ich ernsthaft zu ner teuren Werkstatt fahren u mir da für viel Geld mein Auto schrotten zu lassen? Ich mein warscheinlich bin ich heute den ganzen Tag ohne Öl rumgefahren was DER Killer für jedes Auto ist, nur weil ich mich drauf verlassen haben dass die Idioten mein Auto gewissenhaft behandeln, es sorfältig checken und mir frisch und vor allem SICHER wiedergeben...Wofür zahl ich den Honks den Geld?!

    Jetzt kann ich morgen wieder die 15km dahin fahren, wieder nen ganzen Tag ohne Auto verbringen obwohl ich morgen dringende Sachen zu erledigen habe und vor allem hat sich die Lebensdauer des Motors warscheinlich auch gerade eben drastisch verkürzt. Nur eine Sache weiß ich: Die kriegen nicht einen Cent mehr, ich nehme den Wagen nicht eher wieder bis er picobello in Ordnung ist und wenn ich den Wagen da abhole nehme ich nen bekannten Automechaniker mit der alles nochmal durchcheckt und unmittelbar danach lasse ich die mich alle am Arsch lecken!

    Ich würd am liebsten dahin gehen und allen die Fresse polieren...bin echt sauer!
     
  2. aretiss

    aretiss Mitglied

    Beiträge:
    5.853
    Zustimmungen:
    674
    Mitglied seit:
    10.03.2006
    na mit der einstellung wirst du noch öfter anecken im leben!
     
  3. mbit

    mbit Mitglied

    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    09.01.2006
    Wenn das ihr Verschulden ist und dir verreckt der Motor, müssen sie natürlich für Ersatz sorgen... Ist natürlich ärgerlich und zeitaufwendig, aber zumindest solltest du im Regelfall nicht auf den Kosten für jetzt notwendige Reparaturen oder gar einen neuen Motor sitzenbleiben!
     
  4. m1kee

    m1kee Mitglied

    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    6
    Mitglied seit:
    29.08.2007
    Verständlich deine Reaktion. Würde mir nicht anders gehen. Verlangen ein Heidengeld und dann fuschen die an den Autos rum.
    Wenn ich schon höre was mir ein Kollege (KFZ-Mechatroniker) sagt wie manche da mit den Autos von Kunden umgehen dreht sich bei mir alles um.

    Ohne Öl mit dem Auto fahren ist wirklich nicht gut für die Maschine. Würde mich nicht wundern wenn daraus noch größere Schäden resultieren würden und dein Motor mit der Zeit immer mehr in Arsch geht. Den Typen würde ich wirklich Feuer unterm Hintern was die damit gemacht haben. Auch wenn sie dir die kosten für die neue Inspektion schenken, nimmt dein Auto sowieso einen Schaden davon, auch wenn er nicht gleich zu erkennen ist. (Verschleiß ohne ÖL im System ist massiv)

    Einen Tip: Sei sachlich, schrei niemanden an, aber bleib direkt und bestimmend. Setz ihnen Argumente entgegen um auf deinem Recht zu beharren. Würde auch gleich ein höheres Tier sprechen (Filialleiter/Werkstatt chef) das es so nicht gehen kann und nun eine Lösung finden.
     
  5. dinet

    dinet Mitglied

    Beiträge:
    549
    Zustimmungen:
    6
    Mitglied seit:
    05.11.2006
    Unteröl darf bei keiner Werkstatt passieren, Skandal!
     
  6. Xray

    Xray Mitglied

    Beiträge:
    1.406
    Zustimmungen:
    41
    Mitglied seit:
    27.03.2005
    Ist in dem Kraftfahrzeug kein Öldruckanzeiger/Niveaugeber verbaut? (Ein Lämpchen mit einer Ölkanne und/oder eine Anzeige über die Füllmenge)
    Der leuchtet, wenn Schmierstoff fehlt...

    Sollte tatsächlich Öl fehlen und der Motor ohne den lebensnotwendigen Schmierstoff gelaufen sein, ist es eh vorbei.
    Man bedenke, das die mittlere Kolbengeschwindigkeit etwa 20m/sec beträgt und du fleissig 15 Km gefahren bist...
    Den Motor -ohne Schmierstoff- auf die Distanz bewegt, ist sein tot.
    Nicht nur das die Zylinder keine ausreichende Versorgung des Schmierstoffes hatten, sondern auch die Lagerung der Kurbelwelle/Pleul/Nockenwelle etc. Da diese Bauteile auf Öl zur Lagerung (Gleitlager resp. Hydrodynamik) angewiesen sind, werden diese zwangsläufig in Mitleidenschaft gezogen.
    Auch hier sei mal angemerkt, das auf den Lagern der Kw (je nach Motor) Kräfte im 5-stelligem Bereich (Newton) auftreten.
    Für Öl kein Problem, da es -Irrsinniger Weise- den Druck der KW braucht um überhaupt den Schmierkeil im einzelnem Lager zu bilden.
    (Für die Hauptlagerung der KW gesprochen)

    Das ist jetzt aber ein wenig zu fachspezifisch.
    Fakt ist, sollte dem so sein, ist der Motor hinüber
     
  7. Guten Tag

    Guten Tag Mitglied

    Beiträge:
    435
    Zustimmungen:
    2
    Mitglied seit:
    30.11.2003
    Um mal konkreter nachzufragen:
    Hast Du der Werkstatt den Auftrag zur Inspektion gegeben und beeinhaltet diese Inspektion auch den Ölwechsel? Ich frage deshalb, weil es doch meistens eine recht detaillierte Checkliste der aufgeführten Arbeiten gibt - spätestens auf der Rechnung!!! Was steht denn da?
     
  8. dinet

    dinet Mitglied

    Beiträge:
    549
    Zustimmungen:
    6
    Mitglied seit:
    05.11.2006
    doch ist - das leuchtet aber nur auf, wenn der Öldruck signifikant weg ist. Dazu muss entweder Ölpumpe ausfallen oder erheblich Öl fehlen.

    Man müsste bei dem entsprechenden Ford nachschauen, wieviel Öl noch genau drin ist. Der Ölmessstab geht meistens ab Füllmenge - 1l los.
     
  9. element115

    element115 Mitglied

    Beiträge:
    1.079
    Zustimmungen:
    54
    Mitglied seit:
    16.08.2007
    Komplet ohne Öl fährst Du nichtmal 1 km und der Motor ist fest. Falls es noch nicht zu spät ist, ruf die Loserwerkstatt an und lass ihn auf ihre Kosten dort hin schleppen und lass dir einen Ersatzwagen geben.

    Verlange den Chef, dann hat sich das sofort erledigt.
     
  10. Ma.

    Ma. Mitglied

    Beiträge:
    1.714
    Zustimmungen:
    107
    Mitglied seit:
    29.10.2005
    Wenn Du jetzt 15 km ohne Öl gefahren bist, ist der Motor (Lagerschalen) garantiert schon geschädigt/angefressen!
    Eigentlich hätte die Öldruckkontrollleuchte brennen müssen, aber bei einer gewissen Restmenge Öl kann auch der Ölschaum Druck aufbauen und die Öldruckkontrollleuchte erlöschen lassen, zur einwandfreien Motorschmiereung reicht das aber niemals.

    Also, tu Dir einen Gefallen, fahre morgen einen kleinen Umweg von 100 km, damit der Motor hochgeht.

    Machst Du das nicht, läuft er vielleicht noch vier oder mehr Wochen, geht er dann aber kaputt wird die Werkstatt jeden Zusammenhang von zu wenig/kein Öl und Motordefekt bestreiten.
     
  11. Guten Tag

    Guten Tag Mitglied

    Beiträge:
    435
    Zustimmungen:
    2
    Mitglied seit:
    30.11.2003
    Mit Verlaub habe ich mit der Geschichte so meine Probleme. Abgasuntersuchung, Inspektion, Kleinteile, Motorwäsche und Wagenwäsche zusammen für 150,- Euro??? Wozu die Motorwäsche?
     
  12. Ma.

    Ma. Mitglied

    Beiträge:
    1.714
    Zustimmungen:
    107
    Mitglied seit:
    29.10.2005
    Es ist vermutlich ein älterer Fiasko, vielleicht war der Motorblock/Getriebe schon etwas Ölbesudelt, deshalb die Motorwäsche?
     
  13. curry

    curry Mitglied

    Beiträge:
    340
    Zustimmungen:
    1
    Mitglied seit:
    27.04.2005
    Nur weil am Ölstab nichts mehr angezeigt wird ist die Kiste noch lang nicht leer :rolleyes:

    Ist der Ölstand überhaupt bestandteil der Inspektion?
    Wer das sowieso nicht regelmäßig checkt, dem ist auch nicht mehr zu helfen :cake:
     
  14. Xray

    Xray Mitglied

    Beiträge:
    1.406
    Zustimmungen:
    41
    Mitglied seit:
    27.03.2005
    Das erste was man in einer Werkstatt lernt ist:
    VOR dem Start ist der Ölstand zu kontrollieren.
    Da im Rahmen einer Abgas-Untersuchung auch die Temperatur des Motoröls erfasst wird, muss dem Mechaniker der Mangel aufgefallen sein.
    Die Sonde zur Erfassung der Temperatur wird in das Peilstabröhrchen geschoben.
    Es ist also nicht zu erklären, warum das nicht bemerkt wurde.

    In einer Inspektion (egal welcher Art) ist immer die Kontrolle des Ölstandes dabei.
     
  15. aretiss

    aretiss Mitglied

    Beiträge:
    5.853
    Zustimmungen:
    674
    Mitglied seit:
    10.03.2006
    bei einer klimaanlagen-inspektion wird der motorölstand kontrolliert? nicht schlecht, das nenn ich service!
     
  16. Xray

    Xray Mitglied

    Beiträge:
    1.406
    Zustimmungen:
    41
    Mitglied seit:
    27.03.2005
    Ich bezweifle einfach mal, das der Threadersteller zur einer Abgasuntersuchung/Inspektion/Motorwäsche meint, dass es sich bei der Inspektion um einen Klimaservice handelt.

    Es spielt auch keine Rolle, der Kunde ist zu einer Abgasuntersuchung da gewesen. Zur Kontrolle (Sichtprüfung) gehört leider auch der korrekte
    Stand des Schmiermittels. Von diesem erfasse ich schließlich auch die Betriebstemperatur als einen der Daten die für das Bestehen der Abgasuntersuchung von belang ist.
     
  17. aretiss

    aretiss Mitglied

    Beiträge:
    5.853
    Zustimmungen:
    674
    Mitglied seit:
    10.03.2006
    es warst ja auch du (und nicht der threadstarter) der behauptet, daß bei jeder inspektion, egal welcher art, der motorölstand kontrolliert wird :rolleyes:
     
  18. Xray

    Xray Mitglied

    Beiträge:
    1.406
    Zustimmungen:
    41
    Mitglied seit:
    27.03.2005
    Das man das Wort auf die Goldwaage legt ist leider dein eigenes Problem.

    Und ja, ein Klimaservice beinhaltet auch die Kontrolle des Ölstandes, denn um die Klimaanlage im Anschluss zu prüfen muss der Motor laufen.
    Egal wie, solange ein Fahrzeug in den Händen der Werkstatt ist und der Motor laufen muss, muss in jedem Falle der Ölstand erfasst und ggf. korrigiert werden

    Darum soll es auch nicht gehen, die Werkstatt hat (offenbar- nach der Beschreibung des Threaderstellers) einen Fehler gemacht.
     
  19. aretiss

    aretiss Mitglied

    Beiträge:
    5.853
    Zustimmungen:
    674
    Mitglied seit:
    10.03.2006
    alles klar :D
     
  20. Xray

    Xray Mitglied

    Beiträge:
    1.406
    Zustimmungen:
    41
    Mitglied seit:
    27.03.2005
    Da ich das schon ein paar Jahre mache, dürfte ich das in etwa wissen...
     
Die Seite wird geladen...

MacUser.de weiterempfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...